Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.275 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

07.02.2009 17:35
Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten

ich bin ratlos....

Am Montag muss ich mit Jeannie zur Polizeistation und zum Government Veterinär um Jeannie registrieren zu lassen. Dazu muss ich in das Registerbüchlein eintragen, aus welchen Rassen die kleine Jeannie entsprungen ist. Ich habe keine Ahnung, ehrlich gesagt.
Nun drängelt der Vet, ich solle mich doch mal entscheiden sonst wäre sie eben ein chinesischer Terrier?! Habe ehrlich gesagt noch nie den typisch chinesischen Terrier hier gesehen und wollte mal fragen, was ihr für Ideen habt.

Zu den angehängten Fotos noch einige typisch Jeannnische Verhaltensweisen

- "totschütteln" jeglichen Spielzeugs, Seile, Haarbänder, Socken
- zeigt stark ausgeprägten Jagdtrieb bei Vögeln
- anfangs (nachdem sie entdeckt hatte, dass sie bellen kann) extreme Kläffattacken am Gartenzaun und wenn jemand klingelte, die sich zu einen hysterischen Kreischen hochschaukelten (dies haben wir durch den Clicker nun schon einigermaßen im Griff und ich könnte das nicht als "rassetypisch" zuordnen, lasse mich aber gerne belehren)
- "flummyartiges" auf und ab springen
- Jeannie ist nun 11 Monate alt, wiegt 8 kg und ist ca. 38 cm hoch (Schulterhöhe)
- Apportiert gerne
- Schnüffelnase
- extrem Schmusetante
- freundlich und aufgeschlossen zu allen Hunden

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, ich möchte in Jeannies Ausreisedokumenten nicht so gerne den Chinesischen Terrier eintragen lassen und damit ein fragendes Kopfschütteln in Deutschland auslösen.

Viele Grüße aus China
von Anne

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Angefügte Bilder:
Bild001.jpg   Bild047.jpg   Bild048.jpg   Bild067.jpg  
Als Diashow anzeigen
Stef Offline



Beiträge: 2.085

07.02.2009 18:22
#2 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten

Was spricht gegen den Chinesischen Terrier??
Was gibt es denn für typisch chinesische Rassen?

Stef Offline



Beiträge: 2.085

07.02.2009 19:27
#3 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten
Hab mal bißchen nach Bildern gegoogelt. Wäre Chi/Parson-Russel-Mix besser??
AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

08.02.2009 11:42
#4 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Stef
Was spricht gegen den Chinesischen Terrier??
Was gibt es denn für typisch chinesische Rassen?



Ich wüsste nicht, dass es überhaupt deeeen Chinesischen Terrier gibt. Hatte eher das Gefühl, dass der nette Herr mich ein wenig hochnehmen wollte .

Ich kenne nur Shar-Pei, Pekinese, Chinesischer Schopfhund/ Nackthund, Chow-Chow, Mops, Lhasa Apso (Tibet), Tibet Terrier (ist gar kein Terrier, sondern ursprüngl. Hütehund in Tibet), Tibetdogge (Do Khyi), Shih Tzu (auch aus Tibet, glaube ich).

Chi/Parson-Russel-Mix finde ich gut .

Ich suche immernoch nach dem beigen/sandfarbenen Hund, der Jeannie ihre Fellfarbe vererbt hat und den Fusselschwanz.

Definitv steckt ein Terrier in ihr drin, spezialisiert auf Vogelartiges. Konnte sie heute nur mühsam runterschaukeln als Nachbars Mittagessen (Hühner) mal wieder auf deren Wiese nach Körnchen suchend spazieren ging .

Viele Grüße aus China
von Anne

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

filotta Offline




Beiträge: 26

08.02.2009 12:18
#5 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten
Was hältst du denn davon, einen Shiba mit reinzumixen :

Merkmale:
- japanische Jagdhunde
- zur Jagd auf Kleinwild (Vögel, Hasen, Mäuse...) gezüchtet
- Farbe rot
- buschige Rute (eigentlich zur Sichel getragen, ist aber unterschiedlich)

Man sagt zwar, ein Shiba bellt nicht, aber meiner zB. entspricht genau deiner Beschreibung des Kläffens und des berühmt-berüchtigten Shiba-Schreies.
Größe und Gewicht würde auch genau dem Standard entsprechen, und jegliche Form von "Beute" totschütteln ist Taiko`s Lieblingshobby

...und mit ein bisschen Phantasie ist auch ein Hauch von Ähnlichkeit vorhanden, siehe Foto

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Liebe Grüße, Uschi mit Terror-Shiba Taiko und Kuschelmix Marie

Angefügte Bilder:
DSCN1557.JPG  
Als Diashow anzeigen
Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

08.02.2009 13:04
#6 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten

Also ich habe auch sofort an einen Shiba gedacht. Würde vom Jagdverhalten doch auch passen, denn den Jack Russel Terrier seh ich eigentlich überhaupt nicht.

Ich würde also sagen: Shiba + ???. Aber was könnte das sein? Müsste ja auf jeden Fall was kleiners sein.

