Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.067 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Katha Offline

mit weltbestem Fahrradtrainingshund enttraurigt auf Trab gebracht


Beiträge: 4.248

19.07.2013 21:22
Hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Hallo Ihr Lieben,

der eine Beitrag von der hat mich auf die Idee gebracht, hier ein ähnliches Thema zu eröffnen - falls es sowas nicht schon gibt und ich Dussel es nur nicht gefunden habe.

Was mir immer wieder auffällt, ist, wieviele Kleinigkeiten sich meine Ramboline merkt bzw. angewöhnt, ohne daß ich es ihr extra beigebracht bzw. konditioniert hab.

Zum Beispiel bleibt sie, wenn wir in unserem Mehrfamilienhaus - offline - durch´s Treppenhaus gehen, unten an der Haustür stehen, guckt mich an und setzt sich dann hin und wartet, bis ich ihr dort die Leine angemacht habe.. Ich hab ihr das nie bewußt beigebracht und trotzdem hat sie sich das angewöhnt. Das wirkt auf meine Nachbarn immer sehr beeindruckend...

Außerdem kommt sie, wenn ich mich zuhause zum Gehen fertig mache, also Jacke, Schuhe anziehe etc., natürlich immer zu mir und schaut mich erwartungsvoll an. Wenn ich dann "mh mh" mache (also das Nein für Faule;-) dreht sie sich um und geht auf ihren Platz, nach dem Motto, okay, dann nicht, Alte, bleib ich halt hier. Das ist so süß und beruht wahrscheinlich auf reiner Beobachtung, oder? Offenbar hab ich öfter mal "mh mh" gemacht, wenn ich ohne sie los wollte - und irgendwann war es dann also geklärt...

Wenn ich genauer nachdenke, fallen mir sicher noch weitere Situationen ein. Aber wie steht´s mit Euren Süßen, was haben die sich so angewöhnt, abgeguckt, ritualisiert?

Viele Grüße

Katha und Neele-Rambo

Alle Augen schauen, wenige beobachten, sehr wenige erkennen.

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2013 21:30
#2 RE: hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Skip hat sowas alles fast garnicht. Er ist ein Hund, der jeden Tag tatal optimistisch hofft, daß diesmal alles anders läuft, darum hält er nix von vorauseilendem Gehorsam. Obwohl er jeden Tag vorm Gassi an der selben Stelle in Ruhe angeleint wird, dann warten muss, alles oft mit Leckerchen belegt wird, würde er ohne Signal nicht auf die Idee kommen, sich shconmal hinzusetzen.

Eins der wenigen Rituale, die er sich quasi selbst angeeignet hat ist, daß er abends schonmal vorgeht ins Bett sobald ich den Laptop irgendwann nach ca. 21.30h zuklappe, ich dann nachkomme, er dann auf Robins Seite rutscht und grunzt und mich ganz erwartungsvoll anguckt und mit der Rute aufs Bett klopft und wedelt, weil er weiß, daß ich ihm dann erzähle, daß er die "beste Maus von Mexiko" ist, "Home is, where the Huhn is" vorlaber, daß ich ihn lieb hab, ich ihn streichel und seinen Kopf mit Küsschen übersähe.

Lina Offline




Beiträge: 1.903

19.07.2013 21:37
#3 RE: hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Zitat von Skip im Beitrag #2
Er ist ein Hund, der jeden Tag tatal optimistisch hofft, daß diesmal alles anders läuft...



Zitat von Skip im Beitrag #2
...mich ganz erwartungsvoll anguckt und mit der Rute aufs Bett klopft und wedelt, weil er weiß, daß ich ihm dann erzähle, daß er die "beste Maus von Mexiko" ist, "Home is, where the Huhn is" vorlaber, daß ich ihn lieb hab, ich ihn streichel und seinen Kopf mit Küsschen übersähe.

Viele Grüße
Anna & Butzebär Poldi

-----------

Das Wenige, was du tun kannst, ist viel, wenn du nur Schmerz, Angst und Weh von einem Wesen nimmst.
(Albert Schweizer)



It´s not a bug, it´s a feature.

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

19.07.2013 21:41
#4 RE: hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Also,meine Hunde sind wohl alle Skips. Keine Spur von vorrauseilendem Gehorsam.
Was Freddie immer macht,wenn er irgendetwas will(Kontakt ,Futter,Ball...) ist "Down"
Aber das haben wir durchaus bewusst gelernt.

