Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 675 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Emiliana

ohne Autistenmodus streßfrei vom Acker in die Oper unterwegs

Beiträge: 1.045



09.12.2011 00:04
Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Welche Rubrik passt? Ich nehme mal diese hier...

Vermutlich war das schon öfter Thema, für mich ist es jetzt das erste Mal:
Silvester naht. Unaufhaltsam.

Die Knallerei treibt meinen Hund in den Wahnsinn. Viele von Euch kennen das sicher.
Mein letzter Hund fürchtete sich wenigstens still, verzog sich in eine Ecke - natürlich genauso schlimm, aber Chila tickt immer so aus, die Arme. Nach bewährter Chila-Art: Angst, unklare Situation, also Vollgas und nach vorne. Ich fürchte, die springt noch mal durch ein geschlossenes Fenster bei dem Getobe.

Was macht Ihr so mit Euren Feuerwerksphobikern? Gibts da was von Ratiopharm? Bisher fällt mir nur unser Heizungskeller samt eingeschalteter wirklich lauter Heizung ohne Fenster ein, aber dann sitzt jemand von uns das halbe Silvester daneben...!?

LG
Ute mit Chila,
deutsch-belgischer Wirbelsturm

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.151



09.12.2011 01:15
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Tola hat auch Angst vor der Silvesterknallerei. Ich verziehe mich mit ihr in eine ruhige Ecke und bleibe bei ihr. Da muss ich dann eben neben ihr sitzen. Letztes Jahr hat sie bei der Knallerei auch schon Leberwurst geleckt. Ich will dieses Jahr auch einmal schauen, ob ihr eventuell Bachblüten helfen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



09.12.2011 01:48
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Bachblüten können bei manchen Hunden wohl sehr hilfreich sein.

Meine Tipps wären :
- Den Hund mit Kopfarbeit und langen Spaziergängen in sehr ruhiger Umgebung auspowern.
- In der Wohnung alle Fenster verdunkeln
- Futter einige Tage vor Silvester sehr kurz halten und den Hund dann bei der Knallerei mit besonders guten Leckerbissen zu belohnen. Bei manchen Hunden funzt das richtig gut.
- viel kuscheln und beruhigende Massagen ( wenn die Nase es denn mag)
- den Fernseher evtl. etwas lauter stellen, als üblich
- sich so normal, wie möglich zu verhalten

und sich vornehmen für das nächste Jahr ein Entspannungssignal- oder Decke einzuführen.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.311



09.12.2011 03:06
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Ganz ehrlich, wenn sie ist wie Ilias, dann hilft nur: Gutes Beruhigungsmittel, Heizungskeller und den mitleidenden Menschen daneben. Da muß dann einfach einer von Euch durch. So, wie ich Chila kenne, läuft es darauf wohl raus, wenn ich ehrlich bin. Alternativ: Einer von Euch fährt richtig in die Pampa mit ihr, bespaßt sie während der dollen halben Stunde und klinkt sich erst danach wieder ein. Bei Ilias hat das letztes Jahr DEN Erfolg gebracht, wir blieben hier bei mir zu Hause, nächstes Gehöft über 500 Meter weit weg, auf dem eigenen Hof wird u.a. wegen der Pferde nicht geknallt, wir sahen ein bißchen was, aber weil der Fernseher etwas lauter war, hörten wir nicht mal die leisen "Plopps", die wir sonst vielleicht gehört hätten.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Skip


09.12.2011 06:58
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Wir waren im Münsterland bei Freunden, die zwei Windhunde haben, die bei der Kanllerei megadolle Angst haben. Wir sind dann um 23.30h spazieren gegangen und zwar ca. 2km weg von dem Örtchen auf einen Lärmschutzwall der Autobahn und haben uns von da mit den Hunden die Raketen anegguckt, man hörte aber nix, man sah nur ein paar bunte Lichter. Da haben wir dann auch unsere Pikkolöchen geleert, haben uns unterhalten und sind um ca. 1h wieder zuhause eingekehrt.

Aimie

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht

Beiträge: 2.383



09.12.2011 09:26
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Ich würde wohl auch die zwei Varianten bevorzugen, die beschrieben werden.

