Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.425 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Toni Offline

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird


Beiträge: 6.180

20.04.2013 21:24
#16 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Einfach während des Spazierganges immer mal wieder Zug auf die Leine bringen>Bestätigungsgeräusch/Click>Belohnung (Rennspiel, Leckerchen usw.).

Oder einfach so aufbauen, wie den Geschirrgriff, nur mit dem Unterschied, das man es mit Leinenzug macht.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, meinem Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

20.04.2013 21:33
#17 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Das ist gut und schlecht, finde ich. Gut, weil es eben kein Startschuß mehr ist, schlecht, weil es nicht gerade der Leinenführigkeit dient. :-)

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

guste1970 ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2013 21:51
#18 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Zitat
Nur ist das schwer, wenn sie sofort vorne drin hängt.


Wir haben auch lange mit kehrt und ausweichen gearbeitet. Aber dabei muß man fremde Hunde vor dem eigenen Hund sehen und das klappt nicht immer.
Durch Merles Problem mit Autos, haben wir aber geziehlt das laufen an der kurzen Leine geübt. Und praktizieren es auch täglich, Strasse heisst kurze Leine und sie bleibt neben mir, was mit viel Lob und Leckerlies belohnt wird. Lange Leine heißt, sie darf schnüffeln und muss nicht neben mir laufen.
Kommt da ein Hund, nehme ich sie kurz und drehe mich weg in eine andere Richtung. Durch die Drehung nehme ich sie einfach mit und Merle geht an der kurzen Leine in den "Arbeits- Frauchen- anhimmeln"- Modus über. Das haben wir so aber trainiert zusammen mit dem Signal "weiter", klappt recht gut und immer besser.

Emiliana Offline

ohne Autistenmodus streßfrei vom Acker in die Oper unterwegs


Beiträge: 1.045

21.04.2013 00:24
#19 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Ich spare mir jetzt zu schreiben, dass es hier nur kehrt und abhauen gibt, weil Ausweichen geländemäßig nicht geht. Ich weiß, was Ihr zu Recht darauf antworten würdet.

Aber an der Ostsee am Strand ging das mit Abstand und Ausweichen und es war wirklich klasse.

Ähnlich ist es ja, wenn sie an der langen Leine läuft und ich rufe sie zu mir. Sie muss IMMER erst gucken, ob was geht, bevor sie umkehrt . Und ich rufe sie ganz oft und uns begegnet äußerst selten etwas, aber das ist ein Ritual :-(.

LG
Ute mit Chila,
deutsch-belgischer Wirbelsturm

Lennox Offline

Mutter der Kompanie


Beiträge: 3.610

21.04.2013 09:54
#20 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Eine "Verbell-Gen" hat Lenny zum Glück nicht.

Aber gestraffte Leine von hinten = WO ist hier ACTION? kenn ich auch gut.

Aber jenseits der Sache, dass es garantiert richtig ist, dass erst die gestraffte Leine gewisse Hundeaktionen auslöst, geht es auch ohne.
Lenny will ja mit geschätzten 5% der Rüden "handfester diskutieren", leider habe ich immer nicht erkannt, mit welchen. Und gestern habe ich garantiert die Leine locker gelassen, der andere hat keine für mich erkennbare "Aufforderung" gegeben, vielleicht war er zu devot. Zumindest musste Lenny ihm nach nur 5s beschnüffeln trotz lockerer Leine ne Ansage machen.

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

Emiliana Offline

ohne Autistenmodus streßfrei vom Acker in die Oper unterwegs


Beiträge: 1.045

21.04.2013 23:52
#21 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Muss er denn an der Leine Hundekontakte haben?

Das geht bei uns gar nicht, auch nicht mit lockerer Leine.

Beim Rückrufen an der Schleppleine ziehe ich möglichst nie an der Leine, aber sie scannt trotzdem grundsätzlich . Wenn ich doch ziehe, weil Übel von vorne naht und Chila nicht freiwillig kommt, wird es richtig schwer. Sowas wie Galeerenarbeit *ächz*.

