Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 2.342 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3
Mydog Offline

Direktorin des Zwockel-Zirkus und bekennend geschirrsüchtig sowie Tante Lupa (Admin)


Beiträge: 38.107

07.10.2014 13:32
#31 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Zitat von Henry Balu im Beitrag #29
Petra - ist Mogli denn kastriert? Ich hab mir sagen lassen, dass kastrierte Hunde "verspielter" sind, als unkastrierte (ist eine Pauschalaussage und Ausnahmen bestätigen immer die Regel)...

Ja, ist er.... und ist damit keine Ausnahme von der "Regel".




Petra mit Mogli und dem Schäfchen im Herzen
------------------------
Der ist nicht klein, der ist ein Hundekonzentrat. :o)

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

07.10.2014 15:25
#32 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Zitat von schäfi2014 im Beitrag #12
Eigentlich ist das was mir Unwohlsein bereitet nicht die Tatsache das Biene nicht mehr spielt. Sondern eher, dass sie nicht mehr spielt seit der letzten Hitze. Davor ist sie noch mit ihrem Hundekumpel und ihrem Bruder durch die Gegend gewetzt und vier Wochen später findet sie das albern!?
Gesundheitlich ist nix - sagt mein Doc.



Das finde ich jetzt wiederum gar nicht so außergewöhnlich.

--

Gruß,
Katharina

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2014 15:41
#33 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Katharina magst du das begründen?
Ich bin zwar mittlerweile zu dem Schluss gekommen, dass Biene tatsächlich erwachsen geworden ist. (Schlagartig) Aber ich würde gerne deine Begründung hören. Bitte.

Thorin Oakenshield Offline

Kettensägen-Walküre mit toscanischem Zwergenkönig als Geologenbegleithund


Beiträge: 1.100

07.10.2014 16:29
#34 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Naja, "Hitze" ist doch sozusagen ein Teil vom "erwachsen werden" oder nicht...

* * * * * * * * * * *

~ Nic & Thorin ~
aka Chainsaw Valkyrie & Dwarf King

I'm not a complicated person. I'm just good in complicating things.

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

07.10.2014 16:35
#35 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Ja das stimmt. Aber es war ja nicht ihre erste Hitze. Und sie hat sich auch nicht bei jeder Hitze verändert. Ich nehme es nun auch so hin. ich freue mich doch wenn mein kleines Mädchen erwachsen wird.

Thorin Oakenshield Offline

Kettensägen-Walküre mit toscanischem Zwergenkönig als Geologenbegleithund


Beiträge: 1.100

07.10.2014 16:47
#36 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Isabella, ich denke, solche Hormonsachen gehen halt nicht von heute auf morgen...ich stelle es mir als eine allmähliche Entwicklung vor. Bei Rüden ist das ja auch nicht anders...
Vielleicht hat sich ihr Hormonhaushalt jetzt auf einem Level eingespielt.
Daher finde ich die Hitze als erklärbaren Umbruchspunkt auch gar nicht so abwegig.
Das ist jetzt aber eher Bauchgefühl als Wissen.

* * * * * * * * * * *

~ Nic & Thorin ~
aka Chainsaw Valkyrie & Dwarf King

I'm not a complicated person. I'm just good in complicating things.

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

07.10.2014 17:05
#37 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Isabell: Bin net am Rechner, Tippen nervt daher. :-) Später odr morgen.

--

Gruß,
Katharina

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

07.10.2014 18:52
#38 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Ich finde es nicht so ungewöhnlich aus zwei Gründen.

Zum einen wie schon genannt werden mit der Hitze oder danach gewisse Prozesse angestoßen. Dass das "Reifen" nicht kontinuierlich gehen, sondern auch mal sprunghaft sein kann, kann ich einem sehr deutlichen Beipsiel mit Milki untermauern. Die hat immer wie ein Welpi gepieselt - bis zur ersten Hitze, da war dann das Markieren da - über Nacht - wie angeknipst. :)
Nach der Hitze hat's nachgelassen, aber ging nicht ganz weg. Bei der nächsten wieder einen Tag zuvor angeknipst in der Intensität (nicht nur Beinchen gelüpft, sondern richtig Popo in die Höh). Auch hier wurde es weniger, aber ging nicht ganz weg.

Andereseits kann aber auch grade nach der Hitze hormonell bedingt eine "Launeflaute" herrschen.
Nach der zweiten Hitze war Milki total der Trauerklops. Ich hab das schon mal irgendwo geschrieben, dass ich das in etwa von den anderen unkastrierten Hündinnen kenne, aber bei Milki eine extreme Ausprägung da war. Ich kann mir gut vorstellen, dass das zu einem großen Teil darin begründet liegt, dass sie kein Gegengewicht hat (wer die Welt für sehr gefährlich hält, hat weniger gute Erfahrungen für die gute Laune; eingeschränktes Verhaltensrepertoire), zum anderen daran, dass sie einen sehr hohen Progesteronwert hatte (Zyste).

--

Gruß,
Katharina

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.064

08.10.2014 05:25
#39 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Zitat von schäfi2014 im Beitrag #27
Zitat von Elektra im Beitrag #16
Immerhin könnte es auch zu Deinen jüngsten Erlebnissen da durchaus Zusammenhänge geben.

welche Zusammenhänge? Zu welchen jüngsten Erlebnissen? Das hinterherlaufen? Oder das nicht mehr spielen wollen?


