Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 455 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Pogi ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2010 13:15
Pogi und Gizzy, warum tut er das? Zitat · Antworten

Vorsicht, lang!

Wir waren letztes Wochenende ja zu Besuch bei einer meiner Schwestern, d.h. ich war dort mit Pogi alleine, Uli ist noch weiter gefahren und hat mich am Sonntag wieder abgeholt.

Meine Schwester hat eine Hündin, ca. eineinhalb Jahre alt, seit Juni kastriert. Die beiden haben sich bei zwei oder drei Besuchen meiner Schwester hier bei mir schon kennen gelernt. Gizzy hat von Anfang an immer an Pogi rumgezeckt und rumgezupft, aber beim letzten Besuch war auch noch meine andere Schwester mit deren kastrierter Hündin (Tyra) dabei, die von Pogi sehr verehrt und geachtet wird. Gizzy zeckte Pogi wieder, und da pinkelte er Gizzy ans Körbchen (2 x). Irgendwann hat Tyra anscheinend initiiert, dass die beiden sich auseinandersetzten. Sie fingen in der Mitte des Raums etwas an, was man bei einem Menschen Ringkampf nennen würde, Tyra stand dicht dabei wie ein Schiedsrichter und ging manchmal dazwischen.

Danach dachte ich, dass es zwischen Pogi und Gizzy jetzt stimmt. Weshalb ich Pogi für die Kurzreise zu meiner Schwester nicht zum Hundesitter brachte, sondern mitgenommen habe. Das war nun das erste Mal in Gizzys Zuhause. Das erste, was Pogi machte, als wir die Wohnung betraten, er pinkelte auf Gizzys Spielzeug, das im Flur lag, so schnell konnte man gar nicht gucken. Meine Schwester war schneller, Tücher zu holen, weil ich die Wohnung noch gar nicht kannte, und kaum war der Fleck weg, pinkelte Pogi auf das nöchste Spielzeug.

So hielt es sich das ganze Wochenende dran. Gizzy zeckte Pogi, d.h. sie zupfte ständig an seinem Fell herum, sprang ihn an und berührte ihn an der Kehle, jedoch nichts davon verletzend. Meistens war sie zuvor mit den Vorderbeinen flach auf der Erde, was mir als Spielaufforderung bekannt ist. Pogi war das aber grundsätzlich zu viel. Sie zeckte, er pinkelte, das ganze Wochenende! Ich versuchte, ihn so weit wie möglich getrennt zu halten, was in einer fremden Wohnung, in der auch noch mein Neffe mit Frau und Baby zu Besuch war, jedoch nicht einfach war. Im Zweifelsfall nahm ich ihn auf den Schoß.

Was ich noch nie gemacht hatte, dort machte ich es: ich nahm ihn mit ins Bad. Da ging er dann am Sonntag Morgen im ganzen Bad herum, schnüffelte und hob dann in Seelenruhe am Abfalleimer das Bein und pinkelte dahin.

Nun gut, das Wochenende ist vorbei, hier ist er wieder völlig normal und wirkt auch nicht irgendwie gestresst, verstört oder sonstwie. Ich könnte mich also entspannen und sagen: in Zukunft eben Hundesitter. Aber dann könnte mich meine Schwester auch nie mehr besuchen kommen, sie hat finanziell weniger Möglichkeiten, ihren Hund einfach mal ein paar Tage zu einem Hundesitter zu geben, aber ich will ihr das auch nicht aufoktroieren.

Außerdem gibt es da auch noch 3 Meinungen, was die Ursache sein könnte. Ich meine, es ist Protest gegenüber Gizzy, die ihn nicht in Ruhe lässt. Uli meint, er kehrt damit den Macker heraus, indem er Plätze von Gizzy mit seinem Urin markiert. Und meine Schwester meint, dass ich durch das Gezecke von Gizzy stark verunsichert sei, dass Pogi das fühlen würde und deshalb pinkelt.

Ich möchte von Euch hierzu weniger eine Trainer-mäßige Anleitung als vielmehr Eure Meinungen dazu hören, auch wie ich mich in Zukunft verhalten sollte. Ich könnte Pogi ja zum Hundesitter bringen, wenn Gizzy (mit meiner Schwester) zu Besuch kommt.

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

07.10.2010 13:57
#2 RE: Pogi zu Besuch bei Gizzy, aber warum tut er das? Zitat · Antworten

Es ist natürlich schwierig zu beurteilen. Aber ich kenne Pogi ja nun schon ganz gut und ich würde sagen, dass ihn die Situation einfach gestresst hat. Aber da ich mit solchem Verhalten noch nicht viel Erfahrung habe, kann ich es Dir nicht sagen.
Mo pinkelte anfangs immer an unseren Vorhang im Wohnzimmer, wenn ich mittags nach Hause kam. Er war so nervös, dass er einfach das Bein hob.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Schnuffelnase Offline



Beiträge: 5.204

07.10.2010 19:28
#3 RE: Pogi zu Besuch bei Gizzy, aber warum tut er das? Zitat · Antworten

Mit dem Pinkelproblem kann ich dir nicht helfen, da ich überhaupt keine Rüdenerfahrung habe. Aber es tut mir leid, dass es so stressig war für euch alle. Ich hoffe, ihr könnt das irgendwie lösen.

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

08.10.2010 02:13
#4 RE: Pogi zu Besuch bei Gizzy, aber warum tut er das? Zitat · Antworten

Ich tendiere dazu, Uli zuzustimmen. Weil ich Pogi auch ein bißchen kenne und auch deswegen:

Zitat
Das erste, was Pogi machte, als wir die Wohnung betraten, er pinkelte auf Gizzys Spielzeug, das im Flur lag, so schnell konnte man gar nicht gucken. Meine Schwester war schneller, Tücher zu holen, weil ich die Wohnung noch gar nicht kannte, und kaum war der Fleck weg, pinkelte Pogi auf das nöchste Spielzeug.



Wenn ich das richtig verstehe, war Pogi da noch gar nicht genervt von Gizzy, sie hatten ja noch gar keine Gelegenheit gehabt, sich "auszutauschen". Zudem klingt das, was Du berichtest, für mich wie einfaches Markieren, sprich, dem anderen Hund mal, ganz sprichwörtlich, unter die Nase zu reiben, was einem so gehört.


Ist Gizzy eigentlich kastriert?

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Pogi ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2010 10:58
#5 RE: Pogi zu Besuch bei Gizzy, aber warum tut er das? Zitat · Antworten

Zitat von Elektra

Wenn ich das richtig verstehe, war Pogi da noch gar nicht genervt von Gizzy, sie hatten ja noch gar keine Gelegenheit gehabt, sich "auszutauschen". Zudem klingt das, was Du berichtest, für mich wie einfaches Markieren, sprich, dem anderen Hund mal, ganz sprichwörtlich, unter die Nase zu reiben, was einem so gehört.


Die Wohnung ist ein Bisschen kompliziert, der Flur ist "unten" (im ersten Stock), dann kommt man über eine Treppe in die eigentliche Wohnung im zweiten Stock. Gizzy hat Pogi bereits unten empfangen, wo wir die Schuhe und Mäntel auszogen, bevor wir nach oben in die Wohnung gingen und wo das Spielzeug lag.

Trotzdem werde ich ihn weiter in Bezug auf Ulis und Deine Einschätzung beobachten. Es wird leider eine ganze Weile dauern, bis wir uns hier oder dort wieder treffen können, zu weit von hier entfernt.

Zitat von Elektra
Ist Gizzy eigentlich kastriert?


Ja, seit ca. Juni diesen Jahres.

Richy jagt »»
 Sprung