Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 665 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

18.10.2011 22:20
Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Hallo,

wie im Tagebuch schon angekündigt, hier nochmal eine detaillirte Beschreibung meines derzeitigen Hauptproblems:

Kajla ist mir nun schon wieder zweimal im Treppenhaus ausgerastet. Wobei die Begegnung heute mich am meisten erschreckt hat.

Wenn uns im Treppenhaus Leute entgegenkommen, tickt Kajla manchmal aus. Mittlerweile nicht mehr so oft, dafür hat sich ein bestimmter Typ herauskristalisiert. Männer die schnell auf uns zu kommen (zum Beispiel die Treppe herunterlaufen), und jugendliche Männer allgemein.

Bei ersterem ist die Reaktion natürlich deutlich schlimmer. Am schlimmsten wenn die Jugendlichen die Treppe herunterrasen und uns zu spät bemerken, oder nicht langsamer werden.

Nun Frage ich mich: Wie kann ich das Verhalten ändern? Draussen ist es egal, es sei denn jemand ist Kajla unheimlich, oder kommt uns zu schnell und zu bedrohlich zu nah und die werden im höchstfall verbellt. Rennen darf da aber jeder. Normalerweise läuft dann ja auch niemand direkt auf uns zu.

Ich kann ja nun schlecht üben. Es passiert ja nicht jeden Tag. Die Leute, die uns kennen werden in der Regel auch langsamer und wollen uns vorbei lassen. Ich stelle mich dann vor Kajla und lasse diese vorbei. Frauen und Kinder im Treppenhaus sind überhaupt kein Problem. Allerdings sind mir diese auch noch nicht rennend entgegen gekommen.

Heute Mittag hätte ich fast vergessen, das Halti wieder aufzusetzten. Nicht auszudenken was dann hätte passieren können, wäre mir einer entgegen gerannt...

Bin echt hilflos und dankbar für Tipps.

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

18.10.2011 22:26
#2 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Ich würde den Männern entgegrufen, dass sie bitte langsamer gehen mögen oder stehenbleiben und den Hund nicht anschauen.
Und natürlich clickern.
Vielleicht würde der ein oder andere auch schnell mal mitüben- ausgestattet von Dir mit Lieblingslekkerlie, die sie ihr geben oder hinwefen können, falls der Abstand sich langsam verringert und Kajla ruhiger wird.
Eine andere Lösung sehe ich da grad nicht- ihr könnt euch ja nicht in Luft auflösen.




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

Nordlicht Offline




Beiträge: 2.079

18.10.2011 22:36
#3 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Bietet das Treppenhaus Ausweichmöglichkeiten? Treppenhäuser mit zwei Wohnungen pro Etage sind ja recht eng, Etagen mit mehr Wohnungen bieten ja oft auch Laubengänge etc. In welche Etage musst du? Gibt es einen Fahrstuhl?

Bei größeren Treppenhäusern fällt mir nur ausweichen ein. Genau hinhören und entgegenkommenden Personen ausweichen. Auf Rücksicht durch Mitbewohner kann man zwar hoffen, sich aber nicht verlassen.
Nen besseren Tipp habe ich auch nicht. Mir fällt es auch schwer, die Szene nachzuvollziehen, da ich die Räumlichkeiten nicht kenne.

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

18.10.2011 23:02
#4 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Ich muss in die vierte Etage. Einen Aufzug gibt es nicht (haben wir bei Schwiegermama, da darf auch jeder mit uns fahren). Auf jeder Etage gibt es 5 Wohnungen. Platz zum ausweichen ist also genug. Ich horche auch immer sehr genau, schon wegen der anderen Hunden. Leider sind solche Treppenhausraser meistens total schnell. Da versuche ich zumindest auf dem kleinen Zwischenraum zwischen den Etagen zu stehen, damit wenigstens etwas platz ist.

Ich clickere auch immer. Sehe ich die Situation früh genug, bekomme ich Kajla auch unter Kontrolle. Leider nicht wenn wir überrascht werden. Zum entgegenrufen bin ich meist zu langsam. Vergesst nicht, dass ich mir das auf polnisch erst zurecht legen muss Meistens sind die Leute auch so schnell weg, da komme ich gar nicht dazu nachzufragen, ob sie nicht Leckerchen verteilen mögen...

Ich bräuchte also quasi ein Alternativverhalten, das Kajla dann zeigen kann, ohne dass ich andere Leute einbeziehen müsste. Normalerweise kommt sie zu mir, wenn sie sich erschreckt. Nur in dieser Situation eben nicht

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Nordlicht Offline




Beiträge: 2.079

18.10.2011 23:28
#5 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Ich kenne Kajla zu wenig und kann nur spontane Ideen äußern:
Hast du die Gelegenheit, sie bei Treppenhausrasern mit einem Superleckerli abzulenken?
Kann Kajla im Treppenhaus einer Aufgabe nachgehen (Apportieren o.ä.), die sie so ausfüllt, dass sie alles andere um sich herum vergisst? (bei meinen Hunden nicht denkbar, aber vielleicht tickt Kajla anders)
Gibt es dir mehr Sicherheit, wenn Kajla im Treppenhaus einen Maulkorb tragen würde?

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

18.10.2011 23:35
#6 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Ablenken geht schon, aber ob ich dann so schnell reagieren kann? DAnn müsste ich das Superleckerlie ja schon in der Hand haben. Das würde Kajla aber ganz schön aufpuschen.

Apportieren oder ähnliches fällt aus, da ist Kajla gar nicht mit zu beeindrucken. Das klappt ohnehin nur ohne Ablenkung, oder in der Wohnung.

Was gibt mir der Maulkorb, was ich mit dem Halti nicht habe? Gehe ich von der heutigen Situation aus, hätte Kajla den Mann unter umständen anspringen können. Das konnte ich nur verhindern, indem ich schnell die Leine verkürzt habe. Nur mit Maulkorb hätte Kajla aber noch ein paar Zentimeter mehr gehabt und mehr kraft. Und das Halti zieht sich ja auch zu, dafür ist es ja da.

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Nordlicht Offline




Beiträge: 2.079

18.10.2011 23:54
#7 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Ne Alukatz ist natürlich schwer in solchen Situationen zu handhaben, aber etwas Trokenpansen müsste man in der Sekunde noch greifen können.

Ih weiß nicht wie Kajla in solchen Momenten drauf ist. Ein Maulkorb hält sie natürlich im Ernstfall nur vom Zubeißen ab, an der Händelbarkeit ändert sich nichts. Ein Halti hilft bei der Kontrolle über Kajla, würde ein Zubeißen im Ernstfall m.E. jedoch nicht verhindern.

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

19.10.2011 00:03
#8 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Jetzt musste ich doch tatsächlich Alukatz googeln Wieder was gelernt.

Ich werde es mal mit Hühnerkrallen versuchen. Da steht Kajla drauf, es ist schnell verputzt und nicht zu gross. Und ich habe sogar noch welche da.

Ein Halti verhindert das zubeißen schon. Es muss sich natürlich zuziehen, also muss spannung draufsein, wenn sie nach vorne zieht. Es ist mir auch ehrlich gesagt lieber, wenn Kajla dann für mich händelbar im Halti hängt und merkt: "ich kann nicht weiter", als dass sie jemanden anspringt und dreckig macht, oder mit den Krallen verletzt. Die Leine habe ich im Treppenhaus ja nicht ganz lang. Bin ja nicht Lebensmüde

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

19.10.2011 00:20
#9 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Zitat von DeMo
Jetzt musste ich doch tatsächlich Alukatz googeln


wenn ich an Dein Gesicht dabei denke!!!




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

19.10.2011 00:27
#10 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Jaja, lach nur Sowas gibts doch auch für Hunde. Heißt es dann Aluhund?

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Nitni_gs ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2011 09:27
#11 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Zitat von DeMo

Ein Halti verhindert das zubeißen schon. Es muss sich natürlich zuziehen, also muss spannung draufsein, wenn sie nach vorne zieht.



Hmm, also mein Halti verhindert ein zubeißen nicht Aber vielleicht ist meins ja auch einfach weiter als deins.

Hast du vielleicht ein paar Leute, mit denen du das üben könntest? Die einfach ein paar mal ganz schnell das Treppenhaus hochrennen sollen und Kajla vielleicht dann auchmal füttern oder so?

Ansonsten wolltest du dir ja eh ne Futtertube besorgen. Das wäre vielleicht auch ne Möglichkeit, sie im Treppenhaus daran anzudocken.

Ich habe um ins Feld zu kommen ja auch so eine Nadelörstelle, wo es immer kritisch ist, wenn mir jemand entgegen kommt. Wir müssen erst durch ein 2m breites Gässchen. In letzer Zeit mach ich es immer so, dass ich ihm in der Gasse den Nylonmaulkorb mit Halti darüber aufsetze. Für längere Zeit ist der Nylonmaulkorb ungeignet, für so kurze Strecken finde ich ihn super, zumal man ihn danach prima in die Tasche stecken kann und dann für Notfälle beim Spaziergang dabei hat. Der Hund kann mit dem engen Nylonmaulkorb auch nicht richtig bellen und sich dadurch nicht so reinsteigern. Ich kann mich echt an keine Situation erinnern, wo Arco mit Nylonmaulkorb ausgerastet ist.

Ich mach es übrigens auch beim normalen Maulkorb so, dass ich das Halti drunter ziehe.Arcos Maulkörbe sind recht groß, da ist das kein Problem.