Entweder weit weg vom Knallen, oder ein gutes Beruhigungsmittel und viele Leckerchen.

Letztes Jahr haben wir extra unsere Schwiegereltern für Aimie kommen lassen, damit diese nicht die Bude zerstört.
Allerdings hatte Aimie in der Zeit wo wir weg waren, und bevor Schwiegereltern hier waren den gesamten Weihnachtsteller geleert und hatte den Bauch so voll, dass sie sich auf ihren Absatz gelegt hat und während der Knallerei in Tiefschlaf verfiel.

Bei Soxi brauche ich mir keine Sorgen zu machen.
Sie hat ihr erstes Sylvester mit meinem Labbi verbracht, sowie dem Border, mit dem sie aufgewachsen ist.
Labbi ist soo cool gewesen, er liebte Sylvester, die Knallerei und sich die Lichter anzuschauen.
Der andere Border hat Sylvester auch meist mit dem Labbi verbracht, und hatte sich die Coolness abgeschaut.
Und Soxi....sie ist auch die Ruhe selber an Sylvester.

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

Chrissie

mit Buffy Houdini, die auch vor Spülmaschinen-Tabs nicht halt macht

Beiträge: 1.431



09.12.2011 11:53
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Falls Du Dich für Beruhigungsmittel entscheidest, musst Du gut auswählen. Bei unserer Sally damals (die schon Tage vor Silvester Panik bekam und noch ein bis zwei Wochen danach...) habe ich es mal auf Anraten der Tierärztin mit Beruhigungsmitteln probiert. Diese wirkten jedoch stark auf die Motorik und überhaupt nicht auf die Angst, so dass Sally nicht mehr aufstehen konnte und statt beruhigt zu sein, doppelt panisch reagiert hat. Silvestergeknalle und keine Kontrolle mehr über den eigenen Körper. Das war ganz schrecklich anzuschaun. Danach habe ich sie in der schlimmen Stunde immer mit ins Bett genommen und bin einfach nur bei ihr geblieben. So hat sie es aus meiner Sicht am besten ausgehalten.

____________________________________________________

Grüße von Chrissie mit Buffy und nie vergessener Sally

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



09.12.2011 12:20
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Ich habe bislang meine Hunde entscheiden lassen, wo sie sich am Sichersten fühlen. Das ist bei uns das Schlafzimmer. Alle liegen mit mir im Bett und dort halten sie es aus.
Wir haben immer DAP-Stecker in beiden Etagen und meine Hunde bekommen schon 1 Woche vorher Baldrian.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

AnneCN

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs

Beiträge: 8.089



09.12.2011 14:51
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Ich bin auch schon am Überlegen, wie ich das in diesem Jahr geregelt bekomme.

In China war es eine Katastrophe, die knallen da fast täglich rum und finden immer Anlässe für gigantische Feuerwerke. Foxy hat sich übergebn müssen, hat nur gehechelt und gezittert. Nach dem chinesischen Neujahr ging sie mal 2 Tage überhaupt nicht mehr raus.
Jeannie läßt sich durch die Knallerei nicht aus der Ruhe bringen -sie ist halt made in China .

Im letzten Jahr waren wir bei Steffi, das war so herrlich und erholsam, genau das Richtige um dem Silvesterzirkus zu entfliehen.

Da ich mir nicht so viel aus Silvester mache, bzw. in China wirklich für den Rest meines Lebens mit der Knallerei überversorgt wurde, werden die Mädels und ich ganz laut ein Hörbuch hören und uns aufs Sofa kuscheln und wenn die Knallerei vorbei ist, dann fahre ich kurz rüber zum nachträglichen Anstossen.
Mal schaun, ob Foxy sich ein wenig auf unser Entspannungsritual einlassen kann und Bachblüten bekommt sie auch.

