Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 49 Antworten
und wurde 2.235 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Taz Offline

wankelmütige Rumänien-Reisende auf ungepackten Kisten, deren Lieblingshobby "Trainer wuschig machen" ist


Beiträge: 2.186

22.08.2012 21:24
Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

zu hülf...

Heute war ein Tag, an dem ich wieder am Liebsten aufgegeben hätte...

Heute mittag im Wald hab ich mich gefühlt wie eine Schallplatte mit Sprung. "Nein", "lass das", "raus da", Superpfiff bei versuchter Jagd mit Alukatze als Belohnung, alles in schöner Regelmäßigkeit! So hatte ich zumindest das Gefühl. Da war ich schon echt genervt und der Spaziergang fiel kürzer aus -_-

Heute abend hatte ich allerdings eine Situation, bei der ich mal eure Hilfe brauche. Ich hoffe, dass ich es schaffe, die Situation annähernd zu beschreiben.

Auf der letzten Pipi-Runde ging uns eine ganze Zeit ein Hund mit zwei Zweibeinern hinterher. Bei gewissem Abstand war auch alles ok, jedoch kam irgendwann der Punkt, an dem ich den Abstand nicht mehr gewährleisten konnte.
Heisst, der Hund ging auf der anderen Straßenseite in unsere Richtung. Meist ist das eine Situation, in der ich unseren Stinker noch gut managen kann. Jedoch fing auf einmal der Hund auf der anderen Straßenseite, der sowieso Laikas Feindbild Nr. 1 (klein und weiß) entsprach (was einen größeren Abstand erfordert), fürcherlich zu knurren an und hing in der Leine. Nur ganz kurz, aber es reichte, um die Situation nicht mehr im Griff zu haben.
Laika schmiss sich in die Leine und zwar so doll, dass ich sie fast nicht halten konnte. Je näher ich versuchte an Laika ran zu kommen, desto weiter weg ging auch Laika, fragt mich nicht wieso, aber ich hab es einfach nicht geschafft, an sie ran zu kommen. Ging nicht!

Aus lauter Verzweiflung, weil dann auch noch ne Menge Autos kamen und ich echt Angst hatte, dass ich sie gleich nicht mehr halten kann, hab ich dann geclickert, geclickert, geclickert, obwohl sie am Anfang nicht drauf reagiert hat. Sprich wirklich ein Clickerfeuerwerk, also auch mit einer Menge Leer-Clicks. Ich hab einfach wie ne Wilde weiter geclickert, in der Hoffnung, dass das Geräusch irgendwann wieder zu ihr durchdringt.

Die Situation war nicht lang, vielleicht 10 Sekunden, aber für mich zog sie sich wie Kaugummi! Sehr zäääähes Kaugummi...
War das falsch? Irgendwann guckte sie sich dann um und holte sich ein Leckerchen ab und ab da wurd es dann auch besser, auch weil der Abstand sich laaangsam vergrößerte.
Die Zweibeiner auf der anderen Straßenseite hatten auch echt die Ruhe weg, guckten mich die ganze Zeit nur völlig verständnislos an. Stück für Stück nahm Laika auch immer mehr Leckerlies, je größer der Abstand wurde, ist ja klar. Hätte ich da anders handeln sollen? Weggehen war aufgrund des extremen Zuges nicht möglich, eher wäre einer auf der Strecke geblieben.

Kaum war die Situation erledigt, kam direkt vor uns eine Katze aus dem Gebüsch. Die stehen noch fast über dem Feindbild Nr. 1!! Boah, hab ich mich gefreut!!!!!
Da hab ich wieder die gleiche Technik anwenden müssen, meine Hände konnten einfach nicht mehr! Alles verbrannt, aber ich hab nicht los gelassen, dabei hab ich nicht mal ne Nylonleine
Aber sie ist nicht so durchgedreht wie sonst, wenn sie plötzlich eine Katze sieht.

Kann ein gut auf den Clicker konditionierter Hund Leerclicks ab? Oder versau ich mir dadurch etwas?

Gerne hätte ich in dieser Situation die Leute dabei gehabt (Fachmänner/-frauen), die immer sagen, dass Laika doch ein völlig unkomplizierter Hund ist und ich nur Quatsch erzähle!

