Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 598 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



06.07.2008 19:39
Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Hier kommt endlich mein lange versprochener Trainingsbericht. Wir haben bereits 4 Einzelstunden hinter uns. Die Fortschritte schreibe ich am Schluss, damit ihr auch schön alles Lesen müsst.

Wie ich bereits berichtet habe, geht es dabei in erster Linie um meine Führungsqualitäten gegenüber Archy. Das klingt jetzt ganz einfach, ist es aber natürlich nicht.

Da ich mir nach jedem Training ein Protokoll geschrieben habe, um mir das Gelernte besser merken zu können, habe ich hier jetzt einfach mal einen Auszug vom letzten Samstag.
-------------------------------------------------------------
Training 05.07.2008

Wenn Archy sitzt und von allein wieder aufsteht, dann erneut auf Kommando ins Sitz geht: Nicht anbiedern: Nicht kraulen oder mega loben. Nur ruhig „brav sitz“.

Nach anstrengender Fahrt lösen durch das Spiel.

Spielen mit Beiss-Seil

Lieber kurz aber intensiv. Idealerweise beende ich das Spiel.
Nie das Seil in den Mund stecken.

Archy sitzt, ich animiere ihn, bewege das Seil weg + locke verbal.
Lass ihn greifen mit Attack
Kämpfe mit ihm, am Seil ziehen, nicht freundlich, sondern „anheizen“.
Überlasse ihm das Seil, er darf „gewinnen“.
Im Kreis rennen lassen, longieren.
Am Seil ziehen, locker lassen (er lässt dann auch locker), ggf. abnehmen, über den Kopf heben „sitz“
Wenn er Sitz macht, sofort wieder geben mit Attack.

Platz:

Wenn er nicht will: auf die Leine kurz hinter dem Haltband stehen, bis er sich hinlegt.

Kehren/Richtungswechsel:
Hund muss genug Zeit haben, Kommandos befolgen zu können.
- Archy im Sitz neben mir. Linker Fuss vor. Lueg.
- Kommando Fuss geben, nach 1 Sek loslaufen.
- Kommando Fuss geben wenn rechtes Bein vor, auf linken Fuss Richtung wechseln, immer wieder Lueg
- rechtes Bein vor: Kommando Sitz, soll sitzen, wenn linkes Bein vorne ist.

Bleib:
Warten bis ich ihn abhole, Hand abwehrend vor als Signalverstärkung.

Warte:
Warten bis zur nächsten Aktion.
------------------------------------------------------------------------
Ich hätte jetzt noch die anderen Protokolle, aber das erspare ich euch lieber.

Prinzipiell geht es darum, dass Archy Signale sofort und korrekt ausführen muss. Ein Fuss/Sitz ist seitlich von meinem linken Bein und nicht irgendwo in der Pampa. Im Gegenzug muss natürlich auch ich die Signale sehr präzis bringen. (Meine absolute Stärke…)

Auf der anderen Seite besteht ein Grossteil des Trainings aus sogenannten „Spasseinheiten“. Durch das „richtige“ Spielen werde ich für Archy noch interessanter, eine Sache, die sich jetzt schon stark bemerkbar macht.

Wie ihr anhand des „Platz“-Beispieles gelesen habt, gibt es aber auch eine kontrollierte negative Auswirkung. Bei Hundebegegnungen nehme ich ihn auch ruppig mit, bis er sich wieder auf mich konzentrieren kann. Dann gibt es viel Lob und Leckerli. Wichtig ist einfach, dass ich ihn „abhole“ bevor ich mich nerve. Also ich auch immer kontrolliert reagiere. Genauso darf es auch einen Anschiss für den Herrn geben, solange ich noch nicht hochgefahren bin.

Jetzt kommen wir aber endlich zu den Fortschritten, deutlich bemerkbar seit einer Woche.

Seit 2 Wochen kein rotieren mehr bei Hundesichtungen (einfach weil ich zu schnell bin und ihn gleich an der „Kandarre“ habe um den Rückzug anzutreten bzw. den Abstand ausreichend gross herzustellen. Sobald die Leine locker ist, gibt’s jede Menge Leckerlies. Er hat schon ewig keinen „Hundevertreibungserfolg“ verbuchen können.

