Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 807 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 40.515



25.11.2012 00:58
RE: Bellen auf Signal Zitat ·antworten

Zitat von Skip im Beitrag #12
Ich weiß mehrere Möglichkeiten ihn SOFORT zum Bellen zu bringen: Klingeln, fremde Männer sprechen ihn an, Babyheulen. Aber das sind die Dinge, die ich nicht dazu nutzen möchte, ihm das Signal beizubringen...

Und wenn Du eine künstliche Klingel nehmen würdest, die für ihn zugeordnet das Signal zum Bellen werden könnte?

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Florentine

Molosserresistente getupfte Diva bei der das Hinterteil immer noch "lenny-freie Zone" ist

Beiträge: 156



25.11.2012 11:53
RE: Bellen auf Signal Zitat ·antworten

Zitat von Tante_Haha im Beitrag #14
Mo "verhungert" immer unterwegs, er nimmt nicht genug Schwung. Dann liegt er da wie ein Käfer und zappelt

Dann bring ihm doch "Käfer" bei, so heißt bei uns das Signal für Flo, sich auf dne Rücken zu legen und alles Viere in die Luft zu strecken Ich habe das bei einer Bekannten gesehen und fand vor allem das Wort "Käfer" dafür so süß, dass ich es Flo gleich beibringen musste .
Bellen haben wir Flo auch einfach wie hier beschrieben mit Anbinden und Spielzeug vorenthalten beigebracht, geht natürlich nur, wenn der Hund dann das Bellen anbietet...
Liebe Grüße
Nina

Angefügte Bilder:
IMGP3383.JPG  
Simi

Ex-Besucherschreck und Zirkuspferd mit unterordentlicher Vorbildfunktion sowie glücklichem Luke, der schneller frißt als sein Schatten

Beiträge: 2.948



25.11.2012 13:58
RE: Bellen auf Signal Zitat ·antworten

Zitat von Florentine im Beitrag #17
Dann bring ihm doch "Käfer" bei, so heißt bei uns das Signal für Flo, sich auf dne Rücken zu legen und alles Viere in die Luft zu strecken Ich habe das bei einer Bekannten gesehen und fand vor allem das Wort "Käfer" dafür so süß, dass ich es Flo gleich beibringen musste .

Gute und witzige Idee, der "Käfertrick". Wir üben gerade die Rolle. Aber wir sind erst beim Käfer angelangt. Also übe ich das erst mal weiter.

Viele Grüsse Simone mit Ben und Luke

baraloki



Beiträge: 7.411



25.11.2012 14:40
RE: Bellen auf Signal Zitat ·antworten

Das ist ja ein süßer Käfer mit Tupfen.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Katha

mit weltbestem Fahrradtrainingshund enttraurigt auf Trab gebracht

Beiträge: 4.245



25.11.2012 16:33
RE: Bellen auf Signal Zitat ·antworten

Ich hatte auch schon mal überlegt, wie ich dem Rambo Bellen auf Signal beibringen könnte. Sie ist zwar an sich schon eine recht beeindruckende Erscheinung, aber wenn ich abends / nachts mit ihr die letzte Runde im Dunkeln drehe, fänd ich es schon schön, wenn sie sowas auf Signal könnte. Aber sie bellt auch so gut wie nie, außer - sehr laut und nervig - im wilden Spiel mit anderen Hunden oder wenn die nicht spielen wollen.. Wenn ich mich mit einem versteckten Leckerli vor sie stelle, kommt kein Ton, auch nicht bei Spielzeug.. :-(

@ Silke: Bei Dir und Deinem Liebelein klappt das ja echt super!

Katha und Neele-Rambo

Alle Augen schauen, wenige beobachten, sehr wenige erkennen.

Visionnaire



Beiträge: 105



29.11.2012 15:20
RE: Bellen auf Signal Zitat ·antworten

Der Käfer sieht ja klasse aus
Basty hat auch nie nach Futter gebellt, dafür als Spielaufforderung umso mehr "geredet"
Ich fand das toll und hab ihm dann "Gib Laut" gesagt und Leckerli gegeben und/ oder mit ihm gespielt, so hat er es sehr schnell gelernt
Wobei er nicht wirklich auf Kommando bellt sondern einfach irgendein Geräusch macht, meistens heult er lieber aber manchmal wufft er tatsächlich ein bisschen
Dummerweise hat DANN das Heulen um Futter angefangen (selber schuld, ich habs ihm ja beigebracht...)
Ich musste dann glücklicherweise nur den Zeigefinger an meinen Mund halten und Pssssssst machen und sofort hat er aufgehört mit Heulen, den Kopf schräg gelegt und geguckt wie "Was machst du da eigentlich?"
Dafür gabs erst sofort Leckerli, dann musste er immer ein bisschen länger ruhig sein bis zum Leckerli
Wenn ich das so lese glaube ich mein Hund ist wirklich sehr leicht zu beeindrucken, da hab ich echt Glück gehabt
Nur wirkt das Pssssst nicht wenn er aggressiv bellt, er verbindet es ausschließlich mit der Lautäußerung zur Spiel- bzw Fütteraufforderung
Im Grunde will ich das Bellen ja auch nicht ständig unterdrücken, also ist vielleicht ganz gut, dass es eh nicht funktioniert und ich somit erst gar nicht in Versuchung komme

Elli mit WG-Opa Basty

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 40.515



29.11.2012 23:10
RE: Bellen auf Signal Zitat ·antworten

Ben kann ja auch "Laut" geben. Dabei bellte er lange so gut wie gar nicht. Als er es tat, weil irgendwo jemand Rolläden runterließ, während wir trainierten, clickerte ich das spontan. Und suchte den Ort dann gezielt in der Abendzeit auf, so daß Ben immer wieder Grund hatte, zu bellen, was ich weiter bestätigte und belohnte. Es dauerte nicht lange, und einer von Bens liebsten "Tricks" war: "Laut".

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Seiten: 1 | 2
 Sprung