Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 2.077 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2 | 3
Eleanor



Beiträge: 655



29.07.2015 23:42
Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Mein Pollyhund hat ein Thema mit Ressourcen; als ich sie bekam, hat sie gleich abgeschnappt, wenn man zu nah kam. Nach viel leckerchen werfen, tauschen üben, was sehr gut funktioniert und Raum geben (ab und zu immer mit Fehlern meinerseits) geht es halbwegs, dh ich kann an sie ran, immer tauschen (sie bringt mir die Sache dann). Ihr Gut muss sie aber immer bewachen und es stresst sie auch, wenn sie etwas in der Wohnung liegen hat. Sie rennt bei Geräuschen panisch hin und patrouilliert und man muss die dann stimmlich wieder zur Ruhe kriegen, soll ihre Körpersprache wieder normal werden.

Aber: habt Ihr Nebenwirkungen vom Tauschen? Polly hat das so verinnerlicht, dass sie wahllos in der Wohnung klaut und das Diebesgut präsentiert, um Aufmerksamkeit und leckerchen im Tausch zu kriegen. So gut wie diese Elster stiehlt, kann ich garnicht sichern: sie nimmt Putzlappen, gräbt Pflanzen aus und Schlepp sie durch die Wohnung, Wäsche, Kleiderbügel, Schuhcreme, Kaugummis .. Alles, was für sie mobil ist. Schleppt es dann an, läuft damit eine Parade und wartet, dass getauscht wird. Sie klaut nur, wenn ich nicht im selben Raum bin, so dass ich sie nicht in flagranti erwische. Aber tauschen lohnt sich jetzt in dem Zusammenhang in zweifacher Hinsicht. Aufmerksamkeit und leckerchen.

Dass sie jetzt alles mögliche beim Abendessen anschleppt - in der Hoffnung wir würden unser Abendessen gegen einen Papierfetzen oder einen Ball tauschen, macht mir weniger Kopfzerbrechen. Das lässt sich leichter ignorieren und aussitzen als geklaute Medikamente, Schuhcreme oder Kaugummis ..

Patricia und Schäfermix Polly

ChristianS

Mr. Merci, den Rottiliebe schon mal blind macht mit Sir Rüdenhasser, der neuerdings aber nur noch Augen für seine "Puppe" hat

Beiträge: 2.291



30.07.2015 07:46
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Patricia, du hast also auch eine Elster!

Mein Charli ist auch so ein Gauner. Wenn der sich langweilt, geht er regelrecht auf die Suche nach Dingen, die er klauen kann, vorzugsweise Schuhe, Handtücher, Schwämme und Fernbedienungen. Gegen Tausch von Leckerli gibt er diese dann frei, es gibt allerdings auch Situationen bei denen er sich einen Spass daraus macht, wenn ich hinterher renne. Ich trage das aber mit Humor, da er nichts zerstört. Sicher wird es auch Menschen geben, die so etwas überhaupt nicht tollelieren, ich aber kann damit leben zumal er es nur macht, wenn wir zu Hause sind.

LG Kira, Charli & Christian
___________________________________________________________________________

"Lerne, mit einem Tier zu kommunizieren,wie Du es mit Deinen Brüdern tust.
Beobachte es, sieh zu, wie es lebt und versuche
hinter seine Träume zu kommen.
Es wird Dir seine Liebe,aber auch seine Kraft schenken."

Indianische Weisheit

Eleanor



Beiträge: 655



30.07.2015 08:02
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Ja, genau - das ist genau das Verhalten und sie zeigt die Sacheb dann auch ganz stolz und rennt dann so schnell es geht in ihre verstecke und wartet bis man da ist. Ich habe damit grundsätzlich auch kein Problem; nur eben immer Angst, dass sie mal etwas erwischt, das ihr das Genick bricht. Denn sie laut schön darauf rum. Die beissmarken auf meinen Sonnenbrillen habe ich seufzend akzeptiert ;-)

Patricia und Schäfermix Polly

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.927



30.07.2015 08:44
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Anni klaut gar nicht, aber Leo ist schon ein kleiner Dieb. Glücklicherweise verteidigt er es bislang nicht. Aber er läuft schon mal in den Keller zur Schmutzwäschen und bringt eilig was ins Wohnzimmer...das kann auch schon mal ein Schlüpper sein

Ich würde bei den Sachen, die gefährlich werden können, wirklich sehr konsequent Ordnung schaffen und es so wegräumen, dass Polly nicht drankommen kann. Das betrifft eben besonders Medikamente.

Wenn sie es nicht zerkaut/frisst, würde ich ihr die Sachen z.B. bis nach dem Essen lassen und nicht tauschen. Und erst dann/später gegen ein kleines Leckerlie eintauschen oder gegen einen anderen begehrten Gegenstand, den sie haben darf.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

LuckyTola

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte

Beiträge: 21.167



30.07.2015 08:54
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Klasse, die Kleine . Ganz schön schlau .

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Chrissie

mit Buffy Houdini, die auch vor Spülmaschinen-Tabs nicht halt macht

Beiträge: 1.574



30.07.2015 09:01
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Leider habe ich auch keine Tipps

Kaum ein Schuh/Handschuh ist bei uns ohne Tragespuren - bei Buffy ist es in erster Linie Aufmerksamkeit, die sie dadurch bekommt. Wenn ich sie beim Zerstören ertappe, gibt es ein scharfes Nein (hilft fast immer). Herumschleppen und uns bringen darf sie aber.

Unserem Besuch trägt sie auch gern die Schuhe hinterher, wenn die im Flur ausgezogen werden. Die Leute denken dann immer, sie sollen wieder gehen...

____________________________________________________

Grüße von Chrissie mit Buffy und nie vergessener Sally

FinFin



Beiträge: 827



30.07.2015 09:08
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Nunja die Antwort hast du dir ja eigentlich schon selbst gegeben.

Jimmy hatte das auch ne Zeit lang und er war ebenfalls Meister darin. Dir wird nichts anderes übrig bleiben als, zumindest die gefährlichen Dinge, tatsächlich mal wegzusperren. Medikamente - in einen Schrank, Essen nicht rumliegen lassen, Schuhe in einen Schuhschrank, Schuhcreme in einen Karton/Kiste und weg damit, Pflanzen wegräumen oder irgendwohin wo er nicht dran kommt (ich hatte Anfangs alles Pflanzenfrei gemacht). Dekouzeug verschwand auch vollkommen bei mir - bei ner Dogge bringt ja auch das hochstellen nix usw. usw.

Kiebitz

wo der Einäugige nun endlich König ist

Beiträge: 2.026



30.07.2015 09:11
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Bartók war auch so einer... Da habe ich es mindern können, indem ich ihn weniger hochwertig belohnt habe. Er war extrem fraßorientiert, also gab es keinen Käse mehr nach dem Bringen geklauter Sachen, sondern ein Lob und flottes Losgehen irgendwohin. Zum Glück hat er nicht die nächste Verhaltenskette geschlossen: Klauen für Action...

Beste Grüße,
Dörte mit Bolle.

------------------------------------------------
„Erzähle es mir - und ich werde es vergessen. Zeige es mir - und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun - und ich werde es verstehen und behalten.“ (Konfuzius)

ChristianS

Mr. Merci, den Rottiliebe schon mal blind macht mit Sir Rüdenhasser, der neuerdings aber nur noch Augen für seine "Puppe" hat

Beiträge: 2.291



30.07.2015 09:12
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Zitat von Chrissie im Beitrag #6

Unserem Besuch trägt sie auch gern die Schuhe hinterher, wenn die im Flur ausgezogen werden. Die Leute denken dann immer, sie sollen wieder gehen...

... muss ich Charli unbedingt drauf trainieren!

Also Chemikalien und andere gefährliche Dinge sind grundsätzlich unter Verschluss. Die anderen genannten Dinge sind eigentlich auch fast unerreichbar, allein wenn man mal kurz die Schuhe wechselt oder aus dem Garten kommt und die Schuhe vor der Tür stehen lässt, hat er eine Chance! Gut, die Handtücher, an die er ran kommt sind eh schon ältere, die wir zum abtrocknen der Fellnasen nehmen.

Am Essenstisch ist Charli viel zu beschäftigt unsere Happen zu zählen, da klaut er nicht!

LG Kira, Charli & Christian
___________________________________________________________________________

"Lerne, mit einem Tier zu kommunizieren,wie Du es mit Deinen Brüdern tust.
Beobachte es, sieh zu, wie es lebt und versuche
hinter seine Träume zu kommen.
Es wird Dir seine Liebe,aber auch seine Kraft schenken."

Indianische Weisheit

Eleanor



Beiträge: 655



30.07.2015 09:14
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Wenn Ihr wüsstet, was wegräumen bei Polly bedeutet; die Macht ja locker flockig Schubladen und Türen auf und so schnell, wie die klaut, kann man garnicht schauen. Brille kurz abgelegt, Zack Weg und sie rennt mit vollem Tempo ins nächste Zimmer. Wir passen schon auf wie sonst was, aber alles kriege ich auch nicht auf eine entsprechende Höhe gestellt; da bräuchten wir nochmal 100m2 Wohnung. Madame springt ja auch auf die Arbeitsfläche in der Küche und die Pflanzen holt sie sich von der Balkonbrüstung. Selbst auf die Toilette ist sie gesprungen, um auf die Wand-Ablage zu kommen, auf der in meiner Kopfhöhe Zahnpasta und Co stehen.

Aber vielleicht arbeite ich nochmal am inflagranti erwischen mit Kamera aus dem Nebenzimmer - stimmliche Unterbrechung reicht bei ihr.

Patricia und Schäfermix Polly

Eleanor



Beiträge: 655



30.07.2015 09:16
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Das mit den Schuhen ist sensationell. Am besten per Handzeichen mit Kommando belegen. Dann kriegt der Besuch es nicht mit und kann wirklich subtil rausbefördert werden

Patricia und Schäfermix Polly

ChristianS

Mr. Merci, den Rottiliebe schon mal blind macht mit Sir Rüdenhasser, der neuerdings aber nur noch Augen für seine "Puppe" hat

Beiträge: 2.291



30.07.2015 09:18
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Zitat von Eleanor im Beitrag #10

... stimmliche Unterbrechung reicht bei ihr.


Das ist doch super! Wenn ich es ernst meine (bei gefährlicheren Sachen oder wenn er übertreibt), bekommt Charli auch ein energischeres "AUUUUS" und er lässt zu 99% davon ab!

LG Kira, Charli & Christian
___________________________________________________________________________

"Lerne, mit einem Tier zu kommunizieren,wie Du es mit Deinen Brüdern tust.
Beobachte es, sieh zu, wie es lebt und versuche
hinter seine Träume zu kommen.
Es wird Dir seine Liebe,aber auch seine Kraft schenken."

Indianische Weisheit

ChristianS

Mr. Merci, den Rottiliebe schon mal blind macht mit Sir Rüdenhasser, der neuerdings aber nur noch Augen für seine "Puppe" hat

Beiträge: 2.291



30.07.2015 09:19
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Zitat von Eleanor im Beitrag #11
Das mit den Schuhen ist sensationell. Am besten per Handzeichen mit Kommando belegen. Dann kriegt der Besuch es nicht mit und kann wirklich subtil rausbefördert werden


... jaaaaaaaaa genau!

LG Kira, Charli & Christian
___________________________________________________________________________

"Lerne, mit einem Tier zu kommunizieren,wie Du es mit Deinen Brüdern tust.
Beobachte es, sieh zu, wie es lebt und versuche
hinter seine Träume zu kommen.
Es wird Dir seine Liebe,aber auch seine Kraft schenken."

Indianische Weisheit

anniemel

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen

Beiträge: 10.927



30.07.2015 09:22
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Also dann würde ich schon gleichzeitig daran arbeiten, dass sie nicht überall hochspringt, ggf. auch mal anleinen und mitnehmen, damit sie nicht bei allem die Chance hat, es zu erreichen. Mir scheint, dass sie da zu viele Erfolgserlebnisse hat. Das ist ja schon selbstbelohnend.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

Eleanor



Beiträge: 655



30.07.2015 09:33
RE: Tauschen und Nebenwirkungen Zitat ·antworten

Ja, hat sie - mehrmals am Tag; dann muss ich sie quasi im selben Zimmer halten, wobei ich ja andererseits ganz froh war, dass sie mir allmählich nicht mehr wie ein Schatten nachläuft.

Hier übrigens ein Video, als ich sie mal gefragt habe, woher die 30 Socken kamen, die sie im Wohnzimmer gebunkert hatte als wir weg waren. Klar, Tür zum ankleidezimmer ist jetzt zu und irgendwann gibt es andere Schubladen. Aber es ist ein Beispiel, wie findig Madame wird.

http://youtu.be/rZZjE1UNBtE

Patricia und Schäfermix Polly

Seiten: 1 | 2 | 3
 Sprung