Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.299 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3
wasserratte Offline

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben


Beiträge: 1.264

05.06.2013 21:45
#16 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Juli ich finde das auch ganz toll, dass du dir so viele Gedanken um einen fremden Hund machst. Das spricht sehr für dich
Ich finds schade, dass sich ein Hund mit so einem Schicksalsschlag in 2 Welten zurecht finden muss... einmal beim hysterischen Frauchen mit Null Führung und einmal bei dir "in der Schule".
Es wäre viel schöner, sie könnte ein paar Wochen bei dir bleiben... oder für immer
Wie alt ist denn die Maus eigentlich?

Liebe Grüße
Martina und Nala

Jagddame Offline

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"


Beiträge: 2.175

06.06.2013 11:31
#17 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Zitat von wasserratte im Beitrag #16
Wie alt ist denn die Maus eigentlich?
Sie ist 6 Jahre, also noch einen Jungspund (für einen Hund in der Größe). Aber bleiben kommt nicht in Frage, da wäre Bella not amused ;-). Sie arrangiert sich zwar, aber dauerhaft hätte sie da keienn Bock drauf. Das merke ich ihr an.

Die Maus ist nun auch seit gestern wieder hier und bleibt bis morgen Abend. Und ich bin echt stolz auf die Maus. Sie macht das alles total super. Es wird täglich besser.
Was ich glaube am Anfang nicht erwähnt hatte ist, dass sie ja nie gewohnt war irgendetwas zu lernen und dementsprechend ihre grauen Zellen zu benutzen. Sie ist im laufe der Jahre im wahrsten Sinne des Wortes "verdummt".
Ich hab nach den ersten Wochen mal versucht mit ihr einen Trick zu üben, das DREH DICH. Ist ja nun wirklich simpel. Aber sie hat NULL komma NULL mitgearbeitet. Sie stand da und hat mich mit einem völlig leeren, dümmlichen Gesichtsausdruck angeschaut. Keine Reaktion auf irgendwas, keine Lösungsansätze die sie sich hätte suchen können, kein folgen eines Leckerlis, absolut nichts. Habe es bei jedem Training mit den Hunden immer wieder probiert, hat sie dann nicht mitgemacht, habe ich sie auf "ihren" Teppich geschickt. Das war die unsichtbare Grenze. Nach etlichen Korrekturen, hatte sie irgendwann begriffen, dass wenn ich nicht mit IHR arbeite, sie auf dem Teppich bleiben muss.
Das Ganze hat sie dann immer so gefuchst (kann ja nicht angehen, dass die anderen Spaß haben ^^), dass sie dann wenn ich sie wieder ins Training dazu geholt habe, deutlich motivierter war.

Und gerade gestern, als ich sie auf den Klicker konditioniert habe (zumindest damit begonnen), habe ich DEUTLICH die Veränderung gemerkt zu der Situation noch vor ein paar Monaten. Sie kann sich länger konzentrieren, denkt nach (ich hatte nur das Leckerli in der Hand und hab auf ein Sitz gewartet, welches nach und nach immer schneller angeboten wurde ) und hat vor allem Spaß dabei. Sie hat mittlerweile dann einen richtig "wachen" Blick, so als würde sie sagen, "was darf ich als nächstes tun" .

Und ich finde schon alleine DIESER Anblick ist die ganze Mühe wert!

Aber vom Sitz mal abgesehen, habe ich ihr auch die Leine angelegt und habe diese versucht positiv zu belegen. Sprich jedes Mal wenn die Leine sie irgendwo berührt hat, gabs sofort einen Klick und Leckerchen. Und ich habe sie auch ein wenig durch die Wohnung geführt und absichtlich auch mal ein wenig spannung auf der Leine erzeugt. Soabald sie diese gelockert hat, gabs wieder .

