Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.824 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

07.04.2014 09:43
#16 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Das ganz liest sich für mich so, als ob die gute Lotte aktuell Scheinschwanger ist...

...in dieser Zeit sind die Mädels schon anderst unterwegs.

Bin mal gespannt, wass Dr. Heinzelmann Dir rät - frag ihn doch auch mal nach Globuli.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Kat70 Offline

mit weltbestem Springding, das trotz überstandener Pubertät immer noch "Mamakind" ist


Beiträge: 3.333

07.04.2014 10:34
#17 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Die Vermutung, dass ihr ihre Hormone gerade einen Streich spielen habe ich durchaus.
Vielleicht aber nur deswegen, weil ich nicht an eine Mobber-Lotte glauben will.

Dann müsst ihr mir nun mal helfen, wann wäre dann ein guter Zeitpunkt zur Kastration?
Jetzt, oder noch warten?

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

07.04.2014 10:40
#18 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Diesen Punkt, richtiger Zeitpunkt der Kastration nach der Läufigkeit, würde ich mit Dr. Heinzelmann vorab besprechen.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

missmexx ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2014 11:32
#19 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Warum willst du sie denn überhaupt (schon) kastrieren?

Ich kenne es so, dass man am besten ziemlich genau zwischen den beiden Läufigkeiten kastriert. Also bei Euch so in 4-6 Wochen. Aber das würde ich auf jeden Fall auch mit deinem TA besprechen.

Kat70 Offline

mit weltbestem Springding, das trotz überstandener Pubertät immer noch "Mamakind" ist


Beiträge: 3.333

07.04.2014 11:56
#20 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Zitat von missmexx im Beitrag #19
Warum willst du sie denn überhaupt (schon) kastrieren?

Ich kenne es so, dass man am besten ziemlich genau zwischen den beiden Läufigkeiten kastriert. Also bei Euch so in 4-6 Wochen. Aber das würde ich auf jeden Fall auch mit deinem TA besprechen.

Prinzipiell wird kastriert weil Gab Stress während der Läufigkeit hat. War zumindest bei der ersten so.

Der eigentliche Plan war deswegen 2 Läufigkeiten abwarten, dass ich weiss, wann bei ihr die Mitte zwischen 2 Läufigkeiten ist. Da sie jetzt aber so extrem rumzickt will ich nicht, dass die Situation sich weiter verschärft und wir nachher vielleicht noch verletzte zu beklagen haben, deswegen würde ich die Kastra auch vorziehen.

Schmutzhund Offline

Morgenmuffel, der rassebedingt auf langes Schleppleinentraining eingestellt ist und den weißen Hai erfolgreich vertreibt

Beiträge: 6.041

07.04.2014 14:12
#21 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Katrin wir haben Wilma nach der ersten Läufigkeit kastrieren lassen und haben drei Monate gewartet. Ich kann mir schon vorstellen, dass Lottes Verhalten mit der Scheinträchtigkeit zu tun hat. Wilma war damals ähnlich, zwar nicht so krass, aber sie zickte Moritz ganz schön an und hat ihn richtig verunsichert. Gescheppert hat es zwar nie, aber fixieren und anzahnen gab es durchaus, auch wollte sie Moritz den Zugang zum Wohnzimmer verwehren. Seit der Kastration ist alles gut, die beiden verstehen sich blendend.

Liebe Grüße
Yvonne mit Moritz, Wilma und Diego

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

07.04.2014 14:31
#22 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Zitat von Kat70 im Beitrag #17

Dann müsst ihr mir nun mal helfen, wann wäre dann ein guter Zeitpunkt zur Kastration?
Jetzt, oder noch warten?



Sicher kannst Du das nur dann bestimmen, wenn Du Hormonwerte hast.

Milki hatte eine Zyste (hat sich bei der Kastration dann rausgestellt), die ihr sehr hohe Progesteronwerte beschert hat. Die war auch ganz übel drauf. Total depressiv. Also wesentlich mehr als ich es von meinen anderen Hündinnen kannte. Allerdings hat sie auch wenig zum Kompensieren, wenn es ihr nicht gut geht, dneke ich, durch die schlechte Kindheit. Das spielte sich also gegenseitig in die Hand bei ihr, bin ich sicher.

Bei Milki habe ich Hormonwerte bestimmen lassen, weil ich keinesfalls noch eine Scheinträchtigkeit riskieren wollte durch Kastration bei hohem Progesteronwert. Durch die Kastration fällt der schlagartig ab, was dann einen Anstieg vom Prolaktin zur Folge hat, also Scheinträchtigkeit. Das passiert öfter mal nach der Kastration. Und das wollte ich definitiv vermeiden.

--

Gruß,
Katharina

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

08.04.2014 20:41
#23 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Und Katrin, konntest Du bereits mit dem TA sprechen? Und wenn ja, welchen Rat hatter er denn für Dich?

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

09.04.2014 10:38
#24 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Bei Jeannie habe ich auch den Hormonwert bestimmen lassen, der war immens hoch. Danach bekam sie 4 Wochen ein Mittel, welches diesen auf Normalniveau absinken lassen sollte, erst danach wurde sie kastriert.

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2014 22:25
#25 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Katrin, wie lange genau ist die Läufigkeit her?

Kat70 Offline

mit weltbestem Springding, das trotz überstandener Pubertät immer noch "Mamakind" ist


Beiträge: 3.333

10.04.2014 08:46
#26 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Birgit, nein mit dem TA konnte ich noch nicht sprechen. Das muss bis nächste Woche warten.

Eva, Lottes Läufigkeit fing Ende Januar an mit den ersten vereinzelten Tröpfchen und es dauerte ungefähr 4 Wochen, bis Gab kein Interesse mehr bekundete.

Ich bin mittlerweile überzeugt, dass es sich um eine hormonelle Geschichte handelt. Seit vorgestern ist wieder Friede, Freude, Eierkuchen bei uns zu Hause und seit gestern spielen die zwei wieder nach gewohnter Schäfermanier zusammen (also durchaus auch etwas ruppig)
Mir fiel erst gestern früh auf, als die zwei zergelten, dass sie das eine Zeitlang davor gar nicht gemacht hatten.

Lottes Milchleiste ist nach wie vor geschwollen, aber irgendwie ist die Spannung raus. Die konnte man vorher förmlich spüren.
Gestern fing das Mädel dann an das Schaffell zu rammeln und auch in der HuTa war sie wohl etwas nervig (dass sie ständig die anderen beschleckte und Aktion wollte) und auch da versuchte sie aufzureiten.

Ich hofffe ich finde nächste Woche die Zeit zum TA zu gehen und die weitere Vorgehensweise zu besprechen.
Aber erstmal scheint es Entwarnung zu geben.

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2014 15:00
#27 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Ja, ich glaube auch, daß es hormonell bedingt ist. Es ist schon ziemlich "typisch", auch von der Zeit her. Wir haben genau das Gleiche "durch", inklusive nicht mehr spielen usw...

kareki Offline




Beiträge: 140

16.04.2014 01:42
#28 RE: Interaktion untereinander Zitat · Antworten

Ich habe nur die Hälfte der ersten Seite gelesen. Normalerweise lese ich erst alles, aber mein Kopf bringt das heute nicht mehr zustande undich will unbedingt jetzt noch was dazu sagen, sonst vergesse ich es wieder. Also entschuldigt, wenn sich was wiederholt oder es nicht reinpasst.

So ähnlich war es bei mir am Anfang auch, ich habe wirklich alles, was Yoma getan hat, beclickert, so hat Akuma irgendwann gemerkt, alles, was Yoma tut, ist toll. Ja, da bin ich teilweise den ganzen Tag beschäftigt gewesen und habe das gesamte Futter verclickert. Und es war nervig ohne End, aber für mich hat es sich gelohnt. Heute haben wir nur noch ganz selten dn Fall, dass er aus Fustration Yoma vermöbelt, meist bei neuen Situationen. Ich schalte dann einen Gang zurück.
Aber mittlerweile gehe ich mit beiden alleine gleichzeitig und verbringe schöne Zeiten. Vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit?

Das war's von mir,
Tanja Marion mit Yoma & Akuma

Seiten 1 | 2
 Sprung