Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.335 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Lucie Offline

wo der Blaumann im wahrsten Sinne des Wortes himmlischer Schäferhund ist


Beiträge: 1.273

30.10.2013 11:47
"Rudelsignale"? Zitat · Antworten

Mich hat heute morgen eine Erkenntnis überfallen: Meine Collies haben ein Kommunikationsproblem - mit mir.

Einfaches Beispiel: Frauchen sitzt entspannt rauchend auf der Terrasse und guckt Hunde. Velvette hat Katzenkino, Couwie beobachtet Vögel, Jette und Rettich toben miteinander, Lucie achtet auf ihre Tochter. Sobald ich aufstehe, springt Jette zur Tür und tapst schon mit der Pfote an die Scheibe, weil ich zu langsam bin. Tür auf, Jette drin. Lucie und Rettich stehen abwartend vor mir. Signal 'Kommt rein … Mädels' Die beiden gehen nach drinnen. Die beiden Großen reagieren gar nicht. 'Auf geht's Alter' -> Couwie steht auf und geht rein. Ein Ruf 'Velveeeta' und die Velvette latscht geruhsam nach drinnen.

Alternativ: Die Bande kläfft, Frauchen ruft 'rein jetzt, ihr Mistviecher'. Die Kläffer Couwie und Rettich gehen rein. Die Nicht-Kläffer Velvette, Jette und Lucie bleiben draußen.

Das sind nur einfache Beispiele für ganz vieles. Was mir fehlt ist EIN Signal für alle. Ich habe viel mit den Collies einzeln gemacht und ich rede zuviel mit ihnen und weiß, daß ich chaotisch bin. Jede/r hat was anderes für sich als Signal verknüpft und ich spule brav alle Varianten ab.
Meine Idee wäre, alle Signale in einer anderen Sprache neu aufzubauen. Dann bin sehr bewußt in der Signalgebung und benutze sie nicht im allgemeinen Gebrabbel. Soweit sicher schön, aber wie fange ich an, einzeln oder mit allen … und womit?

__________________________________________________________________
Sylvia mit der haarigen und komplett intakten Chaos-Collie-Truppe:

Couwie <sprich: Kuuhwiie>, dem himmlischen Schäferhund,
Velvette, Seelenhund und Rudelchefin,
Rettich, Chaotin und Championette und Tochter von Velvette,
Lucie, Katzen-Collie und Schmutzhund und völlig verkannte Ressourcen-Verteidigerin,
Jette, Springding und Tochter von Lucie mit fast perfekten Ohren

Anki92 Offline

stolze Besitzerin des Wunders von Wiesen und eines zu Hause rotzfrechen Zwergrottis

Beiträge: 1.843

30.10.2013 12:05
#2 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Ich hab ja mit den beiden auch eigentlich alle Signale nochmal neu aufgebaut.
Ich hab aber die alten Wörter gelassen,teilweise. Wenns dir lieber ist dann benutze eine andere Sprache.
Wir haben mit Barbara erstmal mit "schau" angefangen, alles über Shapen. Zuhause hab ich dann weiter macht mit "Touch"
mit der Nase die Handfläche berühren, ist auch einfach. Dann hab ich mit "Sitz" weiter gemacht, jetzt sind wir bei "Platz".
Ich übe das auch immer einzeln, mittlerweile lass ich sie auch ab und zu mal zusammen vor mir Sitzten. Aber zum Anfang würd ich das echt einzeln machen.

Lucie Offline

wo der Blaumann im wahrsten Sinne des Wortes himmlischer Schäferhund ist


Beiträge: 1.273

30.10.2013 12:57
#3 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Hmm…. 'Schau' habe ich noch nie vermisst. Hier schauen eh alle andauernd zu mir. 'Schau weg' ist aber auch nicht gewollt Aber der Gedanke an sich ist nicht schlecht. Mit 'schau' könnte ich gut ins Shapen einsteigen und 'Touch' gefällt mir auch gut. Sitz und Platz sind schon wieder nicht mehr für alle …. wäre fatal, wenn die im Ring das Shapen anfangen Also käme als nächstes das Steh und danach schon ein neuer Rückruf?

__________________________________________________________________
Sylvia mit der haarigen und komplett intakten Chaos-Collie-Truppe:

Couwie <sprich: Kuuhwiie>, dem himmlischen Schäferhund,
Velvette, Seelenhund und Rudelchefin,
Rettich, Chaotin und Championette und Tochter von Velvette,
Lucie, Katzen-Collie und Schmutzhund und völlig verkannte Ressourcen-Verteidigerin,
Jette, Springding und Tochter von Lucie mit fast perfekten Ohren

Anki92 Offline

stolze Besitzerin des Wunders von Wiesen und eines zu Hause rotzfrechen Zwergrottis

Beiträge: 1.843

30.10.2013 13:23
#4 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Zitat von Lucie im Beitrag #3
Hmm…. 'Schau' habe ich noch nie vermisst. Hier schauen eh alle andauernd ...

Na das ist doch Super für den Einstieg. Am Anfang soll man ja immer leichte Sachen Shapen und dann eben steigern.
Wenn du "sitz" und "Platz" nicht brauchst, dann machst du eben "Steh".

Wichtig ist, das du erst eine neues Signal beginnst, wenn du bei den vorherigen schon ein Signalwort draufgesetzt hast oder besser wenn es schon sitzt.
Also so hab ich das verstanden, vielleicht sagt da jemand von den Profis noch was dazu.

baraloki Offline




Beiträge: 7.411

30.10.2013 14:02
#5 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Profi bin ich gewiss nicht. DEnnoch hab ich ne Meinung. Ich finde für "Schwätzer" ideal, eine Fremdsprache zu benutzen, wie Du richtig sagst. (Für mich wäre das zu schwierig, ich müßte immer erst selber überlegen, was ich denn nun meine. Grins)

Du kannst nur getrennt aufbauen, weil Du sonst nicht treffend bestätigen kannst. Neben dem schrittweise Shapen finde ich die Variante gut, die uns Barbara fürs "bei mir" gezeigt hat. Nämlich erstmal einfach bestätigen und im zweiten Schritt unter Signal stellen, was Hund sowieso gerade tut. Ich meine zB Hund soll ins Haus gehen und Du passt den Moment ab, wo er das tut und sagst INTO dazu, natürlich mit C+L.

Ich denke auf die Weise bekommst Du am ehesten die alltäglich benötigten Aktionen unter Signal, ohne jeder Langnase eine genonderte Einladung schreiben zu müssen. Natürlich kannst Du ausnutzen, was die Hunde anbieten auch gleich im Doppelpack üben, also Bestätigung und Signal, wenn gerade zwei reindrängeln.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Andy Offline

pfälzischer Quartiermeister des Wirtshaus' im Spessart mit tiefblickender Schafschuberdame, die mit aller Seelenruhe keine Angst einjagt


Beiträge: 1.116

30.10.2013 20:06
#6 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Hm, also ich würde sagen, erst mal mit dem Rauchen aufhören (ist ungesund) und die "Mistviecher" weglassen, auch Hunde haben Seelen.

Liebe Grüße

Andy mit Ina



GEDULD ist der Schlüssel in der Hundeerziehung, Hoffnung das Schlüsselloch!

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

30.10.2013 20:13
#7 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Zitat von Andy im Beitrag #6
Hm, also ich würde sagen, erst mal mit dem Rauchen aufhören (ist ungesund) und die "Mistviecher" weglassen, auch Hunde haben Seelen.

Liebe Grüße

Andy mit Ina

Wie schön das wir Dich persönlich kennengelernt haben, sonst könnte das auch schräg ankommen Bis auf das Rauchen, stimme ich aber gerne zu

Sylvia, super wie Du erkannt hast was du da machst, denn DAS is der erste Schritt demnächst das ein oder andere für die Hunde klarer zu transportieren *klugscheissmodus off*

Nicht das ich das gut könnte, aber genau solche Erkenntnisse haben mir enorm geholfen , eben nicht merh "sauer und genervt" auf Dusty zu sein wenn er ein "Sitz", Sitz, sitz" , "nu setz dich doch endlich" nicht verstanden und damit auch nicht ausgeführt hat und ich versuche sie grad Herrchen nahezubringen

