Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Hundeschule | Aggressionshund | Tierschutz | Toughstuff | Lennie | Impressum/Datenschutz

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.335 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Behaviour (öffentlich)
Seiten 1 | 2
Jac Offline




Beiträge: 25

01.09.2012 13:49
#16 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

Hmm, unglücklich. Sagen wir mal - er ist viel gewohnt: Wird recht rumgereicht, wenig Ansprache. Auch für Fellpflege soll ich 1 der Gassistunden nutzen, weil sonst ging er alle paar Monate zum Hundefrisör (er hat derzeit hinten auf der Hüfte beide Seiten verschorfte große Stellen, wohl auch durch mangelnde Fellpflege, weiß ich aber nicht wirklich, nachdem die Stellen sich auch wärmer anfühlten und Mensch nciht zu Tierarzt wollte wegen Selbstheilungskräften bat ich wenigstens Joghurt zu füttern).

Habe den Lucky schon auch seinen Menschen anjammern erlebt, wenn er wohl wieder Stunden ohne diesen von Bauarbeitern umgeben in der Praxis gelassen wurde. Manchmal seufzet er schon irgendwie (war letzte Woche besser, nach Gassigang wirkte er zufriedener, runder in der Stunde, die ich ihn dann noch miterlebte). Ich glaube der Lucky hätte gern einiges schon gern anders, aber er ist halt auch gwohnt, dass es ist wie es ist.

Sagte auch mal zu seinem Menschen "Man hätte schon mehr mit ihm spielen können, als der Lucky jünger war" - Diese Aussage wurde bestätigt, man hätte...

Dafür wurde ich morgendlich von einem freudig mich anbellenden sich auf Boden wälzenden zum streicheln auffordernden Lucky begrüßt, wenn ich morgens ein Auge aufmachte und er dies sah. Also ich glaube er hat die Tage bie mir und mit mir mit mehr Lucky-Programm sehr genossen. (Lucky happy, Sitterin sehr happy)

Wie beschrieben, ist ja nicht so, dass er Spielversuche komplett ignoriert, ein wenig springt er doch drauf an.

butterflyfairy Offline




Beiträge: 9

01.09.2012 13:58
#17 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

Das kenne ich von Maya.
Drinnen spielt sie ab und zu gerne mit Bällen oder selbstgeflochtenen Fleecezergeln (die gekauften gibt es nimmer, da war Klebstoff drinnen ).
Draußen spielt sie ungerne, vielleicht ab und zu mal mit einem anderen Hund.

Irgendwann habe ich mal mit Klickern angefangen und so kann man Maya aus der Reserve locken.
Da hat sie irren Spaß und man kann sich auch an anderen Hunden vorbeiklickern, weil sie sich mehr für mich als für die Hunde interessiert.

Jetzt haben wir mal unter Anleitung mit Futterbeuteltraining angefangen, hier drinnen appotiert sie toll, draußen vielleicht einmal.
Die Trainerin meinte, Maya würde eher verhungern, als draußen den Beutel zu holen.

So - lange Rede, kurzer Sinn, vielleicht kannst du deinen Hund mit Klickern und Trickdogging aus der Reserve locken.

wasserratte Offline

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben


Beiträge: 1.264

02.09.2012 20:59
#18 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

Maya"mama" und Lucky"mama": es wäre sehr nett, wenn ihr euch eine Signatur anlegen würdet ;o)

Es wurde dir zum Leckerli-Spiel geraten. Hast du das versucht? Ein Stück Käse VOR IHN zu werfen? So, dass er den Käse fliegen sieht? Die Steigerung kommt später dazu.
Du hast geschrieben, dass er am Anfang recht aufgeregt ist und viel herumschnüffelt. ICh würde diese Phase abwarten und dann Leckerlis werfen.

Liebe Grüße
Martina und Nala

Aimie Offline

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht


Beiträge: 2.383

03.09.2012 09:38
#19 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

Also erstmal finde ich ganz wichtig zu schreiben, dass Apportieren nicht gleich spielen ist.
Es gibt nunmal Hunde die nicht apportieren. Aimie hat es auch immer noch nicht gelernt.

