Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 608 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 1 | 2
baraloki



Beiträge: 7.411



03.08.2012 22:43
RE: Allesfresser, was tun? Zitat ·antworten

Das ist mit Loki ähnlich. Es geht nichts über selbstgefunden. Und das kann ich auch an der Leine nicht ausschliessen. Ich versuche mich damit zu beruhigen, dass es rein prozentual ähnlich wahrscheinlich ist, wie jeder andere tödliche Unfall oder Krankheit. Ausserdem hab ich das Glück, das wir eher selten durch Parks o.ä. gehen, wo die Giftköder bevorzug ausgelegt werden. Klar ist das Verdrängen, aber ich würde sonst mich und Loki fertig machen.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Herzlichst, Bara mit Forumself Loki [url=http://www.smilies.4-user.de][img]http://www.smilies.4-user.de/include/Tiere/smilie_tier_118.gif[/img][/url]

[small]Tiere sind die besten Freunde.
Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.
Mark Twain[/small]

Lennox

Mutter der Kompanie

Beiträge: 3.561



04.08.2012 01:17
RE: Allesfresser, was tun? Zitat ·antworten

So wie ich Dich verstanden habe, hat das "Aus" ja funktioniert. Das "Problem" war hier, dass Du den Moment der Nahrungsaufnahme nicht mitbekommen hast. D.h. ein bestens trainiertes "Off" hätte Dir auch nicht weiter geholfen, oder?

Ich hatte mal in einem Buch gelesen, dass der Hundetrainer den Hund darauf trainiert hat, GAR NICHTS vom Boden zu essen. Ob das bei absoluter Konsequenz möglich ist, vermag ich nicht einzuschätzen, halte es aber für möglich. Das Problem für mich wäre, dass dann so eine Menge Sachen, die auch hier im Forum empfohlen und betrieben werden, ausfallen würden. Z.B. Suchspielchen mit Leckerlies, Leckerlies geziehlt oder wahllos auf den Boden schmeißen usw. Du müsstest dann ein konsequentes Meiden aller Nahrung am Boden trainieren, und das möglichst positiv. Und ab sofort gibt es Essen nur noch aus dem Napf oder aus der Hand.

Und das war mir ehrlich gesagt die Sache nicht wert, ich vertraue ein bißchen auf unser Glück, schaue möglichst was sich Lenny in den Mund stopft, und werde weiter am normalen Aus/Off arbeiten.

Liebe Grüße aus Berlin,
Lenny und Sebastian
_______________________________________________________________________________________
"Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!" - Gorch Fock

Jagdkatze

mit an der Katzenfront entspanntem Boxerluder und Karlchen in der Narrenkutsche

Beiträge: 5.725



04.08.2012 06:17
RE: Allesfresser, was tun? Zitat ·antworten

Du hast geschrieben, daß Du bereits Wege mit fressbaren Dingen gespickt hast und sie hätte es nicht genommen. Ich denke, sie hat gerochen, daß DU die Leckerlies versteckt hast. Wie wäre es denn, wenn Du jemanden anderen beauftragen würdest, was zu verstecken? Jemand, mit dem sie nicht so viel zu tun hat und deren Geruch nicht sofort einordnen kann? Und dazu wirklich Sachen nehmen, wie sie auch sonst vorkommen? Eben alte belegte Brote usw? Wäre doch ein Versuch wert!

Giaia hat das erste Jahr auch alles, wirklich alles gefressen, was sie gefunden hat. Mittlerweile hat sie verstanden, daß die Leckerlies, die sie von mir bekommt, fast immer besser sind wie das Gefundene. Nur bei Menschensch... verliere ich nach wie vor.

lg
Tanja mit Giaia und Carlos

Kafrauke

Amazone ohne Nudelholz und Leidensfähigkeit, jetzt mit neuer Frisur

Beiträge: 7.324



04.08.2012 07:32
RE: Allesfresser, was tun? Zitat ·antworten

Das hätte ich auch vorgecshlagen!

Meine Hunde(ausser Freddie) sammeln übrigens auch,und das sind alles keine Strassenhunde.
Besonders der Labbie,ist 100% untrainierbar,was das angeht!
Und den habe ich seit der 6ten Woche.

Ich glaube,das Strassenhundedasein,setzt da nicht unbedingt noch viel drauf,genauso,wie beim Jagttrieb,wenn der vorhanden ist,ändert auch ein Jagterfolg nicht mehr viel!

Bella(Jagtdame) war mal ein Jagthund und kann sich jetz erfolgreich Karniggel anschauen.

Was dein Hund kann ist schon mehr,als die meisten verwöhnten deutschen Hunde gelernt haben



Wenn ich -grundsätzlich- aversiv mit meinem Hund trainiere, dann macht das auch was mit mir - und nichts was auf OMMMM endet.


Ines mit Yuri, Freddy und Ursula sowie Lukas im Herzen

Taz

wankelmütige Rumänien-Reisende auf ungepackten Kisten, deren Lieblingshobby "Trainer wuschig machen" ist

Beiträge: 2.186



04.08.2012 09:13
RE: Allesfresser, was tun? Zitat ·antworten

Guten Morgen,

erst einmal danke an alle für eure Antworten!!

Ich habe mich bei "normal" aussehender Nahrung ebenfalls immer relativ gut damit beruhigen können, dass es halt "normale" Nahrung war. Leider war es ja nun leuchtend orange und Gifte sind ja immer zur Warnung neonfarben eingefärbt, somit kam die Panik auf. Und auch der "Fundort" war einfach zu merkwürdig.

@Sebastian,
du hast völlig recht! Ich mach mir nur so große Vorwürfe, dass ich es nicht verhindern konnte. Aber ein generelles Verbot wäre glaub ich auch für uns nicht das Richtige. Ich lege zu gerne Fährten, mach Leckerliewurfspiele, etc.
Am Liebsten wäre es mir, wenn ich es irgendwie, wie z.B. im Haus, hinbekommen würde, dass sie es nicht einfach aufnimmt, sondern auf meine Erlaubnis wartet. Zu Hause machen wir es so, dass sie uns sozusagen fragen muss, ob sie es haben darf, indem sie uns anguckt. Das klappt sehr gut!
So hätte ich es halt auch gerne draußen, aber ich merke immer mehr, wie utopisch das Ganze ist.

@Tanja,
das werde ich auf jeden Fall nochmal ausprobieren. Ich hatte damals auch das Gefühl, wie ja bereits geschrieben, dass sie einfach wusste, dass sie die jetzt nicht nehmen sollte/darf.

@Ines,
stimmt, ich sollte einfach dankbar dafür sein, was wir schon alles erreicht haben!

Liebe Grüße
Taz



Liebe Grüße, Taz mit Frechfussel Laika

wasserratte

wo die Wut im Bauch gegen das Siegergefühl getauscht ist und Dumbos Erben die Ohren gelassen haben

Beiträge: 1.264



05.08.2012 12:12
RE: Allesfresser, was tun? Zitat ·antworten

Hallo Taz!

Du macht echt viel mit und für deine Maus

Laut deiner Beschreibung hast schon echt viel erreicht und ich denke, irgdendwann erreicht man ein Maximum des Machbaren. Wir reden hier über Hunde und diese haben Bedürfnisse und Triebe.

Du kannst zu 98% davon ausgehen, dass du Laika abrufen / managen / kontrollieren kannst. Das ist eine großartige Leistung!!!

Liebe Grüße
Martina und Nala

Taz

wankelmütige Rumänien-Reisende auf ungepackten Kisten, deren Lieblingshobby "Trainer wuschig machen" ist

Beiträge: 2.186



06.08.2012 15:11
RE: Allesfresser, was tun? Zitat ·antworten

Wie wahr, wie wahr... Wir haben echt schon sauviel erreicht, sie ist ja auch grad mal etwas über ein Jahr bei uns.
Ich schäme mich schon fast dafür, dass ich überhaupt daran dachte wie ich es hinkriege und so...

Es sind und bleiben ja nunmal Hunde und keine Maschinen, was ja auch gut so ist, aber ich glaub der Schock saß/sitzt einfach zu tief!

Ich versuche wieder unverbissener an die Sache ran zu gehen und sie wieder mit verschiedenen Spielen näher bei mir zu behalten und dann wird hoffentlich alles schick

Wäre vielleicht auch nochmal eine Möglichkeit für ein neues Thema? Oder gibt es das schon und ich habe es nicht gesehen? Vielleicht kann da ja jemand helfen, der schon länger dabei ist:
Gibt es irgendwo eine Art "Spielesammlung", was man alles draußen so mit dem Hund anstellen kann?

Liebe Grüße
Taz



Liebe Grüße, Taz mit Frechfussel Laika

Tante_Haha

Mobiles Spaßzentrum und Sicherheitszentrale für drei Buben und Tante Lupa

Beiträge: 39.741



06.08.2012 15:15
RE: Allesfresser, was tun? Zitat ·antworten

Zitat
Wäre vielleicht auch nochmal eine Möglichkeit für ein neues Thema? Oder gibt es das schon und ich habe es nicht gesehen? Vielleicht kann da ja jemand helfen, der schon länger dabei ist:
Gibt es irgendwo eine Art "Spielesammlung", was man alles draußen so mit dem Hund anstellen kann?


Vermutlich gibt´s sowas in der einen oder anderen Form schon. Aber da müsste man jetzt auch suchen. Mach doch einfach einen Thread auf, das ist doch spannend!

Viele liebe Grüße
Frau T. mit Lumpi, Mo und Nils
__________________________________________________________________________

Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.
Karl Valentin

Seiten: 1 | 2
 Sprung