Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.739 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
missmexx

bringt Hollywood territorial begrenzt auf brandenburgische Hundeplätze

Beiträge: 4.106



09.03.2013 17:14
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Zitat von Sabine 68 im Beitrag #14
Sorry Heike, aber lernen ja alle draus oder wir diskutieren das bei Skip weiter!

Bitte weitermachen!

Und hätte bitte das mal erklärt. Was meint sicher rückwärts?
Zitat von Sabine 68 im Beitrag #11
Wenn Du das total raushaben willst, würde ich ev mit externer Bestätigung arbeiten, dann sicher rückwärts, wenn er vorprescht! Das klappt ziemlich gut!

Liebe Grüße,
Heike & das Mausepaul


Wende dein Gesicht der Sonne zu und die Schatten fallen hinter dich.

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.421



09.03.2013 17:36
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Das heißt nur, daß die externe Belohnung hinten liegt, nicht vorne oder seitlich, damit der Hund sich nicht in einer Erwartungshaltung zusätzlich nach vorne orientiert, wenn er eh schon zum Vorprellen neigt.

Ich finde es in Skips Training nicht nur aus den genannten Gründen wichtig, ihn nicht im Trieb zu hochzufahren. Man darf auch nicht vergessen, daß wir hier über einen nervösen Hund mit Aggressionsproblemen reden. Da jeglichen unnötigen Streß zu vermeiden, ist sicher sinnvoll. Und Triebarbeit ist eben nicht selten AUCH Streß.

Was ich generell sinnvoll finde, ist, mit externer Belohnung zu arbeiten, und die muß kein Spielzeug sein, sondern kann genauso aus egal welchem Futter bestehen. Hunde lernen dabei, sich stärker auf den HF zu fokussieren, sie erwerben Konzentrationsfähigkeit und Impulskontrolle und starren nicht auf Fuuterhände oder -beutel oder Spielis. Man muß diese Arbeit sehr kleinschrittig aufbauen, aber dann ist die wirklich genial.

@Sabine
Ja, ich glaube, hier unterschätzt Du das Belgier-Temperament. Skip ist nicht Athos, der zwar ein Beutegeier, aber auch ein souveräner Hund war, dessen Trieb wir von Anfang an stark kanalisiert hatten. Nicht wenige andere Flugfritten drehen im Trieb einfach nur am Rad, mit denen ist dann NICHTS anzufangen. Ein guter HF arbeitet da im Aufbau nie mit Spielzeug, das folgt, wenn überhaupt erst viel später, bei manchen "Kandidaten" geht es gar nicht. Das hängt von der Grundsicherheit und Streßanfälligkeit ab, aber auch davon, ob der Hund links- oder rechtslastig ist.

Ehrlich, wenn ich das nicht kennen würde bzw. erlebt hätte, hätte ich es mir nicht vorstellen können.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)




09.03.2013 18:22
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Zitat von Skip im Beitrag #15
Vergiss es, bis der so "ausgepowert" wäre, daß er im Trieb runter geht wenn Beute im Spiel ist

Ich wollte gar keine Trainingstipps hier, ich hab nur begründet, warum wir ZB niemals rechts füttern würden und so die Leine auch nicht links nehme!



1. ich hatte auch externe Futterbelohnung eben rückwärts gemeint

2. Sorry

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.421



09.03.2013 19:04
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Zitat von Sabine 68 im Beitrag #18
1. ich hatte auch externe Futterbelohnung eben rückwärts gemeint.

Das fände ich durchaus eine gute Sache, weil es mittelfristig hilft, daß der Hund lernt, mit höheren Trieblagen besser klarzukommen, ohne den Hund zu sehr zu stressen.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Skip


09.03.2013 19:07
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Zitat von Sabine 68 im Beitrag #18
Zitat von Skip im Beitrag #15
Vergiss es, bis der so "ausgepowert" wäre, daß er im Trieb runter geht wenn Beute im Spiel ist

Ich wollte gar keine Trainingstipps hier, ich hab nur begründet, warum wir ZB niemals rechts füttern würden und so die Leine auch nicht links nehme!



1. ich hatte auch externe Futterbelohnung eben rückwärts gemeint

2. Sorry


Ich wollte nicht doof antworten, sorry.
Nur Du fragtest, ob meine Trainerin keine Strategie wüsste und wir haben doch gerade eine gefunden, wo er schön gerade läuft.

Meinst Du mit rückwärts, die Leckerchen werfen, hinten eine Schüssel mit Futter stehen haben, oder rückwärts laufen und Hund vorne belohnen?

Skip


09.03.2013 19:07
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Zitat von Elektra im Beitrag #19
Zitat von Sabine 68 im Beitrag #18
1. ich hatte auch externe Futterbelohnung eben rückwärts gemeint.

Das fände ich durchaus eine gute Sache, weil es mittelfristig hilft, daß der Hund lernt, mit höheren Trieblagen besser klarzukommen, ohne den Hund zu sehr zu stressen.


Wir können ja Sabines Tipp mal auf dem UO-WS versuchen!

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.421



09.03.2013 19:10
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Gute Idee, machen wir.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)




09.03.2013 20:37
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Ich würde keinesfalls bei Skip Futter werfen, sondern ne Schüssel hinstellen oder ein Bodentarget mit dem Futter drauf!
Mit werfen kommt wieder mehr Unruhe rein.

War auch nur ein Gedanke, es gibt ja immer mehrere Wege zum Ziel . Ich denke eben auch, dass das gar nicht schlimm ist in dem Fall, mal aus der Hand und mal extern zu bestätigen. Denn die Übung bleibt ja dieselbe. Ich belohne nur mal unterschiedlich und das sollte eigentlich nicht so extrem Probleme machen.
Wenn er das aber nicht so kennt, würde ich das externe Belohnen vorher etwas üben/ aufbauen.

Skip


09.03.2013 20:46
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Nee, ich sehe das verschiedene Bestätigen auch nicht als Problem an. Ich kann es ja mal mit einfachen Übungen (sitz, platz, etc.) üben.

guste1970

"Mutti" im Dreamteam mit "Miss März", Charakterkopf

Beiträge: 11.800



10.03.2013 12:52
RE: Leine links oder rechts? Zitat ·antworten

Also sollte mal jemand rein zufällig ne Kamera drauf halten..., ich finde das alles sehr interessant. Danke Sabine für die Antwort.

LG Silke & Merle
Die mit der Merle geht...

Seiten: 1 | 2
 Sprung