Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 650 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Gianna



Beiträge: 103



26.08.2012 13:36
Üble Übung gegen Leinenpöbelei Zitat ·antworten

Hallo, Ihr Lieben !

Da will ich mir mal den Ärger von der Seele reden und zum anderen das, was ich gestern über den Kastrationschip gelesen habe, nochmal vertiefen - und muss feststellen, dass die Freischaltung jetzt fehlt. Schade - What´s up, Doc ist auch für uns Menschen ohne Dauerzugriff auf einen PC interessant. Aber das nur am Rande... den Ärger werde ich ja sicher los.

Zur Erinnerung: Watson - mein Airedale - jetzt acht Monate alt, macht bisher nicht die mindesten Probleme und erweist sich in der Hundeschule als lernfreudiger Hund.

Gestern dann wurde eine Übung vorgstellt, die eventueller Leinenpöbelei vorbeugen sollte. Der Leinenruck. Okay, ich habe im Alltag immer ein Geschirr und verwende eh nur in der HuSCHu das Halsband, was bisher auch unproblematisch war. Die Vorführung wie das Rucken zu erfolgen hat, ist mit massivem Reissen beim Blick auf einen vorbeigehenden Hund sicher besser beschrieben. Mein Bauchgefühl sagte sofort "nein". Ich bringe Watson bislang mit einem "schau" dazu, sich bei Begegnungen auf mich und nicht auf den anderen Vierbeiner zu konzentrieren. Das klappt auch zunehmend, noch nicht perfekt, aber man kann deutlich sehen, dass diese Variante sich in seinem Kopf setzt.

Während ich also noch darüber nachdenke, ob mir das gefällt und ich es überhaupt versuchen soll, kommt dieser Kerl, nimmt mir die Leine aus der Hand und zergelt an Watson herum. Der ist völlig irritiert (das konnte man deutlich sehen)und versucht, als er in die Höhe gerissen wird, zu mir zu kommen. Alles in allem wohl nur Sekunden bis ich reagieren konnte und dem Trainer mit einem "Schluß damit !" den Hund weggenommen und hinter mich auf Distanz gebracht habe.

Die folgende Diskussion oder besser Belehrung war unsachlich. Ich fand, dass es auf das Ergebnis ankommt und wenn Watson in kritischen Situationen mit den "schau" am Feind vorbeikommt, wäre das okay. Nein, es muss der Ruck sein, der ist ja durch die Futtergabe positiv belegt usw. Endete dann damit, dass ich mich auch gern hinsetzen könnte und er mich ab und an fragen käme, ob´s mir auch genehm sei, was da abläuft. Ich musste lachen, erklärte die Sitzung für Hund und mich für beendet und ging.

Inzwischen muss ich wieder grinsen bei der Erinnerung über den Auftritt dieses Rumpelstilzchens ! In der Sache aber liege ich doch nicht falsch ? Unsere Zukunft bei diesem Trainer, mit dem ich bislang methodisch im Reinen war, sehe ich schwarz.

So ... nun werde ich mal schauen, ob ich Bilder von Watson auf meinen nach Wochen endlich wieder vorhandenen PC laden kann, damit Ihr seine Entwicklung verfolgen könnt. Datt iss so ein super Schnüffelstück geworden !

Liebe Grüsse an alle nebst bepelzter Freunde !
Martina
mit Watson und Mischka im Herzen

baraloki



Beiträge: 7.411



26.08.2012 15:25
RE: Üble Übung gegen Leinenpöbelei Zitat ·antworten

Zitat
Auftritt dieses Rumpelstilzchens

Ein sehr freundlicher Titel für diesen xyz. Aber so muss man es sehen, damit man ihn auslachen kann und nicht sinnlos explodoert. Vielleicht hat Deine Entscheidung auch den anderen Teilnehmerinnen geholfen, noch Mal nach zu denken.

Das ist doch der größte Blödfug. Warum wird Barbara sicher noch analysieren.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Pauly



Beiträge: 4.691



26.08.2012 15:56
RE: Üble Übung gegen Leinenpöbelei Zitat ·antworten

Was für ein Kurs war das? Und wie heißt die Hundeschule?
Ah, ich weiß. Der Kurs hieß "wir bringen auch ihren Hund dazu, Artgenossen garantiert scheiße zu finden"...und die Hundeschule heißt "KAVN" (keine Ahnung von nix), und trägt den Untertitel "wir versauen sie alle".

Mal ganz ehrlich, du denkst nicht ernsthaft drüber nach, ob sich an dieser Übung irgendetwas logisches finden lässt, oder? Und du ziehst hoffentlich auch nicht in Erwägung, dort weiter zu trainieren, sondern hast per Mail eine stinksaure Absage -mit Erklärung zu diesem Dumfug- abgelassen?

_________
Liebe Grüße, Christiane mit Charly und Paula

jadi



Beiträge: 340



26.08.2012 16:46
RE: Üble Übung gegen Leinenpöbelei Zitat ·antworten

Zitat von Gianna im Beitrag #1
Hallo, Ihr Lieben !
Während ich also noch darüber nachdenke, ob mir das gefällt und ich es überhaupt versuchen soll, kommt dieser Kerl, nimmt mir die Leine aus der Hand und zergelt an Watson herum. Der ist völlig irritiert (das konnte man deutlich sehen)und versucht, als er in die Höhe gerissen wird, zu mir zu kommen. Alles in allem wohl nur Sekunden bis ich reagieren konnte und dem Trainer mit einem "Schluß damit !" den Hund weggenommen und hinter mich auf Distanz gebracht habe.

Wie kommt der überhaupt darauf, den Armen an sich zu reißen.
Jetzt erstmal für dich und für dein Hundi. Zur Entspannung.

----------------------------------------------
Liebe Grüsse von Jadwiga mit Micky aus Berlin

Toni

wo langjährig unschuldig sitzender Knasti entschädigt wird

Beiträge: 6.164



26.08.2012 17:14
RE: Üble Übung gegen Leinenpöbelei Zitat ·antworten

Hääää ?? Was ist das denn für ein Quatsch ? Ich denke so läuft man eher die Gefahr, einen Leinenpöbeler zu bekommen.

**************
Liebe Grüße
Nicole mit "Stinkstiefel" Tobi, und Balou, mein Bärchen, für immer im Herzen

"Ihr Hund mag Ihnen gegenüber vielleicht ungehorsam sein, aber den Gesetzmäßigkeiten des Lernens gehorcht er stets ausnahmslos perfekt."

Jean Donaldson

4Pfotenbande

Brillen-Rettungs-Gang

Beiträge: 1.797



26.08.2012 17:50
RE: Üble Übung gegen Leinenpöbelei Zitat ·antworten

Zitat von Pauly im Beitrag #3
Was für ein Kurs war das? Und wie heißt die Hundeschule?
Ah, ich weiß. Der Kurs hieß "wir bringen auch ihren Hund dazu, Artgenossen garantiert scheiße zu finden"...und die Hundeschule heißt "KAVN" (keine Ahnung von nix), und trägt den Untertitel "wir versauen sie alle".




Gut das du gegangen bist, der Leinenruck macht es nur noch schlimmer, und muss irgendwann immer massiver eingesetzt werden, bis vielleicht irgendwann der Hund meidet,die Ursache der Leinenagressivität jedoch wird mit dieser Aversiv Methode nicht behandelt, höchstens verstärkt.

Liebe Grüße von Lena und ihren Multitumultis

"Es ist ein Jammer,dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind".
Bertrand Russell, britischer Philosoph

"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz überhaupt geschaffen werden musste°. Theodor Heuss

Duchu

Weltbeste Krankenschwester der höchst liebenswerten Mörderpuppe und des gar nicht fliegenden Holländers und Tante Carlos

Beiträge: 4.725



26.08.2012 19:34
RE: Üble Übung gegen Leinenpöbelei Zitat ·antworten

Die Übung ist nicht gegen Leinenpöbelei, sondern löst sie aus .

***********************************************************************
Liebe Grüße Carla mit den Monstern Dutch und Chucky

DeMo

Diplom-Eierfinderin mit Weltherrscherin auf eigenem Thron mitsamt immer geliebterem Prügelknaben

Beiträge: 4.427



26.08.2012 20:14
RE: Üble Übung gegen Leinenpöbelei Zitat ·antworten

Wie gut, dass du abgebrochen hast. So was Sinnloses Geh da blos nicht mehr hin. Da züchtest du Dir nur Probleme an, anstatt sie zu lösen.

Ich wünsche schon mal viel Erfolg beim Suchen einer neuen Hundeschule. Zum Glück weißt Du schon genau, was Du nicht willst, macht es einfacher

Liebe Grüße
Mo mit Kajla aka Madame Schnupptulla, aka DAS Schnuppertier,aka Madame Naseweiß
und Rambo dem Zotteltierchen, aka das Schnüüüchen

-----------------------------------------------
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.“
Antoine de Saint-Exupery (Werk: Der kleine Prinz)

wasserratte

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben

Beiträge: 1.264



26.08.2012 21:09
RE: Üble Übung gegen Leinenpöbelei Zitat ·antworten

Bäääh
So ein Mist! Gut, dass du gegangen bist!

Liebe Grüße
Martina und Nala

 Sprung