Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 651 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Und er spricht doch (öffentlich)
Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

19.03.2009 00:50
Jungs+Mädels, Mädels+Jungs Zitat · Antworten
Ich stelle hier mal eine Reihe "Hundesprache" hin. Alle Hunde lernten sich jeweils neu kennen, ich finde es enorm spannend, wie unterschiedlich die Erstbegegnungen körpersprachlich aussahen und abliefen.

1) Bennie und Idefix (sowie im weiteren Verlauf Fremdhunde, die ebenfalls am Strand unterwegs waren)
http://video.google.de/videoplay?docid=-4029839101473135152

2) Bennie und Juno (zwei Filme, weil's so schön war)
Film 1: http://video.google.de/videoplay?docid=-4216369525968957648
Film 2: http://video.google.de/videoplay?docid=2057699605493618615

3) Ben und Juno
http://video.google.de/videoplay?docid=-5238246567554720162

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

19.03.2009 07:36
#2 RE: Jungs+Mädels, Mädels+Jungs Zitat · Antworten

Tolle, sehr, sehr eindrucksvolle Filme.
Vielen Dank!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Käthe Offline



Beiträge: 885

19.03.2009 07:50
#3 RE: Jungs+Mädels, Mädels+Jungs Zitat · Antworten

Vielen Dank, auch für die Kommentare in den Videos.

(Schweinkram!)

LG von Käthe und dem Tünnes

-----------------------------------------


Never trust a dog with orange eyebrows! [Terry Pratchett]

MrGarfield Offline



Beiträge: 516

19.03.2009 09:01
#4  Zitat · Antworten

alleswirdgut Offline

offizielles Seppl-Co-Frauchen mit Dorfkater und Dorfköter


Beiträge: 586

19.03.2009 11:02
#5 RE: Jungs+Mädels, Mädels+Jungs Zitat · Antworten

Also .... jetzt mal langsam ..... der kleine Bennie mag zwar ein Draufgänger sein. Ist doch schön, daß er so verliebt ist. Juno kann sich glücklich schätzen, so einen feinen und bildhübschen Verehrer zu haben. Aber ich schwöre: bis letzten Mittwoch war Bennie-Schätzchen in jungmännlichem Zustand. Beweis: diesses besagte Foto.
Mr. Garfield - diese Praktik, die du da anführst, ist möglichrweise auch bei Hunden nicht ausgeschlossen, aber ich denke, daß Bennie als intelligentes und triebgesteuerter Junghund keine halben Sachen machen würde.
Ach Bennie

Bärbel

Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz, Glück und Unglück. (Charles Darwin)

Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

19.03.2009 16:40
#6 RE: Jungs+Mädels, Mädels+Jungs Zitat · Antworten

Hallo Barbara.
Ich habe mal eine Frage zu den Videos 2 und 3. War das wirklich der absolute Erstkontakt zwischen den Hunden? Ist es nicht besser, den Erstkontakt auf neutralem Boden stattfinden zu lassen? Wie genau geht ihr da vor? Spazierst du da rein mit deinem (n) Hund (en) und der "Hund des Hauses" ist gleich anwesend?
Ist es nicht besser, vielleicht erstmal einen gemeinsamen Spaziergang zu tätigen und dann gemeinsam ins Haus (Territorium) eines Hundes zu gehen.
Oder seit ihr euch der Reaktion der Hunde so sicher, das ihr es nicht auf neutralem Boden startet? War so mein erster Gedanke. Ich bin in der Hinsicht aber auch hypervorsichtig.
LG Nicole

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

19.03.2009 17:26
#7 RE: Jungs+Mädels, Mädels+Jungs Zitat · Antworten

Zitat von Toni
Oder seit ihr euch der Reaktion der Hunde so sicher, das ihr es nicht auf neutralem Boden startet?


Genau das. Wir konnten einfach an der Körpersprache der Hunde sehen, was lief und laufen würde, wir vertrauten unseren Hunden, die wir einschätzen können, auch mit Bennie hatte ich vorher einige Erfahrungen gesammelt und auf Ben kann ich mich eh verlassen, auch Juno hatte ich vorher schon erlebt, ich wußte, daß sie und Ben sich mögen, daher sah ich mit Bennie ebenfalls keine Gefahr, alles, was "ben-proved" ist, ist gut. ;-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Sennsitive Offline




Beiträge: 161

19.03.2009 19:51
#8 RE: Jungs+Mädels, Mädels+Jungs Zitat · Antworten

Also das zweite Video von Bennie und Juno ist ja wohl der beste Film für "Wie geht ein richtiger Bodyblock an der Küchentür" ... großartig.

