Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 759 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Lubuff Offline




Beiträge: 1.944

20.05.2013 13:13
Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

Oh mann, nun bin ich etwas ratlos, manche Menschen (nicht alle) scheinen Luna wohl nicht ganz geheuer zu sein....hier bei uns, 2 Häuser weiter wohnt ein alter Mann der uns immer nett grüsst, Luna bellt ihn immer an also kein fröhliches bellen sondern so wie sie bei fremden Hunden bellt wenn die zu nahe sind...keine Ahnung was ihr an dem Mann ned passt. Mir ist das echt unangenehm.

Mim clicker klappt es ganz gut...aber gestern morgen wir waren auf der anderen Strassenseite, er kommt, sagt erst zu mir guten morgen, da wars noch oki und dann meinte er zu Luna und Buffy "guten morgen ihr 2" und daraufhin ging Luna ab, Nudel die...

Heute trafen wir zufällig beim Gassi gehen eine Bekannte (Luna hatte sie erst einmal gesehen) mit ihrem Freund den Luna nicht kannte, wir gingen hin zum begrüssen und Luna tickte völlig aus hat die beiden angebellt vom feinsten geknurrt usw....keine ahnung warum sie das aufeinmal macht...

hab mir schon überlegt ob sie vielleicht meint mich beschützen zu müssen? Was meint ihr?

LG Manu und ihre 2 Hexen Luna und Buffy

DonQuijote Offline

lauter und auffälliger Prinz ganz ohne Esel, aber gegen viele Windmühlen kämpfend


Beiträge: 2.582

20.05.2013 13:18
#2 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

Schwer zu sagen auf die Ferne...wie lief die zweite Begegnung genau ab? Wurde sie da auch "begrüßt" also angeschaut und/oder angesprochen?
Sancho hätte da bei dem Mann wahrscheinlich auch so reagiert. Ich clickere von daher auch sehr viel Menschenbegegnungen und vor allem Blickkontakt zu Menschen. Wenn Menschen mich ansprechen stört es Sancho nicht. Aber ihn-wehe! Das geht eigentlich nur in der Hocke. Ich würde an deiner Stelle einfach anfangen Menschen allgemein zu clickern und Kontaktversuche von fremden zu verhindern. Ich stelle immer gleich zu Beginn klar, dass der Hund weder angefasst, noch angeschaut oder angesprochen wird. Solange dies nicht geschieht ist für Sancho alles ok.



Liebe Grüße
Michaela mit kleinem, wilden Fleckenhund Sancho

Lubuff Offline




Beiträge: 1.944

20.05.2013 13:26
#3 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

Hmm jetzt wo du es sagst, fällt mir ein ja Luna mag sowas auch nicht wenn sie jemand anspricht dann fängt sie auch schnell das bellen an, wenn man sie direkt anspricht und anschaut geht gar ned ausser sie kennt die Menschen lang....woran kann das liegen?

LG Manu und ihre 2 Hexen Luna und Buffy

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2013 13:33
#4 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

Merle findet fremde Menschen ja auch unheimlich, manche aber ebend mehr als andere. Dort vorbeizukommen ist eine Sache, schwieriger wird es, wenn sie dann reden, grüßen und Merle dabei auch noch ansehen. Oft war das ein Auslöser um doch noch zu verbellen.

Wenn es mir gelingt, Merle stets so daran vorbeizuführen, dass ich Blickkontankt verhindere und sie alternativ mit Futterhand bei mir halte, klappt es ruhiger.
Hunde merken sich übrigens unheimliche Personen und verknüpfen sie gleich negativ, damit hast du in dem ältern Herrn ein perfektes Trainingsopfer.

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2013 13:37
#5 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

Das Problem haben hier im Forum ganz ganz viele Hunde bzw. die Hundehalter. Mit beschützen hat das meist nichts zu tun.
Es sind meist Hunde, die Menschen nicht zu 100% ok finden (aus Unsicherheit, weil sie Ihnen nicht geheuer sind usw.).
Solange die Menschen einfach da sind und zB nur mit dem Halter sprechen, können die Hunde noch cool bleiben, sobald sich aber die Aufmerksamkeit des Fremden auf den Hund richten, verbellen die Hunde diesen, um Distanz zu wahren. Heißt in etwa: "Komm mir nicht zu nahe, sprich mich nicht an, geh weg." Das Problem habe ich mit Skip auch, wobei er früher jeden Menschen verbellt hat, heute macht er das meist nur noch,
wenn er direkt angesprochen oder angeguckt wird. Ich klickere seit einigen Monaten also JEDE Menschensichtung, auch wenn der Hund neutral bleibt oder den Menschen sogar kenn und sich freut. Der Hund soll alle Menschen immer mit etwas Positivem verbinden.
Dann klickere ich auch bei Begegnungen, wenn ich angesprochen werde etc.
Wenn Skip doch mal ausrastet, dann gehen WIR klickernd einen Schritt zurück (Abstand aufbauen).

Lubuff Offline




Beiträge: 1.944

20.05.2013 13:38
#6 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

ui oki hmmm und wie meinst du des mit dem Trainingsopfer? Ihn immer wieder beclickern oder?

LG Manu und ihre 2 Hexen Luna und Buffy

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2013 13:41
#7 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

Klar! Dabei auf genügend Abstand achten und wenn sie bellt, dann Abstand aufbauen und dann weiter klickern. Vielleicht zu Beginn den Hund mit Futterhand am rentner vorbeiführen, damit sie erst ein paarmal bellfrei da vorbei kommt. Dann ist ein positiver Anfang gemacht.

Wir haben hier auch einen Rentnerfeind von Skip, den nutze ich auch als Trainingsopfer.

DonQuijote Offline

lauter und auffälliger Prinz ganz ohne Esel, aber gegen viele Windmühlen kämpfend


Beiträge: 2.582

20.05.2013 13:42
#8 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

Zitat von Lubuff im Beitrag #3
Hmm jetzt wo du es sagst, fällt mir ein ja Luna mag sowas auch nicht wenn sie jemand anspricht dann fängt sie auch schnell das bellen an, wenn man sie direkt anspricht und anschaut geht gar ned ausser sie kennt die Menschen lang....woran kann das liegen?


Ist nicht so ungewöhnlich aus Hundesicht. Eva hat es ja schon gut erklärt. Hinzu kommt, dass diese Art der Kontaktaufnahme für einen Hund ungewöhnlich und eher provokativ ist(fixieren).



Liebe Grüße
Michaela mit kleinem, wilden Fleckenhund Sancho

Lubuff Offline




Beiträge: 1.944

20.05.2013 13:46
#9 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

oki danke ihr Lieben, dann werde ich des so machen

LG Manu und ihre 2 Hexen Luna und Buffy

Skip ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2013 13:47
#10 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

Genau. Jeder Hund hat eine andere Schwelle, ab wann er etwas als Provokation/Gefahr auffasst.
Was ein Hund ohne Probleme mit Menschen einfach als menschliche Eigenart auffasst (direkt anschauen, direkt ansprechen, frontal drauf zu laufen, über den Hund beugen, zum Hund hinbeugen), ist für einen menschenunsicheren Hund schon eine Art Angriff, auf den er mit Verbellen reagieren muss. Der reaktive Hund reagiert dann eben mit Angriff (verbellen, wenn das nicht wirkt, irgendwann abschnappen, nach vorne gehen), ein anderer Hundetyp ginge dann eher nach hinten und versteckt sich zb hinter den Beinen von Frauchen. Da aus dem Verbellen auch ein Angreifen werden kann, wenn der Hund das Gefühl hat, daß Frauchen seine Not nicht erkennt, würde ich ganz konseqeunt jeden Menschen klickern.

Lubuff Offline




Beiträge: 1.944

20.05.2013 16:40
#11 RE: Was ist denn nun los? Zitat · Antworten

oki ja das klingt echt einleuchtend....vorher beim Gassi haben wir brav alle Menschen geclickert und kamen wunderbar überall vorbei :-)

LG Manu und ihre 2 Hexen Luna und Buffy

 Sprung