Was hätte ich besser machen können? Freue mich auf eure Antworten und trinke so lange ein Beruhigungsbier

Liebe Grüße
Taz



Liebe Grüße, Taz mit Frechfussel Laika

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

22.08.2012 21:29
#2 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Ich bin zwar hier kein Experte, aber damit versaust Du Dir unter Garantie nichts, da bin ich sicher!!!
Das Clickerfeuerwerk soll in diesem Augenblick nichts anderes, als ein positives Gefühl im Gehirn Deines Hundes erzeugen, der in diesem Augenblick auf nichts anderes mehr reagieren kann.

Insofern mit dem Clickern alles richtig gemacht!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Simi Offline

Ex-Besucherschreck und Zirkuspferd mit unterordentlicher Vorbildfunktion sowie glücklichem Luke, der schneller frißt als sein Schatten


Beiträge: 2.948

22.08.2012 21:34
#3 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Genauso mach ich es auch. Ich denke/ hoffe das es so richtig ist.

Viele Grüsse Simone mit Luke

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

22.08.2012 21:39
#4 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Aber du hast doch nur genau das getan, was wir hier immer vorbeten!
Clickern, auch wenn der Hund schon pöbelt.
Und in solchen Situationen dringt man mit einzelnen (kleinen) Klicks meistens gar nicht zum Hund vor. Da müssen/sollten es schon Clickersalven sein.

Und nein, in solchen Situationen versaust du dir nichts, wenn der Hund keine Belohnung nimmt. Du kannst etwas geben, wenn Laika dazu wieder in der Lage ist.

Und übrigens muß die Belohnung nicht immer ein leckerli sein...Katze gucken dürfen ist ggf. auch Belohnung.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Jagdkatze Offline

mit an der Katzenfront entspanntem Boxerluder und Karlchen in der Narrenkutsche


Beiträge: 5.725

22.08.2012 21:41
#5 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

So bringe ich Giaia an Bussen vorbei, mit wachsendem Erfolg. Also alles richtig gemacht!

lg
Tanja mit Giaia und Carlos

Taz Offline

wankelmütige Rumänien-Reisende auf ungepackten Kisten, deren Lieblingshobby "Trainer wuschig machen" ist


Beiträge: 2.186

22.08.2012 21:44
#6 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Ooookey, dann brauch ich mir ja keinen Kopf zu machen. Ich brauchte bisher nur selten bis gar nicht diese Clickersalven, da sie in der Regel nach einzelnen Clicks ansprechbar war. Vielleicht hab ich aber auch nur den Beginn des Clickertrainings schon verdrängt. War einfach unsicher, deswegen wollte ich lieber nochmal nachfragen.

Zitat von Pauly im Beitrag #4

Und übrigens muß die Belohnung nicht immer ein leckerli sein...Katze gucken dürfen ist ggf. auch Belohnung.



Katze fressen auch?! Ich glaub das war nämlich eher ihre Intention
Und ich glaub die Nachbarschaft würde drunter leiden, kenne den Besitzer... Und Laika kennt die Katze von "innen", hat heut morgen ihre Pupe gefressen *würg*
Ich glaub, dass das die Vorkostung war...

Liebe Grüße
Taz



Liebe Grüße, Taz mit Frechfussel Laika

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

22.08.2012 21:44
#7 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Diese Clickersalven feuer ich auch manchmal ab, z.B. wenn Tola sich mal bei einem anderen Hund aufplustert. Dann holt die Clickersalve sie da raus, wir gehen gemeinsam rückwärts und sie holt sich Leckerchen und sie ist wieder ansprechbar und wir können kleine Übungen machen. Auch wenn Lucky einen anderen Hund kennenlernt und an ihm schnuffert, clickere ich öfter und lobe gleichzeitig verbal. Wenn ich ihn einfach so schnuffern lassen würde, würde er sich schnell steif machen und die Situation könnte eskalieren. So wirkt er dann sehr fröhlich und scheint sich auch über das Lob zu freuen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

22.08.2012 21:47
#8 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Das war genau richtig! Der Clicker wird in diesem Fall ja nicht als Bestätigung für erwünschtes Verhalten eingesetzt, auf das sofort eine Belohnung folgen muss. In diesem Fall nimmt der Clicker die Aufgabe der positiven Stimmungsbeeinflussung wahr. Es ist ja erwiesen, dass ein gründlich und positiv konditioniertes Clickergeräusch im Hund die Ausschüttung von Glückshormonen begünstigen kann. Das ist genau der Grund, warum mit Clicker plöztlich klappt, woran alles andere versagt.

Wenn ein Hund mal in einem solchen Erregungslevel ist, kannst Du ihn nur noch auf der Emotionsebene bekommen. Aggression entsteht in einer sehr sehr alten Gehirnregion, die z.B. auch das Sexualverhalten steuert. Es ist für ein Lebewesen überlebensnotwendig. Es sieht einen Reizauslöser, Streßhormone werden ausgeschüttet und der Körper ist in höchster Alarmbereitschaft. Da kann man den Hund nur noch quasi im Unterbewusstsein kriegen, sein Bewusstsein ist mit ganz anderen Dingen beschäftigt.

Auch Pietralla beschreibt die Clickersalve in Streßsituationen schon in seinen Büchern.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

22.08.2012 21:50
#9 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Zitat von Taz im Beitrag #6

Katze fressen auch?! Ich glaub das war nämlich eher ihre Intention


Das dachte ich mir, ich habe nämlich auch so einen, der Katzen in drei Kategorien einteilt (Frühstück, Mittag, Abendbrot)

Ich habe dran trainiert. Für Charly ist Katzen gucken dürfen heute eine Belohnung. Sich von Katzen abwenden gibt allerdings einen Jackpot...und den will er immer öfter immer schneller haben. Ich brauche also nicht mehr 10min rumstehen, und Nachbars Katze angucken.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2012 21:58
#10 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Frau T. hat es sehr schön erklärt, auch die anderen. Clickersalve war richtig.
Aber, was hast du denn für ne Leine? Ich bin ja auch nicht grad ein Kampfgewicht, bekomme Merle aber immer gehalten, selbst wenn sie tobt. Ohne Brandblasen (außer einmal an der Schlepp ), daher meine Frage.

Taz Offline

wankelmütige Rumänien-Reisende auf ungepackten Kisten, deren Lieblingshobby "Trainer wuschig machen" ist


Beiträge: 2.186

22.08.2012 22:03
#11 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Das ist ne gummierte Arbeitsleine, allerdings kann man meine Hände aufgrund einer Berufskrankheit meines ersten Berufes nicht mit anderen Händen vergleichen.
Für alle anderen wäre es wahrscheinlich harmlos gewesen.

Aber danke an alle für's Mut machen und für den Zuspruch!!!

Liebe Grüße
Taz



Liebe Grüße, Taz mit Frechfussel Laika

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2012 22:41
#12 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Ich hab Leder, ganz weich und nachgiebig, aber sehr stabil. Selbst wenn Merle schon voll loslegt, kann ich es mir noch ums Handgelenk schlingen, da es sehr griffig ist und kaum Reibung entwickelt. Ist ja nur ein Tip, zum Wohle deiner Hände.

MonaLisa Offline

Forumsunke mit halbschottischem Migrationshintergrund


Beiträge: 3.113

22.08.2012 22:54
#13 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Zitat von guste1970 im Beitrag #12
Ich hab Leder, ganz weich und nachgiebig, aber sehr stabil. Ist ja nur ein Tip, zum Wohle deiner Hände.



Und wenn das nicht reicht, hast Du schon mal an Fahrradhandschuhe gedacht?? Is vielleicht besser für Deine Pfoten

Liebe Grüße
Hilde und ihre Rasselbande

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2012 22:57
#14 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten

Uih, Leder geht bei mir garnicht und nen Teufel werd ich tun, den tobenden Skip um meine Handeglenk zu schlingen, dann könnte unter Umständne die Hand ab sein, naja, nicht so ganz, aber fast...
Ich kann ihn nur mit gummierten Leinen halten. Leder, Nylon, alles flutscht sonst durch und die gummierten sind auch am handschonendsten. Doof, das Taz eh ein Problem mit den Händen hat.

Im Winter mach ich auch gummierte Handschuhe plus gummierte Leine, das ist noch bombenfester.

soffie Offline

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee


Beiträge: 6.337

22.08.2012 23:08
#15 RE: Clickerfeuerwerk? Zitat · Antworten



Zitat
Laika schmiss sich in die Leine und zwar so doll, dass ich sie fast nicht halten konnte.


Es mag blöd klingen, aber, wenn du daran glaubst kannst du fast jeden Hund halten. Es ist einfach oft nur unsere Angst die Nase nicht halten zu können, die uns aus dem Gleichgewicht bringt.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung