Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 2.123 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3
Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

13.01.2011 21:29
#16 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Grins, aber neben der Tatsache, daß das eine stressige Sache war, hast Du es auch prima gemeistert. Ich sehe die beiden richtig da sitzen und sich das Kino, das Frauchen gerade zaubert, angucken. Kicher, die fanden das bestimmt total toll. Auf jeden Fall hast Du Streß von ihnen ferngehalten und beide haben gesehen, daß Frauchen klärt/regelt. Ist schon fast lustig, daß Genna dabei noch die Erfahrung machte, daß sie mit ihrem Vertreiben gar keinen Erfolg hatte, Frauchen aber mit ihrem Eingreifen schon. :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

14.01.2011 11:01
#17 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Zitat von Kika

ideal ist es, wenn ich meinen Hund nur ablegen brauche, um den anderen Hund zu regeln. Barbara schafft das, ich leider nicht .
Wenn ich den anderen Hund rechtzeitig sehe, dann binde ich meine Ephi irgendwo fest und sage ihr "platz".


Also ich bin da immer vorsichtig und moechte das jetzt auch kurz ansprechen, das es auch richtig verstanden wird.

Ich wuerde nur festbinden, wenn ich mir absolut sicher bin, ich bekomme den anderen Hund unter Kontrolle. Es waere naemlich fuer meinen eigenen Hund schlimm, wenn der freilaufende Hund, weil ich ihn nicht gehaendelt bekomme, meinen eventuell angreifen wuerde.
Deshalb kann das auch keine pauschale Loesung sein.
Dies ist keine Kritik an deine Vorgehensweise Claudia. Ich wollte das nur erwaehnen.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Marie Offline

vorlauter Hase, der immer noch glaubt, eine Chance gegen Hexen-Igel mit der Geheimwaffe "Baby" zu haben


Beiträge: 3.607

14.01.2011 11:04
#18 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Dito, Nicole. Ich würde das im Moment, wenn überhaupt, nicht tun und Coop anbinden.
So selbstsicher, dass ich weiss, ich krieg' den anderen Hund geregelt, bin ich nicht.

Liebe Grüße von Marie mit Coop[img]http://freesmileys.smiliesuche.de/hunde/hunde-smilies-0038.gif[/img]

[img]http://dl4.glitter-graphics.net/pub/935/935934lvnkef15j1.gif[/img]

~Manchmal sitze ich da und denke
und manchmal sitze ich einfach nur da.~

Kika Offline



Beiträge: 2.989

14.01.2011 15:14
#19 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Zitat von Toni

Ich wuerde nur festbinden, wenn ich mir absolut sicher bin, ich bekomme den anderen Hund unter Kontrolle. Es waere naemlich fuer meinen eigenen Hund schlimm, wenn der freilaufende Hund, weil ich ihn nicht gehaendelt bekomme, meinen eventuell angreifen wuerde.
Deshalb kann das auch keine pauschale Loesung sein.



Dein Einwand ist völlig berechtigt - es kann keine pauschale Lösung sein. In so einem Fall MUSS ich den anderen Hund unter Kontrolle bringen. Ich hatte den Eindruck, dass ich das schaffe.
Häufig muss man solche Dinge ja sehr schnell und intuitiv entscheiden. Hier habe ich mir zwei Sekunden "Überlegung" gegönnt, indem ich erstmal Genna losgelassen habe.
Ich habe auch schon ein energisches "Stopp" mit "Bleib"-Zeichen benutzt. Das hat einige Male gut funktioniert, manchmal auch nicht - manche Hunde sind so penetrant. Ich habe den anderen Hund auch schon mit Leckerchen beworfen. Den einen hat's interessiert, den anderen nicht.
Pauschale Lösungen hier anzubieten ist sicher sehr schwer. Ich wäre froh, wenn ich eine hätte .

Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

15.01.2011 02:07
#20 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Zitat von Toni
Ich wuerde nur festbinden, wenn ich mir absolut sicher bin, ich bekomme den anderen Hund unter Kontrolle. Es waere naemlich fuer meinen eigenen Hund schlimm, wenn der freilaufende Hund, weil ich ihn nicht gehaendelt bekomme, meinen eventuell angreifen wuerde.



Das sehe ich auch so. Sowas funktioniert nur, wenn man sehr, sehr sicher ist. Deshalb ist mir die Variante, ich lege meinen Hund ab und regele den anderen, deutlich lieber. Im Notfall kann er dann immer noch meiden, falls ich als Halter wirklich was nicht geregelt kriege.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Kika Offline



Beiträge: 2.989

17.01.2011 23:06
#21 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Hallo Gautschi,

mir ist noch 'was eingefallen - da Du ja ein Mann bist .

MEIN Mann sieht immer aus wie ein Jäger/Jagdpächter, wenn er mit unserer Ephi aus dem Haus geht.
Das erhöht die Chance, dass andere Hunde angeleint werden, da die keinen Ärger bekommen wollen .
Kleider machen Leute !

Liebe Grüße Claudia mit Ephi&Genna

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

17.01.2011 23:33
#22 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Zitat von Kika
MEIN Mann sieht immer aus wie ein Jäger/Jagdpächter, wenn er mit unserer Ephi aus dem Haus geht.
Das erhöht die Chance, dass andere Hunde angeleint werden, da die keinen Ärger bekommen wollen .
Kleider machen Leute !


Geniale Idee!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

17.01.2011 23:38
#23 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Zitat von Mydog

Zitat von Kika
MEIN Mann sieht immer aus wie ein Jäger/Jagdpächter, wenn er mit unserer Ephi aus dem Haus geht.
Das erhöht die Chance, dass andere Hunde angeleint werden, da die keinen Ärger bekommen wollen .
Kleider machen Leute !


Geniale Idee!!!




Stimmt! Schade, dass Frauen in Jagdklamotten nicht die gleiche Wirkung haben... naja und einen Jäger mit drei lockigen Wuschelhunden glaubt einem auch keiner....

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

17.01.2011 23:44
#24 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Kopfkino:
Frau T. in grünem Lodenmantel mit neckischem, grünen Dreispitz mit Gamsbart und den 3 Wuschelhunden!


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

17.01.2011 23:45
#25 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Zitat von QuoVadis
Kopfkino:
Frau T. in grünem Lodenmantel mit neckischem, grünen Dreispitz mit Gamsbart und den 3 Wuschelhunden!





Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

17.01.2011 23:50
#26 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Man könnte natürlich auch den Wuschelhunden den Gamsbart verpassen und DIE als Jäger ausgeben. ;-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

17.01.2011 23:52
#27 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Hallo Gautschi,

nur mal so ne Frage zum besseren Bild machen: Ist Bello kastriert?




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

QuoVadis Offline

weiß mit pubertierendem durchgeknalltem Mali mit Schäferhund-Exterieur, was Geduld heißt und hütet den wohl tollpatschigsten und knuffeligsten Holländer seit es Herder gibt


Beiträge: 3.201

18.01.2011 00:13
#28 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Ich denke, der junge Mann fühlt sich unter der weiblichen Übermacht nicht wohl, er hat ja schon länger nicht geantwortet.


__________________________________________________
Gruß
Hanne

Erfolg ist die Fähigkeit,von einem Misserfolg zum anderen zu gehen, ohne seine Begeisterung zu verlieren. Winston Churchill

Marlies Offline




Beiträge: 19

25.01.2011 16:10
#29 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Zitat von LuckyTola
Das ist ja für viele ( auch für mich aber wir arbeiten dran ) das Problem. Der eigene Hund denkt gar nicht daran, brav hinter seinem Menschen zu sitzen sondern will drauf. Ich glaube, dass genau dafür Tipps benötigt werden wie man das hinkriegt.



Welch wahres Wort! Alles probiert, klappt bei uns nicht. Basta will hin um jeden Preis. Trainieren jetzt mit Leckerlis. Hund in der Nähe, Basta fixiert, ruf ich ihn zu mir - Leckerli rein. Dann darf er wieder schauen und bekommt wieder Leckerli. Aber das geht halt nur wenn der ander auf Distanz bleibt.

Tips wären super!

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

25.01.2011 16:37
#30 RE: Fremde "tut nixe" auf Distanz halten? Zitat · Antworten

Ich probiere es jetzt auf die Weise, dass ich in dieser Hinsicht erst einmal an der Grunderziehung arbeite. Sprich, zuverlässiges Platz und Sitz in unverfänglichen Situationen übe und das Ganze dann mit immer mehr Ablenkung übe. Ob das dann hilft weiß ich noch nicht aber schaden kann es ja auf keinen Fall. Wenn ich dann noch mal ein paar "Übungshunde" einbauen könnte, wäre das natürlich nicht schlecht.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung