Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 423 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Lilyana



Beiträge: 75



29.11.2011 23:34
Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal euren Rat, was ich nun mit Happy und Geschirren mache. Happy hasst alles am Körper, was über ein Halsband hinausgeht. D.h. Halstuch, Hundemantel (der letzten Winter wegen ihrer HD empfohlen wurde) und: Geschirre. Ich hatte es schon vor einem Jahr wegen dem am Fahrrad laufen und ihrem Gezerre mal versucht, doch damals lief sie mit Geschirr wirklich keinen einzigen Schritt, sah aus wie verprügelt (Schwanz eingeklemmt, Ohren runter, ducken...) Maximale Handlung mit Geschirr und Mantel waren aufm Boden rumschuppern, um das Teil abzubekommen. Da hab ichs dann halt sein lassen.

Nun habe ich Happy vor 2 Monaten 2 gut passende Geschirre genäht, schön weich gepolstert und eher etwas locker geplant, also reiben kann daran nichts. Ein normales Brustgeschirr und ein Sattelgeschirr (wie K9). Ich wollte, dass sie sich endlich an Geschirre gewöhnt, weils besser ist als am Halsband, wenn sie mit Schleppleine bzw. Flexi läuft. Und außerdem wollte ich eigentlich anfangen, den Geschirrgriff zu konditionieren. Ich habe mir große Mühe gegeben, es für sie toll zu machen. Geduldiges Schönfüttern vom ersten dran Schnuppern, Kopf durchstecken bis umlegen lassen. Dann immer zum Füttern angezogen und zum Spielen. Nur leider wollte sie sich damit nicht bewegen. :( Dann hab ichs immer zum Gassigehen mit anderen Hunden angezogen. Es hat keine Woche gedauert, da rannte sie schon weg, wenn sie mich damit in der Hand sah und kam aufs Rufen "Na, gehnwer raus?!" nicht mehr zur Tür, sondern wartete mit eingeklemmtem Schwanz im hintersten Eck. Also hab ich die Strategie geändert, es in die Tasche gepackt und erst im Auto angezogen, wenn sie die andern Hundis schon durchs Fenster gesehen hat. Im Gegensatz zum letzten Jahr hat sie es draußen beim Spielen und Gassigehen dann eigentlich ganz fix "vergessen". Sie ist noch 10m im Schneckentempo und eingeklemmt gelaufen, dann hat sie sich geschüttelt und ist normal weitergelaufen. Doch irgendwie scheint das mit der Gewöhnung daran nicht zu klappen.

Vor 4 Tagen fing sie im Auto sogar an zu zittern, als sie mich das Geschirr auspacken sah. Da hab ichs sein lassen. Nun bin ich wirklich verunsichert, ob ichs einfach weiter nutzen soll ala "da muss sie halt durch" in der Hoffnung, dass sich das mit den Monaten doch noch legt. Ich habe damals ein Geschirr auch von ihren Vorbesitzern mitbekommen, ich weiß ja nicht, ob sie dort irgendwelche schlechten Erfahrungen damit machen musste, ob ihr Verhalten Gründe hat. Einerseits sprechen die Gründe eindeutig für das Tragen eines Geschirrs, andererseits will ich ihr nicht noch zusätzlichen Stress aufbürden. Oder habt ihr noch Ideen, wie ichs ihr schmackhaft machen könnte?

Liebe Grüße,
Lily und Happy

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



29.11.2011 23:48
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Lumpi hatte anfangs auch große Probleme mit Halsband und Geschirr. Ich habe das Geschirr in jedes Tricktraining eingebaut, hab es auf den Boden gelegt. Erstmal einfach daneben. Dann hab ich es aktiv eingebaut, Pfote ans Geschirr, Nase ans Geschirr. Langsam verband er den Anblick nicht mehr als schlimm. Und auch das Anziehen wurde zum Trick. Leckerchen durch die Kopföffnung halten - erstmal so, dass der Kopf nicht durchgesteckt wreden muss. Immer schön beclickern und belohnen. Und dann mit dem Leckerchen immer weiter weg, sodass der Kopf durch die Öffnung gesteckt wird. Und das habe ich dann über Wochen gesteigert, bis das Anziehen ok war. Er lässt sich das Geschirr immer noch nicht super gerne anziehen, aber er kommt freiwillig und wenn´s mal dran ist, ist es für ihn ganz normal geworden.

Lumpi ist da aber auch eigen. Seit er ein K9-Geschirr hat, klappt es noch besser. Ich hätte gedacht dass das ganz doof ist, weil die Auflagefläche ja größer ist. Aber nein - genau DAS Geschirr lässt er sich super anziehen und er verweigert seitdem auch jedes Andere.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Niko2208



Beiträge: 2.035


30.11.2011 07:47
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Das Geschirr-Problem hatte ich auch.
Niko hasst es etwas über den Kopf gezogen zu bekommen.
Bei den Y-Geschirren die hinten am Rücken schließen hat er mir
immer die Stege an der Brust abgebissen. Das ging ins Geld.
Das Norweger zerstört er nicht, haßt aber das Ausziehen immer noch.
Es funktioniert aber über das Reizwort "ausziehen" inzwischen ganz gut.
Dann kann er sich darauf einstellen was gleich kommen wird.
Bevor ich es ihm anziehen kann, macht er eine Ehrenrunde im Vorzimmer.
Es ist, als ob er sich darauf einstimmt, dass jetzt gleich das lästige
Anziehen kommt.
Dann das Kommando "aufpassen", dann weiß er jetzt wird die Schließe zu gemacht.
Ich muß halt gut aufpassen, ihm keine Haare in der Schließe einzuklemmen.
Das haben wir wirklich antrainieren müssen.

