Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 285 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Nordlicht



Beiträge: 2.079



08.10.2011 20:15
Hinweg Zitat ·antworten

Finja und ich gehen derzeit nur eine Strecke. Auf dem Hinweg (besonders der erste Teil) ist Finja hektisch, zieht, kann sich schlecht konzentrieren. Auf dem Rückweg funktioniert es schon ganz gut und ich habe oft den Eindruck, dass Finja dann auch auf sich selbst stolz ist.

Ich möchte jetzt konkret den Hinweg trainieren. Wie mache ich das? Die Erfolgserlebnisse auf dem Rückweg halte ich für wichtig - für uns beide. Doch der Hinweg ist oft noch stressig.
Mit der Sitz-Übung bzw. unserem "Marsch" (ein lockeres Bei-Fuß-Gehen) kann ich dann noch nicht punkten, da sie immer wieder in die Leine rennt. Sie hat dann einfach zu viele Hummeln im Hintern und die Ohren auf Durchzug. Rückruf wird nur sehr hektisch ausgeführt - sie rennt anschließend wieder in die Leine. Aufmerksamkeit durch Rufen des Namens erreiche ich auf dem Hinweg kaum.
Wie kann ich das gezielt trainieren?
Zurück zum Anfang und wieder Meter für Meter voran? Mehr Kommandos fordern und Aufmerksamkeit einfordern? Rückwärtsgehen?

Der Rückweg ist wie gesagt das Gegenteil. Ich weiß nicht, woran es liegt - braucht sie den Hinweg zum "entstressen" oder muss sie erstmal alles abschüffeln und braucht die Sicherheit "ahh, jetzt geht es einfach nur wieder zurück"?

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



08.10.2011 20:28
RE: Hinweg Zitat ·antworten

Wie Du es am Besten machen könntest, weiß ich nicht. Aber ich habe ein ähnliches Problem, wenn ich mit meinen Hunden irgendwo mit dem Auto hinfahre. Sie sind die ersten 15 Minuten sowas von aufgeregt und für fast kein Signal zugänglich. Ich schleiche mit den Hunden durch die Gegend. Ich verclickere auf die ersten 15 Minuten die Hälfte der Leckerchenration. Ich bleibe immer wieder stehen, belohne jeden Blickkontakt, gehe Schrittchen für Schrittchen weiter. Das ist manchmal nervig und die Leute schaun mich an, als wär ich malle, aber das funktioniert.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Nordlicht



Beiträge: 2.079



08.10.2011 20:54
RE: Hinweg Zitat ·antworten

Wenn ich zu langsam gehe und zu sehr "trödel", dann wirkt Finja hilflos und neigt zum Dauerbellen.
Es tröstet mich, dass es auf dem Hinweg anscheinend besonders schwer ist für den Hund, jedoch ist unsere Runde ohnehin nicht so lang...

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

QuoVadis

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt

Beiträge: 3.201



08.10.2011 20:55
RE: Hinweg Zitat ·antworten

Wäre jetzt auch meine Idee.
Ganz langsam und einfach nur stehen bleiben.

Vielleicht wird sie ja durch das Zurückrufen oder die Übungen noch hektischer.
Da muß mehr Ruhe rein.

Ich kenne das von mir und Five.
Wenn ich versucht habe, da etwas Struktur durch Übungen reinzubringen, konnte er es durch die Aufregung einfach nicht, das hat mich dann auch gestresst und es wurde schlimmer, statt besser.
Als ich dann einfach nur stehen blieb und auf lockere Leine gewartet habe, später auch Hinwendung zu mir, klappte es sehr viel besser.


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Nordlicht



Beiträge: 2.079



08.10.2011 21:13
RE: Hinweg Zitat ·antworten

Hmm, ich habe den Eindruck, dass das "Sitz" derzeit das einfachste Signal ist und "hier" oder "schau" viel komplizierter für Finja ist. Sie befolgt das Sitz auch auf dem Hinweg sicher, jedoch rennt sie danach gleich wieder nach vorn / links / rechts. Es liegt daher nahe, das Sitz häufiger einzufordern und dann - wie bei der Sitzübung voranzuschleichen. Nun ist der Hinweg ja so lang, dass es Quälerei wäre, wenn ich die Sitzübung über mehrere hundert Meter durchziehen würde... Nur was mache ich in der Zwischenzeit?

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

baraloki



Beiträge: 7.411



08.10.2011 21:21
RE: Hinweg Zitat ·antworten

Zitat
Als ich dann einfach nur stehen blieb und auf lockere Leine gewartet habe


Das scheint mir einleuchtend, ganz ohne Kommentar und in aller Ruhe, auch nur sachte loben.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Nordlicht



Beiträge: 2.079



09.10.2011 16:04
RE: Hinweg Zitat ·antworten

Heute hab ich nach einiger Zeit mal wieder die Schleppleine rausgeholt. Und...? Der Hinweg gelang super. Finja braucht anscheinend erstmal etwas Zeit zum Schnüffeln. Sie akzeptiere problemlos die 10m-Distanz, reagierte auf den Rückruf und rannte kein einziges Mal in die Leine.

Auf dem Rückweg lief es auch gut. Das Finja auf dem letzten Stück bei einer Menschenbegegnung geknurrt hat und ich sie im Geschirr festhalten musste, trete ich hier nicht breit...

Viele Grüße
Tanja, Finja und Roxy

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



09.10.2011 18:02
RE: Hinweg Zitat ·antworten

Zitat
Der Hinweg gelang super. Finja braucht anscheinend erstmal etwas Zeit zum Schnüffeln.


Das kenne ich. Wenn meine Herren sich durch mein langsames Gehen erstmal etwas beruhigt haben, dann müssen sie erstmal schnüffeln. Da steh ich daneben wie ein Statist, aber das brauchen sie dann einfach.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

 Sprung