Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 735 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Chris ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2011 01:57
Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Kann mir mal jemand sagen, warum unser Hubbe alle seine Decken, egal ob gekaufte Hundedecke, Schaffell oder auch geknüpfte Bettvorleger zerkaut?????
Ansonsten macht er wirklich gar nix kaputt.

ratlosen Gruß
Chris

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

04.02.2011 02:24
#2 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Habt Ihr bisher seinen Geschmack noch nicht getroffen?


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Pauly Offline




Beiträge: 4.691

04.02.2011 07:01
#3 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Zitat von QuoVadis
Habt Ihr bisher seinen Geschmack noch nicht getroffen?


Du meinst, er probiert sie alle, bis was leckeres dabei ist?

Ich glaube, um den genauen Grund zu erforschen, müßte man erstmal wissen, in welchen Situationen er das macht. Meistens ist das doch ein bißchen Frust (auch Stressabbau), oder schlicht Langeweile.

Bei Paula ist das jedenfalls so. Die hat sich ja auf Kissen spezialisiert. Bin ich dabei, lässt sie sich ablenken/abhalten. Gehe ich weg, muß manchmal ein Kissen dran glauben.
Ich gebe ihr immer extra dafür ein Kissen, weil sie sich sonst an meinen Sofakissen vergreift, oder -noch schlimmer- in irgendeinem Schlafzimmer ein Daunenkissen findet (und wer schon mal Daunenschnee aus Schlafzimmerecken gesaugt hat, weiß wie doof das ist).
Schließe ich tatsächlich sorgfältig alle Kissen weg, bevor ich gehe....naja, sie nimmt dann auch Matratzen, mein Sofa, oder ein Hundebett.

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

Angefügte Bilder:
fetzen1.jpg   wozi.jpg  
Als Diashow anzeigen
LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

04.02.2011 07:39
#4 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Uhh, da bin ich aber froh, dass sich Lucky nur an Stofftieren vergreift ( und so etwas bekommt er nicht mehr ). Gut, die Decken in den Körbchen wurden von beiden auch schon mal angelutscht aber sonst kann ich mich in dieser Beziehung echt nicht beschweren.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

04.02.2011 09:40
#5 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Hat Lumpi anfangs auch gemacht. Ich hab seine Kissen und Decken dann großzügig mit Zitronensaft eingesprüht. Und an die Ecken, an denen er die Zerstörung meist anfing, gab´s dieses superbittere Anti-Daumenlutsch-Zeug für Kinder aus der Apotheke.

Warum er das macht, weiß der Geier...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Kika Offline



Beiträge: 2.989

04.02.2011 13:19
#6 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Manchmal wissen junge Hunde auch nicht wohin mit ihrer Energie. Kauen macht Spaß und beruhigt. Ich würde ihm dann immer eine Alternative anbieten. Z.B. Büffelhautknochen, Fadenknochen etc.


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2011 15:31
#7 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Skip kaut Decken UND Kissen an. Er hat schon sämtliche Sofakissenbezüge durch und 4 Decken.Bei den Kissen fängt er an den Ecken an, bei den Decken wickelt er sich erst drin ein und macht so irre Bewegungen und fängt dann irgendwo in der Mitte an, das Teil auseinander zu nehmen. Er Bekommt schon jeden morgen einen Büffelhautknochen, der er auch komplett verspeist, dann bekommt er zusätzöich noch den Kong oder mal kleinere Kauartikel, trotzdem müssen die Textilien dran glauben. Er ist "Kaussüchtig". Ich kann ihm ja schlecht noch mehr Büffelhautknochen geben...

Kika Offline



Beiträge: 2.989

04.02.2011 19:27
#8 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Vielleicht wäre es sinnvoll, ihn bei so viel Energie geistig mehr zu beschäftigen - das macht sehr müde. Statt Decken zu zerlegen könnte er z.B. sein Futter (sehr viele kleine Brocken) in der Wohnung/Garten suchen.


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

04.02.2011 20:07
#9 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Zitat von Huhna
Er ist "Kaussüchtig". Ich kann ihm ja schlecht noch mehr Büffelhautknochen geben...


Bei Lumpi war es anfangs schlichtweg sein Ventil gegen Streß. Es heisst ja auch, dass Maularbeit gut gegen Streß ist. Vielleicht statt Büffelhautknochen lieber richtig "harte Nüsse" zu knacken geben, wie eingefrorene Kongs. Oder eben zumindest richtig harte Kausachen wie Rinderkopfhaut oder bei meinen sehr beliebt Hufe.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

04.02.2011 20:11
#10 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Zitat von Tante_Haha
Oder eben zumindest richtig harte Kausachen wie Rinderkopfhaut


Hihi, Du glaubst ja gar nicht wie schnell so eine richtig harte Rinderkopfhaut weg sein kann. Ich hatte welche bestellt und der Labradorhündin Wendy bei unserem Besuch auch etwas davon mitgebracht. Ich war echt sprachlos wie schnell das Ding weg war. Sogar gekrümelt hat sie dabei. Das habe ich so noch nie erlebt .

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

04.02.2011 20:25
#11 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Ja, aber man muss ausprobieren. Das ist von Hund zu Hund verschieden. Lumpi z.B. atmet Rinderkopfhaut quasi ein, während Mo da ewig dran kaut. Gibt man ihnen hingegen Ochsenziemer sind sie bei Mo ratzfatz weg und Lumpi kaut ewig.

Ansonsten hat die liebe Petra uns man riesige Gelenkknochen besorgt. Da waren die Herren stundenlang beschäftigt.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

04.02.2011 20:30
#12 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Zitat von Tante_Haha
Ansonsten hat die liebe Petra uns man riesige Gelenkknochen besorgt. Da waren die Herren stundenlang beschäftigt.


Ahhh, wollte ich schon längst mal nach gefragt haben, wie die Dinger angekommen sind. Damit war Murphy auch ewig beschäftigt.
Für den Zwockel sind sie leider definitiv zu groß.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

04.02.2011 20:31
#13 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Die Jungs wuffen gerade, daß sie sie aber gerne mal ausprobieren würden. ;-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2011 22:33
#14 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Zitat von Kika
Vielleicht wäre es sinnvoll, ihn bei so viel Energie geistig mehr zu beschäftigen - das macht sehr müde. Statt Decken zu zerlegen könnte er z.B. sein Futter (sehr viele kleine Brocken) in der Wohnung/Garten suchen.


Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna



Noch mehr geht nicht. Wir veranstalten jeden Tag Suchspiele mit ihm. Er muss sogar Stöckchen vom Vortag wiederfinden etc. Und ich bin mit dem Fährten angefangen. Daran kanns nicht liegen.
Ich hab ihm sowohl Büffelhautknochen, Ziemer, Kopfhaut als auch verschiedene Kongs gegeben, nur Hufe hab ich noch nicht probiert, werde ich aber mal tun. Wenn er Stress hat, dann kaut er garnicht und rührt nix an. Und im m Auto zB pennt er stundenlang wie ein Lamm und kaut weder Decken noch Knochen an. Ihm ist manchmal eben langweilig in der Wohnung und dann streift er umher und sucht sich "Kautextilien" , aber ich seh auch nicht ein, ihn den halben Tag am kauen zu haben als Ersatzbeschäftigung, er soll auch lernen, daß er manchmal einfach auch mal ruhig liegen soll. Über mangelnde Beschäftigung und Auslastung kann er sich hier wahrlich nicht beklagen, weder körperlich noch geistig.

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

05.02.2011 22:41
#15 RE: Deckenzerstörungswut Zitat · Antworten

Zitat
Wenn er Stress hat, dann kaut er garnicht und rührt nix an.



In einer akuten Streßsituation nimmt wohl kein Hund etwas. Aber die Streßhormone brauchen oft Tage, bis sie sich abbauen - bei Dauerstress sogar länger. Und diesen Streß kann ein Hund durch Kauen abbauen.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Seiten 1 | 2
«« Gespenster
 Sprung