Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 5.193 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 To help or not to help (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 38.945



13.04.2008 01:52
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Margit, ja, ist okay, aber bitte mit entsprechendem Betreff unter der Rubrik "Mehr Links".

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa und Kuschelbub Parcifal sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenhund Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



13.04.2008 12:16
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Ich habe die Seite bei den Links eingestellt.

Der Tierarztbesuch hat nichts negatives ergeben. Archy hinkt nicht, hätte ein schönes Fell und das richtige Gewicht und würde auch sonst gut und gesund aussehen. Der behandelnde Arzt hat die ORGA sehr gelobt bzgl. Blutuntersuchungen und Impfungen. Da wäre wirklich alles gemacht worden, was es gibt. Archy hat sich so super und freundlich benommen, dass die Mitarbeiter fast nicht glauben konnten, was für ein Zwiesel er ist, was 4 Beine betrifft. ...bis wir beim Rausgehen eine unangeleinte Dogge getroffen haben! Ist aber nichts passiert, ausser das alle Igel und Belllaute zu hören waren.

Der Chefarzt der Klinik ist auf Hömöopathie spezialisiert. Eventuell gibt es da auch Möglichkeiten für Archy. Ich rufe ihn morgen mal an.

Am Trainieren für den Maulkorbkauf sind wir schon fleissig, geht schon recht gut.

Viele Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Brauner Gauner



Beiträge: 96



24.02.2009 22:05
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Unser Butch ist auch ein Dauermaulkorbträger.
Diesen hab ich ihm mit viel Leckerlies "aufgeschwatzt".
Klar gibt es immer noch Situationen oder Momente, wo er ihn am liebsten abmachen möchte
und es auch versucht. Aber meistens gibts dann Leckerlies oder wird anderweitig abgelenkt.
Wir haben einen Plastikmaulkorb.
Den Metallmaulkorb haben wir schnell abgelegt, nachdem man selbst oder der Besuch über blaue Flecken
klagte....
Oder bei Männern die Butch gar nicht mochte auch gern mal damit zwischen den Beinen ´nen "Stupser" verpasste.
Einen Halti habe ich damals von der Trainerin empfohlen bekommen, um ihn a) halten zu können, wenn er los preschen sollte
und b) für Blickkontakt üben.
Aber diesen vergessen wir gerne zuhause.
Gibt es eine brenzlige Situation und man hat kein Leckerlie dabei, dann muß man eben auf der Straße den Hampelmann machen
und den Wuffi bespaßen.

Angefügte Bilder:
100_5361.JPG   100_5617.JPG  
Stef



Beiträge: 2.085


25.02.2009 08:02
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Im Freilauf (dort wo andere Hunde nicht ausgeschlossen werden können) hat Corazón einen Metallbeißkorb auf. Sieht zwar gewöhnungsbedürftig aus, da sie aber fast immer hechelt, haben wir dengewählt,weil sie darin die meiste Luft bekommt. Kunststoffbeißkörbe sind "zu zu", Lederbeißkörbe entweder auch oder sie bieten nicht sooo viel Schutz. Die Nylonteile habe ich für den Tierarzt (noch nie gebraucht).
Der Metallbeißkorb bereitet öfter blaue Flecke, das stimmt

Angefügte Bilder:
IMG_2098.jpg  
Brauner Gauner



Beiträge: 96



25.02.2009 09:00
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten
Mit anderen Hunden im Freilauf hat Butch keine Probleme.
Er ist zwar manchmal frech und forsch, dennoch ist er kein Raufer.
Selbst Rüden sind für ihn okay.
Den Maulkorb hat er deswegen auf...weil ja überall fremde Männer einfach so rum laufen....

Käthe



Beiträge: 885


25.02.2009 15:36
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Hihi... Gauner... die OHREN auf dem zweiten Foto *kicher*
Ich gebs ja zu: Ich bin absolute Hundeohrenfetischistin

Ich such noch nach was Geeignetem für den Tünnemann. Ich werd ihm wohl mal so ein Plastikding anprobieren. Beruhigend, dass wir damit mit dem richtigen Gegenstand noch apportieren können, das ist nämlich grad unsere Lieblingsübung... und solange es was Leckeres gibt, macht er eh alles mit

LG von Käthe und dem Tünnes

-----------------------------------------


Never trust a dog with orange eyebrows! [Terry Pratchett]

Brauner Gauner



Beiträge: 96



25.02.2009 21:34
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten
Also bei Butch geht das
Er hat sich da eine Strebe zurecht geknappst (an der Seite)
und kann damit sogar kleinere Bälle oder auch Äste tragen.
Die Sicherheit ist allerdings geblieben.
Butch hat Korbgröße 10. Dieser Korb hat vorne direkt eine kleine Öffnung.
Da kann man prima Leckerlies durch schieben.
Von Innen war da noch so ne Art Schutzkappe vor, die habe ich abgemacht damit die lange Eumelschnute
da auch rein passte.

Mio


29.06.2009 21:32
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Könnte jemand von Euch mal Bilder von seinem Maulkorb machen, in dem Löcher für Leckerli-Gabe gemacht wurden? BITTE BITTE BITTE (Nicht daß ich meinen jetzt verschneide, und stell dann hinterher fest, daß ich mal wieder totalen Blödsinn gemacht habe.)

