Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.424 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
camijojo Offline



Beiträge: 1.630

25.04.2009 22:35
Ressourcen Zitat · Antworten
...verteidigt Camillo recht gern *seufz* So weit so gut. So weit so mir bekannt.
Aber dieses Verhalten find ich dann schon echt ....
Paula, die Rottweilerin ist eigentlich sowas wie beste Freundin, mit der wird getobt, geschnäbeltm gerannt, gekuschelt...und -das ist besonders- auch gemeinsam Stock getragen. Dass Camillo ab und zu ziwschendurch sie anknurrt, wenn sie ihm dabei zu nah kommt, also nicht an "ihrem" Ende des Stockes bleibt -okay. Sie läßt ihn dann samt Stock links liegen und dann steht er noch ein bißchen doof da, manchmal jault er sogar....weil sie ja nicht mehr mit ihm spielt... (Kerle!).
Gestern hatten wir dann den Fall, dass wir auf unserer Runde ein zweites Mal an dem auf diese Weise liegengebliebenem Stock vorbeikamen. Camillo interessiert sich nicht für ihn. Paula dagegen läuft hin, nimmt ihn auf und bringt ihn Camillo, um ihn ihm vor die Pfoten zu werfen. Camillo guckt PAula an, guckt den Stock an, beugt sich über die milde Gabe und spielt Mr. Blendax, bis Paula sich ca. 2 Meter zurückzieht. Camillo läßt den Stock liegen und geht weiter ohne Stock und Paula eines Blickes zu würdigen. Paula wartet, bis er einige Meter weiter ist, um dann den Stock wieder zu holen, ihn Camillo zu bringen, ihn ihm vor die Pfoten zu werfen....Und das "Spiel" nimmt seinen Lauf....Camillo guckt Paula an, guckt den Stock an, beugt sich über den Stock, spielt Mr. Blendax, bis Paula sich wieder zurückzieht. Viermal haben die das gemacht!
Watn Knilch!
Und, die peinliche Frage: was sollte ich tun? Sollte ich etwas tun?
stoppel Offline



Beiträge: 8.461

26.04.2009 13:00
#2 RE: Ressourcen Zitat · Antworten

Wat fürn Matcho!

Aber Paula weiß ihn wohl so zu nehmen. (Weiber!)
Offenbar hat es der gegenseitigen Zuneigung nicht geschadet,
sonst hätte sie nicht viermal mitgespielt.

Und du weißt deinen Knilch ja auch so zu nehmen.
Also warum und eingreifen?

Das ist eben der COH!

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

26.04.2009 13:29
#3 RE: Ressourcen Zitat · Antworten

Nix tun. Die regeln das schon. Und in diesem Fall ist das wirklich ernst gemeint. So, wie Du das schilderst, wissen die beiden ganz genau, was sie da tun und Paula deinen "Grummler" durchaus zu nehmen. Ein situatives Knurren ist meinem Dafürhalten nach durchaus in Ordnung, solange die soziopositiven Anteile überwiegen und keiner der Hunde Angst oder Gegenaggression zeigt.

Genau genommen ist ja gerade das, was die Hunde da zeigen Kommunikation. Sie reden miteinander. Wenn das die Bezugsmenschen beider Hunde erkennen und sich darüber verständigt haben, das den Hunden zuzugestehen, könnt und solltet Ihr den Hunden vertrauen, die sind da sehr viel klarer in ihrem Ausdrucksverhalten und in ihrer Ausdrucksfähigkeit als wir Menschen. Problematisch wird es oft ja gerade dann, wenn ein Halter "weiß", beide Hunde "sprechen", aber der andere Halter auf den angeblich aggressiven Hund schimpft und sich entsprechend dumm benimmt.

Das heißt nicht, laß alles immer laufen, es heißt nur: In dieser von Dir geschilderten Situation, vorausgesetzt, sie lief genau so und nicht anders ab, würde ich auf gar keinen Fall eingreifen, sondern genießend zuschauend, wie fein und sauber sich unsere Hunde miteinander verständigen können und zwar offenbar in dieser speziellen Paarung sogar schlicht spielerisch.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

«« Die Treppe
 Sprung