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

19.10.2011 10:24
#12 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Hast du denn ein Halti? Oder Eine Maulschlaufe? Die ziehen sich nämlich gar nicht zu. Ein Halti, das richtig sitzt und richtig angewendet wird (Leine nur an einen Ring, nicht an beide), zieht sich bei Zug zu, so dass der Hund das Maul nicht mehr öffnen kann. Sonst macht das Halti doch keinen Sinn.

Maulschlaufen sind im Gegenteil zum Halti nur locker um das Maul gelegt und ziehen sich auch nicht zu, der Ring daran dient lediglich der besseren Führung. Das Maul kann trotzdem geöffnet werden.

Halti unterm Maulkorb habe ich auch schonmal versucht. Allerdings findet Kajla das bescheiden und ich finde das Handling auch gar nicht so toll. Die Ringe vom Halti verfangen sich zwischen den Maulkorbstäben (ich besitze nur einen Stahlmaulkorb), das Halti öffnet sich nach dem zuziehen nicht selbstständig, da zu wenig platz ist und sich ja die Ringe verhederrt haben Das mache ich nicht nochmal...

Die Idee mit der Futtertube kam mir gestern auch schon. Allerdings habe ich noch immer keine und bin noch am schauen, wo ich mir was holen kann und was wohl am besten für uns geeignet ist. Ich denke so lange werden die Hühnerkrallen, oder auch gekochte Herzen, herhalten müssen. Die findet Madame nämlich ganz toll!

Leute hab ich leider keine. Wenn Kajla sie schon kennt, reagiert sie auch nicht so. Vielleicht bekomme ich mal ein ,oder zwei von den Rsern ohne Hund zu fassen, dann Frage ich mal nach, ob sie Zeit für ein kurzes Training haben.

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Nitni_gs ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2011 11:37
#13 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Zitat von DeMo
Hast du denn ein Halti? Oder Eine Maulschlaufe? Die ziehen sich nämlich gar nicht zu. Ein Halti, das richtig sitzt und richtig angewendet wird (Leine nur an einen Ring, nicht an beide), zieht sich bei Zug zu, so dass der Hund das Maul nicht mehr öffnen kann. Sonst macht das Halti doch keinen Sinn.



Naja, ein Halti ist ja eigentlich nicht dazu da, um dem Hund das Maul zuzuschnüren. Ein Halti dient eigentlich lediglich der Führung des Kopfes und nicht als Beißschutz. Mein Halti zieht sich natürlich auch ein Stück zu. Das ist aber nur, damit der Hund den Kopf nicht aus dem Halti winden kann. Beißen könnte er trotzdem.

Hab mal ein paar Bilder mit Halti und Nylonmaulkorb mit Halti angehängt. Den Nylonmaulkorb hat er wie gesagt immer nur ganz kurz drauf, wenn's eng wird. Dauerhaft ist sowas natürlich nix.

Angefügte Bilder:
IMAG0446.jpg   IMAG0444.jpg   IMAG0450.jpg  
Als Diashow anzeigen
Nitni_gs ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2011 11:54
#14 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Zitat von DeMo

Halti unterm Maulkorb habe ich auch schonmal versucht. Allerdings findet Kajla das bescheiden und ich finde das Handling auch gar nicht so toll. Die Ringe vom Halti verfangen sich zwischen den Maulkorbstäben (ich besitze nur einen Stahlmaulkorb), das Halti öffnet sich nach dem zuziehen nicht selbstständig, da zu wenig platz ist und sich ja die Ringe verhederrt haben Das mache ich nicht nochmal...



Bei mir klappt das auch mit Stahlmaulkorb. Ich habe einfach beide Ringe durch die Streben vom Stahlmaulkorb gefädelt. Daas klappt eigentlich ganz gut.
Weiß nicht, ob man das auf den Bildern erkennen kann.

Angefügte Bilder:
IMAG0364.jpg   IMAG0366.jpg  
Als Diashow anzeigen
DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

20.10.2011 21:29
#15 RE: Kajla und "ihr" Treppenhaus Zitat · Antworten

Also aus einer Maulschlaufe kommt der Hund auch nicht raus, trotzdem zieht sie sich nicht zu. Das Halti dient der Sicherheit. In NRW kann man es als Maulkorbersatz benutzen. Mir erschließt sich nicht, warum ein Halti sich zuzieht, wenn es nur der Führung dient. Aber das ist ja nicht Diskusionsthema.

Beim Nylonmaulkorb sehe ich, dass du das Halti darüber hast. Geschrieben hast du aber, er trägt es drunter. Beim Stahlmaulkorb kann man wirklich nicht viel erkennen. Aber da ich weiß, wie Kajla darauf reagiert und das mir das Halti genausoviel Sicherheit ohne Maulkorb gibt, werde ich wohl weiterhin nur mit Halti oder Maulkorb führen. Trotzdem danke für den Tipp! Bei anderen Hunden mag es ja funktionieren, Kajla regt sich nur auf.

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

 Sprung