Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 681 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Und er spricht doch (öffentlich)
Amelie Offline



Beiträge: 1.911

18.11.2008 14:40
Hundespiel- Interpretation Zitat · Antworten
Nachfolgend ein Video von Ayla und Lucie bei einem frühmorgendlichen Spiel.

Mich würde es sehr interessieren, wie ihr dabei Lucie empfindet

Teil 1:
http://de.youtube.com/watch?v=NpDCMayCYFU

und die Fortsetzung:
http://de.youtube.com/watch?v=SvC8JSz13z8

LG Hilde

Amelie Offline



Beiträge: 1.911

19.11.2008 15:23
#2 RE: Hundespiel- Interpretation Zitat · Antworten

Hallo,

da sich bisher noch niemand geäußert hat, probiere ich es anders.

Ich sehe Lucies Agieren in dem Video als sehr provozierend, z.B. ihre Bodychecks, ihr immer und immer wieder nach vorne Gehen, obwohl Ayla eigentlich eher so am "Abwehren" ist.

Lucies Fixieren und Aylas Vermeiden von Augenkontakt kommen noch hin zu.

Wenn Ayla nicht so eine lockere, unkomplizierte Hündin wäre, könnte sich daraus, meiner Meinung nach, ein richtiges Gerangel entwickeln.

Seht ihr das ähnlich?

Wegwarte Offline




Beiträge: 1.007

19.11.2008 15:32
#3 RE: Hundespiel- Interpretation Zitat · Antworten

Hallo Hilde,

ich bin ja nun leider keine Fachfrau.
Allerdings beobachte ich das gleiche bei Betty mit ihrer liebsten Hundefreundin. Betty will ihren Spuren nachgehen und dann kommt die Sally angeflitzt, rempelt sie an, zieht ihr die Ohren und den Hals lang, beißt ihr in den Schwanz usw. Zuerst wehrt die Betty ab und irgendwann lässt sie sich überreden und catcht und spielt mit.
So läuft es jedes mal ab mit den Beiden.
Ich glaube, wenn die Betty der Sally ein klares "Nein" geben würde, dann würde die Sally es akzeptieren. Aber die weiß genau, dass Betty eigentlich Spaß dran hat.
Vielleicht ist es bei deinen Beiden auch so?
Aber ich muss selbst noch viel lernen, deshalb kann ich nichts wirklich Fachliches beitragen.

Viele Grüße von Anja
....die mit dem Fiasko-Fränzle

Mielita Offline



Beiträge: 1.325

19.11.2008 16:14
#4  Zitat · Antworten

Scraty ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2008 00:10
#5 . Zitat · Antworten

.

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.064

20.11.2008 00:12
#6 RE: Hundespiel- Interpretation Zitat · Antworten

Zitat von Amelie
Wenn Ayla nicht so eine lockere, unkomplizierte Hündin wäre, könnte sich daraus, meiner Meinung nach, ein richtiges Gerangel entwickeln. Seht ihr das ähnlich?


Ich habe es mir jetzt nochmal angeschaut, und ich sehe es eher etwas anders. Und zwar zu Lucies Gunsten. Sozusagen. :-)

Soll heißen: Lucie zeigt an den richtigen Stellen ebenfalls Meideverhalten, es findet ein Wechselspiel statt. Sie geht auch nie wirklich weit, verliert auch nicht die Kontrolle, das heißt, sie bellt zwar, steigert sich aber nicht in eine Kläffattacke hinein. Zentral aber ist für mich, daß die beiden Hunde sich so gut wie nie frontal annähern, die Körperachsen sind fast immer im rechten Winkel zueinander, was bedeutet: Hier werden zwar spielerisch Grenzen getestet und gesteckt, aggressiv ist hier aber nichts, auch Lucie nicht.

Viele Grüße
Barbara mit Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias, Lausbub Seppl und 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance)

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Amelie Offline



Beiträge: 1.911

20.11.2008 08:25
#7 RE: Hundespiel- Interpretation Zitat · Antworten
Interessant für mich, dass ihr es anders seht.

Ich hatte bei meinem Empfinden den Hintergrund, dass Lucie am WE ihre Oha- Eigenschaften auslebte und von den anderen Hunden nicht gebremst wurde (ich glaube, auch von Ginger nicht).

Sie kontrollierte, sie bewachte und verteidigte (z.B. Schuhe vor der Garderobe, Teppich, ihr Buddelloch im Tagebau etc.).
Das hängt z.T. auch mit ihrer Läufigkeit zusammen, aber wie auch immer - sie hatte ziemliches Oberwasser. Von uns wurde sie halt dann immer wieder abgelenkt und gebremst.

Wahrscheinlich kommt es daher, dass ich es anders gesehen habe, zuviel hinein interpretiert habe

P.S. Die Schuhe vor der Garderobe wollte sie beim Abschiednehmen ungern verlassen
Ginger Offline




Beiträge: 7.899

20.11.2008 09:20
#8 RE: Hundespiel- Interpretation Zitat · Antworten

Im Tagebau haben Ginger und Lucie an einem Loch gebuddelt, oder zumindest ziemlich nah beeinander (gibt auch Bilder und einen Film).

In einer Situation hat es zwischen den beiden kurz gefunkt. Sie haben aber nur geklärt, wem welches Loch gehört. Dann war sofort wieder alles gut und die beiden buddelten Seite an Seite weiter.

Ansonsten sah, so glaube ich, Ginger keinen Grund sich mit Lucie ausseinander zu setzen.

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

 Sprung