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Riekewheaten



Beiträge: 1.357



09.12.2011 14:59
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Rieke bekommt das Thundershirt an,hockt bestimmt neben mir auf der Couch und wir hoffen dann gemeinsam ,das die blöden Dinger da draußen bald aufhören zu knallen.
Beruhigungsmittel bring ich nie wieder in den Hund,aber das Thema hatten wir ja schon mal

LG Silke+Rieke

Emiliana

ohne Autistenmodus streßfrei vom Acker in die Oper unterwegs

Beiträge: 1.045



09.12.2011 20:01
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Für Beruhigungsmittel braucht man den Tierarzt, oder gibt es da etwas Freiverkäufliches?

Kuscheln entfällt, darauf steht sie in solchen Momenten genau gar nicht, Leckerli kann ich selber essen und verdunkeln kann man manche Fenster bei uns nicht.

Na toll, es sieht nach Heizungskeller aus bzw. nach Autofahren. Muss sich halt einer opfern, das größere Problem wird eher die Knallerei vorher und nachher sein. Es reicht bereits ein Böller, damit Chila so richtig abgeht .

Was nimmt man denn so an Bachblüten? Ich habe davon überhaupt keine Ahnung...

LG
Ute mit Chila,
deutsch-belgischer Wirbelsturm

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.311



09.12.2011 20:42
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Im Zweifel erstmal Rescue Bachblüten. Wenn Du einem TA sagst, daß Dein Hund Silvesterangst hat, wird er Dir sicher etwas aufschreiben, auch ohne große Untersuchung, falls es das ist, was Du scheust. Ansonsten: Magst Du mich anrufen die Tage?

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Petrella

wo für Schafe die goldene Regel "nur gucken, nicht knabbern" gilt

Beiträge: 3.349



09.12.2011 22:11
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Zitat von Elektra
Im Zweifel erstmal Rescue Bachblüten. Wenn Du einem TA sagst, daß Dein Hund Silvesterangst hat, wird er Dir sicher etwas aufschreiben, auch ohne große Untersuchung, falls es das ist, was Du scheust. Ansonsten: Magst Du mich anrufen die Tage?



Wir hatten letztes Jahr auch eine Beruhigungsmittel für Ella vom TA, ohne dass sie dafür untersucht werden musste. Sie ist zwar nicht so völlig weggewesen wie vom TA gesagt, aber es reichte dennoch. Und ich war die ganze Zeit ohnehin bei ihr, damit sie sich sicher fühlt. Einzelne Klanner mache ihr allerdings auch nichts aus (bisher jedenfalls nicht). Ich denke, es sind eher die vielen Heuler, Zischlaute und hellen Lichter/Blitze am Himmel, die ihr Angst machen.

Dieses Jahr sind wir ganz weit weg aufm Land, da geb ich ihr nix.

Lieber Gruß
Petra + Ella

Das Leben ist Ansichtssache.
(unbekannte Quelle)

baraloki



Beiträge: 7.411



09.12.2011 23:29
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Zitat
Alle liegen mit mir im Bett und dort halten sie es aus.


Vier Wochen Bettruhe...das würde selbst mir schwer fallen.

Ob man da auf die Dauer was mit schönfüttern erreicht? Das ist ja nochmal ein ganz anderer Angstauslöser als gefährliche Lebewesen. Loki bell-jammert bei jedem einzelnen Knall.

Eben wollte er draußen nicht weiter gehen. Es hat gedauert bis ich kapiert hab, dass es die trockenen Blätter sind, die rascheln, wenn sie über den Asphalt geweht werden. Aber mit Nassfutter konnte ich ihn locken.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Emiliana

ohne Autistenmodus streßfrei vom Acker in die Oper unterwegs

Beiträge: 1.045



10.12.2011 00:36
RE: Alle Jahre wieder - Silvester Zitat ·antworten

Das Einzige, was diesen Hund einschüchtert, ist mein Staubsauger . Alles andere führt zu einer Reaktion, die man eher bei Revierkämpfen unter Löwenmännchen erwarten würde *seufz*.

Ich bin wahrlich kein Partygänger, aber an Silvester ist bei uns das einzige Mal im Jahr etwas mehr los, mit Freunden, Raclette, Spielen, Sekt trinken und solchen Sachen. *seufz* Vielleicht läßt sich ja der GG in den Keller abschieben...

LG
Ute mit Chila,
deutsch-belgischer Wirbelsturm

Seiten: 1 | 2
 Sprung