Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 2.033 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
Jesska2009



Beiträge: 47



04.10.2009 21:42
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

*gelöscht*

Das Leben ist zu kurz, um es mit Suchen zu verbringen.

Mio


04.10.2009 21:55
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

Zitat von Jesska2009
Ich habe nicht die Hunde von Sanne gemeint. Ich habe von der Linie gesprochen, die Anita Balser auf ihrer DVD als sinnvoll angibt.
Gruß Kathrin




Dazu kann ich nichts sagen, da ich weder das Video, ein Buch von ihr noch die Frau kenne.

Lona


04.10.2009 22:49
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

Zitat von Mio

Eine wirklich gemeinsame Jagd sieht auch anderst aus. Ich habe mal eine Reportage gesehen, in der wurde ein Urvolk bei der Jagd mit Hund gefilmt. Die Hunde liefen in der Jagd vorne, sie zeigten an, wo das Wild ist und sie haben es auch gepackt. Als die menschlichen Jäger dort waren, haben sie die Hunde geschnappt und von dem Wild weggerissen. Das wäre die ursprüngliche Form der Jagd. So richtig "Natural".

Um nochmal meinen Beitrag von vorhin zu verdeutlichen: Genau das meine ich damit, dass eine "Futterbeuteljagd" doch gar nichts von einer richtigen Jagd hat...

Mio


04.10.2009 23:04
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

Zitat von Lona

Um nochmal meinen Beitrag von vorhin zu verdeutlichen: Genau das meine ich damit, dass eine "Futterbeuteljagd" doch gar nichts von einer richtigen Jagd hat...



Ich denke auch, daß der Hund den Futterbeutel nicht als Beute ansieht und den Apport nicht als Jagd.

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



04.10.2009 23:24
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

In Antwort auf:
Ich denke auch, daß der Hund den Futterbeutel nicht als Beute ansieht


Das denke ich schon. Und wenn dieser dann noch an einer Reizangel hängt, sieht das für einen Hund noch bedeutend attraktiver aus.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 38.940



05.10.2009 01:24
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

Eine Anmerkung vom Admin: Kathrin, tu mir bitte einen Gefallen und zitiere richtig und nicht alles kunterbunt durcheinander. An einigen Stellen habe ich nachgearbeitet, an den meisten blicke ich aber überhaupt nicht mehr durch, wer jetzt was geschrieben hat und worauf sich Deine Antworten dann beziehen bzw. was überhaupt Deine Antworten sind.

Bitte quote nur das, worauf Du Dich beziehen willst und stelle das VOR Deine Anmerkungen, so, wie es jetzt ist, gibt das für einen Außenstehenden nur ein Kuddelmuddel. Für mich jedenfalls ist dieser Thread wirklich unleserlich, ich mag mich nicht noch durchwühlen müssen, wenn ich eine Diskussion verfolgen möchte.

Zu Deinem Ausgangsbeitrag: Wenn ich das richtig sehe, ist der Text nicht von Dir selbst verfaßt, sondern aus einem oder mehreren Büchern des Herrn Nijboer abgetippt. Auch hier muß ich Dich um Korrektur bitten, zumindest, wenn Du nicht ein erklärtes Copyright von ND hast. Bitte beschreibe in Deinen eigenen Worten, ich möchte keinen Ärger mit Leuten kriegen, die sich eine Methode schützen lassen und für alles, was damit zusammenhängt, Geld kassieren.

Tut mir leid, daß ich da so hart bin, aber ich hatte an einem solchen Punkt bereits einmal Ärger und auch da hatte nur jemand anderer zitiert, nicht ich selbst.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa und Kuschelbub Parcifal sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenhund Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Stef



Beiträge: 2.085


05.10.2009 10:16
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

Ich lese die ganze Zeit hier schon mit. Kann damit aber nicht sooo warm werden.

Ich stelle mir das mit 2 sooo unterschiedlichen Hunden wie Inka und Corazón sehr schwer vor. Inka, spielzeugsüchtiger Apportierjunkie (hat sie nie beigebracht bekommen, absolutes Naturtalent) und Corazón, Spiel- und Apportiermuffel schlecht hin. Sie flitzt meist nur, wenn Inka rennt, sie rennt eher Inka hinterher als dem Spielzeug/Beute.
Beide haben null Jagdtrieb, standen aber schon ein paar mal fast auf einem Hasen drauf, guckten nur dumm aus der Wäsche, das war's.
Das einzige worauf Corazón anfährt, ist fressen. Aaaaaber, ich habe das auch schon mit einem Dummy versucht, war ein Griff ins Klo.
Schön mit Clicker aufgebaut. Was macht sie? Rennt hinterher und parkt sich im Gras neben dem Dummy und kaut ihn durch Nur noch Brösels drin. Aufnehmen und bringen geht bei ihr überhaupt nicht. ich habe montelang versucht ihr das Apportieren schmackhaft zu machen (clickern nach Denise Nardelli). Sie mag's einfach nicht.

Inka hingegen würde auch noch Corazóns Dummy mit in ihre Schrottpresse nehmen. Sie "verschreckt" damit dann Corazón total, die sich überhaupt nicht mehr rantraut. Für Inka wäre das wirklich ideal.

Ich fürchte Corazón ist für diese Art der Hundeführung zu blöd/zu schlau/völlig ungeeignet.

Ich bekenne mich auch dazu, daß meine Wuffels Spaziergänge auch mir zu liebe tun müssen. Z.B. morgens von Frühjahr bis Herbst, wenn ich auf Makrotour bin. Dann machen sie das was ICH möchte, nämlich Sendepause, wenn ich fotografiere. Meine Hundetrainerin findet das übrigens klasse, weil Corazón dann draußen auch mal absolut NICHTS tut. Einfach nur dumm herumliegen. Mittags und abends sind dann die Hunde dran.

Jesska2009



Beiträge: 47



05.10.2009 12:15
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

*gelöscht*

Das Leben ist zu kurz, um es mit Suchen zu verbringen.

Jesska2009



Beiträge: 47



05.10.2009 12:57
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

Bitte löschen Sie mein Benutzerkonto.

Dankeschön.

Kathrin

Das Leben ist zu kurz, um es mit Suchen zu verbringen.

Mio


05.10.2009 13:51
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

Schade, ich hatte das Gefühl, Du hättest Spaß an dieser Diskussion.

Sanne

auf Wunsch mit Zwergverbalerotikern

Beiträge: 1.245



05.10.2009 15:27
RE: Infos über Natural Dogmanship Zitat ·antworten

Zur roten Linie: Die gilt nicht ein Leben lang. Momentan ist die Linie für die zwei sehr strikt, aber ich könnte die Linie sogar je nach Hund variieren. Elmo beispielsweise schräg vorne, Mini ganz hinten. Das wird je nach Hund und dessen Verhaltensstatus festgelegt. Wenn man den Hund immer unterbrechen und zurückrufen kann, dann bekommt er auch mehr Freiheit.

Viele Grüße

Sanne

Seiten: 1 | 2 | 3
 Sprung