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Kiebitz Offline

wo der Einäugige nun endlich König ist


Beiträge: 2.026

30.10.2013 21:35
#8 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Bei uns ist das Rudelsignal "Hunde". Hat sich irgendwie aus Versehen etabliert, weil ich bei allen Sachen, die nicht einzelhundspezifisch waren, vorher dieses Wort gesagt habe.
Du kannst natürlich alle Signale komplett neu aufbauen - ist das beste, zweifellos - aber Du kannst auch einfach Dein Rudelsignal eine Zeit lang vor jedes andere Signal setzen. Das dürfte sich so auch einkonditionieren.

Beste Grüße,
Dörte mit Kiebitz, Bolle und Tippa.

------------------------------------------------
„Erzähle es mir - und ich werde es vergessen. Zeige es mir - und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun - und ich werde es verstehen und behalten.“ (Konfuzius)

Lucie Offline

wo der Blaumann im wahrsten Sinne des Wortes himmlischer Schäferhund ist


Beiträge: 1.273

30.10.2013 21:45
#9 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Zitat von animonda im Beitrag #7

Wie schön das wir Dich persönlich kennengelernt haben, sonst könnte das auch schräg ankommen


… zu keiner Sekunde … aber meine Fellnasen bleiben meine 'Mistviecher', wenn sie wild durch die Gegend kläffen. Die könnten ja auch mal an mein zartes Selchen denken

__________________________________________________________________
Sylvia mit der haarigen und komplett intakten Chaos-Collie-Truppe:

Couwie <sprich: Kuuhwiie>, dem himmlischen Schäferhund,
Velvette, Seelenhund und Rudelchefin,
Rettich, Chaotin und Championette und Tochter von Velvette,
Lucie, Katzen-Collie und Schmutzhund und völlig verkannte Ressourcen-Verteidigerin,
Jette, Springding und Tochter von Lucie mit fast perfekten Ohren

Lucie Offline

wo der Blaumann im wahrsten Sinne des Wortes himmlischer Schäferhund ist


Beiträge: 1.273

30.10.2013 22:04
#10 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Zitat von Kiebitz im Beitrag #8
Bei uns ist das Rudelsignal "Hunde". Hat sich irgendwie aus Versehen etabliert, weil ich bei allen Sachen, die nicht einzelhundspezifisch waren, vorher dieses Wort gesagt habe.
- aber Du kannst auch einfach Dein Rudelsignal eine Zeit lang vor jedes andere Signal setzen. Das dürfte sich so auch einkonditionieren.



Dann habe ich ja eines … MÄDELS! Allerdings sage ich das erst nach dem Signal. 'Kommt, Mädels', 'rechts, Mädels' . Der Dicke ist auch nicht beleidigt, wenn ich ihn in den 'Weibertopf' schmeiße
Du meinst, es reicht, wenn ich das den neuen Signalen voran stelle? Dann müßte ich doch aber ganz konsequent auch die Einzeltrainings mit 'Jette schau' statt einfach nur 'schau' trainieren? Oder bin ich jetzt komplett verwirrt?

__________________________________________________________________
Sylvia mit der haarigen und komplett intakten Chaos-Collie-Truppe:

Couwie <sprich: Kuuhwiie>, dem himmlischen Schäferhund,
Velvette, Seelenhund und Rudelchefin,
Rettich, Chaotin und Championette und Tochter von Velvette,
Lucie, Katzen-Collie und Schmutzhund und völlig verkannte Ressourcen-Verteidigerin,
Jette, Springding und Tochter von Lucie mit fast perfekten Ohren

Kiebitz Offline

wo der Einäugige nun endlich König ist


Beiträge: 2.026

31.10.2013 13:57
#11 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Ich glaube, so eng würde ich das nicht sehen. Da die Bande sicher öfters mal angesprochen wird, dürfte sich das von alleine einschleifen, wenn Du einfach bei den Sachen, die die Hunde gemeinsam machen sollen, das "Mädels" davorschaltest. Also, um auf Dein Eingangsbeispiel zurückzukommen: "Mädels - kommt rein!" gefolgt von "Mädels - auf geht´s, Alter", dann "Mädels - Velveeeeta". Rein theoretisch sollten die Hunde demnächst auf "Mädels - " alle aufmerksam werden, so daß Du das eigentliche Signal nachschalten kannst. Bei den Einzelaufgaben würde ich das "Mädels" weglassen.