Soweit läuft also bisher alles ganz Prima. was ich gestern nochmal feststellen musste ist, dass Hundegekläffe sie extrem aus der Fassung bringt. Wir waren auf einem sehr schmalen Weg, uns kamen zwei Hunde entgegen, also habe ich sie mit einem ACHTUNG leicht an die Seite geschoben (muss erst trainiert werden , dass sie sich lenken lässt). Die Hunde sind vorbei und wir konnten mit leichter Aufregung ihrerseits weiter. Ein paar Meter weiter war dann ein Zaunkläffer, da hat sie sich dermaßen erschrocken und bekam regelrecht Panik . Den Rest der Strecke war sie zu nichts mehr zu gebrauchen. Wieder sehr schreckhaft und wenig gewillt, bzw. fähig meinen Anweisungen zu folgen. Das war sehr schade, denn es war ein blöder Abschluss für einen sonst richtig tollen Spaziergang .

Hoffen wir mal, dass es heut besser wird :-).

Liebe Grüße
Juli + Bella

Kirstin Offline

DOCH lernfähig und sogar männerüberzeugend mit kleinem bodyzerstörenden Knabberluder


Beiträge: 5.021

06.06.2013 16:25
#18 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Jetzt lese ich es erst! Schön, wie du an die Sache herangehst!
Es ist bestimmt unheimlich schwierig für die Kleine, so plötzlich mit der neuen Gegebenheit umzugehen. Ein Hund, der langsam erblindet hat da viel mehr Zeit, zu lernen, sich ohne Augen zurecht zu finden.
Ich habe im letzten Jahr im Urlaub einen blinden Goldie kennengelernt und war ganz beeindruckt, wie gut sie klar gekommen ist. Sie war langsam und gemächlich unterwegs, stieß aber auch nie irgendwo dagegen. Bei Treppen und ähnlich Hindernissen kam ein Warnsignal vom Frauchen. Außerdem konnte sie wunderbar apportieren im Meer. Ihr Frauchen hat dann immer kleine Steinchen in Richtung des schwimmenden Spielzeugs geschmissen. Das Ploppen der Steinchen hat sie dann akustisch in die Naehe des Stöckchens dirigiert....

Renates Tipps klingen doch super, ich hoffe, das hilft Dir mit der Maus!
Ich kenne mich leider gar nicht aus mit dem Problem, bin daher gespannt, wie es weiter bei Euch klappt!!!

Viele Grüße,
Kirstin mit Frau Nellie und Bärchen Kenai

Jagddame Offline

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"


Beiträge: 2.175

11.06.2013 18:38
#19 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Die Fortschritte die sie macht sind unfassbar

Kaum zu glauben, wie schnell sie sich mit ihrer Situation arrangiert hat! Auch das Frauli hat ein bißchen geübt und ich habe ihr heute noch eine Hausaufgabe mit gegeben. Ich hoffe sie setzt es um, weil ich das nicht kann mit Bella an der Leine.

Und für die hartgesottenen, die mir hier immer noch folgen, ein paar bewegte Bilder :

Ballspiel Wohnung, mit Ball OHNE Glöckchen, sie sucht also nur mit Nase und Gehör :-)
http://www.youtube.com/watch?v=H3qFiOJYvzs

Hier sieht man wie gut sie ansprechbar ist:
http://www.youtube.com/watch?v=7RXecXZOpe4

Spaziergang mit teilweise Straße (kurz vor Schluss kommen uns nochmal Menschen entgegen, an einer Stelle wo sonst nie einer ist und den Jogger hab ich erst gehört als der schon hinter mir war, hab mich total erschrocken, der war auch so extrem schnell auch wenns im Video nicht so wirkt):
http://www.youtube.com/watch?v=siuuHlWyd0U

Strecke komplett an Straße:
http://www.youtube.com/watch?v=7RXecXZOpe4

Ich rede sehr viel mit ihr, sowas mache ich sonst nicht, aber ich wollte sie damit immer bestätigen. Jetzt wo ich das in den Videos sehe, finde ich aber das es nicht notwendig ist. Habe auch heute noch Glöckchen gefunden (danke an den Lind Osterhasen und meinen Sammelwahn "könnte man ja nochmal brauchen" ). Habs mir ans linke Bein gebunden und aufgehört mit ihr so viel zu reden. Hat prima funktioniert . Sie rennt mir jetzt auch nicht mehr ständig in die Hacken .

Hab heut auch nochmal aktuelle Videos gemacht, aber die muss ich erst noch hoch laden :-).

edit: Ganz vergessen, sie versteht nun auch den klicker , sprich ich muss noch weniger reden! :-)

Liebe Grüße
Juli + Bella

Monty312 Offline

Amerika-Flüchtling mit winzigem Familienzuwachs


Beiträge: 977

11.06.2013 21:02
#20 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Das sieht doch echt gut aus! Und wie gut sie hoert! Halt klappt ja auch schon! Toll!! Haben die federnden Ohren nicht aehnlichkeit zu Ben's(Minchen)?

Aber vor so Ecken wuerde ich sie wahrscheinlich zu mir rufen und diese dann nebeneinander laufen, damit keiner in sie reinrennt oder gar faehrt. Es sind ja nicht alle so "nett"/normal und weichen aus oder bleiben stehen, wie ich es immer oefter in letzter Zeit mitbekomme.

Herzliche Grüße,
Miriam mit Snoopy

Jagddame Offline

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"


Beiträge: 2.175

12.06.2013 09:27
#21 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Zitat von Monty312 im Beitrag #20
Aber vor so Ecken wuerde ich sie wahrscheinlich zu mir rufen und diese dann nebeneinander laufen, damit keiner in sie reinrennt oder gar faehrt.

Ja da hast du Recht. Normal treffe ich da niemanden und in dem Fall saß mir der Schreck wegen dem Jogger noch so in den Knochen, dass ich unaufmerksam war. Ist mir danach auch nicht wieder passiert. sie wird jetzt da gar nicht mehr abgeleint. Obwohl es das tatsächlich schwieriger macht, da die Kleine sich ja nicht führen lässt an der Leine .

Mal sehen wann das Training erste Früchte zeigt. Frauchen hat auf jeden Fall eine Hausaufgabe von mir bekommen!

Liebe Grüße
Juli + Bella

Monty312 Offline

Amerika-Flüchtling mit winzigem Familienzuwachs


Beiträge: 977

12.06.2013 12:49
#22 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Also ich finde das tut es jetzt schon. Du erleichterst ihr das Leben immens.

Herzliche Grüße,
Miriam mit Snoopy

Jagddame Offline

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"


Beiträge: 2.175

16.09.2013 14:32
#23 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Nun ist es soweit

Ein paar Tage nachdem ich Sunnys Besitzerin eröffnet habe, dass ich sie nicht mehr betreuen kann, da ich ab August wieder Teilzeit arbeite, hat sie mir quasi gesat, dass sie Sunny abgeben will .

Ich war echt geschockt und hab natürlich nach dem Grund gefragt. Sie meinte sie habe Sunny zusammen mit ihrem Ex angeschafft und jetzt wo er weg ist, hat sie nicht mehr die Zeit. Sie hat im Prinzip recht, denn sie arbeitet sehr viel und ist auch viel auf Geschäftsreise, aber sowas überlegt man sich doch vorher. Sie meinte sie weiß nicht, ob es Sunny mit der Situation gut geht, weil sie so viel alleine ist und betreut wird. da habe ich auch zum ersten mal erfahren, dass Sunny die restlichen 3 Tage in der Woche alleine ist und nur mittags ausgeführt wird.

Ich hab ihr nur gesagt, dass ich ihr nicht helfen kann. Dass das ihre Entscheidung ist, ich aber nicht das Gefühl habe, dass Sunny wirklich leidet. Unter uns kann ich sagen, dass ich durchaus denke, dass Sunny in kompetenter Hand ein Traumhund wäre, denn sie hat gerade in letzter Zeit, als sie merkte wieviel Spaß Training macht, einen heftigen Will-to-Please an den tag gelegt. Und das wo ich im Januar noch dachte sie sei strohdumm, aber sie war halt einfach im Laufe der Zeit sprichwörtlich "verdummt" durch Menschenhand .

Ich hoffe und bete, dass wenn sie Sunny wirklich weg gibt, das sie dann eine tolle neue Familie findet, die sich wirklich ordentlich um sie kümmern und sie auch fordern und fördern. Denn durch das fehlende Training ist sie einfach immer noch viieel zu unsicher, was ihr das Leben enorm erschwert.

Einmischen darf ich mich da keinesfalls, sonst hab ich sie schlussendlich auf meiner Couch sitzen und das will weder mein gatte noch Bella und schon gar nicht mein Geldbeutel

Ach mensch, ich hasse sowas... immer werden solch unüberlegte Hundekäufe auf dem Rücken des Hundes ausgetragen

Liebe Grüße
Juli + Bella

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

16.09.2013 14:52
#24 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Mir fehlen hier echt die Worte....gerade dieser Hund mit diesem Handicap! Das geht doch gar nicht! Kann diese Person überhaupt noch in Ruhe schlafen..

Ich finde das zum brechen und es tut mir wahnsinnig leid für den Hund, einfach so abgeschoben zu werden.

Jagddame Offline

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"


Beiträge: 2.175

17.09.2013 09:02
#25 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Ich kann ihr heute einen Ersatz für mich liefern. Ich hoffe, dass sie es sich so nochmal überlegt

Liebe Grüße
Juli + Bella

LuckyTola Offline

die emotionsflexible pöttische Hundeblutwurst-Horde mit dem Frauchen, das mehr hutziehwürdigen Mut hat als es selbst geglaubt hätte


Beiträge: 21.167

17.09.2013 09:13
#26 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Ach Mensch, die Kleine tut mir total leid. So ungewollt .

Liebe Grüße, Sabine mit Lucky und Tola 🐾

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du oh Mensch sei Sünde?
Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
(Franz von Assisi)

Lucie Offline

wo der Blaumann im wahrsten Sinne des Wortes himmlischer Schäferhund ist


Beiträge: 1.273

17.09.2013 18:05
#27 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Zitat von Jagddame im Beitrag #1

Vor 3 Wochen etwa wurde Sunny geimpft und entwurmt und war am nächsten Tag fast blind. Drei Tage später war die Kleine dann bei mir und Frauchen hat mir nix gesagt, weil sie meine unvoreingenommene Meinung hören wollte, also ob ich auch das Gefühl habe, dass sie schlechter sieht. Und was soll ich sagen, natürlich merkte man das. Sie lief plötzlich überall gegen, war sehr schreckhaft und noch unsicherer.
Hat von euch schon mal jemand mit einem blinden Hund gearbeitet? Hättet ihr Tips für mich?




Ich habe das jetzt erst gelesen ... komplett natürlich! Bei Impfen und Entwurmen gleichzeitig habe ich fast einen Brüller losgelassen. Welcher TA ist denn so merkbefreit!

Aber gut, das löst nicht Dein Problem. Mein blinder Hund war 17 Jahre alt und irgendwann auch noch taub. Nix im Vergleich zu diesem jungen Ding. Ich erinnere mich aber noch gut an die dunklen Streifen auf der Tapete in Hundehöhe und besonders an der Treppe

Ich bin sehr begeistert von Deinem Einsatz für die arme Maus ... und drücke jetzt ganz doll die Daumen, daß sich Menschen finden, die ihr helfen. Bei diesem Frauchen wird es ihr auf Dauer nämlich nicht gut gehen und so ist es besser, wenn sie in richtige Hände kommt. Ich wünsche es ihr von ganzem Herzen!

__________________________________________________________________
Sylvia mit der haarigen und komplett intakten Chaos-Collie-Truppe:

Couwie <sprich: Kuuhwiie>, dem himmlischen Schäferhund,
Velvette, Seelenhund und Rudelchefin,
Rettich, Chaotin und Championette und Tochter von Velvette,
Lucie, Katzen-Collie und Schmutzhund und völlig verkannte Ressourcen-Verteidigerin,
Jette, Springding und Tochter von Lucie mit fast perfekten Ohren

Jagddame Offline

möglicherweise Erfinderin des "Trick 17"


Beiträge: 2.175

17.09.2013 18:11
#28 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Zitat von Lucie im Beitrag #27
Ich habe das jetzt erst gelesen ... komplett natürlich! Bei Impfen und Entwurmen gleichzeitig habe ich fast einen Brüller losgelassen. Welcher TA ist denn so merkbefreit!
Kennst du dich da aus? Ich so gar nicht. Darf man das nicht? Und wieso? Wäre interessant zu wissen, damit mir das bei Bella nicht passiert!

Liebe Grüße
Juli + Bella

Lucie Offline

wo der Blaumann im wahrsten Sinne des Wortes himmlischer Schäferhund ist


Beiträge: 1.273

18.09.2013 23:49
#29 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Zitat von Jagddame im Beitrag #28
Kennst du dich da aus? Ich so gar nicht. Darf man das nicht? Und wieso? Wäre interessant zu wissen, damit mir das bei Bella nicht passiert!



Studien bei Hund und Katz gibt es nicht. In der Humanmedizin soll es was geben, daß Wurmbefall die Wirkung der Tetanusimpfung stark verschlechtert. Das habe ich nicht selber recherchiert, sondern bei Mo Peichl gelesen.

Grundsätzlich gilt aber, daß nur ganz gesunde Tiere geimpft werden sollen. Die Nebenwirkungen und mögliche Impfschäden sind für einen gesunden Organismus leichter zu kompensieren. Ein verwurmter Hund ist aber nicht gesund, sondern mit dem Kampf gegen die Parasiten gut beschäftigt. Dazu kommt, daß beide Behandlungen reichlich Chemie in den Tierkörper pumpen, bei Impfstoffen sind die Trägersubstanzen tw. gefährlicher, als das Serum selbst. Die Kombination von zwei chem. Keulen gleichzeitig ist eine immense Belastung für den Organismus.

Der TA-Rat ist eigentlich, erst die Parasiten zu bekämpfen und 2 Wochen später zu impfen. Das mein aktueller Kenntnisstand.

__________________________________________________________________
Sylvia mit der haarigen und komplett intakten Chaos-Collie-Truppe:

Couwie <sprich: Kuuhwiie>, dem himmlischen Schäferhund,
Velvette, Seelenhund und Rudelchefin,
Rettich, Chaotin und Championette und Tochter von Velvette,
Lucie, Katzen-Collie und Schmutzhund und völlig verkannte Ressourcen-Verteidigerin,
Jette, Springding und Tochter von Lucie mit fast perfekten Ohren

Kiebitz Offline

wo der Einäugige nun endlich König ist


Beiträge: 2.026

19.09.2013 08:45
#30 RE: Blinder Hund Zitat · Antworten

Dazu kommt noch, daß die Impfung evtl gar keine vernünftige Impfantwort bekommt, wenn der Hund gerade verwurmt ist. Einen verwurmten Hund zu impfen ist daher komplett unsinnig: keine Immunantwort plus möglicherweise Allergieentwicklung auf/durch Trägersubstanzen...

Beste Grüße,
Dörte mit Kiebitz, Bolle und Tippa.

------------------------------------------------
„Erzähle es mir - und ich werde es vergessen. Zeige es mir - und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun - und ich werde es verstehen und behalten.“ (Konfuzius)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung