Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 2.991 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Henry Balu

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars

Beiträge: 5.904



11.08.2015 12:07
RE: Platz! Zitat ·antworten

Aus dem Platz ins Steh - ist von der Anstrengung her vergleichbar mit Liegestützen für uns Menschen.

Anatomisch betrachtet hast Du Recht - da die Arbeit über die Hinterhand erfolgt, sind es eher Kniebeugen.

Aber von den Kniebeugen schaff ich doch auch ein paar Durchgänge, wohingegen mich die Liegestützen eher überfordern.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Henry Balu

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars

Beiträge: 5.904



11.08.2015 12:08
RE: Platz! Zitat ·antworten

Tina Kopf absenken reicht auch hier bei Leo nicht, denn die Hand geht ja am Boden mit dem begehrenswerten Leckerchen weg vom Hund. Hand bleibt aber beim Boden - Du musst ausprobieren, wie viel Platz ihr hierführ braucht.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.930



11.08.2015 12:09
RE: Platz! Zitat ·antworten

Zitat von Henry Balu im Beitrag #17
Tina Kopf absenken reicht auch hier bei Leo nicht, denn die Hand geht ja am Boden mit dem begehrenswerten Leckerchen weg vom Hund. Hand bleibt aber beim Boden - Du musst ausprobieren, wie viel Platz ihr hierführ braucht.



Ja, aber dann läuft er doch einfach der Hand hinterher? Dafür muss er sich doch nicht hinlegen?

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Silkies

wo das Leinenhandling recht fluffig auch querfeldein durch den Wald geht

Beiträge: 812



11.08.2015 12:26
RE: Platz! Zitat ·antworten

Ich würde auf jeden Fall die gesundheitliche Untersuchung abwarten. Aber rein zum Thema: Mit der Hand auf dem Boden geht das schon, bloß muss man Hand und Keks dafür richtig halten. Ich versuche mal das zu beschreiben: Du klemmst den Keks zwischen Daumen und Handinnenfläche ein, und zwar so, dass er tendenziell eher nach innen zeigt. Ich hab das eben auf die schnelle mit dem Handy geknipst, damit du es dir vorstellen kannst.

Dann hältst du das so wie eine Art Tunnel über den Boden. Um nun die Nase da Richtung Keks reinzustecken, muss der Hund den Kopf dicht über den Boden halten, während er versucht an den Keks ranzukommen. Das ist auf Dauer nicht ganz so bequem, also gehen die meisten dafür runter - und du hast die Chance, das zu belohnen. Vorteil: Wenn Leo mag und ihm das angenehmer ist, kann er sich auch seitlich legen.

Lieber Gruß, Alwine und Sandor Terrorkrümel

****************************************************

Terrier + Sandor = Terror
logisch, oder?!?

Silkies

wo das Leinenhandling recht fluffig auch querfeldein durch den Wald geht

Beiträge: 812



11.08.2015 12:28
RE: Platz! Zitat ·antworten

Ok, keine Ahnung wieso jetzt das Foto nicht mitgekommen ist, also noch mal

Lieber Gruß, Alwine und Sandor Terrorkrümel

****************************************************

Terrier + Sandor = Terror
logisch, oder?!?

Angefügte Bilder:
20150811_121838.jpg  
anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.930



11.08.2015 12:48
RE: Platz! Zitat ·antworten

Jep, genau so kenne ich das auch und habe es versucht und nein, darauf fällt mein kluger Hund nicht rein

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Silkies

wo das Leinenhandling recht fluffig auch querfeldein durch den Wald geht

Beiträge: 812



11.08.2015 12:57
RE: Platz! Zitat ·antworten

Kannst du das vielleicht mal mitfilmen?

Lieber Gruß, Alwine und Sandor Terrorkrümel

****************************************************

Terrier + Sandor = Terror
logisch, oder?!?

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.930



11.08.2015 13:10
RE: Platz! Zitat ·antworten

Ich versuchs, wenn wieder Leben im Hund ist

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Angefügte Bilder:
IMAG0737.jpg  
Silkies

wo das Leinenhandling recht fluffig auch querfeldein durch den Wald geht

Beiträge: 812



11.08.2015 13:11
RE: Platz! Zitat ·antworten

Sehr vernünftig bei diesem Sommerwetter!

Lieber Gruß, Alwine und Sandor Terrorkrümel

****************************************************

Terrier + Sandor = Terror
logisch, oder?!?

Lini

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"

Beiträge: 4.836



11.08.2015 13:13
RE: Platz! Zitat ·antworten

Es muss doch nicht gleich heißen, dass Leo nicht gesund ist und Tina wird es doch abklären lassen.

Vielleicht hat er noch nicht genug Muskeln aufgebaut und/oder hat noch kein gutes Körpergefühl entwickelt. Als Juni kam, konnte sie zum Beispiel absolut nicht springen. Sie hat sich um Welten verschätzt, kam manchmal gar nicht auf die Höhe, knallte irgendwo vor... Ich dachte schon, ihre Knochen seien kaputt. Nach einigen Wochen Muskelaufbau und etwas Übung konnte sie plötzlich springen wie ein junger Hüpfer. Heute springt sie ohne jede Mühe über die 1 Meter Hürde, auch mit dem schweren Apportierholz. Kommt jede Böschung hoch und springt über jeden Graben drüber. Das sieht immer vollkommen leicht und locker aus. Ist auch kein Garant für Gesundheit, aber ihre Fähigkeiten haben sich enorm gesteigert.

Zitat von Henry Balu im Beitrag #16
Aus dem Platz ins Steh - ist von der Anstrengung her vergleichbar mit Liegestützen für uns Menschen.



Interessant! Habe ich gerade ausprobiert. Wir sind eh dabei, Sitz, Platz und Steh im Wechsel übergangslos hinzukriegen. Ich habe eben genau drauf geachtet und es sieht tatsächlich einigermaßen anstregend aus, wenn sie vom Platz ins Steh kommt. Aber sie ist ja noch ein Jungspund.

Zitat von Henry Balu im Beitrag #11
Und auch dieses Sphynx-Platz ist bzgl. Gelenke/Sehen anstrengend und mehr für unser Auge...


Und für die Prüfung, was ich persönlich ziemlich übertrieben finde. Die meisten haben deswegen zwei unterschiedliche Begriffe dafür. "Platz" für gerades Liegen und "Leg dich" für entspanntes Liegen. Ich hatte schon Platz vergeben, habe aber das Glück, dass Juni sich bei Konzentration und Spannung immer in Sphinxstellung legt und sich auch in den ersten Minuten nicht zur Seite dreht. Könnte höchstens in der Ablage passieren, aber dann soll es eben Punkte kosten.

Liebe Grüße Linda, Juni und Piri
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

Henry Balu

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars

Beiträge: 5.904



11.08.2015 13:18
RE: Platz! Zitat ·antworten

Zitat
...Wir sind eh dabei, Sitz, Platz und Steh im Wechsel übergangslos hinzukriegen. Ich habe eben genau drauf geachtet und es sieht tatsächlich einigermaßen anstregend aus, wenn sie vom Platz ins Steh kommt. Aber sie ist ja noch ein Jungspund....



Unsere Physio rät ja zu dieser Übung, da der Hund hier tatsächlich wohl über die Kraft der Hinterhand aus ins Steh kommen soll (Platz - Steh - Platz). Aber sie hat mir geraten, die Übung wohldosiert einzusetzen und es nicht zu übertreiben. Außerdem soll der Hund ja auch den Spaß nicht an der Übung verlieren. Aber das mit dem Spaß kommt bei Dir und Juni ja nicht zu kurz!

Und Henry ist zwar kein Jungspund mehr - aber er beherrscht diese Übung zwischenzeitlich sehr fließend...

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Silkies

wo das Leinenhandling recht fluffig auch querfeldein durch den Wald geht

Beiträge: 812



11.08.2015 13:27
RE: Platz! Zitat ·antworten

Zitat von Lini im Beitrag #25
Es muss doch nicht gleich heißen, dass Leo nicht gesund ist und Tina wird es doch abklären lassen.



Natürlich muss es das nicht. Ich wäre halt nur einfach vorsichtig mit einer neuen Übung, so lange das nicht geklärt ist. Denn selbst wenn es nur eine Kleinigkeit ist, passiert schnell folgendes: Der Hund macht bei den ersten Versuchen die Erfahrung, dass diese Übung weh tut und blöd ist. Und diese Ersterfahrung wieder zu überdecken ist elend schwierig. Dann kann es gut sein, dass die kleine Blockade schon lange wieder gelöst ist, aber der Hund immer noch sehr widerwillig ans Platz geht, einfach weil es von Anfang an die doofe Übung war. Und das muss ja nicht sein.


Die Unterscheidung in Platz und leg dich mache ich hier auch, genauso wie Fußlaufen (bei uns heißt das "ran") und zu mir beispielsweise, oder aufheben und bring. Denn diese Exaktheit erfordert nun einmal viel Kraft und Konzentration, und das wollte ich keinem Hund im Alltag ständig abverlangen.

Übrigens, noch eine kleine Offtopicgeschichte zu diesen Positionswechseln auf der Stelle. Das hab ich mit dem Krümel ja auch geübt, und er hat das super verinnerlicht: Hinterhand fest, also egal bei welchem Wechsel bleiben die Hinterpfoten exakt an der Stelle. Was bei der BH-Prüfung für große Lacher gesorgt hat. Der Knirps war nämlich morgens gleich als erster dran, abtauender Reif auf der Wiese, er fand das ziemlich dämlich. Also lag er bei der Ablage erst brav. Hat sich dann kurz hingesetzt - Hinterhand fest - sich dann besonnen und wieder hingelegt. Bis ihm das auch zu dämlich wurde, er ins Steh ging - wieder Hinterhand fest, also "Klappmesser-Technik" - und den Rest der Ablage über tapfer wie angenagelt auf der Stelle im wahrsten Sinne des Wortes durchgestanden hat. Gab eine Teilbewertung, weil er sich ja keinen Zentimeter von der Stelle bewegt hat; gelernt ist eben gelernt!

