Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 664 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Wegwarte



Beiträge: 1.007



30.01.2009 21:11
RE: Longieren Zitat ·antworten
Hallo Kerstin,

OK, alles klar. Dann wären die Hüte ja nun kein Problem. Ich meine, dass die Pia gleich mit der langen Leine begonnen hat, aber nagel mich bitte nicht darauf fest.

Nur, wenn ich weiter in die Mitte gehe wird es schwieriger. Aber das muss ich einfach mal austesten, dann finde ich bestimmt eine Lösung.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

stoppel



Beiträge: 8.461


30.01.2009 21:31
RE: Longieren Zitat ·antworten

Zitat von Wegwarte

...steht Richy denn auf Futterbeutel. Ich würde wohl bei Betty damit beginnen. Ein Stück in eine bestimmte Richtung werfen und dann mit dem entsprechenden Handzeichen dorthin schicken. Das wäre doch ein Anfang oder was meinen die Profis?


'Stehen' wäre zuviel gesagt. Ich habe ihm damit das Apportieren beigebracht. Dabei legt er ihn in meine Hand ab und bekommt etwas aus meiner Tasche. Das will ich mir so erhalten. Er sieht es aber mehr als Übung.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



30.01.2009 21:35
RE: Longieren Zitat ·antworten

Zitat von stoppel

Wie bringt ihr die Hunde zum traben?

.

Dat lernt er von janz allein.

Zu Anfang gehst du immer neben Richy. Auch beim Futtereinschieben für Blickkontakt gehst du weiter. Genauer gesagt: Du hältst ihm die Belohnung vor die Nase, gehst dabei jedoch weiter. Dabei lernt Richy, daß es Belohnung nur in Verbindung mit Blickkontakt und Bewegung gibt. Fängt diese Übung an ihm Spaß zu machen werden Elemente, wie Sitz, Platz, Steh und Kehrtwende eingebaut. Erst wenn du sicher bist, daß
dein Hund gut mitmacht wird der Abstand zum Schnuffel vergrößert. Nein - du mußt nicht rennen. Zu diesem Zeitpunkt wissen die allermeisten Hunde worum es geht. Nämlich - Bewegung und Aufmerksamkeit
bringt Belohnung.

Jede Übungseinheit wird beendet, wenn es am schönsten ist !!!! Zu Anfang sollten es höchstens 10 Min.
sein.


Liebe Grüsse
Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

soffie

Zwar nicht des Teufels General, aber doch des Satansbratens inquisitorische Fee

Beiträge: 6.337



30.01.2009 21:39
RE: Longieren Zitat ·antworten

Zitat von Wegwarte
Hallo Kerstin,



Nur, wenn ich weiter in die Mitte gehe wird es schwieriger.


Dann kommt ja die Schleppe zum Einsatz. Auch diese wird immer schön hoch gehalten.

Liebe Grüsse
Kerstin

Liebe Grüsse
Kerstin

-------------------------------------------------
Der Gedanke "Wie belohne ich meinen Hund für richtiges Verhalten?" zeichnet die Qualität der Ausbildung aus, nicht der über Bestrafung. (Edgar Scherkl)

Wegwarte



Beiträge: 1.007



30.01.2009 21:41
RE: Longieren Zitat ·antworten

Alles klar, dann weiß ich jetzt wie ich es gestalten kann.

Danke für eure Geduld

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Seiten: 1 | 2
 Sprung