Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 370 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Heike

mit Prinzessin Goldlocke auf der Erbse und dem goldigen Lord im Herzen

Beiträge: 1.396



30.06.2008 11:10
Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten
Vor kurzem waren wir bei Bekannten, die auch einen Hund haben, namens Helge.
Die Begrüßung zwischen Carlos und Helge verlief kurz, aber freundlich. Die erste Zeit war auch alles ok. Dann fing Carlos an, Helge anzuknurren, wenn dieser in nähe unserer Stühle kam. Auch als Helge zu seinem Herrchen lief, ist Carlos aufgesprungen und hat ihn da weggeknurrt. Ich habe Carlos immer wieder zu mir gerufen und ihn absitzen lassen.
Es ging später so weit, das Helge nicht mehr in die nähe der Terassenmöbel kommen durfte.

Seltsam ist für mich daran, dass es nur bei der Terasse war. Ausserhalb der Möbel, konnten beide aus einer Hand gefüttert werden. Carlos hat ihn nur dann angeknurrt, wenn er zu den Möbeln ging.

Da ich nicht weiß, wie ich mich in so einer Situation richtig verhalte, habe ich noch mal nach einer Hundeschule gesucht und vom Tierschutz einen Tip bekommen.
Diesen Mittwoch kommt hoffentlich eine kompetente Frau in Sachen Hundeerziehung. Am Telefon hörte sie sich sehr nett und kompetent an.
Sie wird zu mir nach Hause kommen und wir werden erstmal gemeinsam spazieren gehen und sie wird sich ein Bild von mmir und Carlos machen.
Beim nächsten Treffen werden wir dann mit einer Picknickdecke üben, bzw. möchte sie dann schauen, wo Carlos Problem ist, bzw. wir Menschen nicht richtig reagieren.

Hoffentlich bringt uns das weiter. Carlos und ich entwickelt sich im Ganzen so gut, mittlerweile hat er keinen Streß mehr, wenn fremde Menschen ihn kurz streicheln, auch bei Kindern ist er viel entspannter.Gestern hat er dem Säugling meiner Freundin, die Füße abgeschleckt..

Drückt mir mal die Daumen.....


Lg Heike

mit Flitze-Nala [img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_178.gif[/img] und dem goldigen Lord im Herzen [img]http://www.smilies.4-user.de/include/Engel/smilie_engel_005.gif[/img]

--------------------------------------------------
An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.
von E. Kästner

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.719



30.06.2008 12:34
RE: Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten

Bin gespannt, was sie sagt. Berichte doch mal bitte weiter.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 37.030



30.06.2008 12:43
RE: Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten

Dann drück ich Dir mal die Daumen für Mittwoch. Hoffentlich ist sie wirklich so kompetent, wie sie am Telefon wirkte. Viel Erfolg!!!

Bin auch gespannt, was Du berichtest!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

Heike

mit Prinzessin Goldlocke auf der Erbse und dem goldigen Lord im Herzen

Beiträge: 1.396



02.07.2008 11:57
RE: Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten
Heute hatten wir unsere erste Stunde. Pünktlich um 10.00h kam Nicole um sich einen ersten Eindruck von Carlos und uns zu machen. Als erstes tauschten wir, ich nenn es mal Grundinfos aus. Vorgeschichte, Alter, Geschlecht.
Dann erzählte ich, wie Carlos sich eingelebt hat und welche Schwierigkeiten es anfangs gab.

So hat Carlos die erste Zeit öfter mal fremde Menschen, die ihm zu nahe kamen oder ihn streicheln wollten angeknurrt.
Wenn ich zum Beispiel Besuch bekam, dieser sich setzte, ging Carlos zum Besuch hin, legte seine Kopf zwischen dessen Beine, Blick nach unten und wenn der Mensch dann gestreichelt hat, hat Carlos geknurrt.
Nachdem ich dann eingeführt habe, dass ich als erste den Besuch begrüße, Carlos dann schnuppern darf und dann ins Körbchen geht, wurde es immer besser. War der Besuch einige Zeit da und Carlos forderte dann Streicheleinheit von dem Besuch, wurde nicht mehr geknurrt. Auch wenn Menschen draussen ihn nun mal "unbedacht" streicheln, lässt er das kurz zu und anstatt zu knurren, kommt er nun zu uns.

In den "gerade Mal" 7 Monaten habe ich viel von Carlos, aber auch durch das mitlesen eurer Beiträge viel gelernt.
Im Grossen und Ganzen ist Carlos zwar selbstbewußt (und das ist auch gut so) aber ein ganz lieber und gelehriger Kerl.
Obwohl er als Cocker Spaniel ein Jagdhund ist, lässt er sich problemlos abrufen, selbst wenn er schon hinter einem Fasan her ist.
Ich hab von anfang an auf seine Körpersprache geachtet. HAbe ich gesehen, dass er was zum Jagen gesehen hat, habe ich ihn vorm losschiessen zu mir gerufen. Das hat bei uns gut geklappt und klappt auch immer noch.
Carlos läuft fast immer offline. Kommt ein Fahrrad, kommt er mittlerweile schon von alleine, wenn er dieses sichtet, und setzt sich neben uns.

Das eigentliche Problem, warum ich mir Hilfe geholt habe, ist das Verteidigen, bzw. wegknurren von Hunden, wenn diese unserer Picknickdecke zu nahe kommen. Oder aber die Situation bei Bekannten, wo der Hund Helge in seinem Revier, von Carlos der -terrasse verwiesen worden ist. Erst waren es nur unsere Stühle, dann der Tisch und dann das Gebiet mit den Sitzmöbeln.

