Sie sind noch nicht angemeldet. Klicken Sie hier und lassen Sie sich kostenlos registrieren, um weitere Rubriken zu sehen und zusätzliche Lese- und Schreibrechte zu erhalten. Impressum 
Bilder Upload
| Übersicht | Suche | Registrieren | login |
| Online | Who's who? | Hundeschule | Aggressionshund | Hexenhunde-Blog | Tierschutz | Dogshop | Impressum/FAQ |

Anmeldung bitte hier
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 298 mal aufgerufen

Das Neueste auf einen Blick



 Pflicht und Kür (öffentlich) Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
animonda

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat

Beiträge: 14.085



08.08.2012 22:20
Mal wieder Fragen zum Clicker Zitat ·antworten

Hi ,

mir sind da im Alltag ein paar Fragen aufgefallen
1) wir haben während des MK-befreiungstrainings irgendwann den Futterbeute etabliert, jetzt machen wir es immer mal wieder.....dusty muß meist warten, bis der Beutel geworfen is, und ihn dann holen: wenn ich jetzt das "bleib" clicker .... is dann das bringen von dem Beutel die Belohnung? und clicker ich das dann auch? oder kriegt er für "bleib" wuarst.......und fürs bringen Futter aus dem Beutel?

2) Ähnliches Problem, Futter aus dem Napf: Hundi muß sitzen und darf erst bei "nimms" an das Futter ,wo clicker ich da???? oder soll ich den clicker einfach weglassen??????


3) und: wenn ein Signal nicht ausgeführt wird, gibts ja jetzt bei uns das "Schade" und ein neues Signal.......lernt der Hund bei mehrfacher Wiederholung dann nicht irgendwann dass das Signale "schade"-"sitz" heißt????? Weil sonst darf ich doch auch nicht sagen "Dusty " - "hier" oder Dusty - sitz?

Im Garten is es ja einfach, aber wenn wir unterwegs sind, und er vorläuft, dann muß ich ihn ja erstmal ansprechen.....kommt dann, wenn er auf "Dusty" zu mir schaut erst der Clicker (ohne Leckerlie, weil er ja zu weit weg is) und dann das nächste Signal? "hier"?
oder mache ich es jetzt zu kompliziert ?

Liebe Grüße

Iris und das Brunnenelfentier Sarah und tief im Herzen unser Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Skip


08.08.2012 22:24
RE: mal wieder fragen zum clicker Zitat ·antworten

Zu 1) das bringen des Beutels ist die Belohnung! Dazu braucht es natürlich eienen Hund, der unbedingt an den Beutel ran will)
zu 2)Entweder Nimms ODER Clicker. Der Clicker ist das Auflösesignal, dazu braucht es kein extra nimms
zu 3)Nach dem Schade nicht direkt wieder sitz sagen, sondern zb zwei Schritte nach hinten gehen oder so, auf jeden Fall die Position etwas verändern, um Verhaltensketten auszuschließen

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.422



08.08.2012 22:29
RE: Mal wieder Fragen zum Clicker Zitat ·antworten

Zitat von animonda im Beitrag #1
wir haben während des MK-befreiungstrainings irgendwann den Futterbeute etabliert, jetzt machen wir es immer mal wieder.....dusty muß meist warten, bis der Beutel geworfen is, und ihn dann holen: wenn ich jetzt das "bleib" clicker .... is dann das bringen von dem Beutel die Belohnung? und clicker ich das dann auch? oder kriegt er für "bleib" wuarst.......und fürs bringen Futter aus dem Beutel?

Wenn Du nach dem "Bleib" und dem Wurf clickerst, löst das aus und ist faktisch das Freigabesignal sowie die Ankündigung der Belohnung. Somit ist das Holen ein Teil der Belohnung, bringt er den Beutel, fütterst Du ihn daraus, so hast Du einen doppelt belohnenden Effekt.

Zitat
2) Ähnliches Problem, Futter aus dem Napf: Hundi muß sitzen und darf erst bei "nimms" an das Futter ,wo clicker ich da???? oder soll ich den clicker einfach weglassen??????


Weglassen. Grundnahrungsmittel sollten nicht Belohnung sein, sondern ohne Gegenleistung gegeben werden.

Zitat
3) und: wenn ein Signal nicht ausgeführt wird, gibts ja jetzt bei uns das "Schade" und ein neues Signal.......lernt der Hund bei mehrfacher Wiederholung dann nicht irgendwann dass das Signale "schade"-"sitz" heißt????? Weil sonst darf ich doch auch nicht sagen "Dusty " - "hier" oder Dusty - sitz?


Eigentlich mußt Du das "Schade" vernünftig aufbauen. Der Hund muß gezielt lernen, daß "schade" bedeutet, daß er etwas nicht richtig gemacht hat und nun etwas anderes ausprobieren soll. Ich mache es sogar so, daß eine sofortige Ausführung ohne "schade" höherwertiger belohnt wird als eine, die ein "schade" benötigte.
Generell: Nach dem "schade" NICHT das Signal wiederholen, sondern neu aufbauen, hatte ich Dir aber auch so gezeigt. :-)

Zitat
Im Garten is es ja einfach, aber wenn wir unterwegs sind, und er vorläuft, dann muß ich ihn ja erstmal ansprechen.....kommt dann, wenn er auf "Dusty" zu mir schaut erst der Clicker (ohne Leckerlie, weil er ja zu weit weg is) und dann das nächste Signal? "hier"? oder mache ich es jetzt zu kompliziert ?


In der Sekunde, in der er auf seinen Namen irgendwie reagiert, clickerst Du. Da der Clicker die Ankündigung der Belohnung ist, kommt er dann von selbst, um das Leckerchen abzuholen. Auf KEINEN Fall solltest Du clickern und dann noch "hier" sagen (das hatte ich Dir aber bereits erklärt :-)), weil Du dann zwar die Reaktion auf den Namen bestätigst, aber nie belohnst, denn das Leckerchen kommt nach dem neuen Signal, dessen Ausführung Du belohnst, aber nicht bestätigst.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

animonda

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat

Beiträge: 14.085



08.08.2012 22:31
RE: mal wieder fragen zum clicker Zitat ·antworten

Zitat von Skip im Beitrag #2
Zu 1) das bringen des Beutels ist die Belohnung! Dazu braucht es natürlich eienen Hund, der unbedingt an den Beutel ran will)




tja, da es sonst nix zum Futtern gibt is die Motivation meist da

ansonsten danke, einfach und präzise die Antwort

Liebe Grüße

Iris und das Brunnenelfentier Sarah und tief im Herzen unser Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

Elektra

und definetely not everybody's darling (Forumsbetreiber)

Beiträge: 39.422



08.08.2012 22:34
RE: mal wieder fragen zum clicker Zitat ·antworten

Zitat von animonda im Beitrag #4
tja, da es sonst nix zum Futtern gibt is die Motivation meist da
ansonsten danke, einfach und präzise die Antwort

Trotzdem für Dusty nicht ganz richtig. Sein Futtertrieb ist deutlich ausgeprägter als sein Beutetrieb, er wird also das Holen nicht so sehr als Belohnung empfinden wie das Holen und gefüttert werden. Deshalb: Füttere ihn bitte zusätzlich, Dusty ist kein Mali oder Herder, denen das Spieli als solches reicht.

Viele Grüße
Barbara mit Lausbub Seppl, 'dame de coeur' Lupa, Ritter Parcifal und Prince Maddox sowie in ewiger Verbundenheit mit Malibub Athos, Seelenbub Ben und Spitzbub Ilias

----

"Die Flüchtlinge sind keine Zahlen, sie sind Personen: Sie sind Gesichter, Namen, Geschichten – und als solche müssen sie behandelt werden."
(Papst Franziskus)

Skip


08.08.2012 22:34
RE: mal wieder fragen zum clicker Zitat ·antworten

Zitat
Ich mache es sogar so, daß eine sofortige Ausführung ohne "schade" höherwertiger belohnt wird als eine, die ein "schade" benötigte.



Mach ich auch so!
Nach schade und zweitem Versuch gibt es nur ein Stück Trofu, beim ersten Versuch oft die Beute oder was leckeres.

animonda

Chauffeurin der ersten Partyweiler-Brunnenelfe, die aus Rottiopa den ältesten Welpenkasperkopp der Welt gemacht hat

Beiträge: 14.085



08.08.2012 22:48
RE: Mal wieder Fragen zum Clicker Zitat ·antworten

Zitat von Elektra im Beitrag #3


2) Weglassen. Grundnahrungsmittel sollten nicht Belohnung sein, sondern ohne Gegenleistung gegeben werden.


OH, ok........na dann is ja gut, das ich seit der bestandenen Prüfung damit eh geschlunzt haben .....

Zitat von Elektra im Beitrag #3
Eigentlich mußt Du das "Schade" vernünftig aufbauen. Der Hund muß gezielt lernen, daß "schade" bedeutet, daß er etwas nicht richtig gemacht hat und nun etwas anderes ausprobieren soll. Ich mache es sogar so, daß eine sofortige Ausführung ohne "schade" höherwertiger belohnt wird als eine, die ein "schade" benötigte.
Generell: Nach dem "schade" NICHT das Signal wiederholen, sondern neu aufbauen, hatte ich Dir aber auch so gezeigt. :-)


Ähem, ja ........DAS mach ich auch, wenn er es sofort macht gibts "jubel" dazu (könnte aber auch pansen oder winzige schweineohren rauskramen, aber der hund wird zu dick

Zitat von Elektra im Beitrag #3

In der Sekunde, in der er auf seinen Namen irgendwie reagiert, clickerst Du. Da der Clicker die Ankündigung der Belohnung ist, kommt er dann von selbst, um das Leckerchen abzuholen. Auf KEINEN Fall solltest Du clickern und dann noch "hier" sagen (das hatte ich Dir aber bereits erklärt :-)), weil Du dann zwar die Reaktion auf den Namen bestätigst, aber nie belohnst, denn das Leckerchen kommt nach dem neuen Signal, dessen Ausführung Du belohnst, aber nicht bestätigst.
ähem ja ich erinner mich dunkel

Öhem, du hast in den 3 Stunden viel gesagt und erklärt das nächste Mal läuft die Kamera KONTINUIRLICH mit ohne das es nachher veröffentlicht wird .....

Ne supi, im Moment is alles klar, aber ab und an "verschwimmt " es , vor dem inneren Auge und zuviel nachdenken is halt auch nich gut.... na dann bin ich ja froh das trotzdem gefragt zu haben...

DANKE SCHÖÖÖÖN

Liebe Grüße

Iris und das Brunnenelfentier Sarah und tief im Herzen unser Shadow sowie Dusty, für den mir die richtigen Worte fehlen

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

«« PLATZ!
 Sprung