Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 719 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Skip ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2011 17:25
Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Wenn Ihr nen besseren Titel wisst, immer man los...

Mein Hund ist manchmal peinlich.Er mag keine Behinderten (besonder Gehbehinderte und Menschen mit "seltsamen" Proportionen und keine Ausländer (Kriterium: starker Akzent oder dunkle Hautfarbe). Alles was für ihn nicht ganz der menschlichen "Norm" entspricht, die er so kennt, wird richtig hysterisch verbellt und ganz übel angeknurrt. Eben kam eine kleinwüchsige Frau die Straße hochgelaufen. Sie hatte einen komischen Gang, der wohl auf den typischen Hüftschaden hindeutete. Skip hat schon von 50m Entfernung ganz krass reagiert. Ich habe einfach geklickert, die Strassenseite gewechselt und bin dann wohl mit Futtertreiben an ihr vorbei, er wäre sonst ausgerastet. Das ist uns schon oft passiert. Letzet Woche noch mit dunkelhäutigen Ami von der Base, der mit starkem Akzent nach dem Weg fragte. Da wurde Skip so irre wie lange nicht mehr, ich glaube sogar, er hätte gebissen, hätte er gekonnt.
Er bellt eigentlich aus dem Auto heraus keine Menschen an, egal wie nah sie dran vorbei gehen, aber bei dunkelhäutigen bellt er immer. Kennt Ihr so ein Verhalten?

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

04.10.2011 19:04
#2 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Ich hab den Betreff mal editiert. ;-)

Was wäre bei stark bayrischem DIalekt, reagiert er da auch? Ist er diesbezüglich bei Robin auch so wie bei Dir?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2011 19:17
#3 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Super Titel.

Ja, da macht er keinen Unterschied, wer mit ihm geht. Er ist bei Robin auch bei dunkelhäutigen Menschen derbe ausgerastet. Die sind ihm so dermaßen nicht geheuer, daß er richtig hysterisch wird. Dagegen sind fremde Hund epillepalle. Schlimm sind auch alte Leute mit Rollatoren, Hüftschäden oder spastisch Gelähmte. Da sieht man mal, wie unsicher er ist.

Ich erkläre mir das so: Er hat einigermaßen begriffen, daß Menschen keine allzu große Gefahr darstellen. Abgespeichert hat er wohl Silhoutte (deswegen bellt er zB auch bei Hüten, oder wenn Leute große Treckinrucksäcke tragen oder Schubkarren fahren), Sprachmelodie und scheinbar auch Gesichtsfarbe. Wenn etwas davon nicht ins ein Schema "Mensch" passt, wird es angebellt wie ein unbekanntes Wesen.

Leute mit krassem bayrischen Akzent kennt er nicht, Auf dem Platz ahben wir ne Bayerin, aber die hat selbst nen Belgier und hat gleich zu Beginn mit ihm mit der Beißwurst gespielt, da wusste er noch garnicht, wie die spricht.

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

04.10.2011 19:21
#4 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Ich denke, Du hast es schon selber erkannt:

Zitat
Alles was für ihn nicht ganz der menschlichen "Norm" entspricht, die er so kennt,...



Er kennt es nicht!
Und wenn Du ihm in diesen Situationen nicht absolut Sicherheit vermitteln kannst, reagiert er halt so.


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2011 19:25
#5 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Ich weiß nicht, wie ich das machen soll, außer wie bisher vorgehen und klickern und selbst ruhig bleiben, das könnte aber noch länger dauern, denn er wird kaum Akzent, Gehmuster usw. generalisieren. Ich denke, damit werde ich erstmal noch leben müssen. Er rastet bei zB hüftkranken Leuten auch schon auf weite Entfernung aus, so weit, daß man so gerade eben erkennt, daß die Person nicht so richttig normal läuft. Heute habe ich wie gesagt die Strassenseite gewechselt, weil ich nicht noch frontal auf die Person zulaufen wollte. Skip hatte sie gesehen, schon böse geknurrt, dann hab ich geklickert und in unmittelbarer Nähe hab ich daber Futtertreiben gemacht, damit es nicht eskaliert.

Marie Offline

vorlauter Hase, der immer noch glaubt, eine Chance gegen Hexen-Igel mit der Geheimwaffe "Baby" zu haben


Beiträge: 3.607

04.10.2011 19:34
#6 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Hallo Eva,
unser Hund hatte da auch bisschen Probleme mit, mit Rollstühlen und Rollatoren und Gehbehinderten. Wir haben es geübt indem wir selber gehbehindert "gespielt" haben oder auch Freunde, die zu Besuch kamen. Eine Freundin von mir hat sich sogar den Rollator der Oma ausgeliehen. Es ist viiiiiel viel besser geworden. Vielleicht könnt ihr sowas ja auch ab und zu einbauen.

Liebe Grüße von Marie mit Coop[img]http://freesmileys.smiliesuche.de/hunde/hunde-smilies-0038.gif[/img]

[img]http://dl4.glitter-graphics.net/pub/935/935934lvnkef15j1.gif[/img]

~Manchmal sitze ich da und denke
und manchmal sitze ich einfach nur da.~

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

04.10.2011 19:38
#7 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Bei allen meinen Hunden habe ich Wild so konditioniert, sie sehen Wild - schauen mich an - Party!
Könnte das nicht auch bei Skip funktionieren, er sieht was "Unheimliches" und dann siehe oben?