Trotzdem bin ich froh, das Geschirr zu haben, den mit dem Halsband röchelt Niko
weil er sich manchmal in die Leine hängt.

Bine_88



Beiträge: 198



30.11.2011 08:20
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Ach ja, das mit der Ehrenrunde kenne ich nur zu gut
Sheila dreht die auch immer durchs Wohnzimmer und dann erbarmt sie sich doch, sich das Geschirr anziehen zu lassen.

Lenni hingegen findet das Geschirr einfach nur super :-)
Für ihn heißt Geschirr einfach nur raus gehen und er setzt sich schon brav hin, sobald das Geschirr in die Hand genommen wird.

Aber bei Sheila habe ich auch einerseits ein Signal aufgebaut, das ihr sagt, jetzt wird das Geschirr angezogen bzw. ausgezogen.
So kann sie sich viel besser darauf einstellen.

Zum anderen habe ich oft Tricks mit dem Geschirr gemacht... anstupsen, Pfote drauf hauen, mir bringen, aufräumen...
Dadurch ist das Geschirr nicht mehr ganz so schlimm.

Oft hilft es ihr auch, wenn ich sie beim Anziehen des Geschirrs mit der iB unterstütze.

Viele Grüße
Sabrina mit Sheila und Lenon

Lilyana



Beiträge: 75



02.12.2011 20:04
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Also denkt ihr eigentlich alle, dass die Vorteile eines Geschirrs überwiegen und da Happy letztendlich "durch muss"? Ich werde ihrs natürlich versuchen so positiv wie möglich zu belegen, aber ob sies jemals wirklich mögen wird...

Liebe Grüße,
Lily und Happy

Skip


02.12.2011 20:08
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Ich bin mir da nicht so sicher. Warum genau soll sie ein Geschirr tragen? Zieht sie sehr stark an der Leine? Oder "nur" beim Radfahren? Im letzteren Fall würde ich eher versuchen, das laufen ohne Ziehen am Rad zu üben.

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



02.12.2011 20:24
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Wenn sie bislang keins trägt hast Du doch alle Zeit der Welt ihr das Ding positiv zu "verkaufen", damit Du es für Situationen hast die ein Geschirr nötig machen.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Lilyana



Beiträge: 75



02.12.2011 21:47
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Nein, das Thema Fahrrad ist abgehakt. Aber sie muss jetzt wegen dem vielen Gassi im Dunkeln viel an der Schleppleine/Flexi laufen und wenn sie dann ihre 5 Minuten bekommt, rennt sie da auch voll rein. Selbst wenn ichs schnellstmöglich bremse ist das ja eine enorme Belastung für ihren Hals. Seit einem Monat hatte ich ihr halt das Geschirr einfach so angezogen. Ich habe schon versucht, es schön zu füttern etc, aber im Endeffekt wegen obigem Grund musste sie "da durch". Aber es hatte halt Konsequenzen, z.B. dass Happy nicht mehr aufs Rufen in der Wohnung kam, wenn ich rausgehen wollte, oder dass sie letzte Woche sogar anfing zu zittern, als sie das Geschirr in meiner Hand sah. Obwohl damit eigentlich ja garnichts schlimmes passiert ist...

Liebe Grüße,
Lily und Happy

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



02.12.2011 22:29
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Ich habe anfangs wirklich an der Tür gesessen und auf Lumpi gewartet. Wenn sie das Geschirr so negativ verknüpft hat, würde ich es positiv mit einem neuen, neutralen Geschirr versuchen. Bei uns war das K9 der Durchbruch, weil es super einfach und schnell angezogen ist und nicht rutscht und schrubbelt. Die Halsöffnung ist riesig und der Gurt ist steif genug, dass er nicht blöd wegklapptund das Kopf durchstecken erschwert. Ein Stück Wienerle durch die Halsöffnung stecken und schon ist der Kopf durch!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Lilyana



Beiträge: 75



02.12.2011 22:34
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Genau das mit dem K9 habe ich auch schon von einer Bekannten gehört, dass ihre Hündin das angenehmer findet. Wohl auch, weils dabei keinen Gurt durch die Vorderbeine gibt. Deshalb habe ich Happy vor 2 Wochen schon ein Sattelgeschirr wie K9 selbst genäht. Zum Abstecken musste sies ja mal anprobieren, also sie sieht darin genauso wie verprügelt aus. Ich werds damit nochmal versuchen neu aufzubauen. Was denkt ihr, wielange ich mindestens rechnen muss, bevor ichs ihr mal anziehen kann? Denn über 2 Monate lang habe ich das Schönfüttern und Spielen ja schonmal versucht, aber danach war immer noch keine Besserung in Sicht.

Liebe Grüße,
Lily und Happy

PS. Vielen Dank übrigens für eure Geduld bei meinen dummen Detailfragen ;)

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



02.12.2011 22:41
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Lumpi musste das Geschirr ja nun doch tragen, auch wenn er es doof fand. Ich glaube aber dadurch, dass ich ihm Zeit gab und das Ganze so positiv es irgend ging gestaltet habe, war auf Dauer ok. Er bekam immer was Tolles und zwar Wurst, Käse und Alles, was für ihn sonst noch ein Superleckerchen ist, durch den Halsring verabreicht. Und ich habe oft eine Viertel Stunde im Flur gesessen und gewartet bis er soweit war, bis et raus wollte und das Geschirranziehen duldete.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



02.12.2011 22:43
RE: Geschirr oder nicht? Zitat ·antworten

Ach so, ich hab es ihn auch nach dem Gassi noch eine Weile an gelassen und er bekam ein super Kauleckerchen. Wenn er fertig war, kam das Geschirr ab.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

 Sprung