Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 700 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.151



17.02.2012 21:49
Kleine Schritte Zitat ·antworten

Ich wurde sanft ( ) genötigt, als Nichterklärbär etwas zu erklären was mir im Training einen richtigen Aha-Effekt gegeben hat. Und zwar geht es um den Aufbau eines Trainingszieles in wirklich sehr kleinen Schritten.
Ich gehöre ja manchmal auch eher zu den ungeduldigen Menschen, der seine Hunde manchmal mit viel zu großen Trainingsschritten überfordert hat. Am meisten frustriert hat mich dabei, dass eben der Rückruf in heiklen Situationen nicht immer zuverlässig geklappt hat. Ich habe mir ein Buch über das Lernverhalten von Hunden und die Bedeutung der Belohnung gekauft. Schon beim Lesen ist mir aufgefallen, dass ich oftmals viel zu schnell einen Schritt weiter gegangen bin ohne dass das Verhalten schon gefestigt war. Vieles was ich gelesen habe, hat mich auch an das erinnert, was ich von Barbara gelernt habe.

So habe ich z.B. den Superrückruf in diesen winzigkleinen Schritten aufgebaut und auf einmal hat etwas in mir Click gemacht. Ich habe gesehen, dass es zwar langsam aber wirklich stetig voran geht. Auch wenn man für ein Trainingsziel vielleicht Wochen oder noch länger braucht, lohnt es sich wirklich, alles was man seinem Hund beibringen möchte, in diesen sehr kleine Schritten zu tun. Ich bin an dieses Rückruftraining mit einer großen Ruhe herangegangen weil mir klar war, wie wahnsinnig wichtig das für mich ist. Ich wolle endlich EINMAL etwas richtig aufbauen und es hat geklappt. Für mich war und ist es auch sehr wichtig, dass all diese kleinen Schritte sehr positiv aufgebaut werden, so dass es auch den Hunden Freude macht. Man darf dabei auch nicht zu lange am Stück üben. Lieber über den Tag verteilt kleine Einheiten von ein paar Minuten trainieren.

Was noch passiert ist ist, dass ich selber auf einmal mit einer viel größeren Freude trainiert habe. Dass das mit dem Superrückruf hat mich so motiviert und fasziniert, dass ich mir vorgenommen habe, jetzt nach Möglichkeit alles so langsam aufzubauen. Da ich aber kein unfehlbarer Mensch bin, muss ich mich immer wieder selber daran erinnern . Ich rufe mir dann dieses faszinierende Aha-Gefühl zurück ins Gedächtnis und bin dann wieder neu motiviert.

Ich fände es spannend zu hören, wie ihr verschiedene Dinge die euch wichtig sind aufgebaut habt. Vielleicht mag der ein oder andere ja von seinen Trainingswegen erzählen?

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

baraloki



Beiträge: 7.411



17.02.2012 21:58
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Also erst mal meinen Glückwunsch zur "Erleuchtung" und dazu, dass sie sich auch umsetzen ließ.
Zum Zweiten finde ich das so toll, dass es doch sicher in den Glücksmomente-Fred müßte, oder?

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



17.02.2012 23:31
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Sabine, ich baue unseren Superrückruf immer noch nach Deinen Erklärungen auf. Und vor Allem, wie Du mir sagtest, in ganz kleinen Schritten. Lumpi ist da eben eine harte Nuss, deshalb sind wir bei ihm immer noch beim ersten Schritt. Aber wenn es einmal richtig funktionieren soll, dann muss es für ihn genau diesen Automatismus auslösen.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Aimie

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht

Beiträge: 2.383



18.02.2012 00:00
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Ich muss mich auch immer weider daran erinnern, die Schritte kleiner und deutlicher zu machen.
Soxi ist extrem schnell überfordert.

Ich habe mir eine Liste angelegt wo ich drauf zurück greife wenn ich irgendwo feststecke und schaue dann nach wie ich eventuell noch einen Zwischenschritt einbauen kann.

Das klappt so gut, dass Aimie gelernt hat ein Päckchen Taschentücher in der Schnüt zu halten und das sogar über mehrere Sekunden
Nun bringt sie das Päckchen auch in ihre Eigentumswohnung.
Jetzt arbeiten wir daran, dass sie es auch woanders hinträgt.

Rufe ich sie vom Teppich entgegen gesetzt von der Eigentumswohnung lässt sie das Päckchen sofort fallen.
Nun versuche ich immer nur ein paar Schritte Richtung EW zu machen und sie für dieses kurze Stück zu beclickern. Dann werde ich den Weg ein immer ein ganz klein wenig weiter nach rechts aufbauen.
Ich hoffe das klappt...