Du hast leider mehrere Probleme.
Der Hund ist zu dick und untrainiert, hat vermutlich noch körperliche Gebrechen dabei.
Da kann man die Aktivität nur langsam steigern und muss m.E. sehr vorsichtig sein.
Dinge wie Leckerchen suchen o.ä. kannst du vielleicht erstmal in der Wohnung üben.
Wenn er zunächst sehr viel mit schnüffeln beschäftigt ist kann es auch sein, dass er dann einfach schon erschöpft ist.

Ich denke ich würde Dinge wie Fellpflege und Streicheleinheiten vorziehen und die Spaziergänge wirklich nur auf das beschränken was der Hund auch kann, und nach und nach steigern.

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

Jac Offline




Beiträge: 25

03.09.2012 10:05
#20 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

Danke für die Tipps und Ratschläge an Alle. Streicheleinheiten - ja eh :-). Das gebürstet werden scheint er nicht so zu mögen, hält kurz still und setzt sich dann demonstrativ ein paar Meter weg, rücke ich nach dann erduldet er es.
Werde heute mal überhaupt schauen, wie er so drauf ist, hab ihn ja jetzt seit Donnerstag nicht mehr gesehen und mit dem Clickern weitermachen, dann fürchte ich ist die Zeit eh schon wieder um :-(. Ich hoffe, ich bekomme ihn mal wieder für eine etwas längere Zeit, dann ist da mehr drin.

Jac Offline




Beiträge: 25

03.09.2012 19:44
#21 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

Neuer Tag, neues Glück :-).
Als erstes habe ich mit dem Clicker "gearbeitet", hatte dann aber doch den Eindruck er reagiert eher auf die offene Leckerlitasche, als auf den Clicker, war allerdings der 2. Tag, vielleicht mache ich es aber auch falsch.

Große runde Leckerlis habe ich erst ihm gezeigt und mit einem "na such'!" in der heute glücklicherweise freien Hundezone durch die Gegend geworfen und er rannte hinterher. Bei einigen musste ich leider beim Suchen helfen, sonst hät er es nie gefunden (er suchte an der völlig falschen Stelle).
Rückweg nach ca. dreiviertel Stunde inklusive Schnupperzeit, Clickerzeit, Streichelzeit und Leckerlizeit etc. war dann sehr! langsam. Er war schon recht ausgelaugt.

Hatte aber auch heute den Eindruck zum wandelnden Leckerli-Automaten degradiert worden zu sein - er hat nichts anderes mehr von mir erwartet, nur noch geschaut, ob eh was kommt.

Aimie Offline

Erfinderin des Berufsbildes des Slerbs, die zwischen den Schnauzen von Frau Diva und Herrn Traber komischerweise Halsbänder sucht


Beiträge: 2.383

04.09.2012 09:26
#22 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

Zitat
Hatte aber auch heute den Eindruck zum wandelnden Leckerli-Automaten degradiert worden zu sein - er hat nichts anderes mehr von mir erwartet, nur noch geschaut, ob eh was kommt.



Mach dir nichts drauss, Liebe geht bei den meisten Hunden durch den Magen.
Sie es mal so, er interessiert sich nun für dich und deine Kekse, und irgendwann kannst du dann auch sagen:"Lauf weiter, es wird gleich gespielt!"

An falscher Stelle suchen anfangs die meisten Hunde, auch das ist völlig normal, aber gemeinsam suchen macht ja auch Spaß!!!

LG von Ilka mit Aimie und Soxi

----------

Heute ist das Morgen über das du dir gestern Sorgen gemacht hast.

Und alles ist gut!

animonda Offline

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat


Beiträge: 14.318

04.09.2012 12:30
#23 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

Zitat von Jac im Beitrag #21
und mit einem "na such'!" in der heute glücklicherweise freien Hundezone durch die Gegend geworfen und er rannte hinterher. Bei einigen musste ich leider beim Suchen helfen, sonst hät er es nie gefunden (er suchte an der völlig falschen Stelle).

Hatte aber auch heute den Eindruck zum wandelnden Leckerli-Automaten degradiert worden zu sein - er hat nichts anderes mehr von mir erwartet, nur noch geschaut, ob eh was kommt.



Also mein Rotti findet die Dinger auch nicht, manchmal latscht er drauf , sucht hektisch und hängt zig mal mit der Nase direkt neben dem Leckerlis, so dass ich immer sag "pass auf gleich beißts dich" und wenn ich mich genug amüsiert habe, dann helfe ich ihm natürlich gerne Manchmal müssen wir doch auch auf unsere Kosten kommen oder? es wird bei Dusty auch nich besser, ich glaub der is "nasenblind"


Darf ich mal fragen was Lucky von Dir erwarten soll? Du hast leckerchen geworfen und ihn suchen lassen und er wollte die gerne haben? oder habe ich was falsch verstanden..... also bei uns is das genauso, wenn es was zum futtern gibt ist streicheln nebensächlich ...is doch oKß!

Liebe Grüße

Iris mit Aldo und Holly und mit dem Brunnenelfentier Sarah, unserem Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen, sowie auch Theo tief im Herzen vereint auf ewig.

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Jac Offline




Beiträge: 25

04.09.2012 12:52
#24 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

Zitat
Darf ich mal fragen was Lucky von Dir erwarten soll? Du hast leckerchen geworfen und ihn suchen lassen und er wollte die gerne haben? oder habe ich was falsch verstanden..... also bei uns is das genauso, wenn es was zum futtern gibt ist streicheln nebensächlich ...is doch oKß!



Ich hätte gerne auch noch irgendwas anderes gemacht, anderes Spielzeug oder so, aber er war überhaupt nicht diesbezüglich ansprechbar - nur noch auf die Leckerlis geschaut :-), aber die Zeit ist auch insgesamt zu kurz - Halbe Stunde schnuppern, 15 Minuten für den Rückweg, da bleiben knappe 15 Minuten, ist vielleicht nur mir zu wenig. Hoffe ich bekomme ihn wirklich mal wieder länger....Aber sein Mensch reagiert schon ein wenig "eifersüchtig", weil der Lucky auch in seinem Beisein nur mir folgt und bei mir sitzen mag.

Elektra Offline

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)


Beiträge: 41.050

07.09.2012 00:17
#25 RE: Den Hund aktivieren Zitat · Antworten

15 Minuten = zwei Durchgänge IPO-Unterordnung, fast drei Schutzdienst im Turnier, über das doppelte dessen, was man im Schnitt an UO-Übungszeit brauchen würde, länger als ein Rauschgiftdiensthund ohne Pause suchen darf, etwas mehr als mein Mali wöchentlich Schutzdienst arbeitet, es ist wohl eine Frage der Sichtweise. Clickere diese 15 Minuten UO und Tricks mit Lucky, baue Nasenarbeit auf und clickere Eure Kommunikation auch in den übrigen 45 Minuten, und Du machst Lucky glücklich und die Zeit extrem hochwertig, ganz ohne krampfhaftes Spielenwollen.

Viele Grüße
Barbara mit 'dame de coeur' Lupa (G'lupa de la Noire Alliance), Ritter Parcifal, Prince Maddox und Sir Lancelot sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben, Spitzbub Ilias und Lausbub Seppl

----

"Just a generation ago if you went near a dog when he was eating and the dog growled, somebody would say, 'Don't go near the dog when he's eating!, what are you crazy?' Now the dog gets euthanized. Back then, dogs were allowed to say, NO. Dogs are not allowed to say no anymore...They can't get freaked out, they can't be afraid, they can never signal 'I'd rather not.' We don't have any kind of nuance with regard to dogs expressing that they are uncomfortable, afraid, angry, or in pain, worried, or upset. If the dog is anything other than completely sunny and goofy every second, he goes from a nice dog to an 'AGGRESSIVE' dog." (Jean Donaldson)

Seiten 1 | 2
 Sprung