Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 515 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Und er spricht doch (öffentlich)
Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

10.03.2008 17:12
Träume sind Schäume ... Zitat · Antworten

... sagt Fontane. Wie ist das bei Euren Hunden? Träumen sie? Wenn ja, habt Ihr das Gefühl, sie "verarbeiten" etwas? Oder fangen munter Mäuse und Hasen?

Bei Ben ist es sehr extrem. Er hat spür- und sichtbar richtige Alpträume. Er bellt, knurrt, zittert, scheint im Traum Angst zu haben. Wenn ich mich dann an ihn kuschele, wacht er nicht auf, wird aber meist sehr schnell ruhiger. Wecken tue ich ihn nie, kraulen aber immer, wenn ich das Gefühl bekomme, es ist gerade einmal wieder so.

Ben scheint insgesamt ziemlich oft zu träumen. Allerdings sind die Alpträume im Vergleich zu den ersten Monaten sehr viel seltener geworden. Jetzt scheint er oft auch nur das eine oder andere Karnickel, das er ihm realen Leben nicht verfolgen darf, erhaschen zu wollen. :-)

LG
Barbara

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.104

10.03.2008 19:23
#2 RE: Träume sind Schäume ... Zitat · Antworten
Murphy träumt definitiv sehr oft.
Meist sind es aber wohl Hasenjagden....dann wackelt und zuckt der ganze Hund!
Hin und wieder scheint sie dann aber auch "Alpträume" zu haben und fiept und jankt ganz furchtbar im Schlaf.

Ich gehe dann auch sofort hin und kraule sie. Meist wacht sie dann auf, schaut mich aus großen Augen an, nach dem Motto: Huch, was war das denn jetzt? Warum bin ich denn jetzt so fertig? Da schweben dann ganz große über ihrem Kopf.....denkt´s und kuschelt sich schön zurecht, um weiterzuschlafen.

Hat die´s gut, denke ich mir dann immer....ich erinnere mich leider länger, was ich geträumt habe. Hund müßte man sein!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

10.03.2008 20:44
#3 RE: Träume sind Schäume ... Zitat · Antworten

Ich achte immer sehr darauf, Ben nicht zu wecken. Das soll man nämlich nicht, weil der Hund sich dann in der REM-Phase befindet. Und wer oft in der REM-Phase geweckt wird, kann ernstlich krank werden, hat mir WDR-Info kürzlich verraten, als ich eine Sendung über Träume und Traumdeutung hörte.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Claudia ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2008 20:57
#4 RE: Träume sind Schäume ... Zitat · Antworten

Wenn Ayla schläft und träumt habe ich sehr viele verschiedene Reaktionen beobachten können. Es geht von jaulen, junken, schnaufen, bellen und gleichzeitigem rudern mit den Läufen, über ein Zittern des ganzen Körpers, bis hin zu extremen Lidzuckungen. Teilweise sind die Lider auch nicht komplett geschlossen und man sieht einen weißen Rand, der flattert.
Manchmal frage ich mich, was sie in ihren Träumen wohl erlebt?

EssenerRudel Offline

Stehauf-Frau


Beiträge: 1.005

10.03.2008 21:25
#5 RE: Träume sind Schäume ... Zitat · Antworten

Shiva hat immernoch schlimme Alpträume. Sie jankt, fiebt und bellt dann sogar. Aber ganz ängstlich, auch verkrampft sie regelrecht dabei. In den ersten Tagen war es sehr schlimm, dann war eine ganze Zeit Pause. In den letzten Wochen hat es wieder begonnen. Ich habe das Gefühl, sie verarbeitet die Vergangenheit. Shiva hat eh unheimlich lange gebraucht, bis sie hier wirklich zu Hause war. Ich habe auch noch nicht das Gefühl, dass sie ihr wirkliches Ich zeigt. In den letzten Wochen merke ich fast täglich eine Veränderung bei ihr, sie wird immer zugänglicher. Seitdem die Alpträume wieder da sind. Ich wecke sie auch nicht. Aber ich spreche ganz leise zu ihr, streichel sie und meist wird es dann ganz schnell besser. Sie hat in der Vergangenheit eine Menge mitgemacht, es wundert mich eh, dass sie trotzdem so eine liebe ist.
Das mit der REM Phase wusste ich nicht. Aber es klingt plausibel. Ich habe nur immer gedacht, wenn ich sie wecke, dann kann sie es nie verarbeiten.

Tinca1 Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 1, behütet von einmaligem Döggerich, jetzt mit krawallschachteligem Fleckenzwerg


Beiträge: 11.497

10.03.2008 22:18
#6 RE: Träume sind Schäume ... Zitat · Antworten

Mal abgesehen von der bereits geschilderten nächtlichen Kaninchenjagd lässt Einstein hin und wieder eine Art Wolfsgeheul hören, das einem durch Mark und Bein dringt.

********************
Viele Grüße,
Steffi mit Bendo - und Pina, Einstein, Tovje und Treff im Herzen

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." (Francis Picabia, 1922)

Labbidogs Offline




Beiträge: 145

11.03.2008 22:24
#7 RE: Träume sind Schäume ... Zitat · Antworten

Hallo,
wenn Lika und Hjelle auf dem Rücken liegen, dann schlafen sie eigentlich recht ruhig.
Auf der Seite wird eine Menge mehr verarbeitet. da rennen und zucken die Beine und zittet auch ab und an mal der ganze Körper.
Schön finde ich es, wenn die beiden( sie schlafen mit im Schlafzimmer)ganz tief schnarchen.
Ich finde das so bruhigend und kann wunderbar dabei weiterschlummern - aber wehe mein Mann schnarcht !!!!

*******************
Liebe Grüße Sonja

yashilica Offline



Beiträge: 1.301

29.03.2008 22:47
#8 RE: Träume sind Schäume ... Zitat · Antworten

Yashi träumt auch hin und wieder merbar für uns - dann fiept und bellt sie -a ber ich denke es sind meist Jagdträume, die sie hat - sie sit halt durch und durch eine leidenschafltiche Jägerin.

Schnarchen tut sie gottseidank nicht - also das könnte ich nicht haben....

Conny

Sonora ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2008 19:38
#9 RE: Träume sind Schäume ... Zitat · Antworten

Kepri höre ich im Schlaf oft bellen, häufiger allerdings schmatzt sie, sie frisst auch im Schlaf-ausgiebig! Ein Geräusch, welches sich sehr gut ertragen lässt!

 Sprung