LG
Ute mit Chila,
deutsch-belgischer Wirbelsturm

Lennox Offline

Mutter der Kompanie


Beiträge: 3.610

22.04.2013 01:18
#22 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Zitat von Emiliana im Beitrag #21
Muss er denn an der Leine Hundekontakte haben?
Ich sag mal ja, wenn ich nicht nur zu sehr ausgewählten Zeiten an sehr ausgewählten Orten spazieren gehen will. Haben wir uns aber alle dran gewöhnt, und wenn die Situation zwischen den Hunden geklärt ist, dann macht auch die Leine nichts mehr. Dann spielen die auch so wild wie es möglich ist an der Leine.

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

Andy Offline

pfälzischer Quartiermeister des Wirtshaus' im Spessart mit tiefblickender Schafschuberdame, die mit aller Seelenruhe keine Angst einjagt


Beiträge: 1.116

23.04.2013 21:48
#23 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Zum Thema "Leinenzug positiv aufbauen" (Toni/Lotta/Elektra):
Den Zug auf der Leine habe ich auch positiv aufgebaut. Seit dem hat sich die Leinenführung eher noch mal gebessert: Zug auf der Leine - Hund merkt ich bin zu weit - zurück zu Herrchen.
Es gibt eine Super Anleitung dafür bei Kikopup ("Giving into leash pressure" und Teaching "Let's go").

Feierabendliche Grüße
Andy



GEDULD ist der Schlüssel in der Hundeerziehung, Hoffnung das Schlüsselloch!

Thora1964 Offline

wo der Hund das Frauchen gelegentlich auf's Glatteis führt


Beiträge: 657

07.05.2013 19:29
#24 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Silke, den "Arbeits-Frauchen-Anhimmel-Modus" finde ich super. Trotzdem an Ranni wohl kein Schäferhund beteiligt war, das Gen hat er trotzdem. Ist aber schon viel besser geworden.

Ich muß sagen, ich habe da auch eher Angst, die Leine locker zu halten, wenn uns ein anderer Hund entgegen kommt, weil ich nie weiß, ob der andere Ranni "zusagt". Auf die Ferne schon abgehen, dass macht er nur bei bestimmten Rüden, da hängt er eh gleich in der Leine.

Susanne mit Ranni - Kiko und Dina im Herzen

Erst scheint alles unmöglich - bis man es geschafft hat. (Nelson Mandela)

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

07.05.2013 19:57
#25 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Es ist schon ein Unterschied, ob ich einfach die Leine kurz nehme bzw den Hund sogar ranziehe oder ob ich den Hund rechtzeitig ins Signal nehme. Ich MUSS bei direkter Hundebegegnung, wenn wir dran vorbei müssen, die Leinen kurz nehmen. Aber ich übe das "bei mir", die Seitenbezeichnung "Links" oder "rechts" und "weiter" täglich zig mal beim Spaziergang. Damit ist es kein einfaches Leine-Kurznehmen mehr. Zum Einen, weil es angekündigt wird und dem Hund bekannt, zum Anderen weil ich es viel öfter ohne Hundebegegnung übe und zwar mit viel Party, Lob und Leckerchen. Damit wird es nicht schon mit einer Bedrohungssituation geknüpft.

Das Video von kikopup ist super. Ich hab angefangen das mit Nils zu üben. Der stemmt sich mit aller Gewalt dagegen,wenn ich ihn als letzte Rettung aus dem Weg ziehen will, weil uns ein irrer Radfahrer fast umfährt. Das ist echt eine super Anleitung!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

08.05.2013 01:13
#26 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Zitat von Thora1964 im Beitrag #24
Ich muß sagen, ich habe da auch eher Angst, die Leine locker zu halten, wenn uns ein anderer Hund entgegen kommt, weil ich nie weiß, ob der andere Ranni "zusagt". Auf die Ferne schon abgehen, dass macht er nur bei bestimmten Rüden, da hängt er eh gleich in der Leine.

Man kann auch eine lockere Leine so kurz halten, daß der Hund im Zweifel nicht zum anderen hin kann. Aber genau das sollte man trainieren. Da eine kurze UND gespannte Leine für sehr viele Hunde ein regelrechtes Alarm- oder gar Angriffssignal ist, Zwang ist sie allemal und zwar einer, den der Hund sehr direkt spürt.

Heißt: Man übt im Alltag POSITIV, die Leine kurz zu nehmen und den Hund daran LOCKER zu führen. Das kann man dann im Ernstfall sehr wohl übertragen.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

SuseVdw Offline




Beiträge: 66

09.05.2013 09:44
#27 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Das Problem mit dem Angriffsmodus, sobald man ins Halsband/Geschirr greift, kenne ich auch....

Am Dienstag kam zur Gassirune( ca.10 Hunde) auch Liams momentaner Superstressor.
Liam war bis vor einigen Wochen im Umgang mit anderen Hunden komplett problemslos, aber diesen Akita Inu ist er schon bei der ersten Begegnung (vor sechs Wochen) angegangen.
Nach vergeblichen Versuchen meinen Hund runter zu fahren, habe ich die Runde(vor sechs Wochen) abgebrochen.

Diesen Rüden sahen wir also am Dienstag wieder, Liam beobachtete ihn angespannt und sobald ich Liam am Geschirr sicherte, stand er quasi in selbigem und schrie förmlich.

Was mache ich dann?
Da geht mir echt der Hintern auf Grundeis, weil ich Angst habe, Liam nicht halten zu können und dann kommen meine Erfahrungen mit Liams Vorgänger schnell in den Vordergrund, der Rüden beschädigend gebissen hat, wenn er die Chance dazu bekam.

Da neige ich dann, gegen besseres Wissen dazu, die Leine kurz zu nehmen - und arbeite weiter an besseren Lösungswegen

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Liebe Grüße,

Suse mit Liam, die noch einiges lernen möchten

Tante_Haha Offline

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa


Beiträge: 39.741

09.05.2013 10:23
#28 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Ich kann da wirklich nur empfehlen das Leine kurznehmen, den Geschirrgriff täglich üben, mit viel Spaß und ohne Hundesichtung. Das war bei uns der Durchbruch. Ich übe unterwegs auch "Hallo" sagen und Erschreckenslaute, weil die Lumpi sonst sofort in Alarmbereitschaft versetzen.

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

stoppel Offline



Beiträge: 8.461

09.05.2013 10:40
#29 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Zitat von SuseVdw im Beitrag #27

Was mache ich dann?

Hunde brauchen an der Leine meist eine größere Distanz zu Artgenossen. Deshalb würde ich als erstes darauf achten, dass Liam die auch bekommt.

Wenn du übst, die Leine kurz zu nehmen oder den Geschirrgriff, dann vergiss nicht, Liam ruhig anzusprechen. Möglichst natürlich bevor er sich aufregen muss.
Ich kenne das von mir: Bin ich angespannt, rede ich deutlich weniger mit Richy, beobachte mehr das Gegenüber und schon ist mein Hund in Alarmbereitschaft. Richy habe ich anfangs in solchen Situationen durchaus mit Erfolg zugetextet. Es geht ja um eine positive Stimmung, nicht um klassische Unterordnung!

Schaffst du es früh genug, die Aufmerksamkeit von Liam auf dich zu lenken, ist der Rest (mitgehen, Distanz aufbauen, dann pendeln, immer mit ) eine Kleinigkeit und die kurze Leine wird euch beide nicht mehr stören.

Wenn Liam aber schon gestresst ist und richtig hochgefahren, dann ist es zu spät zum Üben und ich würde die Runde auf jeden Fall abbrechen.

LG Iris mit Brummbär Richy und Springmaus Querida
_______________________________________________

"Happiness is not a station you arrive at, but a manner of travelling." (M.L. Runbeck)

SuseVdw Offline




Beiträge: 66

09.05.2013 11:43
#30 RE: Halsband/Leine locker Zitat · Antworten

Ich werde den Geschirrgriff aufbauen....muss mich aber erst einlesen, da bin ich nicht wirklich fit.
Bisher war das nicht machbar, weil Liam super ungerne ins Geschirr eingestiegen ist. Das haben wir jetzt endlich einigermaßen im Griff

Dann sehen wir weiter.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Liebe Grüße,

Suse mit Liam, die noch einiges lernen möchten

Seiten 1 | 2
 Sprung