Was Berta macht,ist sich jede Nacht unter die Bettdecke zu schieben und dann ganz hoch zu schnauf-piepsen...ein entspannt,zufiedenes Gähngeräusch,immer.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2013 21:45
#5 RE: hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Zitat von Kafrauke im Beitrag #4

Was Berta macht,ist sich jede Nacht unter die Bettdecke zu schieben und dann ganz hoch zu schnauf-piepsen...ein entspannt,zufiedenes Gähngeräusch,immer.


Erzählst Du ihr dann auch, daß sie die beste Maus von Mexiko ist?

Skip guckt mich dann immer gaaanz ernst und gerührt an, als wäre das ne super Auszeichnung.*kicher*

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

19.07.2013 21:48
#6 RE: hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Muss ich mal machen.
Meist lächle ich nur seelig,weil es einfach ein so einzigartig niedliches Geräusch ist,das glatt von nem Baby stammen könnte.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

DonQuijote Offline

lauter und auffälliger Prinz ganz ohne Esel, aber gegen viele Windmühlen kämpfend


Beiträge: 2.582

19.07.2013 22:22
#7 RE: hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Wenn ich den Wasserhahn in der Badewanne anmache rennt Sancho im Karacho ins Badezimmer, weil er dann weiß, dass wir dort jetzt die nächsten 1-2 Std. verbringen. Wenn wir vom Gassi nach Hause kommen, setzt er sich im Flur immer hin und wartet, bis ich ihn ausgezogen habe. Wenn ich am Schreibtisch die Halterung für die Tastatur zurückrolle, springt er auf, weil er weiß, dass ich dann gleich aufstehe. Sancho hat viele solcher Sachen, ich glaube, er ist ein guter Beobachter. Daher verknüpft er leider auch sehr schnell negativ...



Liebe Grüße
Michaela mit kleinem, wilden Fleckenhund Sancho

Katha Offline

mit weltbestem Fahrradtrainingshund enttraurigt auf Trab gebracht


Beiträge: 4.248

19.07.2013 22:27
#8 RE: hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Zitat von Skip im Beitrag #5
Skip guckt mich dann immer gaaanz ernst und gerührt an, als wäre das ne super Auszeichnung.*kicher*


Das war zwar nicht ganz das, was ich meinte, aber trotzdem: süüüüß.

Mir ist gerade noch was aufgefallen: Neele hat eben Abendbrot bekommen und kam danach zu mir an die Couch und schleckte mir was vor. Das macht sie auch immer: Nach dem Essen kommt sie zu mir, egal in welchem Zimmer ich bin, und guckt mich an wie: Schau mal, Alte, ich hab alles aufgegessen..

Katha und Neele-Rambo

Alle Augen schauen, wenige beobachten, sehr wenige erkennen.

Katha Offline

mit weltbestem Fahrradtrainingshund enttraurigt auf Trab gebracht


Beiträge: 4.248

19.07.2013 22:30
#9 RE: hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Zitat von DonQuijote im Beitrag #7
Wenn ich den Wasserhahn in der Badewanne anmache rennt Sancho im Karacho ins Badezimmer, weil er dann weiß, dass wir dort jetzt die nächsten 1-2 Std. verbringen.


Stimmt, das macht Rambo auch immer... Dann liegt sie nämlich immer auf´m Badvorleger vor der Wanne und schläft.. :-)

Katha und Neele-Rambo

Alle Augen schauen, wenige beobachten, sehr wenige erkennen.

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2013 23:35
#10 RE: Hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Zuächst mal den "Käse"- Ruf. Das Signal "Käse" heist, es geht jetzt rein und auch Katzen auf dem Baum werden sitzen gelassen. Es funktioniert aber nur Zuhause, im Garten.
Jeden Morgen wartet sie, bis Herrchen aufsteht, dann kommt sie auf sein Kopfende und liegt ganz dicht bei mir, bis ich auch aufstehe.
Und die Sache mit meinen Schuhen. Will sie noch Beschäftigung, bringt sie mir meine Schuhe.

missmexx ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2013 00:26
#11 RE: Hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Ich weiß nicht, wie es geht, aber unsere Hunde haben doch sehr beeindruckende Fähigkeiten. Ich kann nur immer wieder staunen. Morgendliche Rituale kann ich noch nachvollziehen: Fön geht an, Hanna wird lansgam wach, beim Haargel kommt sie aus ihrem Bett, beim Haarspray flitzt sie in die Küche: jetzt gibt es gleich Futter.

Abendlich gleiche Situation geht sie in ihr Bett und wenn ich weg bin, in meines. "Frauchen geht weg und ich bleib zuhause." Das kommt selten vor, aber sie hat es scheinbar dennoch verinnerlicht.

Bei uns scheint ganz entscheidend zu sein, WANN und WIE ich mit ihr umgehe. Morgends Ritual, Abends je nach Situation angepasst. Sie merkt sehr wohl, wenn ich nur mal in den Keller gehe oder länger weg bin. Wahrscheinlich rede ich mit ihr anders oder auch gar nicht.

Was mich jedesmal fast überwältig, ist, wenn mein bester Freund mit seinem Transporter kommt: Ey, das ist ein stinknormaler Fiat-Transporter, wie er tagtäglich tausendfach auf der Straße fährt. Kommt er zu mir, parkt unten und läuft rein - er braucht nicht klingeln. Hanna steht schon vorher Gewehr bei Fuß, läuft unruhig und jault... Ich muss nicht gucken, ich weiß, gleich klingelt es und mein Henne kommt... Ich finde das so faszinierend! Wir sind in der Stadt und es rollt einiges an Transportern hier vorbei. Aber wenn ER einparkt, merkt das Pauline sofort und freut sich.

Renate ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2013 00:35
#12 RE: Hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Bruno hat sich ein ganz deutliches Signal ausgedacht, dass es doch Zeit sein könnte, seinen Napf zu füllen: Er hat den leeren Napf am Rand gepackt und zu mir getragen und sich völlig "brav" wie eine Statue damit vor mich hingesetzt. Ganz starr. Nur ein minimales Fiepen schlich sich ab und zu aus seiner Seele ....

Er war so goldig in seinem Ausdruck; unwiderstehlich. Da er es sowieso in der Regel zur Fütterungszeit machte, hatte er auch meist Erfolg damit.

Dann hab ich statt der Platiknäpfe edle Edelstahlnäpfe angeschafft. Seitdem hat er das Verhalten nicht mehr gezeigt .

Aber vergessen hat ers nicht ! Als mal wieder der Plastiknapf dastand, hat er ihn wieder gebracht

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

20.07.2013 08:15
#13 RE: Hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Zitat von Renate im Beitrag #12

Dann hab ich statt der Platiknäpfe edle Edelstahlnäpfe angeschafft.Seitdem hat er das Verhalten nicht mehr gezeigt .

Woran deutlich wird,dass er kein Labbie ist
Lukas hat das auch mt Edelstahlnäpfen gemacht.Sogar mit denen,mit der Gummielippe unten. Die hat er solange durch die Gegend geschoben,bis er sich an irgendeiner Wand umklappen und aufnehmen konnte.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

20.07.2013 08:31
#14 RE: Hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten

Meine Hunde wissen, dass es Tablette in Leberwurst gibt, wenn ich in der Küche die Tablettendose in die Hand nehme. Schon sitzen sie und warten.

Die Melodie beim Laptop runterfahren, sorgt für unverzügliches Aufspringen - auch aus dem Tiefschlaf.

Wenn wir ins Bett gehen, rennen sie voraus und sitzen wie die Orgelpfeifen an der obersten Treppenstufe und warten auf das Betthupferl.

Ach, wenn ich lang genug überlege...

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

20.07.2013 09:04
#15 RE: Hundliche Gewohnheiten und Rituale Zitat · Antworten


Laptop zuklappen tagsüber, führt zu sofortigem aufspringen, abends nicht mehr

wenn Herrchen rausgeht aus der Wohnung werden dramatische Invasionsarmeen erwartet, und es wird angeschlagen was das Zeug hält, am schlimmsten wenn vorher sein Handy geklingelt hat



Doof nur das die Sachen "die er sich selbst beibringen" schlecht zu "löschen" sind, weil mir der "Verstärker" nicht so klar ist.

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Seiten 1 | 2
 Sprung