Hab dann aber auch noch eine Frage: Wann erlaubst du das Aufreiten und wann nicht?

Liebe Grüße, Ivonne

------------------------------------------
Willst du Meinungen über Tiere, frag die Menschen. Willst du Fakten, frag das Tier.
- J. Allen Boone

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

19.03.2009 20:42
#9 RE: Jungs+Mädels, Mädels+Jungs Zitat · Antworten

Maßstab ist, wie stark die Hunde unter Streß stehen. Juno konnte mit Bennie gut fertigwerden, wenn er nicht kam, ging sie sogar hin und animierte ihn wieder, was am Dienstag daran lag, daß ihre Läufigkeit gerade zuende war. Gestern versuchte sie weniger, ihm den Hintern hinzuhalten als mit ihm zu rangeln, zeigte ihm aber deutlich, daß sie das Aufreiten eben auch nicht mehr wollte. Ihr Streßlevel war aber noch nicht extrem hoch, wir brachen ab, weil wir sahen, daß das bei Bennie anders war.

Dazu muß ich ergänzen: Bennie hatte ja bereits am Montag versucht, Hank zu besteigen, hatte aber dessen "Ansagen" sehr gut aufgenommen, auch Hank kommunizierte extrem sauber, es gab für ihn kaum Streß, und wenn, teilte er das eben mit. Ich konnte an Bennie auch in diesem Kontakt beobachten, daß er irgendwann viel zu erregt war, daher ging er auch nachher nicht mehr mit ins Haus, sondern durfte im Auto ausruhen.

Gerade eben hatten wir eine zusätzliche Trainingspartnerin hier, eine Frau aus dem Dorf mit ihrem Border-Mix, den sie erst seit zwei Wochen hat und mit dem sie ein Clicker-Schnuppertraining mitmachte. Auch dieser Hündin gegenüber zeigte Bennie extremes sexuelles Interesse und mußte immer wieder mal davon abgehalten werden, sie in Grund und Boden zu schnüffeln.

Da er dabei nicht aggressiv ist, darf er -aus meiner Sicht natürlich- schnuppern. Solange die Hündin keinen Streß hat oder Aggression zeigt, solange sie nicht signalisiert "Hilfe, der nervt" und solange Bennie nicht "am Rad dreht".

Der Hundekontakt hier scheint ihm aber insgesamt eher gut als schlecht zu bekommen. Wir sind hier ja mit insgesamt fünf Hunden, die drei Mädels von Dorit, Bennie und Ben. Anfangs ließen wir die Lütten oben bei Gwendolyn, heute stellten wir sie einander förmlich und der Reihe nach vor - erst lernte Ben Luzi kennen, dann durfte Bennie dazu. Sinn: Ben geht dazwischen, wenn irgendein Hund "Unfug macht", solange er nicht dem Artgenossen gegenüber selbst Aggression empfindet. Nach Luzie kam dann Nessie, auch hier, Ben testete, dann durfte Bennie dazu - und siehe da, alles lief rund, bei den beiden kleinen Hündinnen zeigte Bennie auch kein sexuelles Interesse.

Was er aber seit Dienstag kontinuierlich tut, ist lockerer und ausgeglichener, schlicht glücklicher zu werden. Er scheint jetzt ganz oft zu lachen, legt sich oft auch schon von selbst hin und ruht auch mal aus, er spielt mit Gwendolyn Frisbee apportieren, gefolgt von Entspannung an neuer Menschen-Freundin, er geht neben den Pferden her, als ob er nie was anderes gemacht hätte, er läuft offline bei den Spaziergängen mit und folgt wirklich super - es scheint, als ob es ihm ganz gut tut, nicht Mittelpunkt allen Interesses zu sein, sondern schlicht mit vierbeinigen und zweibeinigen Freundin das Landleben genießen zu dürfen.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

 Sprung