Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 2.448 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

10.04.2008 04:14
Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten

Wie sind eigentlich Eure Erfahrungen mit Hunden aus warmen Ländern? Hatten die, als ihr sie kriegtet, genug Fell/Unterfell? Oder ging es Euch mit ihnen wir mir mit Ben, der im ersten Winter furchtbar und dauernd fror? Wie kommen Eure Hunde überhaupt mit Winter und Schnee klar?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

EssenerRudel Offline

Stehauf-Frau


Beiträge: 1.005

10.04.2008 09:33
#2 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten

Shiva kam Ende September letzten Jahres zu uns. Es wurde schnell kälter. Die kleine Dame frohr und zitterte dann wie Espenlaub. Sie hat keine Unterwolle und auch der Bauch ist im Vergleich zu Busky recht haarlos. Eigentlich habe ich angezogenen Hunde immer belächelt.... jetzt war die Zeit des Umdenkens. Sie hat einen Mantel und einen Fleece-Anzug. Nicht weil ich es chick finde, sie benötigt wirklich etwas zum anziehen, wenn es draußen kalt ist. Allerdings nicht wenn wir in den Wald gehen und sie dort ständig in Bewegung ist, sondern wenn wir so unterwegs sind, Stadt oder ähnliches. Nebenbei habe ich noch festgestellt, dass ihr das Eingepackt sein verdammt gut tut. Sie ist dann bei weitem nicht so ängstlich.
Anfangs wollte sie bei Regen überhaupt nicht raus, auch gefiehl ihr ein nasser Untergrund nicht, sie lief wie über heiße Kohlen. Aber mittlerweile geht es. Schnee hatten wir nicht viel, aber den fand sie klasse, besonders wenn es schneit. Sie versucht dann möglichst viele Flocken zu fangen .
Shiva ist ein Windhund-Mix und wird wohl immer etwas zum anziehen brauchen. Hätte nie gedacht, dass ich mal einen Hund anziehe . Wohin die Liebe also führen kann ...

Mielita Offline



Beiträge: 1.325

10.04.2008 10:10
#3  Zitat · Antworten

Stef Offline



Beiträge: 2.085

12.12.2008 15:40
#4 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten

Corazón kam Ende November von Ibiza ins knackkalte Deutschland, sie hat bisher noch nie gefroren, trotz des kurzen Fells. Sie hat aber etwas Unterwolle.

Scraty ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2008 16:19
#5 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten
Bei Kito stellte sich die Frage nieauch wenn er jetzt viel schöneres Fell hat als zu der Zeit als ich ihn bekam,...Winter findet er toll,ganz klar.
Zoey hatte sehr schütteres Fell.Kaum Unterwolle und null Haare am Bauch.Auch waren all ihre Ballen rosa.
Anfangs fror sie sehr und hatte andererseits angst vorm Handtuch und an fönen war im Traum nicht zu denken.
Doch mit der Zeit klappte es.Heute liebt sie es abgerubbelt zu werden.Mittlerweile hat sie einen dicht behaarten Bauch und teils schwarze Ballen und Unterwolle.
EssenerRudel Offline

Stehauf-Frau


Beiträge: 1.005

12.12.2008 17:54
#6 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten

Shiva geht mittlerweile flüchten, wenn sie ihren Mantel sieht Sie hat natürlich immernoch wenig Fell im Verhältnis zu einem Husky, aber sie hat ein richtiges Winterfell bekommen. Mit ganz vielen Haaren unterm Bauch und an den Innenschenkeln. Also gibt es den Mantel nur im Notfall. Er ist ja sehr klein und passt gut in die Tasche.

Dulce mag ihren Mantel sehr. Sie hat sehr feines Fell und braucht den Mantel. Wie es im nächsten Jahr wird? Schau´n wir mal....

Sonora ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2008 22:49
#7 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten

Heute war es hier bitter kalt, wunderschöner Frost, die Sonne schien, ein herrlicher Morgen für einen langen Spaziergang. Ich schaute vorher mal auf das Thermometer-Mantel oder nicht lautete meine Intention dabei, ich entschied mich gegen den Mantel, Kepri sollte sich bewegen, dabei benötigt sie keinen Mantel, der behindert sie eher.
Als ich am Tagebau ankam, sah ich ein gemischtes Rudel aus knapp 8 Hunden, 3 davon mit dicken Mänteln, tobend, bis auf einen fast nackten Dobermann konnte ich das nicht verstehen, all diese Hunde haben Fell und kommen nicht aus heissen Gefilden! Sie sind gesund und tobten wie gesagt wild.
Ich fragte mich, ob ich viell. bei Kepri zu zögerlich bin, diese friert tatsächlich bei Temperaturen um die 0 Grad, wie gesagt sollte sie sich aber bewegen, dabei kommt ihre Heizung sehr schnell in Gang. Anders sieht es aus, wenn ich mit ihr trainieren will, dabei muss sie zwangsläufig oft still sitzen, dann trägt auch mein Nacktpodi einen Mantel.

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

13.12.2008 01:50
#8 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten

Öh, Anja, was machen wir denn diesbezüglich eigentlich mit Herrn Idefix?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Stef Offline



Beiträge: 2.085

13.12.2008 09:12
#9 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten

Öhm Inka, die ja aus diesen Längen-/Breitengraden stammt, geht unter 0° mit Mantel (auf "Befehl" der TÄ), sie hat überhaupt keine Unterwolle, haart dafür rund ums Jahr und friert sich den Hintern ab. Sieht natürlich super aus, wenn so ein Muckipaket mit Mantel on tour ist

Sonora ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2008 09:47
#10 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten
Zitat von Elektra
Öh, Anja, was machen wir denn diesbezüglich eigentlich mit Herrn Idefix?


Idefix braucht ganz fix einen Mantel! Pauschal können wir im Vorfeld wenig tun, keiner weiss die Rückenlänge des Hundes.
Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.103

13.12.2008 11:13
#11 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten
Zitat von Elektra
Wie sind eigentlich Eure Erfahrungen mit Hunden aus warmen Ländern? Hatten die, als ihr sie kriegtet, genug Fell/Unterfell? Oder ging es Euch mit ihnen wir mir mit Ben, der im ersten Winter furchtbar und dauernd fror? Wie kommen Eure Hunde überhaupt mit Winter und Schnee klar?

Darf ich kurz eine Frage stellen, auch wenn es nur indirekt zur Überschrift "Hunde aus warmen Ländern" passt?

Was wärmt den Hund denn eigentlich wirklich? Oder geht es beim Frieren/Nicht-Frieren auch um Gewöhnung oder ähnliches?

Murphys Rasse kommt ja aus Irland, einem eher kalten Land. Dennoch hat sie keinerlei Unterwolle und auch überhaupt keinen Fellwechsel Sommer/Winter. Das Fell ist zwar recht lang, aber ein Windstoss klappt es eigentlich direkt auseinander und man schaut auf die Haut. Gefroren hat sie aber dennoch nie.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

13.12.2008 14:09
#12 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten

Anja, magst Du das Mareike sagen, am besten mit Bezugsquelle und Info, worauf sie achten muß?

Petra, eine interessante Frage. Ich dachte immer, das Fell wärmt, mittlerweile weiß ich aber, daß es auch um eine Schicht von Unterwolle geht, die der Hund benötigt.

Ich weiß, daß Ben im ersten Winter oft bibberte, jetzt hat er, u.a. durch die Zufütterung von Kehlkopffleisch, auch am Bauch einen schönen Pelz und zittert nur noch ganz, ganz selten. Ich mußte ihn in den letzten Tagen abends öfter im Auto lassen, max. zwei Stunden, geteilt durch eine zwanzigminütige Bewegungspause, die er aber gar nicht haben wollte. Er kuschelte sich wieder in die zahlreichen Decken, die ich in seiner Box ausgebreitet hatte und guckte mich an, als ob er sagen wollte: "Wieso bitte sollte ich draußen in die Kälte wollen, wenn ich hier doch gut und trocken liege?" Er lag dahin drapiert und schnurchelte friedlich weiter, von daher glaube ich nicht, daß er sehr gefroren haben kann.

Was sagen die anderen, welche Erfahrungen habt Ihr und was wißt Ihr zu Petras Frage noch?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Stef Offline



Beiträge: 2.085

13.12.2008 14:29
#13 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten
Ich dachte im ersten Winter bei Inka (der nicht-Südinase) auch, der wird schon noch Fell wachsen . Nach den ersten 2 Blasen- incl. Nierenbeckenentzündungen, wusch mir die TÄ den Kopf. Wenn die Anlage für Unterwolle/dichteres Fell nicht da ist, wächst da auch bei -50° nix . Damals (vor 9 Jahren) fand ich kein Mäntelchen für so eine breite Nase. Also packte ich die Nähmaschine aus, schnappte mir meinen Hund und Stoff und nähte ihn nach Maß.

Die Anleitungen habe ich auch ins Netz gestellt:
http://stefanie-hamm.gmxhome.de/Hundemantel/Hundemantel.html
Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

13.12.2008 14:32
#14 RE: Hunde aus warmen Ländern Zitat · Antworten

Räusper, öh, also eigentlich dürfen hier keine Links ohne Absprache eingestellt werden, die nicht in dieses Forum oder auf die zugehörige HP führen. Da ich davon ausgehe, daß der von Dir hier plazierte zu Deiner eigenen Website führt, lasse ich ihn jetzt ausnahmsweise stehen, bitte Dich aber, künftig ebenso zu fragen, wie ich es von allen anderen Usern auch erwarte, ok?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Mielita Offline



Beiträge: 1.325

13.12.2008 15:09
#15  Zitat · Antworten

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung