Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.490 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
raschnuck



Beiträge: 1.281


12.02.2009 12:55
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten
Hallo,

also, wenn ich einen ängstlichen Hund habe....dann zwinge ich ihn auch nicht bei mir von der Hand das Futter zu nehmen.
Ich hätte es absolut gleich wie Kerstin gemacht.
Ich hätte auf jeden Fall erstmal das Futter geworfen.....denn schon mal der Click ist schon wieder was Neues, was Fremdes....dann muss sie noch eine Verknüpfung aufbauen...und wenn sie ja eh schon etwas menschenscheu ist, ist es sicher nicht die beste Verknüpfung, wenn sie sich überwinden muss das Futter beim Menschen abzuholen.

Und ausserdem soll man ja durchaus auch mal etwas "Bewegung" ins Training bringen.

Schönen Gruß
soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



12.02.2009 13:02
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Zitat von raschnuck

also, wenn ich einen ängstlichen Hund habe....dann zwinge ich ihn auch nicht bei mir von der Hand das Futter zu nehmen.


Kann man das.

Wolke nahm das Futter erstaunlicherweise sehr schnell aus der Hand. Die ersten Huhnerfleischstückchen
ließ sie zwar wieder fallen und entfernte sich, aber dem Katzenfutter konnte sie dann doch nicht wiederstehen.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

raschnuck



Beiträge: 1.281


12.02.2009 13:06
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Hey,

also .... ich dachte hier genau an die Situation, der Hund bekommt etwas sehr Schmackhaftes....DAMIT er dann zu mir kommt.....DA bin ich für den anderen Weg....erstmal den Clicker generell konditionieren und dann die Annäherung shapen.

Ja, die Kleine macht sich schon....hoffentlich geht es ihr bald gut !

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



12.02.2009 13:17
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Zitat von raschnuck
DA bin ich für den anderen Weg....erstmal den Clicker generell konditionieren und dann die Annäherung shapen.

!

Da Wolke ja nicht nur Angst vor mir, sondern auch vor dem Clickergeräusch hatte, warf ich zunächst eine Hand voll Futter auf den Boden. Nach dem sie einige Brocken gefressen hat, begann ich bei den nächsten zu clickern, was zur Folge hatte, daß sie sehr schnell versuchte herauszufinden wie sie den Futterautomaten aktivieren kann. Sie hoppelt zu mir.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

raschnuck



Beiträge: 1.281


12.02.2009 13:18
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Super gemacht!

Genauso sollte es auch sein! Bravo....

Claudia


12.02.2009 13:49
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten
Zitat von soffie
Nach dem sie einige Brocken gefressen hat, begann ich bei den nächsten zu clickern, was zur Folge hatte, daß sie sehr schnell versuchte herauszufinden wie sie den Futterautomaten aktivieren kann. Sie hoppelt zu mir.



Weiter so Kerstin, ihr schafft das
Amelie



Beiträge: 1.911


12.02.2009 13:59
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Hallo Kerstin,

ist spannend, deine Arbeit mitzuverfolgen und erste Erfolge sind ja schon sichtbar.

Wenn die Halter jetzt auch noch alle an einem Strang ziehen, dann wird es Wolke bald wieder besser gehen.

Was mich interessiert: Woher haben sie Wolke? Weiß man da was, wie sie die ersten Wochen gelebt hat?

Viele Grüße Hilde

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



12.02.2009 15:16
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten
Zitat von Amelie
Was mich interessiert: Woher haben sie Wolke? Weiß man da was, wie sie die ersten Wochen gelebt hat?


Die Hündin wurde im I-Net angeboten. Da die jetzigen Halter keine Möglichkeit sahen die Kleine abzuholen (kein Auto) wurde sie vom "Züchter" gebracht.

Zitat von Claudia
Weiter so Kerstin, ihr schafft das


Das hoffe ich !
Der nächste Welpe ist schon bestellt.

Liebe Grüsse
Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



12.02.2009 15:31
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten
Zitat von soffie


Das hoffe ich !
Der nächste Welpe ist schon bestellt.


Ähm, wie, kriegen die Wolke-Besitzer den nächsten Welpen oder hast du neue Kunden mit einem solchen?

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Claudia


12.02.2009 15:47
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten
Zitat von Margit
Ähm, wie, kriegen die Wolke-Besitzer den nächsten Welpen oder hast du neue Kunden mit einem solchen?


Ich hoffe doch wohl letzteres.
soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



12.02.2009 15:50
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Keine neuen Kunden.
Sie lassen sich davon, so wie es bisher aussieht, auch nicht abbringen.
Jedoch habe ich geplant bei der "Übernahme" dabei zu sein.


So, und jetzt gehts ab zu einem ängstlichen poln. Owtscharka.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Junoco



Beiträge: 225



13.02.2009 12:59
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Hallo Kerstin!

Kompliment für das,was du da für Wolke leistest.

Wenn du die Besitzer von Wolke schon nicht vom Erwerb eines weiteren Welpen aus derselben Quelle abhalten kannst, wäre es wirklich gut,wenn du bei der Übernahme dabei wärest .

Lies dir vorher mal in Ruhe § 11 des Tierschutzgesetzes durch.Es geht da um gewerbsmäßiges Handeln mit Tieren und die Erfordernisse,die an die Händler zu stellen sind .Gewerbsmäßigkeit sollte vorliegen ,da im Netz angeboten wird und man Hunde " bestellen "kann .Das gibt dir schon mal Diskussionsvorsprung und bluffen kann man damit auch ganz gut.

Sollte der Welpe importiert und vor dem Verkauf nicht gegen Tollwut geimpft sein , verstößt der Händler ebenfalls gegen geltendes Recht.

Es wäre vielleicht auch eine gute Idee,rein prophylaktisch mal in der Angelegenheit mit dem Tierschutzverein und der örtlichen Veterinärbehörde Kontakt aufzunehmen.Ich gehe davon aus,daß die Besitzer von Wolke eher unwissend sind ,daß sie unseriösen Hundehandel durch ihr Verhalten unterstützen . Da steht wohl eher der Mitleidsgedanke im Vordergrund,hoffe ich wenigstens . Leider unterstützt jeder erfolgreiche Verkauf diese Händler .Klugscheissermodus aus.

Vielleicht kannst du ja doch noch Überzeugungsarbeit leisten.Laß die Besitzer doch mal unter dem Stichwort Hundehandel googeln . Damit werden sie sich nicht identifizieren können .

Im Endeffekt ist es wichtig,daß du Wolke weiter erfolgreich begleiten kannst .

Liebe Grüße
Dorit

----------------------

Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé
(Antoine de Saint-Exupéry)

Claudia


13.02.2009 13:44
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Zitat von Junoco

Sollte der Welpe importiert und vor dem Verkauf nicht gegen Tollwut geimpft sein , verstößt der Händler ebenfalls gegen geltendes Recht.



Hi Dorit,
wenn ich richtig informiert bin gilt dies nicht für EU-Länder.

Hatte ja auch das Problem mit meiner kleinen Schweizerin

Junoco



Beiträge: 225



13.02.2009 14:16
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Hi Claudia!

Soweit ich weiß,gilt folgendes:

Im EU Bereich ist ein Heimtierpaß, in dem die Tollwutimpfung und die Chipnummer eingetragen sind ,Pflicht.Der ist bei Grenzübertritten immer bei sich zu führen.

Für Tiere , die aus Nicht- EU Ländern eingeführt werden,ist ein offizielles Gesundheitszeugnis mit der Bestätigung einer erfolgten Tollwutimpfung erforderlich - also eine erhöhte Anforderung.

Werde mich aber noch weiter informieren.

Liebe Grüße
Dorit

----------------------

Tu deviens responsable pour toujours de ce que tu as apprivoisé
(Antoine de Saint-Exupéry)

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



13.02.2009 22:26
RE: ängstlicher Berner-Welpe 1 Zitat ·antworten

Zitat von Junoco
Ich gehe davon aus,daß die Besitzer von Wolke eher unwissend sind ,daß sie unseriösen Hundehandel durch ihr Verhalten unterstützen .

Sie haben sich inzwischen schon darüber informiert, was man beim Kauf eines Welpen beachten sollte.
Die Tatsache, daß der Verkäufer die Welpen erst mit der 12. Woche abgibt, weil von seiner Seite dann das Umweltraining mit den Kleinen abgeschlossen ist und, daß er sich das Neue Zuhause für den Welpen anschauen möchte, beruhigt mich schon ein wenig.
Warten wir mal ab.

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Seiten: 1 | 2 | 3
 Sprung