- Sehr gut kontrollierbar bei Menschenbegegnungen jeder Art (bis auf die, die er besonders liebt, da muss ich schon mal strenger das Sitz fordern), Sehr ruhig, man merkt, dass er nicht auf dem“ Sprung“ ist. Kein wildes Begrüssen in Aussicht.

- Angeleint beim Brotholen vorm Selbstbedienungsladen warten: Geht ohne weiteres, selbst wenn er mich kurz nicht sieht.

-Letzte Woche: Begegnung mit dem Nachbarshusky, der ja vor ein paar Wochen noch gar nicht ging, egal wie nah. Durch das gute Fuss Training, gepaart mit „Lueg do“ (Schau her) und jede Menge Leckerlies war ein Parall-Laufen mit max. 50 m Abstand ohne weiteres möglich. Archy hat zwar geschaut, mehr aber auch nicht. Klassisches Schönfüttern war jetzt also zum ersten Mal möglich.

- Tags drauf: Hundebegegnung im Wald, ca. 30 m weg. Ich war schnell genug, Archy ins Fuss Sitz, liess sich dann wieder mit Leckerlies führen an lockerer Leine. Er muss einfach dann sofort merken, dass ich da bin.

- Heute: Archy mit Maulkorb komplett ohne Leine auf dem Weg zum Nachbarsbauernhof zum Milchholen. Vorbei an Kühen, Schweinen und den geliebten Bauer, den er doch eigentlich immer begrüssen will. Ich habe ihn einfach immer mit geworfenen Guetzlies und verbal auf mich bezogen.

Fazit:

So lässt sich die Reihe noch weiter fortführen. Kleine Fortschritte, die wir bereits vor der neuen Trainerin erzielt hatten, haben sich vervielfacht. Daniela hat eine prima Art, die sehr motiviert (Archy und mich), es gibt viel Lob und wo nötig auch Kritik (immer in verträglichen Dosen). Beim Training gestern hat sie wieder klar gesagt, wie wenig sie die Prognosen der beiden „Frusttanten“ verstehen kann. Archy ist klar anzumerken, dass er schon grosse Fortschritte gemacht hat, wir ein gutes Team sind, das zusammenpasst und er sowieso sehr menschenbezogen ist und Führung gut annimmt. Er kennt halt einfach immer noch sehr wenig, soll daher auch weiterhin dosiert an die Dinge herangeführt werden. Nach den Sommerferien gibt’s noch ein Stadttraining und gemeinsam unter Danielas Anleitung wollen wir ab Herbst die bestehende „Hundegruppe“ erobern, in die Archy dann mal kommen soll

Am nächsten Samstag gehen wir ja in die Ferien, dass mache ich jetzt mit einem echt guten Gefühl. Archy lässt sich durch jede Situation führen, wenn auch nicht immer mit Begeisterung.

Viele Grüsse

Margit

N. S. Meine *nebenarchykriegsschauplätze* brennen immer noch lichterloh, deshalb muss ich mich leider weiterhin im Forum rar machen. Durch Unfälle von den Kids und einer Freundin hat sich die Lage bei mir nicht gerade entspannt…

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 38.945



06.07.2008 20:10
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Margit, super, danke für den Zwischenbericht. Das hört sich doch alles prima an. Und ich würde mich mit Dir freuen, wenn Du am Ende den beiden "Frusttanten" eine zeigen könntest/würdest. :-)

Ich würde den Bericht gerne auf die HP nehmen. Hast Du evtl. noch zwei, drei neue Bilder von Euch? Spiel mit dem Beiß-Seil z.B.?

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa und Kuschelbub Parcifal sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenhund Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

FrauBine



Beiträge: 3.919


06.07.2008 20:20
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Hallo Margit,

echt schön, mal wieder von dir zu lesen - und dann noch so viel Positives!!! Wie schön, ich freu mich so sehr für euch, dass ihr nun die richtige "Sparringspartnerin" fürs Training gefunden zu haben scheint. Ich wusste doch, dass der Archy ein ganz, ganz toller Hund ist. Nicht umsonst isser mein Lieblingsarchy.

