Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.784 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Und er spricht doch (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
strichelbine



Beiträge: 343



18.02.2013 16:00
Pföteln Zitat ·antworten

Diese Geste von Rocky kann ich nicht einordnen aber vielleicht weiß ja hier jemand was das bedeuten soll.
Folgendes Szenario: Rocky liegt auf der Seite vor der Couch schaut mich an und gibt eine Vorderpfote.
Streichelt man dann diese zieht er sie wieder weg um sie einem dann nach einem kurzen Augenblick wieder anzubieten. Hält man die Pfote nur ist das auch nicht recht. Das Spiel kann sich dann gut eine viertel Stunde hinziehen.
LG Bine mit Rocky und Tanja

Das ist alles was wir tun können: Immer wieder von neuem anfangen-immer und immer wieder.
(Thornton Wilder)

Brigida



Beiträge: 266


18.02.2013 16:07
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Mmmh, macht Dachs auch. Was das heißt.... keine Ahnung.
Aber ich schnupper dann an der Pfote (keine Käsefüsse) und krabbel und massiere dann das Bein dazu - das mag er und hält auch lange stille.

__________________________________________________

strichelbine



Beiträge: 343



18.02.2013 16:45
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

das mach ich auch, an den Pfoten schnuppern. Bei uns riechen die nach frisch gemätem Rasen. lecker
Ja Bein massieren mag er auch gerne aber nur er Tanja macht das garnicht.
LG Bine mit Rocky und Tanja

Das ist alles was wir tun können: Immer wieder von neuem anfangen-immer und immer wieder.
(Thornton Wilder)

Kiebitz

wo der Einäugige nun endlich König ist

Beiträge: 2.026



18.02.2013 19:13
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Naja - Pföteln ist doch eine Bettelgeste, abgeleitet vom Gesäugebearbeiten zum besseren Milchfluß, später zur Beschwichtigung eingesetzt und eben oft zum Betteln bei Menschen. Die springen so schön darauf an! Von meinen Hunden kenne ich es als Aufforderung, die Brust zu kraulen (dem Hund!); Pfoten festhalten oder so finden beide doof. Von anderen Hunden kenne ich es als Aufforderung, irgendwas Anderes zu tun als rumzusitzen und in den Laptop zu glotzen...

Beste Grüße,
Dörte mit Kiebitz und Bolle

------------------------------------------------
„Erzähle es mir - und ich werde es vergessen. Zeige es mir - und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun - und ich werde es verstehen und behalten.“ (Konfuzius)

Brigida



Beiträge: 266


18.02.2013 19:21
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Zitat
Von anderen Hunden kenne ich es als Aufforderung, irgendwas Anderes zu tun als rumzusitzen und in den Laptop zu glotzen...

Soso.....


Dachs macht das vorwiegend wenn wir zusammen irgendwo rumliegen (Couch, Bett, Fußboden). Ansonsten wenn Besuch da ist und er etwas unsicher ist oder als Aufforderung: los, lass mich raus, ich muss mal........

__________________________________________________

strichelbine



Beiträge: 343



18.02.2013 19:22
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Das was du meinst kenne ich auch aber das hier ist anders. Für mich hat es so ein bischen was von Kontakt aufnehmen aber bitte nicht zu eng. Es hat auch nichts forderndes.
LG Bine mit Rocky und Tanja die jetzt die Abendrunde machen muß.

Das ist alles was wir tun können: Immer wieder von neuem anfangen-immer und immer wieder.
(Thornton Wilder)

DarkAge

steht auf "Triebtäter" und mußte mit "Typ Gewerkschafter" erstmal warm werden

Beiträge: 2.860



18.02.2013 19:29
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Neo macht das auch gern, er will dann gestreichelt werden. Pfoten anpacken findet er aber auch doof . Er zieht dann auch weg, aber fängt gleich wieder an bis Frauchen versteht was Neo will

_________________________________________________
Viele Grüße von
Christine mit den 3 1/2 Flauschis Berry für immer in meinem Herzen und Neo, Dark & dem kleinen Colonel im Hier und Jetzt

Skip


18.02.2013 19:34
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Hex macht das auch! Sie will dann gekuschelt werden!