Lieber Gruß, Alwine und Sandor Terrorkrümel

****************************************************

Terrier + Sandor = Terror
logisch, oder?!?

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.930



11.08.2015 13:42
RE: Platz! Zitat ·antworten

So, Hund wurde durch Türklingel geweckt, also mal ausprobiert. Das filmen war nicht einfach, ich mußte das Handy halten und Anni versuchte zu sabotieren.

Aber eine kurze Sequenz hab ich hinbekommen

https://youtu.be/5Wydof5BRQM

Wenn ich nur still die Hand mit Leckerlie am Boden halte, hört Leo auch auf

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Duchu

Weltbeste Krankenschwester der höchst liebenswerten Mörderpuppe und des gar nicht fliegenden Holländers und Tante Carlos

Beiträge: 4.725



11.08.2015 13:56
RE: Platz! Zitat ·antworten

Vielleicht klappt es wenn du unter einem leeren Jogurtbecher oder ähnlichen das leckerchen drunterlegst ,dann natürlich den Becher am Boden festhalten und Leo einfach mal ausprobieren lassen wie er ans leckerchen kommt. Wenn er sich dann vor den Becher legen sollte ,den Becher direkt hochheben .

***********************************************************************
Liebe Grüße Carla mit den Monstern Dutch und Chucky [img]http://www.smiliesuche.de/smileys/boxer/boxer.gif[/img]

Silkies

wo das Leinenhandling recht fluffig auch querfeldein durch den Wald geht

Beiträge: 812



11.08.2015 13:58
RE: Platz! Zitat ·antworten

Ah, ich sehe was du meinst. Kleiner Versuch: Was passiert, wenn du die Hand mit dem Daumen nach vorn Richtung seiner Nase präsentierst, so dass er näher am Keks ist (da wollte er ja zuerst auch hin) und sie dabei langsam von ihm weg bewegst? Das Interesse kannst du dabei durch mehr oder weniger öffnen, sprich hochdrehen der Hand steuern, so dass er immer noch den Erfolg für möglich hält. Wahrscheinlich würde ich ihn zu Beginn den Keks sogar des öfteren schon allein für die Bemühung erwischen lassen, so dass seine Ausdauer und Zuversichter erst mal wächst, er scheint ja noch sehr schnell aufzugeben. Und dagegen helfen anfangs schon Belohnungen für die reine Bemühung.

Ganz blöd gesagt, das war auch mit meinen Hunden immer das erste, was ich überhaupt erarbeitet habe, noch vor allen richtigen Übungen: Das, was die englischen Trainer so schön "attitude" nennen, also die freudig-intensive Einstellung zur Trainingssituation. Wenn ich jetzt völlig offtopic werde dürft ihr mich gerne hauen, aber kennst du das Kreativspiel? Da geht es um die vielen Erfolge beim ersten freien Shapen.

Nimm dir irgendeinen Gegenstand, egal was, nur robust und für den Hund eher neu sollte es sein. Dazu den Clicker, kleine Kekse und einen Küchenwecker o.ä. Den Wecker stellst du auf eine Minute, nur bei sehr langsamen Hunden etwas mehr. Dann wird in der ersten Minute jedes Interesse am Gegenstand geclickt. Wirklich alles, egal was dein Hund macht! Deine Aufgabe ist dabei zu beobachten und zu zählen, was er vorwiegend benutzt: Schnauze oder Pfote. Nach einer kleinen Pause geht es in die nächste Minute, nun wird alles geclickt, was der Hund mit dem bis dahin bevorzugten Körperteil, also Pfote ODER Schnauze, am Gegenstand macht. Wieder gut beobachten, die Vorliebe merken. Diese wird in Runde drei dann immer rausgeclickt. Das ganze Spiel geht maximal fünf Runden, weniger ist auch ok. Überraschung, was dabei dann rauskommt!

Das schöne daran ist, der Hund darf ganz nach seinen Vorlieben vorgehen, hat sehr viel Erfolg, und man selbst schult seine Beobachtungsgabe ungemein. Und so baut sich auch bei anfangs etwas zögerlichen Hunden bald deutlich mehr Selbstvertrauen und Experimentierfreudigkeit auf.

Lieber Gruß, Alwine und Sandor Terrorkrümel

****************************************************

Terrier + Sandor = Terror
logisch, oder?!?

Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung