Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 2.751 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

10.01.2013 13:14
#46 RE: Extremster Jagdtrieb Zitat · Antworten

Wenn sie eh auf jede hört,besorg dir doch ne Doppelton,mit Pfiff und Triller.
Ich bin mir nicht sicher,welche Variante zum "abtrainieren" für dich besser wäre,
entweder,du pfeiffst immer mal wieder die Triller und es passiert nix,bis sie sie ignoriert,oder du verlangst konsequent immer ein Sitz und ignorierst das kommen.

Genauso könntest du ihr auch das "immer kommen" mit deiner regulären Pfeiffe abtrainieren.
Du musst nur nebenbei den Rückruf richtig weiter belohnen,keine Angst,du versaust es dir damit nicht.
Aber,du wirst es sicher igrendwann bereuen,wenn du mehrere Pfeiffen hast,denn da vergreift man sich schnelle mal und es nervt



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Lotte Offline

wo Hund und Frauchen in Brüllversuchen zwar solidarisch, aber leider erfolglos sind


Beiträge: 1.441

10.01.2013 14:33
#47 RE: Extremster Jagdtrieb Zitat · Antworten

Hallo Ines,

ich hab schon so eine Büffelhornpfeife mit Pfiff und Thriller und Lupa reagiert auf beide Laute gleich: zu Frauchen flitzen. Was ja eigentlich ganz schön ist
Ich benütze diese ja auch nicht oft, ist einfach unser absolutes Notsignal und sitzt schon total fest, wird eigentlich immer nur mal wieder aufgefrischt.
Da ich so froh bin, diese Pfeiferei zum Rückruf haben, mag ich da nur ungern was dran ändern, da ich echt befürchte daran etwas kaputt zu machen.

---------------------
Liebe Grüße von Duna

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

15.04.2013 12:52
#48 RE: Extremster Jagdtrieb Zitat · Antworten

Um nicht den anderen Fred von Lotta zu fleddern,schreibe ich mal hier

Zitat
(Zitat Lotte)
Nur möchte ich das nicht drauf ankommen lassen, viel zu gefährlich: Hauptstraßen, Bahngleise, Fluß, Hundehasser ...


Das ist ganz klar,wir alle müssen aufpassen,es war nur als Beispiel gemeint

Zitat
Den ersten Hasen hatten wir letztens gut im Griff: sind in die andere Richtung gelaufen (ja, sie ist freiwillig mit mir gekommen ) und haben den Futterdummy geworfen, sie war auch voll dabei und war irgendwie froh über das Alternativverhalten (ich hatte zumindest den Eindruck)


Wie lange trainierst du jetz am Wild?

Das klingt erstmal nicht nach "extremsten" Jagdtrieb
Freddie könnte das heute,nach 2 Jahren Training von Welpenbeinen an nicht und Yuri erst jetz so langsam,also mach dir mal ruhig Hoffnung,dass ihr gar nicht so übel dasteht

Das mit dem froh sein über Alternativen kenne ich jetz übrigens auch,aber echt erst sein sehr kurzer Zeit und viiiel Üben.



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Lotte Offline

wo Hund und Frauchen in Brüllversuchen zwar solidarisch, aber leider erfolglos sind


Beiträge: 1.441

15.04.2013 14:24
#49 RE: Extremster Jagdtrieb Zitat · Antworten

Du hast recht Ines, hatte mir auch schon gedacht, dass dies in Lottas Thread eigentlich nix zu suchen hat.

Nun ja, wirklich an Wild trainieren gestaltet sich bei uns recht schwierig, da Lupa im Wald z.B. auf 180 ist und sehr schlecht ansprechbar ist. Genauso an Gewässern, wo z.B. Enten sein könnten.


Ich weiß ja nicht, ob das mit dem letzen Hasen einfach nur Glück und Zufall war, denn eigentlich hängt sie da eher kreischend in der Leine.
Aber ich hab den Hasen diesmal vor ihr gesehen, gerochen hatte sie die ganzen Hasenspuren wohl schon länger, da sie sehr am rumschießen war.

Da hab ich Lupa ins Sitz beordert (funktioniert nur, wenn sie noch nicht wirklich was gesehen hat und auch nicht immer ...)
Da hockt sie also und scannt die Gegend ab, der Mümmelmann wohl so 30 Meter vor ihr, dann rennt der los und sie hat den entdeckt (ich gehe zumindest davon aus, dass sie diesen dann gesehen hat). In dem Moment ruf ich hierher, renn in die andere Richtung los und werf den Futterdummy (ich war also gut vorbereitet) und sie fetzt voll mit mir mit dem Dummy nach, war also voll dabei.

Ich hab den Eindruck, wenn ich ihr schnell genug ein Alternativverhalten anbiete und vor allem bevor sie losschießt, können wir das schon ganz gut schaffen. Zumindest ab und an ...

An diesem Morgen waren dann noch einige andere Hasen unterwegs und da konnte sie sich dann nicht mehr auf mich konzentrieren und ist mir auch mal voll in die Leine geknallt.

---------------------
Liebe Grüße von Duna

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

15.04.2013 15:43
#50 RE: Extremster Jagdtrieb Zitat · Antworten

Deine Reaktion klingt wirklich sehr gut.
Tja,wenn man nur immer vorher bescheid wüsste gelle?!

Wenn dich das etwas aufmuntert...wir hatten heute,also gerade eben auch ne Rehsichtung und ich sah die Tierchen auch schon viel früher. So konnte ich Yuri ins Sitz beordern und er blieb an der lockeren Leinen sitzen ohne auch nur den Hintern zu lüften und das so lange bis er sich umdrehte um den Futterdummy zu holen.
Die Rehe waren etwa 50 Meter weg,also ziemlich nah.

Vor kurzen konnte ich mir auch nicht vorstellen,dass das je möglich sein wird,aber so nach und nach bildet sich ein Bild von einem abrufbaren Hund und so Puzzleteilchen,wie deine Hasengeschichte sind schon ein grosses Stück davon.

Ich bin inzwischen davon ab,den Futterdummy als Super-Jackpot zu nutzen und so langsam rückt auch der SRR etwas weiter weg,denn viel INteraktion und häufige Wiederholungen schlagen hier Übersupermega-Belohnungen



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Lotte Offline

wo Hund und Frauchen in Brüllversuchen zwar solidarisch, aber leider erfolglos sind


Beiträge: 1.441

15.04.2013 16:39
#51 RE: Extremster Jagdtrieb Zitat · Antworten

Ja Ines, wenn man immer vorher Bescheid wüsste, dann wär vieles einfacher.

Kompliment!!! Das Yuri bei den Rehen sitzen bleibt.
(Das ist bei uns noch undenkbar ....)

---------------------
Liebe Grüße von Duna

Kafrauke Offline

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur


Beiträge: 7.324

15.04.2013 16:47
#52 RE: Extremster Jagdtrieb Zitat · Antworten

War es bei uns aber früher auch,da hat er nicht mal Leckerchen genommen,wenn ich sie ihm ins Maul geschoben habe



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung