Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.776 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3
Majka Offline

mit röhrend pöbelndem Schnösel in ganz neuer Führungsrolle unterwegs


Beiträge: 4.316

06.12.2012 16:33
Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Ich sitze hier gerade mit einem Kind beim Arzt und habe viel Zeit zum Nachdenken. Gestern waren wir ja in Detmold und wenn ich mir meine Hände ansehe, könnte ich heulen. Ständig hab ich Blutblasen am Nagelbett, jetzt wo es so kalt ist sogar blutige Risse und vor etwa zwei Wochen hat Pino mir ein stark blutenes Loch in den Finger gehackt. Wenn er aufgeregt ist, schnappt er immer so doll beim Lecker nehmen. Dabei kann er sie grundsätzlich schon vorsichtig nehmen. Das hat er von klein auf so gelernt, indem die Finger das Leckerli erst los gelassen haben, wenn er es vorsichtig nahm. Nur wenn er aufgeregt ist klappt das einfach nicht.

Hat jemand von euch das seinem Hund komplett abgewöhnen können?



Liebe Grüße,
Marike und Campino

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

06.12.2012 16:34
#2 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Leider nein.... frag mal Frau T.!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

baraloki Offline




Beiträge: 7.411

06.12.2012 16:36
#3 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Da dürfte Steffi mit Pepe aucheinschlägige Erfahrungen haben.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

06.12.2012 16:39
#4 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Nilsi nimmt Leckerchen so vorsichtig wie kaum ein Hund - das haben schon einige hier feststellen können. Wenn er sehr aufgeregt ist, frisst er mir die Finger fast ab. Abgewöhnen wird man ihm das nicht können. Tipp: pflaster Dir die Fingerspitzen ein... also vorher, nicht erst, wenn sie kaputt sind.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Taz Offline

wankelmütige Rumänien-Reisende auf ungepackten Kisten, deren Lieblingshobby "Trainer wuschig machen" ist


Beiträge: 2.186

06.12.2012 16:42
#5 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Oh, dieses Thema ist äußerst interessant ! Ich bin sehr gespannt, ob es da eine Möglichkeit gibt. Meine Hände sind ja sowieso aufgrund meiner Berufskrankheit häufiger mal etwas kaputt, durch das Zuschnappen nochmal häufiger.

Also, Marike, ich kann da voll mit dir mitfühlen

Liebe Grüße
Taz

edit: Ein bißchen besser gelingt es bei uns, wenn ich ihr die Leckerlies mit der Handfläche in die Schnüss schiebe...



Liebe Grüße, Taz mit Frechfussel Laika

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

06.12.2012 16:50
#6 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Oh, da bin ich aber froh, dass meine beiden nicht solche Schnappfische sind. Mir reicht es schon, dass meine Hände von Wind, Wetter und Heizungsluft total rau und rissig sind. Ich vergesse immer das Einkremen .

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

06.12.2012 17:07
#7 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Zitat von Tante_Haha im Beitrag #4
Nilsi nimmt Leckerchen so vorsichtig wie kaum ein Hund - das haben schon einige hier feststellen können. Wenn er sehr aufgeregt ist, frisst er mir die Finger fast ab. .



ist bei Dusty genauso , aber ich reiche sie ihm dann immer auf der flachen Hand , wie beim pferdchen .....soweit möglich , oder ich werfe das leckerlie hin

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Jagdkatze Offline

mit an der Katzenfront entspanntem Boxerluder und Karlchen in der Narrenkutsche


Beiträge: 5.725

06.12.2012 17:23
#8 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Oh, das kann ich Dir gut nachfühlen, gerade im Winter mit kalten Händen treibt es mir die Tränen in die Augen, wenn Giaia "daneben" greift. Wenn ich merke, daß sie vor Aufregung nicht mehr sanft nehmen kann, bekommt sie nur noch aus der Handfläche bzw. ich trage dünne Fingerhandschuhe, das klappt auch gut.

lg
Tanja mit Giaia und Carlos

dieSirius Offline

Fragt "wer, wie, was" hüpfend im Kornfeld, denn: Wer nicht fragt, bleibt dumm.


Beiträge: 435

06.12.2012 17:24
#9 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Zitat von animonda im Beitrag #7
oder ich werfe das leckerlie hin

Dachte ich mir auch. Taxi ist eigentlich ganz artig beim Leckerlie nehmen, aber Momentan ist er so überdreht und meine Finger sind so kalt, dass es matschige Leckerchen von mir nur geworfen gibt.
Taxi kann super fangen und für ihn ist das dann noch eine doppelte Belohnung.

Vielleicht nicht die Lösung fürs vorsichtig nehmen, aber wenn er zu aufgeregt ist muss man ja trotzdem irgendwas tun. Und ist doch sicher ganz gut, dass er sich dann wenigstens nicht das Finger schnappen angewöhnt...

Liebe Grüße von Marlis (ohne "E", dafür) mit Mann, Kind und Taxi dem Anti-Terror-Terrier
_________________________________________________________________________
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.(Marie von Ebner-Eschenbach)

Mica Offline

verlor ihr Herz schon mit sieben Jahren nicht ans Lakritz, aber an canide Lakritznasen und blieb sich immer treu


Beiträge: 154

06.12.2012 17:31
#10 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Kinsha ist da auch in Aufregung recht vorsichtig - glücklicherweise.

Einstein war auch so ein in Aufregung happsender Kandidat. Ich hab bei Leckerlis dann eine Faust gemacht so dass er die Nase reinstecken musste und sich bemühen musste daran zu kommen. Und dann hab ich langsam die Hand aufgemacht. Das hat Einstein Spaß gemacht und lieber eine abgeschleckte Hand als dauernd Stellen! Bei Einstein war immer die ganze Hand im Fang.

Liebe Grüße von Michaela mit Kinsha

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

06.12.2012 18:27
#11 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Aua, das tut bestimmt weh.
Foxy hat mir früher auch oft in die Finger gekniffen, macht sie heut manchmal noch aus Gier. Bei uns hat es gut funktioniert (tut es heute noch), wenn ich eine lockere Faust mache, das Leckerlie steckt dann in der kleinen Kuhle zwischen Daumen und Zeigefinger, dort muss Foxy es mit der Zunge rauspulen. Zähne einsetzen ist verboten, dann mache ich die Faust enger zu und sie muss die Zunge einsetzen um wenigstens dran lecken zu können. Dann lockere ich die Faust wieder und sie kann das Leckerlie fischen.
Probiert habe ich das anfangs allerdings nur mit Handschuhen, weil ich Angst hatte, sie könnte doch mal vor Hektik reinbeißen.

Barbaras Seppl gehört(e?) doch auch zu den Schnappfischen, da hab ich das auch immer so gemacht. Der nahm ganz zu Anfang immer meine halbe Hand in die Schnute .

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Lennox Offline

Mutter der Kompanie


Beiträge: 3.610

06.12.2012 18:46
#12 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Ich staune, wie masochistisch hier einige veranlagt zu sein scheinen.

Wenn Lenny mir in den Finger beißen würde, sind die Leckerlies ganz schnell wieder weg. Zumindest für diese Sekunde. Dann wird "langsam" gesagt, und schon erinnert er sich daran, dass mein Finger das Werkzeug ist, was heil bleiben sollte, damit es auch zukünftig viele Leckerlies aus dem Beutel holen kann.

Werfen tue ich auch manchmal, aber eher in Kombination mit UO und um ihn mit suchen zu beschäftigen, wenn er so aufgedreht ist, dass sich das in anspringen oder Leine knabbern ausdrückt.

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

Pepe Offline

Ex-Amokläufer aus dem polizeiliche Führung und eine deutsch griechische Schafschubser-Blauhelm-Truppe fast schon einen Tut-nix gemacht haben


Beiträge: 7.518

06.12.2012 18:52
#13 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Zitat von baraloki im Beitrag #3
Da dürfte Steffi mit Pepe auch einschlägige Erfahrungen haben.


Jepp, aber wie man das abstellen kann, würde mich auch interessieren. Beim Gassi , wenn er aufgeregt ist (also immer) , dann er wischt es meine Finger. Bei der Futterhand wird die Hand fast mitgefressen. Was mich aber besonders stört, ist, dass Pepes oberen Zähne total kratzig uns spitz sind und ich immer Schrammen davontrage. Werfen tu ich in Stresssituationen die Leckerchen nicht, weil ich Pepe dann "verliere". Gebe ich es aus der Hand bleibt er mehr bei mir!

Ich denke, dass er die Leckerchen ruhiger nehmen wird / kann, wenn sein Stresslevel in den Situationen sinkt. Ich denke, wegtrainieren kann ich das nicht.

Gruß, Steffi mit Schlabberbacke Pepe


*************************************************
[img]http://www.GratisSmilies.de/gifs/hund/tiere1027.gif[/img] Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.
- Astrid Lindgren

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

06.12.2012 18:59
#14 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Zitat von Lennox im Beitrag #12

Wenn Lenny mir in den Finger beißen würde, sind die Leckerlies ganz schnell wieder weg. Zumindest für diese Sekunde. Dann wird "langsam" gesagt, und schon erinnert er sich daran, dass mein Finger das Werkzeug ist, was heil bleiben sollte, damit es auch zukünftig viele Leckerlies aus dem Beutel holen kann.


Hmmm, aber wenn das Erregungslevel schon so hoch ist, dann ist es doch fraglich, ob ein "langsam" überhaupt noch durchdringt und ausgeführt werden kann?
Foxy hätte das in ihren "Hochzeiten" definitiv nicht gekonnt und dann z.B. lieber versucht sich loszureißen und den anderen Hund zu verdreschen oder Chinesen zu stellen+verbellen. Leckerchen aus Faust lutschen war da fast wie eine Therapie für sie.

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Pepe Offline

Ex-Amokläufer aus dem polizeiliche Führung und eine deutsch griechische Schafschubser-Blauhelm-Truppe fast schon einen Tut-nix gemacht haben


Beiträge: 7.518

06.12.2012 19:07
#15 RE: Leckerlis vorsichtig nehmen Zitat · Antworten

Zitat
Leckerchen aus Faust lutschen war da fast wie eine Therapie für sie.



So mach ich das auch. Die Hand ist voll mit Leckerchen und und Pepe lutscht die raus bzw. bekommt nach und nach welche daraus. Mit "langsam" oder so muss ich ihm da auch nicht kommen. Bin ja froh, wenn er an der Leckerhand hangt!

Gruß, Steffi mit Schlabberbacke Pepe


*************************************************
[img]http://www.GratisSmilies.de/gifs/hund/tiere1027.gif[/img] Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.
- Astrid Lindgren

Seiten 1 | 2 | 3
Teamwork »»
 Sprung