Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 740 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Andy Offline

pfälzischer Quartiermeister des Wirtshaus' im Spessart mit tiefblickender Schafschuberdame, die mit aller Seelenruhe keine Angst einjagt


Beiträge: 1.116

23.02.2015 20:32
Fuchs-Alarm Zitat · Antworten

Gestern Abend, Angelika saß gemütlich in ihre Decke gekuschelt auf dem Sofa, Ina lag entspannt auf ihrer Decke daneben und ich saß im Nebenzimmer am PC.
Plötzlich schreckt Ina auf, läuft bellend, den Schwanz zwischen den Ohren und gebürstet zum Kaminofen, rast die Kellertreppe hinunter, bellt die Heizraumtür an, sprintet zur Kellertür- und das alles lautund empört bellend.
Erst dachte ich: Einbrecher. Na der kann sich aber warm anziehen! Ich bin dann in den Keller, fand alle Fenster und Türen geschlossen und weder Mann noch Maus. Derweil war Ina wieder an der Heizraumtür am anschlagen. Also hab ich da auch aufgemacht um nachzusehen. Ina rein und fast an den Öltanks hochgeklettert und mächtig erregt.
Ich hab sie dann erst mal mit nach oben genommen, aber sie konnte sich einfach nicht beruhigen. Vom Verhalten her eindeutig: Fuchsalarm!
Man muss wissen, dass das Kellerfenster vom Heizraum (muss ja immer offen sein wegen der Ölheizung) mit Mäusegitter ebenerdig zur Straße geht und davor eine mittlerweile mächtige Tuja wächst. Und unser Kaminofen hat eine Frischluftzufuhr, die ebenfalls durch dieses Kellerfenster sichergestellt ist.
Da Ina nun also gar keine Ruhe gab hab ich mich angezogen, hab ihr das Geschirr an und bin mit ihr raus. Erst mal in den Garten, der abgeschnuppert wurde wie in den letzten 3 Jahren nicht. Und immer wieder an die Gartentür zur Straße. Ich habe mich dann langsam mit viel Stop und Sitz und Touch hochgependelt. Dort lief sie schnurstracks zum Kellerfenster und untersuchte gründlichst die Tuja.
Bis zum Schlafengehen hatte sie sich weitestgehend beruhigt.
Heute Morgen (5:30) beim Frühstück das gleiche Spiel, nur mit viel weniger Erregung. Ich konnte sie neben mir ablegen, allerdings fiepste sie sich (oder doch eher mich) ins Koma. Und immer wieder zum Kamin hin.
Beim rausgehen wählte ich diesmal den andren Weg durch die Garage zur Straße hoch. Dort musste sie zur Terasse hoch und alles abschnüffeln. Erregungslevel :Hoch. Dann zur Straße Richtung Kellerfenster. Erregungslevel: Sehr hoch. Zum Glück hatte ich eine Taschenlampe dabei: Direkt vorm Kellerfenster ans Mäusegitter gelehnt lag ein toter Fuchs, wohl verhungert und erfroren. Von den Ohren bis zur Brust sah er aus wie ein Fuchs, der Rest eher wie Ratte, Kein Fell und alles verkrustet. Ein räudiger Fuchs halt.
Ich bin dann mit Ina zum beruhigen und runterkommen erst mal eine Blockrunde gelaufen und hab sie in den Keller verfrachtet um dann den Fuchs in Ruhe entsorgen zu können (im nahen Bruch vergraben).
Ich vermute, dass der Fuchs sich gestern Abend schon ans Kellerfenster gelegt hatte, sich aber bei unserem auftauchen auf die Terasse zurückzog. Später verkroch er sich wieder ans Kellerfenster weil es da vielleicht doch ein kleines bischen wärmer und durch die Tuja geschützt ist.

Nachbetrachtung: Wir konnten Ina auch in hoher Erregung vom Reiz (Geruch) abrufen. Allerdings nicht bei uns behalten.Immer wieder musste sie hin. Wenn ich harnäckig blieb konnte sie Sitz, Platz und Touch ausführen aber nur unter Protest. Aber nachdem der Aufreger entfernt war hat sie sich ganz schnell beruhigt.