Aber nun weiter.
Nachdem wir die ersten Informationen ausgetauscht haben, sind wir gemeinsam ein Stück spazieren gegangen. Wieder zu Hause angekommen, erklärte uns Nicole, dass sie sich nun zu Hause erstmal Gedanken machen wird, wie wir weiter arbeiten. Sie wird sich für uns eine Hausaufgabe überlegen und uns diese nach der nächsten Stunde aufgeben.
Ihre erste Einschätzung war für mich positiv. Sie denkt, dass es nicht lange dauern wird, bis die ersten Erfolge da sind, da die Beziehung zwischen Carlos und mir nach dem ersten Eindruck, sehr positiv war.

Viel kann ich nun noch nicht sagen. Nicole war mir symphatisch und mein Bauchgefühl ist gut. Aber mehr kann ich erst das nächste Mal berichten, wenn wir die ersten Arbeitsschritte (mir fällt kein besseres Wort ein) gemacht haben.
Achja, im Gegensatz zu der ersten Verhaltenstherapeutin bei der ich war, die ganze 85€ für 45min reden nahm, nimmt Nicole 6€ pro Sitzung...das nenn ich mal einen Unterchied.

Nun bin ich guter Dinge und freue mich erstmal auf die nächste Stunde.

Lg Heike

mit Flitze-Nala [img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_178.gif[/img] und dem goldigen Lord im Herzen [img]http://www.smilies.4-user.de/include/Engel/smilie_engel_005.gif[/img]

--------------------------------------------------
An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.
von E. Kästner

Schle Miel


02.07.2008 14:13
RE: Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten



In Antwort auf:
Nun bin ich guter Dinge und freue mich erstmal auf die nächste Stunde.


Das finde ich wichtig und es freut mich für dich. Bitte berichte doch weiter. Ich denke, viele von uns würden gern euren Weg und die Fortschritte mitverfolgen

N.N.



Beiträge: 3.955


02.07.2008 14:24
RE: Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten

Hey heike,

das finde ich schön, dass du zufrieden bist - ich wünsche euch, dass das so bleibt und ihr einige Fortschritte im gewünschten Bereich machen könnt. :-) Halt uns auf dem Laufenden

Gretacaro

auf Landflucht

Beiträge: 455



03.07.2008 23:36
RE: Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten

Liebe Heike,
das hört sich gut an! Toll, ich freue mich für euch :-)
L.g.
Verena

Heike

mit Prinzessin Goldlocke auf der Erbse und dem goldigen Lord im Herzen

Beiträge: 1.396



12.07.2008 11:57
RE: Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten

Gestern war es wieder soweit, wir hatten unseren 2. Termin mit Nicole.
Wir haben uns bei der Schwester von Hannes getroffen, damit Nicole Carlos in der Situation mit Helge erleben kann.
Carlos tat, was er das letzte Mal auch tat.
Carlos und Helge beschnuppert sich zu Anfang, alles blieb friedlich.
Als Carlos bei Peter (Hannes Schwager) saß und Helge in die Nähe kam, knurrte Carlos Helge weg. Ebenso wenn Carlos bei uns war. Es steigerte sich wie beim letzten Mal. Zum Schluß reichte es, wenn Helge in der Nähe von uns sitzenden Menschen vorbeilief.

Eine Situation gab es, die es beim letzten Mal nicht gab.
Carlos hat Helge bestiegen und Helge hat sich gewehrt. Das hat Carlos wohl für den Moment beeindruckt, denn für einige Zeit war danach Ruhe, aber nur für einige Zeit.

Nicole vermutet, da das knurren nur in Nähe von Menschen passiert, das Carlos meint uns beschützen zu müssen. Daraus folgt, dass wir ihm noch nicht genug Sicherheit geben.
Bis zum nächsten Treffen sollen wir Sitz, Platz, Fuß und Bleib üben.
Carlos hört zwar, setzt aber nicht alles sofort um, sondern braucht, z.B. beim Platz auch mal 3 Aufforderungen. Das soll jetzt ändern.
Im August werden wir für die Begleithundprüfung üben und diese hoffentlich irgendwann mit Erfolg bestehen.

Den Befehl Bleib soll ich einsetzen, wenn er z.B. liegen bleiben soll. Ich weiß, noch von der Zeit als mein Vater mit unseren Hunden trainierte, dass es eigentich kein Bleib gibt. Der Hund bleibt liegen, bis ich auflöse.
Jedoch hab ich dummerweise von Anfang an den Fehler gemacht und Bleib mit eingebaut, wenn ich wollte, dass er z.B. bei mir bei Fuß bleiben soll.
Bin ein wenig hin und hergerissen, ob ich Bleib nun beibehalte oder nun, wo ich disziplinierter mit Carlos arbeiten werde, auf Bleib verzichten soll.

Es wird nicht einfach. Bis jetzt durfte Carlos bei Sitz, auch vor mir sitzen. Jetzt muss er lernen neben mir zu sitzen.
Also, üben üben üben....

Achja, Situationen wie mit Helge soll ich erst mal vermeiden. Nicole sagt, die Beziehung zwischen Carlos und mir soll erstmal noch enger werden.

Lg Heike

mit Flitze-Nala [img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_178.gif[/img] und dem goldigen Lord im Herzen [img]http://www.smilies.4-user.de/include/Engel/smilie_engel_005.gif[/img]

--------------------------------------------------
An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld, die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern.
von E. Kästner

Schle Miel


12.07.2008 13:29
RE: Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten



Danke schön für den Bericht, Heike. Was müsst ihr denn für die Begleithundeprüfung alles können?

Mydog

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)

Beiträge: 37.030



12.07.2008 13:31
RE: Ein neuer Versuch... Zitat ·antworten

Klingt für mich recht schlüssig, was die Trainerin sagt.

Schön, daß Du daran arbeitest..... vieeeeeel Erfolg weiterhin wünsche ich Dir!!!




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

 Sprung