Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.806 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Frieda4ever Offline

Chaos-Fraktionsvorsitzende 2, mit löwenbändigendem und frauenverstehendem Bonny-und-Clyde-Verschnitt


Beiträge: 12.011

04.03.2014 10:29
#16 RE: Unsicherheit komplett wegclickern ??? Zitat · Antworten

Zitat von Lakasha im Beitrag #15

Akasha hat sich recht ordentlichv erhalten. Sie knurrte zwar hinter mir, allerdings erst, als der Husky schon sehr nahe war.



Erfreue ich daran!

An solch merkbefreiten HH kannst Du leider nicht viel ändern. Allerdings würde ich heute so einem Typen mit einer Anzeige drohen.




Liebe Grüße von Nicole




Ich bin für Terrierismus!

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

04.03.2014 10:34
#17 RE: Unsicherheit komplett wegclickern ??? Zitat · Antworten

Gut dass ihr den Husky auf Distanz halten konntet und doppelt gut, dass es zu keiner direkten Konfrontation gekommen ist.

Dass Dein Hund geknurrt hat, aber sich im großen und ganzen von Dir hat beschützen lassen, ist doch zumindestens positiv.

Und ja - solche Hundebegnungen bzw. besser gesagt Menschenbegnungen braucht wirklich keiner. Aber leider begegnen einem solche rücksichtslosen Menschen immer wieder.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Tiki Offline




Beiträge: 19

04.03.2014 11:05
#18 RE: Unsicherheit komplett wegclickern ??? Zitat · Antworten

Wie du weisst habe ich ein ähnliches Problem hier. Bekommt Siifaa genug Raum und Zeit und kann ich ihn an einen Hund ranklickern geht alles ohne grössere Probleme. Hunde die jedoch auf ihn zurennen oder unhöflich sind, werden mit Knurren und in die Leine preschen auf Distanz gehalten. Ich handhabe es so, das ich ihm die Hunde, sobald ich sie sehe ankündige und die Blicke belohne. Wenn seine Eregungslage weiter steigt, darf er Leckerlies vom Boden erschnüffeln bis er ruhiger ist und dann wird weiter das annähern geklickert. Zur Zeit versuche ich Zuhause ein Entspannungssignal einzubauen, das ich später nach draussen verlegen möchte. Wir hatten letztens einen Rückschritt, wo eine Halterin partout nicht anleinen wollte, die Hündin auf Siifaa zugerast ist und er sie verprügelt hat (da hat auch nix mehr genutzt das ich ihn hinter mich genommen habe) Seit dann muss ich wieder mit grösserer Distanz trainieren, er spannt sich sehr schnell an. Aber ich bin sicher, das wir das wieder in normale Bahnen lenken können, braucht halt alles seine zeit… Knurren wird hier eh belohnt, ist ja gehemmt, da bin ich sogar seeehr dankbar dafür, wenn ich es auch nicht immer verstehe, was jetzt wieder der Auslöser war.

Wer sagt,zuverlässiges Verhalten sei bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten.

Lakasha Offline




Beiträge: 22

04.03.2014 11:28
#19 RE: Unsicherheit komplett wegclickern ??? Zitat · Antworten

Zitat von Frieda4ever im Beitrag #16
Zitat von Lakasha im Beitrag #15

Akasha hat sich recht ordentlichv erhalten. Sie knurrte zwar hinter mir, allerdings erst, als der Husky schon sehr nahe war.



Erfreue ich daran!

An solch merkbefreiten HH kannst Du leider nicht viel ändern. Allerdings würde ich heute so einem Typen mit einer Anzeige drohen.

Der Halter hat bereits eine Anzeige von mir und er wurde über seine Pflichten belehrt. Aber wie es so ist mit dem Lesen: man muß den Inhalt auch geistig verarbeiten können

Zitat von Henry Balu im Beitrag #17
Gut dass ihr den Husky auf Distanz halten konntet und doppelt gut, dass es zu keiner direkten Konfrontation gekommen ist.

Dass Dein Hund geknurrt hat, aber sich im großen und ganzen von Dir hat beschützen lassen, ist doch zumindestens positiv.

Und ja - solche Hundebegnungen bzw. besser gesagt Menschenbegnungen braucht wirklich keiner. Aber leider begegnen einem solche rücksichtslosen Menschen immer wieder.


Ich war auch sehr froh über ihr Verhalten, wenn ich sie auch in dieser Situation nicht belohnen konnte. aber den Hund auf Distanz gehalten zu haben, mußte da einfach reichen.

Danke Ti für deinen Bericht. Ich gehe bei Akasha den Weg über zeigen & benennen. Funzt soweit sehr gut. Aber wie schon im Januar, habe ich den Hund eigentlich erst dann wahr genommen, als er sich schon mittig auf der Straße befand und eben knurrte. Hätte er nicht geknurrt, hätte ich ihn wieder nicht gehört.

Simone & Akasha

Seiten 1 | 2
«« Hasenjagd
 Sprung