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.311



18.02.2012 04:14
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Danke, Sabine für diesen Beitrag. Ich finde es immer immens wichtig, nicht zu schnell zuviel zu wollen. Das ist für uns Menschen oft verdammt schwer. Aber kleine Schritte, viel Geduld - das ist fast ein Erfolgsgarant.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

KerstinKatharina



Beiträge: 1.569



18.02.2012 06:32
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Zitat von Elektra
Danke, Sabine für diesen Beitrag. Ich finde es immer immens wichtig, nicht zu schnell zuviel zu wollen. Das ist für uns Menschen oft verdammt schwer. Aber kleine Schritte, viel Geduld - das ist fast ein Erfolgsgarant.




Aber sowas von dakor!

Herzliche Grüße
Kerstin&Blue mit Pflegemaus Lia und Maya, Hugo und Mini immer im Herzen



Zufall ist vielleicht das Pseudonym Gottes, wenn er nicht selbst unterschreiben will.
(Anatole France)

KerstinKatharina



Beiträge: 1.569



18.02.2012 06:39
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Zitat von LuckyTola
Ich wurde sanft ( ) genötigt, als Nichterklärbär etwas zu erklären was mir im Training einen richtigen Aha-Effekt gegeben hat.



Bedeutet diese Aussage, dass Du es geschafft hast, von Dir aus, "die Erleuchtung" hattest, weil Du ganz alleine die Lösung gefunden hast?

Wenn ja:

Herzliche Grüße
Kerstin&Blue mit Pflegemaus Lia und Maya, Hugo und Mini immer im Herzen



Zufall ist vielleicht das Pseudonym Gottes, wenn er nicht selbst unterschreiben will.
(Anatole France)

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.151



18.02.2012 07:27
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

"Die "Erleuchtung " hatte ich, als ich nach diesen kleinen Schritten den Superrückruf aufgebaut habe. Jetzt muss ich nur noch generalisieren und diese Erkenntnis auf alle anderen Übungen übertragen. Manchmal erwische ich mich dabei, wie ich doch noch etwas zu schnell mache. Dann erinnere ich mich an den Rückrufaufbau und an den Aha-Effekt.
Weil das eine für mich sehr einschneidende Erfahrung war und ich davon so begeistert erzählt habe und über diese Erkenntnis im Prinzip immer noch so baff bin, wurde ich dann sanft genötigt es hier aufzuschreiben weil es wirklich verdammt wichtig ist, alles in so sehr kleinen Schritten aufzubauen, besonders die lebenswichtigen Dinge.

Ilka, das mit Deiner Liste ist eine richtig gute Idee. So in der Art stand es auch in dem Buch geschrieben. Man setzt sich schon vorher mit den einzelnen Schritten auseinander und baut sogar noch kleinere Zwischenschritte ein. Wenn etwas nicht klappt, geht man ein paar Schritte zurück und unterteilt in noch mehr Schrittchen. Ich denke, dass mit der Liste werde ich auch machen. So hat man dann auch schriftlich vor Augen, wie man es machen will.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



18.02.2012 07:57
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Ich glaube,was das angeht,bin ich sehr übergenau,und baue alles extrem langsam auf,ich fummel so lannge an Mini-Winzigkeiten rum,dass ich kaum voran komme.
So kann Freddie immer noch keine 180° Wendung,weil ich erst das einspringen perfekt haben will,und geht erst ca 10Schritte "Fuss" in Normalthempo.

Viele andere Hunde können viel mehr als meine.
Aber ist mir egal,meine können es besser

Aktuell bei Freddie,apportieren eines doofen Gegenstandes.
1:berühren(-erkannt,darum geht es)
2:in den Mund nehmen
3:einen kleinen Moment halten
4:Haltedauer verlängern
5:nicht drauf rumkauen
6:Sitz dazu
7:(dabei bin ich gerade)das Sitz nach vorne zu mir verlagern und begradiegen,momentan sitzt er noch gerne weit weg und schief,weil eine Tendenz zur Grundstellung ist(hat ja sooo oft geklappt)

und dann folgen die nächsten Schritte,das Apportel apportieren,nicht dabei durch die Gegend schieben(das wird schwer),und eine Hürde einführen(das wird leicht=Froschterrier,gelle?!)

