Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 5.193 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
Käthe



Beiträge: 885


07.07.2009 20:15
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Ich hab auch immer fleißig durchs Loch gefüttert. Erst, wenn er nur die Schnute reingehalten hat, das hab ich dann verlängert, irgendwann die Strippen mal hinten zusammengehalten, verlängert, dann irgendwann zugemacht, wieder verlängert.
Wir sind so weit, dass der Korb brav angelassen wird, solange Action irgendwelcher Art ist - also Interaktion mit Menschen oder Hunden. Wenn der Tünn sich allerdings langweilt, versucht er auch schon mal, ihn loszuwerden. Da waren wir etwas nachlässig

LG von Käthe und dem Tünnes

-----------------------------------------


Never trust a dog with orange eyebrows! [Terry Pratchett]

Lena



Beiträge: 21



08.07.2009 09:55
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Das mit dem Zusammenhalten werd ich auch mal ausprobieren!
Danke, für die Tips, mal schaun, wie weit ich mit ihr komm. gg
Aber sie ist eh schon so weit, dass sie teilweise alleine in den Korb mit der Schnauze fährt, weil sie weiß, dass etwas Gutes durch das Loch vorne kommt, wenn sie reingeht.

Also ist sie voll brav und ich bin sehr stolz auf sie.

Werde fleißig mit ihr weiter trainieren.

ganz liebe Grüße
Kathi&Lena

dieWeissenHunde



Beiträge: 161



08.07.2009 20:15
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Huhu!
Luka und ich haben uns sehr viel Zeit fuer die ersten Schritte des Maulkorbtrainings genommen...
Ich habe mich auch dafuer entschieden es uebers freie Formen zu machen und nicht indem ich schon vorher Leckerlies reingetan habe und sie darein gelockt habe...

Wir waren eine Zeit lang SEHR aktiv mit dem Maulkorb...sogar so, dass Luka einmal den Maulkorb, der noch im Raum auf dem Boden lag gegen einen anderen Hund, der gerade zu Besuch war verteidigt hat
Ups, ist wohl ein bisschen zu weit gegangen mit der Gewøhnung...

Jetzt haben wir schon lange nicht mehr dran geuebt...Muessten wir wohl malwieder machen ;)

Aber es ist immer noch so, dass sie sich unheimlich freut wenn ich mit dem Teil komme und wir ein bisschen damit ueben ;)
Und es ist so, dass sie es beim TA toll findet wenn sie ihn aufbekommt...Naja, nachdemderTAangefangen hat sie zu untersuchen nicht mehr...aber das ist ja auch nochwas anderes ;)

Liebe Gruesse
Silke, die heute, nach fast einer Woche Urlaub) den ersten Tag wieder arbeiten war...

Brauner Gauner



Beiträge: 96



11.07.2009 20:10
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Leckerchen gibt es bei uns natürlich nicht immer, wenn er den Maulkorb auf hat.
Sicherlich zwischendurch mal.
Aber den Tip den ich damals bekommen habe, da wo die Nase ist, bisl Leberwurst dran zu schmieren...war prima.
Hat Butch somit von Anfang an "gutes" Gefühl dafür gegeben.
Mal habe ich den Korb dann hinten zu gemacht und es wurde gespielt oder sonst wie gelobt und mal eben nicht.
Heute gehört der Korb zu seinem Alltag und er weiß, bevor es raus geht......erst "Schnuti".
So heißt das Dingen nun....
Manchmal bringt er ihn mir auch von alleine, sowie sein Halsband....wenn er dringend muß.

Seiten: 1 | 2 | 3
 Sprung