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 37.731



18.02.2013 19:37
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Wenn er auf der Seite liegt und die Vorderpfote hebt, möchte er auf der Brust gekrault werden.
So würde ich es auf jeden Fall interpretieren und so ist es auch bei Mogli.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

animonda

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat

Beiträge: 14.239



18.02.2013 20:22
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Zitat von Mydog im Beitrag #9
Wenn er auf der Seite liegt und die Vorderpfote hebt, möchte er auf der Brust gekrault werden.
So würde ich es auf jeden Fall interpretieren und so ist es auch bei Mogli.



Hier auch, wenn ich die Pfote vorsichtig streichel oder sanft festhalten will, wird sie auch weggezogen.... bis auch ich verstehe was er will.......gibts auch immer wiedr "give five " situationen....weil ich so deppert langsam bin mit dem verstehn

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

strichelbine



Beiträge: 343



18.02.2013 20:24
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Genau das hab ich auch gedacht Petra.Nix, wenn ich die Brust kraule stößt er mich mit der Pfote weg und gibt dann gleich wieder das Pfötchen. Ich seh aber schon es scheint wohl eher eine Marotte zu sein.
LG Bine mit rocky und Tanja

Das ist alles was wir tun können: Immer wieder von neuem anfangen-immer und immer wieder.
(Thornton Wilder)

baraloki



Beiträge: 7.411



18.02.2013 20:38
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Loki will dann definitiv den Bauch gestreichelt bekommen und bitte sehr gaaanz sanft.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

4Pfotenbande

Brillen-Rettungs-Gang

Beiträge: 1.797



18.02.2013 20:47
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Pföteln ist eine deeskaltions-Geste, Hunde zeigen es als z.b begrüßung oder aufforderung zum Spielen, oder um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Welpen pföteln um ihre Eltern zum Futtererbrechen zu bewegen. Monika pfötelt sehr oft und seid neuestem Pfötelt auch Beltza, bekommt sie die aufmerksamkeit nicht sofort zeigt Beltza eine Kombination von Pföteln und jaulen..

Liebe Grüße von Lena und ihren Multitumultis

"Es ist ein Jammer,dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind".
Bertrand Russell, britischer Philosoph

"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz überhaupt geschaffen werden musste°. Theodor Heuss

Nordlicht



Beiträge: 2.079



18.02.2013 20:56
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Ich habe hier zwei Pfötel-Hunde. Finja pfötelt wenn sie etwas will (hunger), als Spielaufforderung oder zur Kontaktaufnahme. Sie liegt manchmal auch auf der Seite und will, dass ich den Bauch kraul. Sie mag es aber dann auch, sich mit den Pfoten von mir wegzudrücken, weiter zu pföteln, an meiner Hand zu knabbern. Zum Glück trifft Frauchen meist genau den gesuchten Punkt und wird mit Kabbeln, Grunzen o.ä. "belohnt". Vor allem das Ohrkraulen ist sehr beliebt. Finja mag es als Spielaufforderung (durch mich), wenn ich ihr im Liegen über die Vorderpfoten streiche. Dann fängt sie an zu fiepen und schmeißt sich dann oft zum Kabbeln auf die Seite.

Roxy ist an den Vorderpfoten eher empfindlich. Festhalten mag sie nicht, läuft aber oft auf den Hinterpfoten und setzt die Pfoten beim Spiel katzenähnlich ein. Sie mag es, die Hinterbeine massiert zu bekommen. Wenn sie gestreichelt werden will, kriecht sie quasi in mich hinein und setzt dann auch die Vorderpfoten ein. Am Morgen durch Pföteln im Gesicht wach zu werden ist allerdings nicht sooo dolle...

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

strichelbine



Beiträge: 343



18.02.2013 20:59
RE: Pfötteln Zitat ·antworten

Hallo tanja ja das kenne ich auch. tanja hat ziemlich lange Krallen und wenn man die ins Gesicht bekommt kann das ganz schön weh tun.
LG Bine mit Rocky und tanja

Das ist alles was wir tun können: Immer wieder von neuem anfangen-immer und immer wieder.
(Thornton Wilder)

Seiten: 1 | 2
 Sprung