Müßte natürlich erst mit großer Entfernung aufgebaut werden.


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2011 19:41
#8 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Hmm, er ist dann so außer sich wie früher bei fremden Hunden, ich bin nicht sicher ob er mich dann anguckt. Obwohl, wenn wir erstmal in großer Entfernung stehenbleiben...Ich werde es versuchen!

Marie, das ist ne gute Idee, ich werde mal öfter humpeln und unsere Trainerin aufm Platz bitten auch mal zu hinken usw. Dann werde ich mit Robin öfter mal mit starkem Akzent quatschen. Was man alles so tut für die Wauzis.

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

04.10.2011 19:44
#9 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Bei uns sehen/sahen die Probleme ähnlich aus.
Zeigen und Benennen hat uns ziemlich gut geholfen.

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2011 19:55
#10 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Hoffentlich hört mich dann keiner: "Guck mal Skip, Hüfte!" Ich hab schon einige böse Blicke geerntet, weil er Omas mit Rollatoren anbellt...

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

04.10.2011 20:01
#11 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Zitat von Huhna
Hoffentlich hört mich dann keiner: "Guck mal Skip, Hüfte!"


Ähhhh also ich sage da überall Rolli zu, egal ob Rollstuhl oder Rollator oder Gehhilfen.
Menschen mit Gehbehinderung sind bei uns auch "Mensch". Alles ist Mensch, außer da ist ein Hilfsmittel dabei.

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

04.10.2011 20:03
#12 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Also Lumpi reagiert auch auf Alles, was Du da beschreibst und ich kenne verdammt viele Hunde, die das tun. Viele reagieren ja schon, wenn ein Mensch nur einen Hut aufhat. Hier gibt es einen Mann, der ganz steif geht, weil er ein Rückenproblem hat. Der ist seeehr suspekt...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Aimie Offline

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht


Beiträge: 2.383

04.10.2011 20:41
#13 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Aimie reagiert auf unsere Nachbarn, wenn sie nur etwas in der Hand haben, was für sie nicht ins Bild passt.

Dann wird auch geschimpft, geknurrt und gebellt.
Wenn ich dann säusel:"Da ist ja der xxx!" Oder "Ein Mensch, habe ich schon lange gesehen, Danke Aimie!" wird es deutlich besser.

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

04.10.2011 20:47
#14 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Paula hat auch alles angemeckert, was nicht in ihr Schema "normaler Mensch" passte.
Wir haben daheim auch mit Rollator und Krücken (hatte ich alles noch im Keller von meinen Eltern) geübt, den mußte jeder Besuch hier mal durch den Garten schieben.
Der Rest hat sich dann im Laufe der Zeit erledigt, wie fast jede "Paula-Macke" sie sie so unterwegs hatte. Mir ist das jetzt auch nicht extrem aufgefallen, weil Paula ja auch Lastwagen, Mofas, Trecker, Menschen mit Wanderstöcken usw. angebellt hat.
Paula hat da aber auch sehr dolle von Charly profitiert; sie hat immer geguckt, was er macht. Und da Charly ja Rollis und Gehwagen von meinen Eltern kannte, war das für ihn genau so normal wie auch Lastwagen udn Trecker.

Etwas Probleme haben wir noch immer bei Jan, einem jungen Mann mit Down-Syndrom, der hier bei uns in der Straße wohnt....Charly mag den irgendwie nicht. Der Charly macht ja nichts, er guckt halt nur recht angespannt hin, und das genügt schon, damit Paula "alarmiert" ist.
Den Jan kenne ich aber schon 20 Jahre, ebenso wie seine Eltern. Die haben selber einen Hund, und wissen, das wir bei Paula an allen möglichen Dingen üben. Die sehen das also alle recht gelassen, wenn Janni angebellt wird. Und Jan selbst ist auch ganz locker, erschreckt sich nicht, und grüßt einfach nur sehr freundlich, und geht locker weiter.
Da wird Paula also auch immer entspannter, je öfter wir ihn treffen (gibt von mir jedes mal ein "guck, da ist Jan, und dann C+B).

Ich glaube, bei so etwas hilft nur üben. Fast genau so, wie an anderen "unheimlichen" Dingen, oder anderen Hunden.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

DeMo Offline

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben


Beiträge: 4.427

04.10.2011 20:57
#15 RE: Intoleranter Holländer? Zitat · Antworten

Kajla findet nur Rollstühle, besonders elektrische, total suspekt. Nun geht sie aber lange schon nicht mehr nach vorne, irgendwie haben wir es bei den ganzen anderen Situationen (LKW,Busse, Kinderwagen usw.)geschafft, dass Kajla bei allem, was ihr unheimlich ist zu mir schaut und dann ansprache und Leckerchen bekommt.

Ich glaube auch, da müsst ihr einfach üben. Die Idee, selbst zu Humpeln/Gehilfen zu benutzen, finde ich super! Ist ja gleich eine andere Situation, wenn Herrchen/Frauchen so "komisch" aussehen. Die Straßenseite zu wechseln, oder allgemein auszuweichen finde ich gut. Ist ja dann ähnlich, wie bei Hundebegegnungen.

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

Seiten 1 | 2
 Sprung