Liebe Grüße
Andy mit Ina



GEDULD ist der Schlüssel in der Hundeerziehung, Hoffnung das Schlüsselloch!

Thorin Oakenshield Offline

Kettensägen-Walküre mit toscanischem Zwergenkönig als Geologenbegleithund


Beiträge: 1.100

23.02.2015 21:15
#2 RE: Fuchs-Alarm Zitat · Antworten

Ich finde Ina macht das doch ganz gut. Wenigstens ist sie ansprechbar. Bei Füchsen dreht meiner auch immer total auf...da sind die Ohren aber mal sowas von auf Durchzug gestellt, da geht nix mehr.
Wir haben hier eine Menge und die sind auch leider gar nicht ängstlich.
Thorin kam letztens ganz stolz mit einem Fuchsschädel nach hause.

Ist die Fuchs-Räude nicht auch auf Hunde übertragbar?

* * * * * * * * * * *

~ Nic & Thorin ~
aka Chainsaw Valkyrie & Dwarf King

I'm not a complicated person. I'm just good in complicating things.

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

23.02.2015 22:01
#3 RE: Fuchs-Alarm Zitat · Antworten

Oh, da war Ina wirklich echt gut. Bei so einem Aufreger!

Ich hätte jetzt ein bisschen die Paranoia, dass der vllt Staupe hatte, und würde Ina da erst mal nicht so viel hinlassen.

--

Gruß,
Katharina

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

23.02.2015 22:14
#4 RE: Fuchs-Alarm Zitat · Antworten

Ich dachte auch sofort an Staupe... bei uns im Kreis herrscht nach wie bzw. schon wieder Staupealarm...

Wie sieht es denn bei Ina diesbezüglich mit dem Impfschutz aus?

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2015 22:23
#5 RE: Fuchs-Alarm Zitat · Antworten

Fuchsräude ist die Sarcoptes- Milbe und für Hunde und andere Hautiere hochansteckend, auch aus der Umgebung, ohne direkten Kontakt. Also alles gründlich säubern, draussen wie drinne und beim Tierarzt nachfragen, es gibt da Waschlösungen.

Nächstes Mal Fuchs eintüten und abgeben, dann weiß man es schnell und sicher, die sollten auch verbrannt werden.
Sorry aber Vorsicht ist besser.

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

24.02.2015 07:12
#6 RE: Fuchs-Alarm Zitat · Antworten

Auweia . Aber Ina war toll . Ich wäre aber auch vorsichtig und würde alles gut säubern. Mir fällt grad mein Erlebnis von Sonntag Abend ein. Ich schreib es mal woanders auf.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Andy Offline

pfälzischer Quartiermeister des Wirtshaus' im Spessart mit tiefblickender Schafschuberdame, die mit aller Seelenruhe keine Angst einjagt


Beiträge: 1.116

24.02.2015 20:20
#7 RE: Fuchs-Alarm Zitat · Antworten

Zitat von Henry Balu im Beitrag #4
Ich dachte auch sofort an Staupe... bei uns im Kreis herrscht nach wie bzw. schon wieder Staupealarm...

Wie sieht es denn bei Ina diesbezüglich mit dem Impfschutz aus?


Ina ist gegen u.a. gegen Staupe geimpft

Liebe Grüße
Andy mit Ina



GEDULD ist der Schlüssel in der Hundeerziehung, Hoffnung das Schlüsselloch!

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

24.02.2015 20:26
#8 RE: Fuchs-Alarm Zitat · Antworten

Sei dennoch vorsichtig, von meinem TA weiß ich, dass die mal ne Staupewelle hatten, da wurden auch ganz viele geimpfte krank - nur haben die es mit ner weiteren Boosterung dann überlebt.

--

Gruß,
Katharina

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

24.02.2015 21:19
#9 RE: Fuchs-Alarm Zitat · Antworten

Insgesamt hat Ina das aber vorbildlich hingekriegt - und Du natürlich auch. Da war was, und zwar nix alltägliches und sie hat es angezeigt. Wer weiß, wie lange der Fuchs da rumgegammelt wäre, wenn Ina nicht so hartnäckig und aufgebracht gewesen wäre!

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

«« Anbaden
 Sprung