Viel Spaß beim Konsequenz-Üben!

Beste Grüße,
Dörte mit Kiebitz, Bolle und Tippa.

------------------------------------------------
„Erzähle es mir - und ich werde es vergessen. Zeige es mir - und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun - und ich werde es verstehen und behalten.“ (Konfuzius)

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.047

02.11.2013 00:17
#12 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Doch, so eng würde ich es sehen, ehrlich gesagt. Hunde müssen filtern, je klarer wir uns ausdrücken, desto zuverlässiger können sie, vor allem unter Ablenkung, Signale ausführen.

Wenn Du trennen willst, dann gibt es aus meiner Sicht zwei Varianten. "Rudel"- und Einzelsignale trennen (Mädels, sitz/Jette, sitz etc.) oder die einfache, die ich praktiziere, das Signal gilt für den, mit dem ich gerade arbeite (anschaue, anspreche), im Zweifel für alle, aber "Sitz" bleibt "Sitz", ohne Zutaten. Kapiert's einer nicht, verleihe ich Nachdruck, indem ich den Namen vorsetze, eine "Rudeladresse" gibt es jedoch bewußt nicht.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Renate ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2013 13:18
#13 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Zitat von Elektra im Beitrag #12
"Rudel"- und Einzelsignale trennen (Mädels, sitz/Jette, sitz etc.) oder die einfache, die ich praktiziere, das Signal gilt für den, mit dem ich gerade arbeite (anschaue, anspreche), im Zweifel für alle, aber "Sitz" bleibt "Sitz", ohne Zutaten.

Ich verwende beide Varianten, UND es gibt eine Rudeladresse.

Beim normalen Üben mit einem Hund gibt es nur die reinen Hörzeichen, ohne Namen.

Aber ich übe auch gerne mit allen Dreien parallel. Z.B. auf fast jedem Spaziergang:
Abliegen oder Absitzen, und einzeln heranrufen.
Das heißt dann "Platz", ohne Adresse, das gilt für Alle. Egal wo sie grad sind, lassen sie sich fallen.
Dann z.B. "Bruno hier", "brav, Platz", ich geh ein Stück weiter "Fero hier" "brav, Sitz", ich geh ein Stück weiter "Jounika hier" "brav, steh"; und ich geh weg und jeder bleibt wo er ist.
Auflösung mit "ok" klappt sehr gut, alle rennen wieder, denn darauf haben sie gewartet.

Will ich sie aber alle drei gleichzeitig heranrufen, klappt das nicht immer, kann sein, einer oder zwei fühlen sich nicht angesprochen (oder meinen, ich hätte nur einen von ihnen gezielt angesprochen - vielleicht fehlts da bei mir an klarem Ausdruck) und bleiben wo sie sind. Aber auch, wenn ich nur mit einem arbeite, und die anderen Freigang haben, braucht es eine klare Ansprache, dass sich dann alle wieder gemeint wissen.
Das heißt dann: "Hunde, hier" oder "alle Hunde, hier". "Hunde", oder "AlleHunde", ist meine Rudeladresse. Die brauche ich z.B. dann, wenn sie Freilauf haben, und jeder sich mit was Anderm beschäftigt. Da heißt dann "Hunde", dass sie erst mal alle aufmerksam werden, und warten welches Kommando dann kommt.

Lucie Offline

wo der Blaumann im wahrsten Sinne des Wortes himmlischer Schäferhund ist


Beiträge: 1.273

04.11.2013 14:41
#14 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

Zitat von Renate im Beitrag #13

Das heißt dann "Platz", ohne Adresse, das gilt für Alle. Egal wo sie grad sind, lassen sie sich fallen.

"Hunde", oder "AlleHunde", ist meine Rudeladresse. Die brauche ich z.B. dann, wenn sie Freilauf haben, und jeder sich mit was Anderm beschäftigt. Da heißt dann "Hunde", dass sie erst mal alle aufmerksam werden, und warten welches Kommando dann kommt.


… und dann kommt z.B. "Platz" oder ist das immer ohne Adresse? An dieser Stelle verwirrst Du mich. Ansonsten kommt Dein Ansatz aber meinem Bauchgefühl am nächsten. Danke, auch an Dörte, Anki und Barbara, und Andy, Bara und Ines .

Wir trainieren im Moment einzeln "schau". Das darf deutsch bleiben, weil es nicht zu meinem alltäglichen Sprachgebrauch gehört. Das klappt bei Couwie und Lucie schon ganz gut. Jette soll mal noch beim Steh bleiben, sonst klickere ich beim Schau wieder doofe Ohren. Velvette und Rettich schauen mich eh unentwegt an, ich weiß nicht, wie ich denen erklären soll, wofür sie was kriegen. Wenn die anderen 2 gefestigt sind, mache ich mit Sitz … äh …. 'sadisch' weiter.

Rudelsignal gibt es im Moment wirklich nur beim Reinkommen: 'Mädels, rein!' Es wird schneller befolgt, wenn ich 'Mädels, rein JETZT' sage. Nur die Velvette braucht ihre eigene Einladung … und ich habe das beobachtet, mein Mann ruft auch 'Velveeeta' mit extra Herzchen in der Stimme

__________________________________________________________________
Sylvia mit der haarigen und komplett intakten Chaos-Collie-Truppe:

Couwie <sprich: Kuuhwiie>, dem himmlischen Schäferhund,
Velvette, Seelenhund und Rudelchefin,
Rettich, Chaotin und Championette und Tochter von Velvette,
Lucie, Katzen-Collie und Schmutzhund und völlig verkannte Ressourcen-Verteidigerin,
Jette, Springding und Tochter von Lucie mit fast perfekten Ohren

Renate ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2013 15:33
#15 RE: Rudelsignale? Zitat · Antworten

@ Sylvia:

"Platz" ist bei mir und meinen Dreien sehr fest konditioniert, denn es ist auch mein Abbruchsignal, z.B. wenn sie losspurten wollen.
Das muss sofort befolgt werden, da habe ich sehr viel Wert drauf gelegt.
Und sie sollen auch liegen bleiben, wenn ich einen aufrufe. Das ist manchmal nötig, wenn ich z.B. einem Radfahrer den Weg freimachen will, und einer der Hunde grad mitten im Weg war und sich dort hingeworfen hat. Dann ruf ich "Jounika, Hier", oder winke sie an den Straßenrand, und leg sie wieder ab. Da müssen die anderen dann liegenbleiben.

Fero z.B. war in einer Prüfung gerade im "Steh", und ich weg von ihm, als nebendran der 2. Prüfling "voraus" geschickt, und ins "PLAAAATZ" gebrüllt wurde. Da schmiss sich Fero auch auf die Erde. Das tat er aber so prompt, dass es ihm die Prüfer nicht ankreiden konnten.

Wenn ich parallel mit den Hunden UO arbeite, und nur einer Platz machen soll, dann braucht es den Namen davor, damit die anderen erkennen können, dass sie nicht gemeint sind. Das klappt aber nicht immer. Kann passieren, wenn ich das Kommando zu streng gebe, dass trotzdem alle liegen. Ich gebrauche aber auch nicht immer den Namen - oft weiß ein Hund genau, wen ich anspreche, und wer nicht gemeint ist. Z.B. bei der Übung, wo ich sie einzeln aus der Ablage mit Namen abrufe, dann ist ja nur einer direkt vor mir. Wenn ich sie dann einzeln im platz, sitz oder steh wieder verweilen lasse, brauche ich dazu keinen Namen, denn dann ist der jeweilige Hund ja bei mir, und die anderen liegen noch in Entfernung. Da gibt es keine Unsicherheit, wer gemeint ist. Das ist eigentlich ein interessantes Thema - Wenn die Hunde beisammen sind, wie klar sprech ich einen einzelnen Hund an, und wann braucht es den Namen dazu. Da ist vieles einfach so entstanden, gar nicht bewußt trainiert. So wie dein "Mädels"

Seiten 1 | 2
 Sprung