Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 3.165 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



21.08.2011 16:26
RE: Leinenführigkeit in fremdem Gebiet Zitat ·antworten

Also bei uns ist es völlig unerheblich, ob ich vorher eine Runde mit den Herren gedreht habe. Mo ist ja beim Autofahren so fürchterlich aufgedreht, dass er sich danach lange Zeit nicht beruhigt. Er konnte ja das erste Jahr quasi gar nicht autofahren, weil er nur gekotzt hat oder ihm der Sabber wie Wasser aus dem Mäulchen lief. Das ist inzwischen gut, aber aufgeregt ist er immer noch. Und da bekommt man die ersten MInuten einfach keine Ordnung in die Buben. Nils muss in fremdem Gebiet immer erst tausend Mal pinkeln und scharren... wenn ich das nicht zulasse oder unterbreche, macht er es eben dann, wenn er die Freigabe bekommt. Das bedeutet für ihn aber, dass er länger gestresst ist. Deshalb weiß ich immer nicht so ganz wie ich damit umgehen soll.

Bei uns sind es wirklcih die ersten paar Minuten und dann gehen die Herren eigentlich ganz manierlich an der Leine...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Skip


21.08.2011 16:36
RE: Leinenführigkeit in fremdem Gebiet Zitat ·antworten

Mmmmh, dann liegt bei Euch der Fall etwas anders. Skip ist entspannt beim Autofahren. Ich will das Gescharre und Markieren die ersten Minuten auch gerne zulassen damit er sich abregen kann, ich will nur nicht schon auf dem Weg vom Parkplatz zum ersten Busch auf die Nase fliegen. Ich frag Barbara mal beim nächsten Training im September danach und führe ihr unser Problem mal vor.

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



21.08.2011 16:42
RE: Leinenführigkeit in fremdem Gebiet Zitat ·antworten

Na dann viel Glück - ich wollte es Barbara schon 2 Mal zeigen und meine Hunde waren super entspannt!
Allerdings habe ich festgestellt, wenn ich das Auto abstelle und die Hunde erstmal eine viertel Stunde warten lasse, sind sie super ruhig. Aber das kann man natürlich nicht vor jedem Gassigang machen...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Seiten: 1 | 2 | 3
«« Hundepfeife
 Sprung