Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 799 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Lakritze Offline




Beiträge: 15

03.04.2014 12:09
Hasenjagd Zitat · Antworten

Puh da ist mir mal wieder das Herz in die Hose gerutscht

Vorhin hat mich eine Freundin angerufen ob wor mit den Hunden ins Feld wollen. Natürlich,ist ja so schönes Wetter!! Lief auch alles gut, bis ihr Hund nen Hasen entdeckte und gleich hinterher war. Lakritze hat den Hasen glaube ich gar nicht gesehen aber rannte Lucky hinterher. Nach dem ich mir die Kehle aus dem Hals gepfiffen und gebrüllt hatte kam er auch zurück. Für mich war ganz klar !! Lucky kam aber erst nach 10 Minuten zurück.

So nun meine Frage... Wenn der Hund jagen geht und irgendwann wieder zurück kommt, bestraft man ihn weil er jagen gegangen ist oder Lobt man ihn weil er zurück gekommen ist . Wir waren beide ein bisschen überfordert und wussten nicht die ganz was die richtige Reaktion ist.....

Liebe Grüße von Lea und Lakritze

ladygolana Offline

Dr. Sandra, die Frau, der die Hunde vertrauen - solange es Frikadelle gibt


Beiträge: 3.505

03.04.2014 12:14
#2 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Ich habe gelernt loben das er wieder gekommen ist.. alles andere wäre zu zeitmäßig zu lang zurück..

Ich würde an Eurem Rückruf(an Schleppleine) üben..

LG Sandra mit kleinem küßchenverteilenden Monster Amy und Kater namens Kater sowie Sieta, Ladygolana und Sam


---------------------------------------------
Der kleinste Schritt zum Glück ist sich glücklich zu schätzen ohne erst einen Grund dafür zu suchen (Unbekannt)

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

03.04.2014 12:15
#3 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Auf keinen Fall bestrafen, denn das würde er als Strafe für das Kommen auffassen. Ich würde ruhig aber nicht übertrieben ein wenig loben. Wenn er dann so seines Weges schnüffelt, würde ich ihn nochmal rufen und für das sofortige Kommen eine Party machen.
Für solche Notälle habe ich übrigens ganz kleinschrittig einen Superruf aufgebaut. Hab ich irgendwo auch beschrieben, ich such gleich mal. Jetzt hab ich ertmal Pause und geh nach draußen ;-)

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Chrissie Offline

mit Buffy Houdini, die auch vor Spülmaschinen-Tabs nicht halt macht


Beiträge: 1.726

03.04.2014 13:10
#4 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

auf keinen Fall solltest Du strafen. Der Hund wird sonst bei den nächsten Malen zögerlicher zurück kommen. Zurück kommen sollte immer positiv verknüpft sein.

Am Hund meiner Freundin konnte ich das ganz schön sehen. Als wir uns kennen lernten hat sie ihn (er ist ein starker Jäger) beim Zurückkommen auf den Boden gedrückt und beschimpft. Der Hund kam seeehr schlecht zurück.

Nachdem sie das Zurückkommen nach der Jagd nicht mehr bestraft hat, aber jedes Zurückkommen, das direkt oder fast direkt kam, superfreudig belohnt hat, kommt er jetzt sichtlich schneller und freudig zurück.

____________________________________________________

Grüße von Chrissie mit Buffy und nie vergessener Sally

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

03.04.2014 13:41
#5 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Dies Thema gab es ja hier schon öfter...... ich meine mich zu erinnern, das man aber auch authentisch bleiben soll. Als Dusty mal 10 Minuten weg war, habe ich mich seeehr gefreut ihn weiterzusehen.... und als er dann hüpfender Weise durchs Getreidefeld zu mir zurückkam und ich schon sah, dass auch er erleichtert war mich wiedergefunden zu haben, war meine Freude echt und ehrlich.

Wäre ich aber sauer gewesen, so hätte ich ihn zwar fürs Zurückkommen gelobt, aber dann an die kurze Leine genommen und wäre schnurstracks ohne viel Tamtam heimgegangen ........

solche "Ausflüge" gab´s übrigens dank Schlepp und rechtzeitigem Umlenken bei "Spuraufnahme" nicht mehr! Allerdings ist er auch kein echter "Jäger", so richtig interessant findet er nur Füchse, Rehe, Pferde ... Großwildjäger halt

Strafen oder Schimpfen sollte man allerdings definitiv nicht!

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

03.04.2014 14:09
#6 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Hier Superrückruf (4) habe ich beschrieben wie ich den Superruf aufgebaut habe. Vielleicht hilft es ja ein bißchen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

03.04.2014 15:53
#7 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Zurückkommen loben UND belohnen.

@ Sabine
Warum "abgeschwächt" loben? Fakt ist: Hunde verknüpfen nicht "jagen - Konsequenz", schon allein, weil jagen nur für uns verwerflich ist, für sie ist es schlicht a) natürliches, Überleben sicherndes, Verhalten und b) selbstbelohnend/glücklich machend. Zudem verbinden sie "Handlung - Konsequenz" genau zwei Sekunden lang, nicht länger, bei einer Reihe von Handlungen immer die letzte mit der Konsequenz.

Heißt: Jagen - zurückkommen - Strafe, verbunden wird: Wenn ich zurücklaufe, werde ich bestraft. Oder: Wenn ich zurücklaufe werde ich nur wenig belohnt. Sinnvoll ist, dem Hund beizubringen: Wenn ich zurückkomme, lohnt sich das, denn dann werde ich FÜRSTLICH belohnt. Denn nur, was sich lohnt, zeigt der Hund in der Folge wiederholt.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

03.04.2014 16:11
#8 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Stümmt Barbara . Damit meinte ich im Prinzip, dass ich bei soetwas keine Party feiern würde. OK, 10 Minuten waren meine auch noch nie weg, zum Glück. Wäre es dann trotzdem besser, dass man auch nach 10 Minuten eine richtige Party für's Zurückkommen gibt? Wahrscheinlich dann wohl schon, oder?

edit: Ist glaube ich genauso wie wenn ich Lucky wie wild lobe wenn er einen anderen Hund anknurrt, ich ihn rufe und er kommt. Da ernte ich dann manchmal schräge Blicke ala ich belohne für's Knurren und anranzen.

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Lini Offline

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"


Beiträge: 4.836

03.04.2014 16:52
#9 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Also ich belohne IMMER verbal und mit Leckerchen, wenn Juni draußen auf mein Signal kommt. Auch wenn sie sich beim ersten Rufen weiter mit einem Kadaver beschäftigt, ich an der Schlepp ziehe und sie auf das nächste Signal angeflitzt kommt. Damit vermittel ich ihr doch deutlich, wenn du nicht kommst, wirds für dich ungemütlich. Folgst du, lohnt es sich für dich.
Wenn der Hund weg rennt und jagen geht, dann hat zu allererst der Mensch gepennt oder nicht richtig gesichert. Dafür muss der Hund so oder so nicht beim Kommen gestraft werden.

Aber wie Iris schon sagte, würde ich immer authentisch bleiben und keine Party feiern, wenn ich mich innerlich ärgere. Das merkt der Hund und kann ihn verunsichern.

Liebe Grüße Linda, Juni und Piri
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

03.04.2014 17:12
#10 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Zitat
Aber wie Iris schon sagte, würde ich immer authentisch bleiben und keine Party feiern, wenn ich mich innerlich ärgere. Das merkt der Hund und kann ihn verunsichern.


Da hilft der neutrale Ton des Clickers und Leckerchen geht auch immer. Wobei ich persönlich die Lerntheorie hier liebe, weil ich belohnen darf, ich tue das nämlich gerne, gerade, wenn sie nach dem Jagen fröhlich zurückkommen. Als ich kürzlich von Peter gerügt wurde, weil ich nicht mit Lupi spielte, als sie vom Kurzausflug zurückkam, war ich regelrecht erleichtert, ich hatte es nur nicht getan, weil ich dachte, er würd's übertrieben finden, wenn ich's täte. Aber, weit gefehlt, selbst der DHF ist authentisch und lobt und belohnt anständig.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

03.04.2014 21:59
#11 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Ich kann dazu auch nur sagen:

ZURÜCKKOMMEN WIRD IMMER BELOHNT UND GELOBT
egal wie lange es dauert

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

missmexx ( gelöscht )
Beiträge:

03.04.2014 23:13
#12 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Wenn Hanna z.B. auf Spur geht (und da ist sie echt flink) und ich kann sie abrufen, was meistens der Fall ist, gibts ganz große Party! Verfolgt sie weiter die Spur, reagiert nicht auf mich, mache ich gar nichts, gehe einfach weiter und wenn sie dann hinterhergerannt kommt, ist es gut. Ich tue so, als ob nix gewesen wäre. Ich will mir zum Einen den Rückruf nicht versauen, zum Anderen heißt Spur verfolgen in unserem Fall, sich in einem Radius von 50-70 Meter bewegen, also nicht wirklich dramatisch.

Wenn sie jagt, kann ich eh (noch) nix machen. Der Superrückpfiff klappt bei Wildsichtung null. Dann warte ich, bis sie wiederkommt, freue mich und sage sowas wie "na, wars gut, hattest du Spaß?" und gehe mit ihr weiter. Eine Party oder ein Leckerlie sehe ich da nicht. Wofür? Ich bin noch da, wo sie vor 2 Minuten hat alles stehen und liegen gelassen. Ist das nicht auch Belohnung?
Kommt sie irgendwann auf den Superpfiff zurück, naja, dann... gibts eine Ultraparty!

Man muss da sicherlich auch von Hund zu Hund unterscheiden.

Lini Offline

mit facettenreichem Mottchen und höchst aristokratischem Schafschubser und: Tante "Klein Ben"


Beiträge: 4.836

03.04.2014 23:16
#13 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Zitat von Elektra im Beitrag #10

Zitat
Aber wie Iris schon sagte, würde ich immer authentisch bleiben und keine Party feiern, wenn ich mich innerlich ärgere. Das merkt der Hund und kann ihn verunsichern.

Da hilft der neutrale Ton des Clickers und Leckerchen geht auch immer.


Genau. Das wäre für mich jetzt eine angemessene, authentische Belohnung und keine übertriebene Party, die nicht zur Gefühlslage passt.
Hunde sind nun mal sehr sensibel für unsere Stimmung und ich empfinde das als positiv. Die Konsequenz ist für mich, mit meinem Hund 'ehrlich' UND verständnisvoll zu sein, ihn aufzufangen, aber nichts vorzuspielen.

Liebe Grüße Linda, Juni und Piri
mit Sire Ben im Herzen vereint.
___________________________________________________________________________

"Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben,
die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
Es wird kein Tag vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen." (Verfasser unbekannt)

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

04.04.2014 10:31
#14 RE: Hasenjagd Zitat · Antworten

Zitat von missmexx im Beitrag #12
Eine Party oder ein Leckerlie sehe ich da nicht. Wofür? Ich bin noch da, wo sie vor 2 Minuten hat alles stehen und liegen gelassen. Ist das nicht auch Belohnung?
Kommt sie irgendwann auf den Superpfiff zurück, naja, dann... gibts eine Ultraparty!



Same here.
Ursula bekommt auch bei Wildsequenzen (jagen tut sie nicht) ne Superbelohnung.
! Weil es bei ihr echt Sinn macht.
Die beiden anderen werden nach Jagdausfluegen (ist schon lange nicht mehr passiert und auch selten) nicht gefeiert.
Erstens ist es denen da eh egal, die sind dann in nem Rausch und ich BIN dann echt sauer. Leine dran, ab nach hause. Ausserdem haben beide Hunde bereits Verhaltensketten gebilden (losrennen, umdrehen, Leckerchen abholen) gebildet, nachdem ich zurueckommen stakt belohnt hatte.. Das muss ich nicht auch noch haben



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

«« Leinenrambo
 Sprung