Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 307 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
MiHo

wo Erziehung heißt, daß Hund möchte, was Herrchen erwartet

Beiträge: 52



20.11.2011 00:09
Holly wird originell! Zitat ·antworten

Hallo,

nachdem es mit Holly draussen mittlerweile ziemlich gut klappt und wir wirklich vernünftig miteinander spazieren gehen können beginnt sie nun damit drinnen "Verhaltensoriginell" zu werden

Wir haben sie jetzt seit genau zwei Wochen und ich weiss, dass dieses Verhalten jetzt ganz normal ist, trotzdem würde mich interessieren, wie ihr reagiert, wenn euer Hund antestet, wie es mit den Hausregeln so aussieht, denn was sich jetzt einschleicht geht später schwerer wieder raus, oder?

Holly hatte von Anfang an die Angewohnheit, auf die Küchenzeile, den Esstisch, den Schreibtisch und sämtliche Komoden zu springen oder einfach mal einen Blick drauf zu werfen (die Vorderpfoten oben drauf und mal gucken), das macht sie jetzt verstärkt und wird dabei zum Teil richtig ausdauernd; sie versucht zum Beispiel immer über ihre Hundebox auf den Schreibtisch zu bekommen und ich muss sie mittlerweile 20-30 Mal wieder herunter heben.
Der Hausmüll war immer schon spannend, wird aber immer uninteressanter, da er jetzt öfter geleert wird und sie noch nie etwas ergattern konnte, stattdessen fängt sie jetzt aber PET-Flaschen zu apportieren und den Papiermüll zu durchstöbern
Ausserdem beginnt sie jetzt auf einmal ins Bett zu gehen, das war die letzten zwei Wochen überhaupt kein Thema, sie hat es zwar das ein oder andere Mal versucht, aber schnell verstanden, dass sie da nicht hingehört, gestern und heute haben wir sie dann plötzlich ertappt wie sie im Bett lag, ohne dass wir im Schlafzimmer waren.

Ich habe wirklich das Gefühl, dass sie mal durchprobiert, was man hier so alles anstellen kann und womit man in diesem Hause so durchkommt als kleiner Hund

Meine bisherige Vorhergehensweise dabei war bisher immer, dass ich sie freundlich und ruhig zurück geschoben oder herunter gehoben habe, wenn sie irgend wo hinauf wollte.
Ich habe es zwar schon mit dem Kommando "runter" versucht, das hat dann aber so gut funktioniert, dass sie im Sekundentakt irgendwo rauf ist, auf mein Signal gewartet und sich ihr Leckerlie abgeholt hat...
Anfangs war ich noch begeistert von meinem Talent als Hundetrainer, bis ich erkennen musste, wer hier gerade wen dressiert hat

Es muss doch eine Möglichkeit sie dazu zu bringen, was sie darf und was nicht, ohne dass ich gleich ihr langsam aufkommendes Vertrauen zu mir zerstöre...?
Das Kommando "nein" haben wir vor bald zu üben, aber im Moment ist sie läufig (sie "steht" seit Freitag) und ich habe das Gefühl, dass sie sich im Moment sehr schlecht konzentrieren kann.
Ich möchte nicht, dass ihr mich falsch versteht, ich gebe Holly wirklich gerne alle Zeit der Welt, aber manchmal kommt man sich schon veralbert vor, wenn man beim Lernen alle paar Minuten aufstehen und sie wieder irgendwie "korrigieren" muss.
Davon abgesehen ist eine Läufige Hündin, die gerne ihr Läufigkeitshöschen auszieht und daran herumkaut, nicht das, was man sich im Bett wünscht

Hoffe ihr habt mir ein paar Tips
Viele Grüße

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.311



20.11.2011 02:33
RE: Holly wird originell! Zitat ·antworten

Wenn sie unerwünscht irgendwo raufspringt, hebe/schiebe sie mit dem Kommentar "Nein" (ist also kein Abbruchsignal, sondern erstmal die Information, daß Du das nicht willst) runter und packe sie in ihre Box oder leine sie an. Es ist wichtig, zu verhindern, daß sie ständig neuen Erfolg hat. Dort, wo Du sie anleinst bzw. in der Box kannst Du ihr Leckerchen geben, damit sie weiß "aha, rauf ist falsch, unten ist gut".

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Kuschelbub Parcifal und Spinnbub Medox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Pauly



Beiträge: 4.691



20.11.2011 08:33
RE: Holly wird originell! Zitat ·antworten

Zitat von MiHo

Ich habe es zwar schon mit dem Kommando "runter" versucht, das hat dann aber so gut funktioniert, dass sie im Sekundentakt irgendwo rauf ist, auf mein Signal gewartet und sich ihr Leckerlie abgeholt hat...
Anfangs war ich noch begeistert von meinem Talent als Hundetrainer, bis ich erkennen musste, wer hier gerade wen dressiert hat


Willkommen im Club, in die Falle bin ich auch schon getappt!

Zitat von MiHo
Es muss doch eine Möglichkeit sie dazu zu bringen, was sie darf und was nicht, ohne dass ich gleich ihr langsam aufkommendes Vertrauen zu mir zerstöre...?


Ich glaube mit einem eher unfreundlichen "Runter!" (oder auch nein, oder geh ab, oder lass das) wirst du ihr Vertrauen nicht gleich verlieren...meine Hunde kennen jedenfalls auch durchaus eine stinkige Christiane. Wenn sie ihre Regeln hier nicht einhalten, ist durchaus mal Schluss mit freundlich.
Wichtiger finde ich das sofort folgende Alternativangebot.
Nach einem unfreundlichem "geh ab!" folgt ein freundliches "in den Korb", das auch belohnt wird.

Zitat von MiHo
Ich möchte nicht, dass ihr mich falsch versteht, ich gebe Holly wirklich gerne alle Zeit der Welt, aber manchmal kommt man sich schon veralbert vor, wenn man beim Lernen alle paar Minuten aufstehen und sie wieder irgendwie "korrigieren" muss.


Aber ein Hund -vorher körperlich und geistig beschäftigt- der sich selbst seine Betätigungsfelder sucht, muß auch nicht ständig und immer frei in der Wohnung unterwegs sein.
Habt ihr die Box schon so aufgebaut, das sie gern und länger drin bleibt, bei geschlossener Tür? Ansonsten Leine dran.
Am günstigsten wäre es doch, sie hätte einen angenehmen Liegeplatz in der Nähe deines Lernortes. Dort kannst du sie zwischendurch einfach mal für "rumliegen" belohnen.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula




20.11.2011 11:30
RE: Holly wird originell! Zitat ·antworten

Oh das kenne ich auch, so ein Rotti hat da Ausdauer ohne Ende....Aber ich auch ;)
Es nervt eine Weile, aber mit ABSOLUTER Konsequenz hört das bald auf. Aber da muss man einige Zeit einfach einplanen.
Leckerchen habe ich da eher nicht verteilt, habe runter oder nein gesagt und ihn dann alternativ auf seinen Platz verwiesen. Ist er dort wenn auch nur kurz geblieben - gabs ein Leckerli, aber nur auf seinem Platz.
Er probiert heute noch wenigstens einmal am Abend aus, ob er nicht doch mit auf die Couch darf (und die ist bei uns da sie hellbeige und nicht aus Leder ist absolut tabu, zumal ich mich dann unten hin setztn könnte, denn 3 Personen und ein 45kg Hund passen da einfach nicht drauf. (zum Schmusen komme ich also runter)

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



20.11.2011 11:42
RE: Holly wird originell! Zitat ·antworten

Mo war auch so. Klar, wenn man lange Selbstversorger war. Ein "böser" Tonfall war bei Mo allerdings ein NoGo, dann blockierte er komplett für ein folgendes Signal. Er bekam ein ruhiges Nein und wurde aus weggeführt. Er trug anfangs drin immer Geschirr. Dann wwurde er auf seinen Platz gebracht und gelobt. Mülleimer würde ich an Eurer Stelle wirklich sichern, z. B. Mit fest verschließbaren Deckeln.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

 Sprung