Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.566 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3
Hundefan40 Offline




Beiträge: 323

14.01.2011 22:35
#31 RE: Offline - ich trau mich nicht... Zitat · Antworten

Bei uns ist die Pfeife das Super Signal.Wenn sie dann kommt,gibts den Jackpot.
Klappt immer.

Seitdem habe ich auch kein Bauchweh mehr wenn sie offline läuft.
Alles mit Schleppe trainiert/aufgebaut.

-----------------------------------
Viele Grüße von
Mia-Müpf und Regu

Emiliana Offline

ohne Autistenmodus streßfrei vom Acker in die Oper unterwegs


Beiträge: 1.045

14.01.2011 23:37
#32 RE: Offline - ich trau mich nicht... Zitat · Antworten

Petra,

Du quietschst also und das reißt ihn herum? Und was machst Du dann? Ball werfen? Leckerli?
Klingt interessant - Quietschball ist hier auch ein Hinhörer, allerdings überleben die Dinger nicht mehr als drei Behandlungen durch das Kaumonster. Sie will ihn ja nicht apportieren, sie will ihn zerlegen

LG
Ute mit Chila

LG
Ute mit Chila,
deutsch-belgischer Wirbelsturm

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

15.01.2011 00:05
#33 RE: Offline - ich trau mich nicht... Zitat · Antworten

Zitat von Emiliana
Petra,

Du quietschst also und das reißt ihn herum?


Jep, genauso. Ich hab ihn damit schon zurückgerufen, als er einem Eichhörnchen hinterher war und neulich hab ich es getestet als er eine Katze gesichtet hatte. Da war er zwar an der Leine, preschte aber hin und hing dann bellend in der Leine. Beide Male drehte er quasi in der Luft um und kam zurück. Hat übrigens auch schon mal offline bei Katze funktioniert. Da war er schon außer Sicht und kam auf das Quietschen zurück.


Zitat von Emiliana
Und was machst Du dann? Ball werfen? Leckerli?


Meist werfe ich den Ball dann, denn als Belohnung muss er ihn schon kriegen. Leckerli will er dann zunächst nicht.
Und nach ein paar Mal werfen (er bringt immer zurück und gibt auch freiwillig ab), tausche ich dann trotzdem gegen Leckerli.

Das Zurückbringen und Abgeben habe ich übrigens sehr konsequent trainiert.
Mogli möchte Bälle, wenn wir damit spielen, auch am liebsten zerkauen. Lasse ich ihn allerdings nicht.
Bälle werden nur geworfen und zurückgebracht. Haut er damit ab, um ihn zu zerkauen, ist das Spiel sofort vorbei und der Ball weg.

Zum Zerkauen gibt´s Kauknochen.
Spielzeug ist bei uns nur zum gemeinsamen Spiel gedacht. Gilt übrigens bei uns für alle "Spielzeuge". Wenn wir mit einer Socke zergeln ist es das Gleiche. Es wird nur zusammen gezergelt, das Teil wird auch mal versteckt und gesucht.......... muss aber immer zurückgebracht und auch aus-gegeben werden. Draufrumkauen ist nicht.

Und weil ich das von Anfang an ausnahmslos so gemacht habe, klappt das bei ihm prima.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

15.01.2011 01:48
#34 RE: Offline - ich trau mich nicht... Zitat · Antworten

Zitat von Emiliana
Petra,

Du quietschst also und das reißt ihn herum? Und was machst Du dann? Ball werfen? Leckerli?
Klingt interessant - Quietschball ist hier auch ein Hinhörer, allerdings überleben die Dinger nicht mehr als drei Behandlungen durch das Kaumonster. Sie will ihn ja nicht apportieren, sie will ihn zerlegen



Bei uns halten die auch nicht lang. Du bekommst aber auch diese kleinen "Quietsche-Blasen" - keine Ahnung wie die heissen, eben die durchsichtigen Dinger, die in den Quietschis drin sind - einzeln zu kaufen (Internet, Clickerzubehör etc.). Damit kannst Du ja quietschen und dann ein anderes Spielzeug (z.B. einen Ball) werfen, den es nur in solchen Situationen gibt. Dann hast Du das Zerkau-Problem nicht.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung