Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.204 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

23.01.2014 10:45
Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

Dana fängt in letzter Zeit wieder an, zu schleichen und zu fixieren, wenn ein anderer Hund auf sie zukommt. Auch wenn wir auf einem Weg einem Hund an der Leine begegnen, geht sie in Schleichposition und fixiert.
Sie hatte schon mal so eine Phase, und ich habe es gut in den Griff bekommen. Aber die letzte Zeit zeigt sie es wieder vermehrt.
Ich verbiete ihr das mit einem "Schluss" und ziehe sie dann gleichzeitig am Geschirr in die richtige Position und versuche Blickkontakt zu mir auzubauen, was manchmal echt schwer ist, wenn sie schon am fixieren ist, wahrscheinlich bin ich da mal wieder zu langsam.

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

Thora1964 Offline

wo der Hund das Frauchen gelegentlich auf's Glatteis führt


Beiträge: 657

23.01.2014 10:55
#2 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Hast Du es schon mit versucht, reagiert sie darauf? Ranni läßt sich damit ganz gut ablenken, wenn die Entfernung zum anderen Hund noch groß genug ist.

Susanne mit Ranni - Kiko und Dina im Herzen

Erst scheint alles unmöglich - bis man es geschafft hat. (Nelson Mandela)

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

23.01.2014 11:08
#3 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Ja. ich schon, aber wenn sie voll auf den anderen Hund konzentriert ist, lässt sie sich meistens damit auch nicht mehr umlenken. Wahrscheinlich muss ich viel früher einsetzen.

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

Henry Balu Offline

spielzeugverrücktes Forums-Phlegma, das temperamentsmäßig vom Mali so weit weg ist wie die Erde vom Mars


Beiträge: 6.017

23.01.2014 11:09
#4 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Henry hat das ja auch - und wir probierens auch mit click/Leckerchen. Aber aktuell wegen der Ausschlußdiät eben nicht - und bei uns hilft es, wenn ich entweder

a) mit ihm ausweiche/einen Bogen laufe
b) wenn ich quais um ihn rum laufe und ihn dabei mitnehme und wir ein Stück zurückgehen und dann ausweiche (genügend Raum zwischen den Hunden und sie laufen in dem Moment mehr parallel aufeinander zu und nicht mehr frontal) oder
c) ich geh mit ihm richtig zur Seite und setz ihn neben mir ab

Ich versuch das jeweils ohne an der Leine zu rucken zu machen und lob ihn super viel mit Stimme wenn er sich umorientiert und auf mich konzentriert und wenn er dann auch noch freudig mitkommt.

__________________________
Liebe Grüße Birgit & Henry

Gib dem Menschen einen Hund und seine Seele wird gesund (Hildegard von Bingen, Benediktinerin, 1098 - 1179).

Anki92 Offline

stolze Besitzerin des Wunders von Wiesen und eines zu Hause rotzfrechen Zwergrottis

Beiträge: 1.843

23.01.2014 11:20
#5 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Ich denke du darfst da im Moment auch noch nicht sooo viel erwarten. Es dauert einfach seine zeit und Training bis das abwenden klappt.
Wir trainieren jetzt seit letztes Jahr August erst richtig intensiv und manchmal klappt es heute noch nicht das sich meine beiden von jeden Reiz abwenden.
Wo es mitlerweile gut klappt sind Menschen, bei Hunden ist dass nicht immer einfach.
Mach einfach weiter mit C&L. Ich hab z.b das abwenden von Hunden angefangen zu üben, an den Nachbarszaun Hunden. Die sehen die beiden jeden Tag und da klappt das mittlerweile Super und erst nach und nach hab ich es auf den Spaziergängen versucht.

Notfalls hilft mir in dem Moment, wenn wirklich nicht mehr geht. Clickern, gute Laune machen und in die andere Richtung RENNEN und das klappt wirklich IMMER.

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

23.01.2014 11:38
#6 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Milki kann "weggugge".
(Oder ein Umlenkungsgeräusch.)

--

Gruß,
Katharina

AnneCN Offline

weil's Bielefeld ja nicht gibt, mit zwei kleinen Herminen im zauberhaften Teutoburger Wald unterwegs


Beiträge: 8.091

23.01.2014 13:22
#7 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Oh das kommt mir doch sehr bekannt vor, das konnte Foxy auch sehr gut. Vom anderen Hund abwenden ist dann aber auch erstmal schwer, weil man den "Fremden" ja nicht aus den Augen lassen kann.
Ich könnte mir sogar vorstellen, dass ein "Schluss" mit erhobener Stimme und dann noch am Geschirr ziehen -sofern ein Geschirrgriff nicht positiv trainiert wurde- die Situation noch verschärfen kann. Bei uns war's so, immer wenn ich lauter wurde oder ins Geschirr griff, war das der Auslöser für gesteigertes aggressives Verhalten.

Seit ich deutlich früher clicker, quasi schon bevor Foxy eine Reaktion auf den anderen Hund zeigt und sie auf mich umlenke (dazu bedurfte es anfangs sehr großer Distanz zum Reiz Hund) klappt es immer besser.
Parallel hat uns z.B. auch das Trainieren von spontanem Umkehren, Gassi-Fuß, Hier lang=Bogen laufen/ausweichen gut geholfen.

Liebe Grüße von Anne
mit Jeannie und Samu

Foxy, in meinem Herzen bist du immer bei mir.

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

23.01.2014 22:01
#8 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Zitat von kaha im Beitrag #6
Milki kann "weggugge".
(Oder ein Umlenkungsgeräusch.)



super, das pobier ich gleich morgen....

Danke, für Eure Antworten.

Geschirrgriff hab ich positiv aufgebaut, greife da aber seitlich ins Geschirr. Wenn Dana schleicht, greife ich von oben rein, um sie zu korrigieren. Dann lobe ich ganz doll, switche also um von "Schluss", aber nicht laut, sondern mit ruhiger tiefer Stimme zu Lobwort mit Piepsstimme und.
Bögen laufen finde ich gut, werde ich mal machen, damit der Blickkontakt unterbrochen wird. Und ich glaub, ich muss schon früher einsetzen.

Und natürlich "WEGGUGGE"

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

dieSirius Offline

Fragt "wer, wie, was" hüpfend im Kornfeld, denn: Wer nicht fragt, bleibt dumm.


Beiträge: 435

23.01.2014 22:25
#9 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Ich kenn das auch und manchmal kriege ich meinen Taxi noch mit der Katzenfuttertube direkt unter der Schnute abgelenkt, dann kann er schlabbern und ich kann ihn dann an der Tube mitnehmen. Er guckt dann immer noch mal zurück zu dem anderen Hund, dafür dann halt wieder .
Das klappt bei mir noch, wenn allein nicht mehr zu ihm durchdringt.

Vielleicht kennst du das auch schon, aber ich dachte ich schreib das noch weil ich das gerade noch nicht gelesen hatte. Vielleicht hab ich es auch nur überlesen.

Liebe Grüße von Marlis (ohne "E", dafür) mit Mann, Kind und Taxi dem Anti-Terror-Terrier
_________________________________________________________________________
Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.(Marie von Ebner-Eschenbach)

kaha Offline

passionierte Querdenkerin


Beiträge: 6.232

24.01.2014 01:05
#10 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Zitat von abby im Beitrag #8
Zitat von kaha im Beitrag #6
Milki kann "weggugge".
(Oder ein Umlenkungsgeräusch.)



super, das pobier ich gleich morgen....


Tja, vllt klappt es ja bei Euch spontan.
Wir haben dafür allerdings so 2 Wochen Training vorgeschoben. Ist halt ganz nett, dass das auch auf Distanz geht, aber der Hund nicht angetapperlt kommen muss - auch wenn sie's eigentlich immer tut, um's Lecker einzusacken.
Geplant war es als Blick zur Seite ala Calming Signal. Hachja, es wurde dann halt ein Blick weg und Flitzen zu Frauchen... meistens...

--

Gruß,
Katharina

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

24.01.2014 07:28
#11 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Zitat von dieSirius im Beitrag #9
Ich kenn das auch und manchmal kriege ich meinen Taxi noch mit der Katzenfuttertube direkt unter der Schnute abgelenkt, dann kann er schlabbern und ich kann ihn dann an der Tube mitnehmen. Er guckt dann immer noch mal zurück zu dem anderen Hund, dafür dann halt wieder .
Das klappt bei mir noch, wenn allein nicht mehr zu ihm durchdringt.

Vielleicht kennst du das auch schon, aber ich dachte ich schreib das noch weil ich das gerade noch nicht gelesen hatte. Vielleicht hab ich es auch nur überlesen.


......danke Marlis

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

anniemel Offline

wo Männer in Socken hechelnd am Feldrand stehen, während die Hunde das beste aller Ortungssysteme perfekt beherrschen


Beiträge: 11.019

24.01.2014 09:12
#12 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Anni macht das auch, zuerst schleicht sie, dann legt sie sich hin. Würde ich nix machen, würde sie liegen bleiben bis der Hund auf ein paar Meter ran ist und dann vorpreschen.

Wenn ich den Hund früh genug sehe - vor ihr - fange ich bereits an zu Clickern. Das hält sie manchmal ab, so dass ich sie umorientieren kann. Manchmal schleicht sie aber ungerührt weiter, liegt dann wie festgewachsen und reagiert auch nicht mehr auf Clickern, also sie zeigt zumindest keine Reaktion mehr.

In den Fällen hilft bei mir eigentlich nur noch: Futtertube unter die Nase halten. Damit kriege ich sie ins Sitz und sie nuckelt meist ohne den Hund noch anzuschauen.

Ist noch nicht die optimale Lösung, aber alles besser als hinziehen und pöbeln. Geschirrgriff habe ich auch positiv aufgebaut, aber das ist mehr eine Notbremse für mich, richtig gut händeln, so dass sie damit eine gute Lernerfahrung hat, mache ich damit aber nicht.

Auf Entfernung klappt es deutlich besser.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Viele Grüße von Tina mit der wilden Hummel Anni und Klein Leo


Nicht jede Hand verdient es, gehalten zu werden, aber jede Pfote

abby Offline

wo der Hovi als geborener Alleinunterhalter gerne mal "den Horst" macht, wenn er nicht gerade hütet


Beiträge: 1.187

24.01.2014 10:20
#13 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Tina, das hört sich ja so an wie bei uns.
Dana legt sich auch manchmal hin, allerdings nur im Freilauf. An der Leine macht sie das zum Glück nicht, da setzt sie sich manchmal, aber ich bekomme sie noch weg vom Fleck. Aber wenn sie einmal liegt, dann ist sie meist auch wie festgewachsen.

Liebe Grüße Tina und Hovimädchen Dana, Knuffel immer und ewig im Herzen

Wer nie einen Hund gehabt hat,
weiß nicht, was lieben und geliebt werden heißt.
Arthur Schopenhauer

Lubuff Offline




Beiträge: 1.944

24.01.2014 12:55
#14 RE: Schleichen und Fixieren Zitat · Antworten

Oh ja das kenne ich von Luna auch....und oft ist es dann so das sie nicht mal mehr auf Clickern reagiert....ich muss dann immer versuchen irgendwie den Abstand zu vergrößern bis sie wieder ansprechbar ist

LG Manu und ihre 2 Hexen Luna und Buffy

«« Fina haut ab
 Sprung