Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.262 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
teddymatz Offline




Beiträge: 11

20.08.2008 21:59
ich habe ein Problem Zitat · Antworten

Mein Rhodesian Ridgeback namens Chila ist am Tage Höchstens 6 Stunden alleine. Vorher gehe ich mit ihr immer joggen damit sie auch bewegung bekommt. In diesen 6 Stunden macht sie mir alles kaputt. Sie hat viel Spielzeug aber das rührt sie selten an. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Es wäre super wenn ich einen rat bekommen könnte.

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

20.08.2008 22:03
#2 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

Hey Nicole,

ich erinnere mich richtig, daß die Kleine erst neun Monate alt ist, oder? Nun ja, für einen Hund sind sechs Stunden schon sehr, sehr lang. Und für einen so jungen Hund erst recht.

Ich würde als erstes gerne von Dir wissen, wie Du das Alleinebleiben denn trainiert hast? Oder hast Du sie "einfach so" allein gelassen, wenn es denn eben sein mußte?

Seit wann hast Du die Dame denn eigentlich, schon von Welpenbeinen an?

Es wäre schön, wenn Du uns mehr Informationen geben könntest, vielleicht auch über Dich. Wie jung bist Du, wenn ich fragen darf (ich weiß, eigentlich fragt man das eine Dame nicht ;-))? Ist Chila Dein erster Hund? Wieviel Hundeerfahrung (z.B. durch Hunde, die Ihr hattet als Du Kind warst oder als Spaziergänger im Tierheim o.ä.) hast Du?

Es ist immer schwer, zu raten, wenn man sowenig weiß wie wir hier jetzt über Dich, daher wäre es toll, wenn Du etwas mehr über Deinen Alltag mit Chila und Euren Umgang miteinander erzählen würdest.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

teddymatz Offline




Beiträge: 11

20.08.2008 22:15
#3 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

Ich bin 23 Jahre alt und es ist unser erster Hund. Ich habe schon sehr viel Hundeerfahrung durch meinen Mann und meinem Papa. Die haben alle Hunde. Chila war 12 Wochen alt wo wir sie vom Züchter geholt haben. Sie war lange zeit sehr krank. Sie hatte 12 Wochen eine schwere Blasenentzündung wo wir Tag und Nacht für sie da waren. Das mit dem alleine bleiben haben wir ganz langsam angefangen. Erst nur ein paar minuten wo wir vor der Tür standen und von Tag zu Tag wurde es ein bischen länger. Das hat sie auch alles immer gu mit gemacht. Ohne jammern und alles. Weniger als 6 Stunden kann Ich sie nict alleine lassen da mein Mann und ich Berufstätig sind.

hajati Offline




Beiträge: 26

20.08.2008 23:49
#4 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

Ich denke es wäre eine große große Hilfe wenn jemand mal mit dem Hundi rausginge. Es müßte doch möglich sein jemanden zu finden der das macht oder? Mütter und Väter machen das gern, wenn`s um das Glück der Tochter geht. Klar, wenn die Krankheit zu einer intensiven Betreuung führte, möchte Chila das jetzt auch gern. Also bitte: Papa mit Hundeerfahrung wäre jetzt gefragt zur Überbrückung. Geht das?
LG Hartmut

Hundeliebhaber Offline




Beiträge: 39

21.08.2008 11:30
#5 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

"Höchstens" 6 Stunden.. hm.. ganz schön lang für den Hund ohne Dir nahe treten zu wollen. Gibt es keine Verwandten, Nachbarn, Freunde die mal nach ihm schauen können in Eurer Abwesenheit und mal mit ihm auch wenn nur kurz rausgehen können? Ihm ist sicher langweilig in der langen Zeit und deswegen macht er Euch auch viel kaputt. Oder mach einen Aushang in einer Tierarztpraxis oder so, es finden sich bestimmt Haustiersitter die sich in der Zeit um íhn kümmern könnten oder stundenweise.

Liebe Grüsse

Tina

Ein Hund hat nur ein einziges Ziel im Leben - sein Herz zu verschenken !

teddymatz Offline




Beiträge: 11

21.08.2008 19:00
#6 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

ich habe doch schon jemanden der das immer macht. der geht immer eine stunde mit ihr spazieren. Trotzdem macht sie das. ich weiß wirklich nicht mehr weiter.

Mielita Offline



Beiträge: 1.325

21.08.2008 19:08
#7  Zitat · Antworten

teddymatz Offline




Beiträge: 11

21.08.2008 19:20
#8 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

In diesen 12 Wochen wo sie krank war waren wir nicht nur bei ihr. Wir mussten sie schon mal für eins zwei stunden alleine lassen. wir haben es wirklich ganz langsam angehen lassen. so wie uns das geraten wurde. das heißt wir sind anfangs nur ein paar minuten weg geblieben und haben es von mal zu mal ein wenig verlängert. die phase mit dem kaputt machen hat sie schon von anfang an auch wenn wir zu hause waren. wenn wir jetzt zu hause sind ist sie ja auch ganz lieb. Sie bekommt wenn sie alleine ist immer beschäftigung. ich verstäcke zum beispie kleine schachteln mit leckerli die seie dann suchen muss. ich denke mir jeden tag was anderes aus. Ich habe auch schon einen großen holzknochen gekauft der anfangs für sie toll war und jetzt wieder uninteressant. sie ist 4 stunden alleine und dann kommt mein schwager und geht mit ihr spazieren. und dann noch mal ungejähr 2-3stunden. Mir wurde schon oft jetzt gesagt das das eigentlich nicht lange für einen hund ist. Wir sind doch nicht die einzigen die Berufstätig sind oder?

bocha Offline

Eher stiller Teilhaber


Beiträge: 52

21.08.2008 19:34
#9 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

Hallo

ich denke Du müsstet hier mal schauen was die Ursache ist, das kann nämlich verschieden Ursachen haben, Trennungsangst, Kontrollverluste, sonstige Ängste. Manchmal kann man einige Tagesstrukturen ändern und schon ändert sich was.
Hatte aber auch schon Hunde kennen gelernt, da war dies aus ganz anderen Gründen und erst nach Hausbesuch und Videoanalyse rausgekommen. Bei einem war es z. B Geräuschepanik (dies soll Dir nur aufzeigen wie komplex das Thema ist!) Ein anderer Hund konnte
jeweils aus dem Fenster schauen und jedesmal, wenn er ne Katz sah, kam er in Jagdverhalten, dann in Frustration und biss sich in Fenster rein... Darum; es können X Sachen sein. Sorry dass ich nicht mehr aus der Ferne raten kann, aber hier würde ich eine Fachperson kommen lassen, die das an Ort anschaut.

LG bocha

teddymatz Offline




Beiträge: 11

21.08.2008 19:42
#10 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

Das mit der Fachpersohn überlege ich auch schon.

bocha Offline

Eher stiller Teilhaber


Beiträge: 52

21.08.2008 20:12
#11 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

Ja das wäre zu überlegen.

Wünsche Euch viel Erfolg und liebe Grüsse
bocha

Krümel Offline




Beiträge: 28

21.08.2008 20:57
#12 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

aber mal ganz ehrlich 6stunden können doch nicht zu viel sein..denn sicherlich müssen wir ja alle arbeiten sonst hätten ja nur arbeitssuchende und rentner ein hund das kann ja irgendwo nicht sein...mein hund ist auch bis zu 10stunden alleine und es passiert nix...

klar fachperson gut und schön aber vllt klappt es denn und was ist wenn sie denn wieder in ihr altes schema zurück fällt wenn die fachperson nicht mehr da ist das hört man ja so viel zum beispiel wenn leute zur hundeschule gehen ist alles supi und zu hause tanzt der hund den denn wieder auf der nase rum...

hört sich jetzt doof an aber mir sagte mal eine hundetrainerin das bei sowas auch bachblütenextrakt im raum verteilt helfen soll aber ganz ehrlich ich möchte meinem hund sowas nicht verabreichen..

lg steffi und krümel

Mielita Offline



Beiträge: 1.325

21.08.2008 21:18
#13  Zitat · Antworten

Gilholly Offline



Beiträge: 1.094

21.08.2008 22:22
#14 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

In Antwort auf:
aber mal ganz ehrlich 6stunden können doch nicht zu viel sein

So ganz ehrlich, ich finde das schon etwas lange. Gerade bei jungen Hunden, denen, außer das sie sich mal erleichtern müßen, es vielleicht auch langweilig wird.

In Antwort auf:
mein hund ist auch bis zu 10stunden alleine und es passiert nix...

Das finde ich extrem, es geht ja nicht nur um "nix passieren"

Auch ich würde eine Fachperson zu Rat ziehen um erst einmal festzustellen warum der Hund sich so verhält.

Viele Grüße,
Anja

bocha Offline

Eher stiller Teilhaber


Beiträge: 52

21.08.2008 22:45
#15 RE: ich habe ein Problem Zitat · Antworten

Hallo Steffi

ich persönlich bin froh, dass mein Hund nicht 10 Stunden alleine sein muss. Wenn das mal die Ausnahme ist, ansonsten würde ich das nicht wollen. Aber das muss halt jeder selbst wissen. Und ja, es gibt tatsächlich Hunde die machen nichts, das heisst aber nicht unbedingt dass sie sich dabei wohl fühlen, wenn sie so lange alleine sind.

Aber jetzt noch kurz zum Problem das hier hat nicht viel bis gar nichts mit Hundeschule zu tun,tatsächlich lernen Hunde kontextspezifisch und wenn man nur auf dem Hundeplatz trainiert, scheitert das Training gerne daran, weil es eben nicht generalisiert worden ist. Dies hier ist ein Problem zu Hause, damit dies genau analysiert werden kann, ist es von Vorteil, wenn man weiss warum der Hund dieses Verhalten zeigt, dann kann man dementsprechend handeln.
Wegen Bachblüten; meinst Du ev. das DAP. Dies hat nichts mit Bachblüten zu tun.
Liebe Grüsse bocha

Seiten 1 | 2
 Sprung