Ich bin schon jetzt gespannt, wo ihr in einem Jahr steht. Ich bin hundertprozentig überzeugt, wenn du dann zurückschaust, wirst du sowas von megastolz sein auf das, was ihr erreicht habt!! Ich freu mich schon jetzt auf weitere Trainingsberichte von euch!

Und ausserdem drück ich (natürlich ganz uneigennützig ) die Daumen, dass die Scharmützel auf den Nebenkriegsschauplätzen bald ausgekämpft sind... und gute Besserung an alle Sorgenkinder (ich hoffe, es ist nix Schlimmes?)!

LG,
Sabine

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 36.231



06.07.2008 20:24
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten
Hallo Margit,
das klingt doch wirklich sehr, sehr gut. Ich freu mich ehrlich für Euch!
Schön, daß Dein Glaube an Archy und vor allem Dein unermüdlicher Einsatz und Deine Energie, die Du investierst, so gedankt wird. Ich weiß, daß es für Dich im Moment eine enorme Mehrfachbelastung ist..... aber Du machst das prima, meine Hochachtung!

Und wie Elektra schon sagte, am Ende schickst Du dann den Frusttanten diesen hier: .... von uns allen!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Gilholly



Beiträge: 1.094


06.07.2008 20:36
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Hallo Margit,

toll was Ihr für Fortschritte macht! Und prima das Ihr jetzt "Eure" Trainerin gefunden habt,Du weitergemacht u. nicht "die Flinte ins Korn" geschmissen hast. Deine Glücksmomente kann ich total nachvollziehen, dieses Gefühl eine Situation zusammen zu meistern ist nicht zu beschreiben.
Weiter so!

Viele Grüße,
Anja

Gretacaro

auf Landflucht

Beiträge: 455



06.07.2008 23:50
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Hallo Margit,
ich freue mich sehr für euch. Das hört sich richtig toll an und als hättst Du jetzt den "Fuss in der Tür"!
Super!
Liebe Grüße von Verena

Ginger



Beiträge: 7.899



07.07.2008 08:26
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Hallöle Margit!

Rrrrrrrespekt

Es sit schön zu lesen, daß ihr so tolle Fortschritte macht. Und, daß du trotz Streß einen so ausführlichen Bericht für uns schreibst.

Ich freue mich für euch

Macht weiter so

Grüßle Anja
mit Ginger, Bolli und Milli

raschnuck



Beiträge: 1.281


07.07.2008 13:42
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

hey margit!!

na, wenn das keine positiven nachrichten sind!
mensch, was freu ich mich für euch und kann jeden einzelnen schritt nachfühlen....echt wahr.

ich wünsche dir viel, viel durchhaltevermögen (aber bei diesen erfolgen fehlt es daran ja nicht) und berichte bitte immer wieder mal wie es euch so geht.

einen mega-fühl-dich-gedrückt-bussi von uns allen

Schle Miel


07.07.2008 14:14
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten



Hey Margit,

ich freue mich sehr, dass du jetzt eine Trainerin gefunden hast, mit der die Chemie stimmt und eure Erfolge sprechen für sich. Gern würde ich weiterhin mehr erfahren, wenn es deine anderen Baustellen erlauben und du Zeit hast, etwas zu schreiben. Familie geht vor, eindeutig.

Eine Frage jedoch brennt mir in den Fingern *hust*; muss es denn unbedingt das Wort "Attack" sein, wenn Archy zugreifen soll? Oder heißt das in der Schweiz einfach nur "nimm´s"? Dann hab ich nix gesagt ...

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



07.07.2008 15:12
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten
@Alle
Vielen Dank für die tollen Rückmeldungen. Ach, das Forum fehlt mir schon ganz schön..., aber man kann halt nicht alles haben...

@
Ja, dass kannst du gern als nächsten Bericht nehmen. Ich schaue zu, dass ich diese Woche noch die Bilder "produziere", bevor wir in die Ferien gehen.


@Bine
Die Unfälle ware zum Glück nicht so schlimm, sie sahen nur alle 3 schlimm aus und es folgten sage und schreibe 7 Arztbesuche im Laufe von 2 Wochen (ich kenne schon alle Hefte der Regenbogenpresse auswendig )

@Verena
Sehr schön beschrieben mit dem Fuss in der Tür, genauso fühlt es sich an. Hoffentlich klemmen wir ihn nicht ein, den Fuss...

@Schle
Das ist schon "nimm's" hier.


...und ich versprech ehrlich, dass immer wieder Berichte kommen. Es wird bestimmt auch mal wieder mehr mit dem Forum.

Und ich freu mich total drauf den beiden Frusttanten ein wunderschönes Mail mit Bildern als Beweis zu schicken . Mal sehen, ob sie den Mumm haben darauf zu antworten. Das ist meine grösste Motivation (neben vielen anderen natürlich, z. B. dass wir auch mal zu einem Forum-Treffen kommen können, vielleicht von der Süd-Fraktion).

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Amelie



Beiträge: 1.911


07.07.2008 17:30
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Hallo Margit,

wie gut, dass du die Frusttanten hinter euch gelassen hast und an Archy geglaubt hast.

Toll, wieviel ihr in der kurzen Zeit schon alles erreicht habt. Bewundernswert!

Ich bin neugierig, wie die Reaktion der unsensiblen Horrorverkündnerinnen aussehen wird, wenn du ihnen von Archys Entwicklung und Erfolgen berichtest. "Rache ist süß"

Wünsche dir und deiner Familie, dass sich eure "Nebenkriegsschauplätze" bald in Wohlgefallen auflösen!

bocha

Eher stiller Teilhaber

Beiträge: 52



07.07.2008 18:21
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Super Margrit!!!

Ich freue mich enorm für Euch!!!!

Liebe Grüsse bocha

Margit

mit offiziell gekürtem Forums-Loverboy und Master im Schnurcheln himself

Beiträge: 4.030



11.07.2008 12:32
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Auch euch nochmal vielen Dank !

Was ich an dieser Stelle unbedingt loswerden will: Ohne dieses Forum wäre die Sache mit den beiden Frusttanten nicht so schnell erledigt gewesen. Erst durch meinen Bericht und euren Rückmeldungen wurde mir klar, an was für Hammerweiber ich da geraten bin.

Und im Anschluss bin ich nochmal in mich gegangen und habe alle Bekannten abgefragt und angerufen, die irgendwie irgendwas mit Hunden zu tun haben. Und bin dabei zum Glück auf Evelin (Bocha) gestossen, die mir dann ja die jetztige Hundeschule empfohlen hat.

Da seht ihr erst mal wieder, was für einen super Einfluss das Forum auf mich hat , auch wenn ich im Moment leider nicht so gross vertreten bin.

Jetzt gehe ich in die Ferien und wenn ich dann vor meinem sau-teuren Charlet mit Blick auf Locarno bis nach Italien auf meinen Liegestuhl liege und unserem Hund dabei zusehe, wie er über das grosse eingezäunte Grundstück pesst, dann denke ich an euch und stosse gedanklich mit einem Glässl Tessiner Rotwein auf euch an.

Viele Grüsse

Margit

LG
Margit mit Archy
__________________________________________________________________________________

Es gibt keine andere Wahl, als vorwärts zu gehen.
(Fridtjof Nansen)

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 38.945



11.07.2008 13:05
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten

Du könntest auch ein paar Bilder von Deinem Super-Rundblick machen. :-)

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa und Kuschelbub Parcifal sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenhund Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Schle Miel


11.07.2008 14:05
RE: Endlich der vorsprochene Bericht... Zitat ·antworten


In Antwort auf:

Jetzt gehe ich in die Ferien und wenn ich dann vor meinem sau-teuren Charlet mit Blick auf Locarno bis nach Italien auf meinen Liegestuhl liege und unserem Hund dabei zusehe, wie er über das grosse eingezäunte Grundstück pesst, dann denke ich an euch und stosse gedanklich mit einem Glässl Tessiner Rotwein auf euch an.


Och. Wie nett

Habt tolle Ferien, viel Spaß und kommt erholt zurück!


Seiten: 1 | 2
 Sprung