Los Leute, mithelfen.......... Wer hat noch eine Idee?




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Stef Offline



Beiträge: 2.085

08.02.2009 13:08
#7 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten
Wir brauchen aber auch noch Schlappohren!!
Ich habe gestern schon mein Hundebuch auf den Kopf gestellt, nix was richtig passen würde.
Ginger Offline




Beiträge: 7.899

08.02.2009 13:22
#8 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten

....es gibt einen Japanischen Terrier

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

filotta Offline




Beiträge: 26

08.02.2009 13:22
#9 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten
Zitat von Stef
Wir brauchen aber auch noch Schlappohren!!
Ich habe gestern schon mein Hundebuch auf den Kopf gestellt, nix was richtig passen würde.

Für die Kippohren und den Rest des terrierartigen Wesens und Aussehens würde ich den Norfolk-Terrier empfehlen.

So ein "Shinote" (Abkürzung von Shiba-Norfolk-Terrier) hat doch was, wie ich finde...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Liebe Grüße, Uschi mit Terror-Shiba Taiko und Kuschelmix Marie

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

08.02.2009 13:26
#10 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten
Zitat von Ginger
....es gibt einen Japanischen Terrier

Der wär auch klasse! Passt gut zum Shiba dazu!!!
Japanischer Terrier, Nippon Terrier, Nishon Terrier oder Japan Chin...... mit goilen Kippohren!!!
(Hach, der hat was von Mielitas Knirpsi, oder? :-))

Dann wär Jeannie ein "Shi-Chin".


..... obwohl mir der "Shinote" allein schon wegen seines Namens auch supergut gefallen würde.




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Angefügte Bilder:
Japan Chin.jpg  
Als Diashow anzeigen
AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

08.02.2009 17:35
#11 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten

Zitat von filotta

- Farbe rot



meine Bekannte aus Japan sagt, dass diese Farbe auch "sesam" genannt wird. Klingt hübsch, nicht?!

Hat Taiko nicht auch die "ostasiatische Taubheit"?
Ich habe den Verdacht, die ist bei Jeannie auch ausgebrochen.


So, dann sage ich mal und berichte morgen, welche "Zuteilung" vom *Oberamtstierarzthastenichtgesehn* abgesegnet wurde.

Vielen Dank für eure Ideen , vielleicht ändere ich Jeannies Namen auch in Shinnie oder ChinShi (chinesische Shiba) .

Viele Grüße aus China von Anne

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

filotta Offline




Beiträge: 26

08.02.2009 17:39
#12 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten
es gibt die Shiba in mehreren Farben, nämlich rot, rot-sesam, black & tan und creme.

Taiko ist ein roter, der häufig an der spontanen ostasiatischen Taubheit leidet, also noch eine Eigenschaft, die für eine Shiba-beteiligung spricht

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Liebe Grüße, Uschi mit Terror-Shiba Taiko und Kuschelmix Marie

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

09.02.2009 01:54
#13 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten

Schau mal, hat doch eine gewisse Ähnlichkeit, oder? Ist der ehemalige türkische Straßenhund, die Bonny meiner Mutter. Die sie als "tibetanischen Rothund" deklariert hat. Okay, angesichts globaler politischer Zusammenhänge solltest Du das "tibetanisch" vielleicht durch "nordpolarisch" oder so ersetzen. :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Angefügte Bilder:
Bonny1.jpg   Bonny_2.jpg   Bonny_3.jpg  
Als Diashow anzeigen
AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

09.02.2009 10:56
#14 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten

Zitat von Elektra
Okay, angesichts globaler politischer Zusammenhänge solltest Du das "tibetanisch" vielleicht durch "nordpolarisch" oder so ersetzen. :-)


so wärs wohl klüger...
Eine wirklich schöne Hündin übrigens.


die Jeannie ist nun eine Shinnie. Sie wurde gemeinschaftlich beäugt (Rassentabellen gewälzt ) und für eine Shiba Mix Hündin befunden. Und bei Gegenwind stehen die Schlappohren auch aufrecht (siehe Foto).

Also her mit allen Eigen- und Uneigenarten der Shibas.

Sagten die mir doch tatsächlich, dass Foxy auch ein Shiba Mix ist . Hmmm, die ist doch im Pass schon ein Harzer Fuchs-Collie Mix. Ich kann doch nicht so mir nichts dir nichts von Land zu Land die Papiere und Rasse ändern. Was wird sie dann in Deutschland?
Übrigens nach dem langen Ausflug muss sich Jeannie erstmal ein wenig bekatern lassen.


Viele Grüße aus China
von Anne

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

09.02.2009 11:06
#15 RE: Chinesischer Terrier oder doch nicht? Zitat · Antworten

watten nu los? Wieso sind denn die Fotos nicht mitgekommen?

Also nochmal....

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Angefügte Bilder:
Bild041.jpg   Bild224.jpg  
Als Diashow anzeigen
Seiten 1 | 2
«« Platzwahl
 Sprung