Du beschreibst immer wieder mal, daß Ihr weit gekommen seid, jetzt aber stagniert, daß eine gewisse Distanz nicht unterschreitbar scheint. Das war bei Ben auch so. Bis ich seine Schilddrüse prüfen und ihn einstellen ließ. Beim ersten Test sagte die TÄ auch: Alles in Ordnung. Als ich den Wert bekam, lag er im unteren Drittel der Referenz, bei einem damals fünfjährigen Hund, der immer wieder mal in Situationen explodierte, die er eigentlich schon "konnte", wie Biene kürzlich, als wieder Autos hetzte. Ich hörte auf die TÄ, ließ aber ein halbes Jahr später einen neuen Check machen. Jetzt lag Ben knapp unter der Referenz, und ich durfte, wenn auch widerwillig, substituieren. Das half Ben immens, und ich ärgere mich heute noch, daß ich nicht so kompetente Ratgeber hatte wie Du hier im Forum und mich erstmal bequatschen ließ. Dieses halbe Jahr hätte ich Ben gut ersparen können.

Viele Grüße
Barbara mit Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias, Lausbub Seppl und 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance)

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2014 10:04
#40 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Danke euch.
Katharina, so in etwa sehe ich es nun auch.
Vielen lieben Dank für deine Ausführungen. Meinungen interessieren mich immer sehr. Man ist beim eigenen Hund ja schon mal ein wenig betriebsblind und ich bin dankbar, dass ganze mal aus einer anderen Perspektive sehen zu können.
Beruhigt auch ungemein!!! ;)

Barbara, danke für die Erläuterungen.
Also wenn ich ganz ehrlich bin, sind wir ja wirklich in kurzer Zeit ein enormes Stück weiter gekommen. Fremdhundebegegnungen sind kein Problem mehr. Autos, Trecker, Fahrradfahrer, Jogger etc. die an uns vorbei kommen auch gar nicht mehr. Ich kann sie sogar wenn ich diese vor Biene sehe rufen und sie kommt zu mir.
Die Problematik mit dem hinterher wenn das Objekt sich schon entfernt hat und sich weiter entfernt habe ich so noch gar nicht trainiert. Da bisher mein Fokus immer auf der Objekt kommt an uns vorbei Problematik lag.
Ich habe mir viele viele Artikel und auch die Links die ich von euch bekommen habe bezüglich SD durchgelesen und da sehe ich die Biene nicht. Also sie versteht relativ schnell was ich von ihr möchte, kann dies umsetzen und kann dies dann auch sehr schnell verknüpfen. Für mich manchmal zu schnell. Denn dann hat sie auch schnell falsch verknüpft. Da muss ich echt aufpassen. Und ich glaube, genau so ist es bei dem hinterher jagen auch.
Also ganz ehrlich sehe ich Biene nicht als SD Patienten. Aber weil hier alle so darauf fokussiert sind und ich es auch einleuchtend gefunden habe, habe ich den Test ja machen lassen. Und wenn mein Doc sagt, die Werte liegen alle im mittleren Normalbereich. Ich sollte mir da keine Sorgen machen und beim nächsten Check, überprüft er diese noch einmal mit. Bin ich beruhigt.
Denn das deckt sich dann auch mit meinem Eindruck vom Hund.

Aber ich werde dies im Auge behalten und bei Gelegenheit immer mal wieder die Werte kontrollieren lassen. Sicher ist sicher!!!

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

08.10.2014 10:08
#41 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Isabell was Du aber machen kannst, Du kannst Dir die Blutwerte in Kopie von Deinem Tierazrt geben lassen und doch einfach mal hier einstellen und dann mal hören, wie hier die SD-Profis den Wert (sofern kein komplettes SD-Profil gemacht worden ist - ansonsten natürlich alle relevanten Werte) beurteilten.

Und klar letztendlich entscheidest Du für Biene, da Du sie ja am Besten kennst...

Aber Du hast ja nichts zu verlieren und Dein TA hat die Blutwerte auf jeden Fall bei sich abgelegt...

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2014 10:10
#42 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

ja, das stimmt. Das kann ich gerne mal machen wenn ich noch mal beim Doc bin lasse ich mir die Werte mal ausdrucken.

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.064

08.10.2014 10:13
#43 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Zumal es DEN typischen SD-Patienten eben einfach nicht gibt. Es gibt Verhaltensprobleme, die beim SD-Hund inhaltlich nicht anders aussehen als bei einem, der keine SDU hat, aber eben zusätzlich anders ausgelöst werden.
Biene hat, Deiner Beschreibung nach, mit Artgenossen die gleichen Probleme, wie Ben sie hatte, rein äußerlich, jedenfalls als wir schon deutliche Verbesserungen hinter uns hatten.

Ich will Dir da ja gar nicht einreden oder aufschwatzen, ich würde einfach gerne mal die Werte sehen, dann könnte ich's auch beurteilen.

Viele Grüße
Barbara mit Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias, Lausbub Seppl und 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance)

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

schäfi2014 ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2014 10:21
#44 RE: Juni spielt nicht mehr Zitat · Antworten

Ja, ich danke dir auch, dass du dich da so engagierst. Wenn ich beim Doc bin lass ich sie mir ausdrucken und stelle sie ein.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung