Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.593 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Ruca Offline




Beiträge: 143

16.06.2012 14:55
#16 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Ich bin dir auf keinen Fall böse. Ich weiss das unsere Situation momentan sehr schwierig ist.

Abgeben geht hier nicht. Erstmal würde es mir sehr sehr schwer fallen. Zweitens wohin? Man bekommt ihr Rassehunde für ein Appel und ein Ei. Wer will da schon ein Mischling, mit nur einem Auge, kaputten Magen und der noch Agresionsprobleme hat. Hier ist die Divise ist dein Hund nicht perfekt schmeiss ihn weg und hol dir einfach nen neuen.

Ich werd es erstmal so machen, das meine arme Schwester Churro führt und ich Kai und Sammy. Sie ist ruhiger als ich, schliesslich bekomm ich ja auch Angst wenn ich jemanden in der ferne sehe, es könnte ja das Biest sein. Zum Glück hat sie keine Angst vor Churro, obwohl er sie scheinbar lecker findet.

Zitat
Und ehrlich gesagt, ich glaube nicht, daß Churro nur wegen der Schmerzen so reagiert.



Glauben tu ich ja auch nicht, aber ich hoffe es ein wenig. Ich rede es mir en bissle ein, da ich sonst verzweifeln würde. Ich muss einfach, wenn sich nochmal so ein Austicker zeigt, noch penibler drauf achten was ihn gestört haben könnte. Dann kann ich es versuchen zu vermeiden.

Liebe Grüsse aus Spanien wünschen
Sara , Churro con Chocolate, der Valium Kai und der "gefährliche" Sammy

Ruca Offline




Beiträge: 143

20.06.2012 14:31
#17 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Ich wollt mal den Stand der Dinge berichten. Churro hat keine Austicker mehr gehabt. Schuld daran glaub ich das grösstenteils meine Schwester ist.

Als Notlösung hab ich erstmal die "Leckerlis des Teufels" geholt. Ich nenn die so, da es kleine sehr weiche rote Knochen sind. Nicht nur das sie sehr fettig sind (Churro hat doch schon 8 kg übergewicht) sondern auch den festen Stuhlgang blutrot färben. Aber diese Leckerlis sind auch unwiderstehlich. Churro macht für die alles.

Wenn er also sich auch nur ein bissle Anspannte, lenkte ich ihn mit diesen Leckerlis ab. Was ganz gut geklappt hat, sogar bei frei laufenden Hunden. Aber nur ne Notlösung darstellte.

So dann kommt meine Sis ins Spiel. Sie hat sich Linda als Pflegehund ausgesucht, wobei ich wegen der Situation und auch noch Lindas Rasse dagegen war. Ich aber überstimmt wurde. Erstens hatten wir der Orga zugesagt das wir noch ein Pflegehund nehmen und zweitens ist es der Kindheitstraum meiner Mutter einen Deutschen Schäferhund zu besitzen, wobei bei Linda gehen die Meinungen ausereinander ob sie Reinrassig oder ein Mix ist.

Naja dafür Linda hat die Eigenschaft das sie sobald sie merkt das mit Churro was nicht Rund läuft, sie sofort zu ihn läuft und ihn übers Gesicht leckt. Churro mag das aber gar nicht und zieht sein Kopf weg. Dadurch vergisst er alles um sich herum, er versucht dann wirklich nur die Nervensäge loszuwerden. Um sich vor ihrer Schleckattacke zu schützen, sucht mich Churro jetzt auch mehr.

Gestern hab ich dann fast geheult. Linda stand etwas weiter weg von ihn und eine riesige Maschine, die die Strohballen machen, fuhr an uns vorbei. Linda machte keine Anstallten zu Churro rüberzukommen. Churro hat sich dann hinter mich gestellt und sein Köpfchen an mich gedrückt. Kein agressiver Aussticker und gar nichts. Ich bin, nachdem die Maschine weg war, auf die Knie gefallen und hab meinen Churro erstmal ganz dolle geknufft.

Ich weiss nicht ob das irgendwie zusammenhängt, kann auch durchaus mein Wunschdenken sein. Aber es ist einfach toll wie die zwei Miteinander umgehen. Meine Mutter denkt sogar über eine Adoption nach.

Ein besseres Bild hab momentan noch nicht. Sie ist sehr Kamera scheu.

Liebe Grüsse aus Spanien wünschen
Sara , Churro con Chocolate, der Valium Kai und der "gefährliche" Sammy

Angefügte Bilder:
2012-06-18 13.33.56.jpg  
wasserratte Offline

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben


Beiträge: 1.264

20.06.2012 21:17
#18 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Schön, dass es euch so gut geht!
Ist die Entzündung jetzt ganz weg? Die Erfolgssstory mit der Maschine ist echt rührend und beweist, dass dir dein Churro vertraut!
Ich wünsche euch noch ganz viele solche Momente, wo sich Churro dafür entscheidet, bei dir Schutz zu suchen und nicht austicken zu müssen!

Liebe Grüße
Martina und Nala

Ruca Offline




Beiträge: 143

20.06.2012 21:50
#19 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Die Entzündung macht mir leider en bissle Bauchweh. Mal ist das Auge (also das zugenähte innere Augenlied) schön rosa, mal sehr sehr blass und manschmal blutrot. Muss bis Samstag es mit Medikamenten behandeln und am Montag wieder zum TA.

Es wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen, das wir den eingefallenen Augapfel entnehmen lassen müssen. Mein kleiner hat einfach kein Glück

Liebe Grüsse aus Spanien wünschen
Sara , Churro con Chocolate, der Valium Kai und der "gefährliche" Sammy

Kiebitz Offline

wo der Einäugige nun endlich König ist


Beiträge: 2.026

29.06.2012 21:53
#20 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Gerade erst habe ich diesen spannenden Thread entdeckt. Hut ab vor Eurem Mut und Eurem Engagement!

Zu dem Auge möchte ich etwas beisteuern, wenn schon nicht zu allem Anderen:
mein Bolle hatte ja auch einen Unfall, der sein Auge verletzte. Unser Tierarzt versorgte es und meinte, es gebe eine Chance, daß es wieder heilen würde. Im Laufe der Wochen fiel das Auge aber immer mehr ein, bis es nicht mehr zu sehen war. Ich Idiot dachte, die Augenhöhle sei nun leer und eine OP sei nur ein eher kosmetischer Eingriff, also habe ich die erstmal aufgeschoben.
Zum Glück bin ich dann doch mal zu einem Augen-TA gegangen, der mir zeigte, daß sehr wohl noch Augapfel da war - nur viel kleiner... Und damit ein enormer Augeninnendruck herrschte, der selbstverständlich starke Schmerzen verursachte. Die Unsicherheiten und Verhaltensänderungen, die nach dem Unfall auftraten, waren also mindestens ebenso auf Schmerzen zurückzuführen wie auf die fehlende Sicht.

Vielleicht gibt oder gab es ja einen ähnlichen Effekt bei Churro?

Ich wünsche die allerbeste Heilung in jederlei Hinsicht!

Beste Grüße,
Dörte und Kiebitz und Bolle

------------------------------------------------
„Erzähle es mir - und ich werde es vergessen. Zeige es mir - und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun - und ich werde es verstehen und behalten.“ (Konfuzius)

Ruca Offline




Beiträge: 143

29.06.2012 23:04
#21 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Die Tierärzte, Churro wurde von ner ganzen Armee behandelt, meinen er hat keine Schmerzen. Er ist momentan auch Medikamentefrei, ausser das 3 mal täglich Auge waschen, und super drauf.

Wenn ich es richtig verstanden hab (Dotorenkauderwelch und dazu noch auf Spanisch) ist auch kein Auge mehr da, sondern bei den Schlägen auf den Kopf ist das Auge wie geplatzt. Unter den zugenähten inerren Augenliedern, die äusseren Augenlieder sind offen, liegt ne Masse, die zwar mal das Auge war, aber jetzt eben nur noch ne Masse. Sorry besser kann ich es nicht erklären. Da kann also kein Unterdruck oder sonstiges entstehen.

Churros Verhalten ist auch absolut top. Er hat keine Ausraster mehr und sobald ich bemerk das er sich anspannt brauch ich ihn nur kurz anzusprechen und er nähert sich mir und sucht bei mir Schutz. Klar ist er unsicherer, was auch an mir liegen kann, aber in grossen und ganzen hat sich alles wieder zum positiven gewendet.

Liebe Grüsse aus Spanien wünschen
Sara , Churro con Chocolate, der Valium Kai und der "gefährliche" Sammy

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

30.06.2012 00:21
#22 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Das hört sich doch nach einer guten Entwicklung an!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Kiebitz Offline

wo der Einäugige nun endlich König ist


Beiträge: 2.026

30.06.2012 09:16
#23 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Das klingt gut! Ich halte Euch die Daumen, daß es so weiter geht.

Weiter gute Besserung,
Dörte und Co

------------------------------------------------
„Erzähle es mir - und ich werde es vergessen. Zeige es mir - und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun - und ich werde es verstehen und behalten.“ (Konfuzius)

Ruca Offline




Beiträge: 143

30.06.2012 12:54
#24 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Wenn seine Diät genau so gut anschlagen würde, wie sein Training mit den Clicker wär die Welt perfekt.

Liebe Grüsse aus Spanien wünschen
Sara , Churro con Chocolate, der Valium Kai und der "gefährliche" Sammy

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

30.06.2012 19:14
#25 RE: Churro ist sehr agresiv Zitat · Antworten

Zitat von Ruca im Beitrag #24
Wenn seine Diät genau so gut anschlagen würde, wie sein Training mit den Clicker wär die Welt perfekt.

Das schafft ihr auch noch, einen Schritt nach dem anderen! Ich drücke fest die Daumen für euer beider Fortschritte




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

Seiten 1 | 2
 Sprung