Wegwarte



Beiträge: 1.007



29.06.2009 22:21
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Hallo Nicole,

da Betty schon schläft, kann ich dir nur ganz spontan den Maulkorb ohne Hund zeigen. Vielleicht hilft dir dies weiter.

Betty trägt ihren Maulkorb inzwischen völlig problemlos. Den Durchbruch schafften wir erst, als wir ihr das Loch vorne ausschnitten. Außerdem kann sie so auch etwas trinken.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Angefügte Bilder:
0084Maulkorb.JPG   0085Maulkorb.JPG  
Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.135



29.06.2009 22:25
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Hallo Nicole.
Ich habe dir mal ein Bild von Tobis Metall-Mauli reingestellt. Die 3 eingezeichneten schwarzen Linien waren Längstreben, die ich rausgetrennt habe. Auf dem 2 Bild siehst du Tobi mit dem "Kopfschmuck".

LG Nicole

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, mein Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Angefügte Bilder:
Fotos und Videos 154.jpg   DSCI0493.jpg  
Mio


29.06.2009 22:44
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Oh super, vielen Dank Euch beiden. Ihr habt mir sehr geholfen!

Mrs.Sheels



Beiträge: 222


02.07.2009 09:03
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Hallo,

wir haben seit einiger Zeit auch einen Maulkorb.
Da Sheela zuweilen andere Hunde attakiert und ich den Maulkorb haben möchte, damit ich sie so langsam kontrolliert mit anderen Hunden zusammenführen kann, habe ich bewusst auf einen Metallbeißkorb verzichtet, eine Prellung durch forsches Angehen mit angezogenem Metallkorb ist für den anderen Hund sicher auch nicht das Schönste (wobei das natürlich trotz Mauli auch nicht vorkommen sollte, kann aber...). Der Hund einer Bekannten hat einen Metallkorb, da hat ja schon das Anstubsen, um nach Streicheleinheiten zu betteln wehgetan
Ich hatte mir zuerst einen Ledermaulkorb ausgesucht, der wenige Riemen hat, somit gute Löcher zum Füttern, gut passte und auch angenehm günstig war. Beim Testen zuhause konnte sie damit allerdings ohne Probleme einen Ball aufnehmen... also nicht an der Schnur, sondern den kompletten Ball... Da manch Hundekopf auch nicht viel größer ist, haben wir den dann schnellstens wieder zurückgegeben und sind jetzt bei einem Ledermaulkorb einer Hundesportfirma gelandet, passt super, man kann durchfüttern und sie kann damit sicher keinen Hundekopf ins Maul nehmen
Bei den Plaste Maulkörben fehlte mir der Riemen über die Stirn, Sheela hat schon beim Anprobieren im Laden herausgefunden, dass man den Kopf nur weit genug runternehmen muss, damit der Mauli von der Nase plumpst. Ich glaub sie hat aber auch ne schwierige Kopfform

Das Anlegen des Maulkorbes lernte sie über das "Chin", also Kinn auf Hand legen, dann war der Mauli in der Hand und sie legte den Kopf rein, immer etwas länger, immer super belohnen und dann langsam kurz den Riemen hinterm Kopf schließen, die Hand wegnehmen, erst im Sitzen, dann im Laufen, dann draussen...

lg, Bettina

Lena



Beiträge: 21



07.07.2009 16:51
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Hallo.

Ich habe danke den Tipps von dieser Seite langsam angefangen Lena den Beißkorb anzutrainieren. Hab das Loch reingeschnitten und geb ihr dadurch Leckerlies.

Sie ist auch schon so weit, dass sie auch wenn kein Leckerlie drin ist, rein geht.

Bin schon voll stolz auf sie, aber jetzt weiß ich nicht, wie ich den nächsten SChritt - also das SChließen des Beißkorbs - angehen soll, weil ich sie nicht überfordern will.

Wie habt ihr diesen Schritt bewältigt?!

Liebe Grüße
Kathi

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



07.07.2009 17:00
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Ich habe den Beisskorb einfach zugemacht für ein paar Sekunden, ihn weitergefüttert durch das Loch und den Maulkorb dann wieder ausgezogen.

So habe ich das von Tag zu Tag gesteigert. Bei Archy ging es ziemlich einfach. Er trägt auch jetzt noch sehr oft den Maulkorb, der gehört halt einfach dazu.

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Wegwarte



Beiträge: 1.007



07.07.2009 18:51
RE: Beißkörbe Zitat ·antworten

Hallo Kathi,

antrainiert haben wir den Maulkorb über das freie Formen, so dass sie von selbst mit der Schnute reingeht, wenn ich ihn hinhalte. Dann habe ich die Zeit mit der Schnute im Maulkorb verlängert (zuerst verspäteter Click, dann mit intermediärer Brücke). Anschließend immer mal kurz zugemacht. Außerdem habe ich vorne ein Loch ausgeschnitten, so dass die Betty trotz Maulkorb noch etwas nehmen kann. Also habe ich zugemacht, dann C&B und Wurst geworfen. Immer beendet, so lange sie den Maulkorb noch OK fand. So sind wir jetzt schon recht weit gekommen. Sie versucht ihn nicht mehr abzustreifen.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Seiten: 1 | 2 | 3
 Sprung