Bei Yuri hänge ich beim "Down" gerade ,seit ewigkeiten,bei der verbalisierung,er kann einfach nicht ohne Körpersprache,dass ist ne harte Nuss.
Deshalb schwanke ich beim Training hin und her,wie ein besoffener Seemann und hampel mit allem rum,damit er in Erwartungshaltung ist und auf das Kommando wartet,dann werde ich versuchen immer ruhieger zu werden,aber der Schelm erkennt sogar ein Zwinkern,das ist schwer für mich.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



18.02.2012 09:26
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Tja Ines, so isses eben. Ich doktere mit Lumpi seit einem 3/4 Jahr an unserem neuen, ganz langsam aufgebauten Superrückruf rum. Und wo sind wir? Lumpi steht schon bei mir, wenn ich pfeife. Jeder weitere Schritt bedeutete noch ganz viele Fehlversuche und ich möchte es nicht versauen. Nilsi ist da auch eine härtere Nuss, Mo das Gegenteil. Dafür lernt Mo andere Sachen langsamer.
Beim "nimm'"s" sind wir immer noch beim ins Maul nehmen, vom halten noch nicht zu reden. Nils nimmt nix ins Maul, was nicht essbar ist.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Aimie

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht

Beiträge: 2.383



18.02.2012 13:53
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Ich habe beim Halten gedocktert, bis ich ich für Aimie etwas hatte, was sie in den Schnüt nahm....das Päckchen TT. Vermutlich weil es schön weich war und vorher schon von Soxi durchgekaut

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

baraloki



Beiträge: 7.411



18.02.2012 16:37
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Zitat
Viele andere Hunde können viel mehr als meine.
Aber ist mir egal,meine können es besser

Respekt.
Bei den ganz wichtigen basics zumindest muss ich das wohl auch lernen.

Was mich immer wieder zurückwirft sind unerwartete Fehlversuche. Ich ahne gewöhnlich nicht alles, was in Lokis Hirn vorgeht. Natürlich gibt es nach so einem Missgeschick erstmal eine Reihe ganz sichere und ganz einfache Erfolgsübungen. Trotzdem hab ich das Gefühl, nie zu wissen, was denn nun eigtl. sitzt.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Heidi und Duke



Beiträge: 916



22.02.2012 11:34
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Ja die kleinen Schritte...

Ich bin auch so ein ungeduldiger Mensch und war beim Training scho des öfteren " enttäuscht" weil Duke auf einmal nicht mehr mitarbeiten wollte, oder die Übung einfach falsch ausübte, teilweise auch austickte...(total überfordert )

Jetzt weiss ich, dass ich zu schnell war, zu ungeduldig und ich einfach ZU LANGE mit ihm geübt habe! Er hatt einfach die Lust am Training verloren und wir haben immer mit dem Training zum falschen Moment aufgehört...wenn er nicht mehr aufmerksam war, keine Lust mehr hatte...= negative Verknüpfung

Nun, hab auch ich mit der Zeit und mit meiner Trainerin gelernt geduldig zu sein...und kleine Trainingseinheiten in den Tag einzubauen und IMMER positiv mit dem Training aufhören , also...wenns am Schönsten ist

LG aus Luxemburg, Jess mit Pei Duke

Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.164



22.02.2012 11:43
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Danke Sabine fuer das Teilhabenlassen an deinen Erkenntnissen. Du bist nicht alleine.

Es ist wohl allzu menschlich gleich zuviel zu verlangen oder auch nicht aufhoeren zu koennen, wenn es gerade am Besten klappt.

Zitat von LuckyTola
Ich habe mir ein Buch über das Lernverhalten von Hunden und die Bedeutung der Belohnung gekauft.



Was fuer ein Buch ist das denn ? *neugierigbin*

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, mein Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Pepe

Ex-Amokläufer aus dem polizeiliche Führung und eine deutsch griechische Schafschubser-Blauhelm-Truppe fast schon einen Tut-nix gemacht haben

Beiträge: 7.518



22.02.2012 11:48
RE: Kleine Schritte Zitat ·antworten

Da kann ich mich in die Reihe der Ungeduldigen mit einreihen

Aber ich habe das von Sabine erwähnte Buch bestellt und hoffe auch meine eine gesitige Erleuchtung meinerseits!

Allerdings habe ich mit Pepe das Problem, dass er übermütig lernt/ist. Wenn ich dann aber nicht C&L gebe, weil er es nicht richitg gemacht hat und er nicht weiß, was ich von ihm will, rennt er um mich herum, fängt an, hochzuspringen und spult seine gesamte Trickkiste (nicht viel) ab... bisher hatte ich es noch nicht, dass er den Spaß am Training verloren hat... denn es gibt ja Leckerli beim Training. Und fressen geht über alles. Er ist immer ettäuscht, wenn ich unser Training beende.

Gruß, Steffi mit Schlabberbacke Pepe


*************************************************
[img]http://www.GratisSmilies.de/gifs/hund/tiere1027.gif[/img] Man kann in die Tiere nichts hinein prügeln,
aber man kann manches aus ihnen heraus streicheln.
- Astrid Lindgren

Seiten: 1 | 2
 Sprung